1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

neigung zu depression

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von beeone, 2. Februar 2008.

  1. beeone

    beeone Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    38
    Werbung:
    hallo ihr astrologieengel!

    ich wünschte ich wüsste auch schon so viel wie ihr... wenn ich so in das formum reinlese, merk ich erst wie wenig ahnung ich hab von astrologie, dabei kenn ich mich für einen durchschnittsbürger eh recht gut aus, mhh.

    sag, wisst ihr, ob man neigung zu depression, einen hang zur schwere des lebens im radix erkennen kann? also, ja, bestimmt, aber woran?

    vielleicht sinds auch grad meine transite, aber es ist schon so, dass ich immer wieder "verstimmungen" hab seit ich 14 bin, oder sagen wir so, eine einzige verstimmung, die manchmal besser und manchmal schlechter ist. ziemlich schlimm war es 2001/2002. aber im moment kommt mir auch alles ziemlich dunkel vor. beruf, partnerschaft, sinn... irgendwie wieder mal überall. :autsch: wahrscheinlich ist es in meinem radix UND in den transiten. mit transiten kenn ich mich noch zu wenig aus, aber da kann man ja recht genau sagen, wie lang so eine phase dauern könnte oder?

    könnt ihr mir eine anregung geben? :confused4

    ich würd euch im gegenzug auch gerne was anbieten, aber was könnte das sein?

    falls sich jemand interessiert mir zu antworten: 2.6.77 um 9:18 vormittag wien

    wär euch wieder mal total dankbar.

    danke danke danke, bee

    ps.: die doku über die volkstempeler hatte ich vor etwa einem halben jahr auch gesehen, irre, hat mich tagelang noch beschäftigt...
     
  2. biggi

    biggi Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    246
    Hallo Bee,

    Saturn hat mit Depressionen und auch Ängsten zu tun und bei Dir gibt es ein Sextilchen Sonne/Saturn und auch der Mond steht im Aspekt zu Saturn in Deiner Radix. Saturn dämpft hier die Vitalität der Sonne und beim Mond kann es für eine leichte Depression stehen. Sagen wir, die Veranlagung ist also da bei Dir.

    Wenn nun Transite diese Punkte aktivieren, dann wird sich das verschlechtern.

    Eigentlich dürfte jeder aus eigener Erfahrung Zeiten von Trauer und Niedergeschlagenheit kennen. Es handelt sich dann um zeitlich befristete Reaktionen auf dramatische Ereignisse wie den Tod eines nahe stehenden Menschen, Trennungserlebnisse oder ähnliches. Diese Zeit ist dann normal, um etwas zu bewältigen, eine Art Transformation wie sie durch Pluto symbolisiert wird.

    Erst wenn Stimmungstiefs zum Dauerzustand werden oder aus einem nichtigen Anlaß wiederkommen, dann spricht man von einer Depression. 2001/2002 stand der Langsamläufer Pluto im Transit in Konjunktion mit Deinem Mond und Saturn ging im Transit über Deine Radix-Sonne. Das kommt hin, daß Du es als schlimm empfunden hast.
    Nun kommt ja keine Depression und Traurigkeit aus heiterem Himmel bzw. von den Transiten, sie zeigen nur etwas an.

    Wenn Du Deine Traurigkeit aus einem bestimmtem Grund erkennst, so ist es eigentlich ein gesunder Prozeß. Dann befindet sich jemand auf dem Weg der Besserung, weil er dann den Grund seiner Traurigkeit erkennt und daran arbeiten kann. Das Innere mehr beachten, sich mit der Lebenssituation auseinandersetzen. Deshalb fühl in Dich, warum die niedergedrückte Stimmung da ist und was da vielleicht zu verändern wäre.

    Es gibt Bachblüten gegen depressive Stimmungen, wenn Du willst, kann ich sie Dir nennen.

    Weiterhin Aura soma: arbeitet mit Farben und es geht da um Seelentherapie. Die Öle sollen Heilungsprozesse im seelischen und körperlichen Bereich begleiten können. Man soll seine Farben selbst aussuchen, sie verweisen auf einen innerlichen Entwicklungsprozeß. Durch die Auswahl der bevorzugten Farbkombination verrät die Seele das Thema, welches innerlich gerade beschäftigt.

    Es hängt ja mit der Aura des Menschen zusammen und bestimmte Farben „wollen“ neu aufgeladen werden. Rotes Licht dient da zur Anregung depressiver Menschen, rot wird ja auch mit Mars verbunden, der wiederum Energie gibt. Mit der Farbe der Kleidung kann man z.B. die Psyche unterstützen, d.h. sich bewusst mit wichtigen Farben zu umgeben, trägt zum Wohlbefinden bei nach dem Motto „Ich bin die Farbe, die ich wähle.“ Das Tragen blauer Kleidung dagegen beruhigt. So ist ja auch bekannt, daß das Sonnenlicht sich sehr positiv bei Depressionen auswirkt. Oder eben die Farbe rot, die ja anregt.
    Es sind Schwingungen, die der Körper aufnimmt und dadurch wirken Farben unterstützend, können einen Heilungsprozeß einleiten.

    Alles Liebe
    Biggi
     
  3. paula marx

    paula marx Guest

    Hallo Bee,

    Saturn in 12, am Aszendenten bedeutet Neigung zum Grübeln, eventueller
    zeitweiliger Melancholie. Sonne/Jupiter Spitze 11 im Sextil zum Aszendenten im Löwen erwarten Erfüllung von Wünschen. A priori sozusagen. Vielleicht liegt hier ein Grund, um nachzudenken: setze ich zuviel - vielleicht unbewußt - voraus und kann nicht mit Hürden, die mir auf dem Weg entgegenkommen, umgehen, sich mit ihnen auseinandersetzen?
     
  4. beeone

    beeone Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    38
    hallo biggi, hallo paula marx,
    vorab danke für eure antworten. ich hab mir schon gedacht dass es mit saturn zusammen hängt mit seinen aspekten, auch mit seiner häuserstellung in 12. steht saturn in 12. vielleicht auch dafür, dass ich gerne "hinter" das leben blicke und mir oft schwer tue "darin" zu sein? ich weiss noch, dass ich ein recht unbeschwertes kind war, auch wenn meine eltern mir nicht so besonders gut taten unabsichtlich. hat nicht neptun vielleicht auch in konj mit mond eine auswirkung auf depressive gemüter? auslöser dafür war sicher der tod meiner mir emotional nahestehnsten person mit 14j. aber das ist ist schon ewig her. klar, teilt das leben immer wieder herausforderungen aus, das ist auch gut so, aber ich meine nicht schwierige zeiten, ich meiner so eine grundstimmung, so eine lebensunlust, die immer da ist, wenn ich mich viel beschäftige kommt sie dann geballt erst recht. wenn ich mich wenig ablenke, dann schau ich sie mir oft an, ich kann schon recht gut umgehen mit ihr (auch dank therapie) aber im moment kommt mir vor, dass da was mit transiten vielleicht ausgelöst wurde, nur ich, mit meinen bescheidenen kenntnissen seh da nicht so viel. saturn macht im moment mal nix, von daher bin ich mit meinem latein schon am ende (außer dass er durch mein 1.hs wandert)- mh. und natürlich kommt es nicht aus heiterem himmel, aber es ist eigentlich kein grund sooooo dermaßen "verstimmt" zu sein, ich kenn depression von früher und kenn den unterschied sehr gut, ob man sich einfach nur schlecht fühlt und einen durchhänger hat oder ob echt alles plötzlich auswegslos und nebelig aussieht und man sich plötzlich ü-ber-haupt nicht mehr vorstellen kann, jemals sich wieder anders zu fühlen.... also ich bin jetzt glaub ich NICHT depressiv, aber ich schlitter grad recht knapp vorbei daran glaub ich...

    ich weiss schon, dass astrologie keine lösung ist, aber ich hab sehr sehr gerne anregungen und vielleicht ansätze woher das kommt, denn dann kann ich daran besser arbeiten.

    danke für den tip mit den farben. ich hab mir vor einem jahr mal ein fläschchen ausgesucht (rot, lila) - soll ich das jetzt wieder verwenden???? oder ein neues aussuchen?
    und die bachblüten wüsst ich sehr sehr gerne, kannst du sie mir verraten? bis jetzt hab ich nur die notfallscreme zuhause, die kann ich mir aber schwer auf die seele schmieren ;)

    ich find das forum wirklich sehr toll hier!

    DANKE
     
  5. beeone

    beeone Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    38
    t-starun steht im quadrat zu meiner radix sonne seh ich grad - ist es das vielleicht?
     
  6. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Werbung:
    Hi beeone :)

    Du hast dir deine Frage selbst beantwortet: Tod und Lebensunlust- es geht um das 8. Haus. Seit ca. 3 Jahren hast du einen Uranus-Transit durch 8, er wird auch noch ca. 3 weitere Jahre dauern. Im 8. Haus will man nichts tun, man will erst innerlich reifen, dh man spielt in der Phantasie jede mögliche Situation durch und schaut, wie man sich dabei fühlt. Tatsächlich handeln wird man erst, wenn man weiss, in welchem Szenario man sich am besten fühlt.
    Nun ist es aber so, dass einem mit Uranus in 8 das tägliche Leben Handlungen abzuverlangen scheint, für die man noch nicht reif ist- und das schreibst du ja auch: diese negative Grundstimmung taucht besonders dann auf, wenn du dich sehr beschäftigst. Dann liegt deine Aufmerksamkeit nämlich bei den äusseren Dingen, während du innerlich nicht dazu kommst, verschiedenen Situationen durchzufühlen. Du kommst dir dann vor wie tot- weil du dich nicht fühlst.
    Wenn ein Angstplanet (das sind Mars, Saturn, Uranus und Pluto) durch das 8. Haus läuft, dann hat man das Gefühl, als laufe einem die Zeit weg. Nie hat man genug davon, immer gibt es was zu tun, zu machen, zu erledigen. Wenn man aber Zeit hat, dann schlägt man sie tot, man beschäftigt sich- nur nicht mit sich selbst. Denn man hat Angst, sich schlecht zu fühlen, wenn man das täte- dabei ist das Gegenteil richtig.

    Mit 14, als eine dir nahestehende Person gestorben ist, da war es nicht der Uranus-Transit- aber bestimmt ein anderer Planet, der durch 8 lief. Kannste das mal checken?

    Du hast deine Eltern erwähnt- ein schwieriges Thema für dich, denn im Radix steht Uranus in 4, dem Haus der Familie und Heimat. Mit Saturn in 12 hast du Angst, aus dir herauszukommen, gepaart mit Verfolgungswahn im Sinne von: andere könnten über dich lästern oder lachen, wenn du dich zeigen würdest, wie du bist. Mit Mars in 9 hast du Angst vor dem göttlichen Willen oder dem strafenden Schicksal oder wie du es deinem Weltbild entsprechend nennst. Du hast Angst, nicht den rechten Weg zu finden. Mit Pluto in 3 hast du Angst, dass keiner verstehst, was du meinst, wenn du was sagst. Dauernd fühlst du dich missverstanden und nicht zu Wort kommend. Das ist für nen Zwilling besonders ätzend, denk' ich mir.
    Diese 4 Themen sind Anlass, dich schlecht zu fühlen- wenn du mit Uranus in 8 dir innerlich Situationen dazu vorstellst. Uranus ermahnt dich, dich diesen Themen zu stellen- bevor noch mehr Zeit vergeht. Jetzt ist der Zeitpunkt!

    Ja- sehr gut beschrieben- das ist Uranus in 8. Man kann sich gar nicht vorstellen, sich jemals wieder besser zu fühlen. Aus dieser scheinbar ausweglosen Stimmung heraus entstehen Selbstmordgedanken- der Tod als Lösung. Wenn dann irgendein zusätzlicher schwieriger Transit hinzukommt, dem man sich nicht stellt, dann wird der Gedanke in die Tat umgesetzt. Selbstmörder haben immer Planeten im 8. Haus, meist Angstplaneten. ZB Hitler, Pluto in 8. Oder so ein Sekten-Heini, da gibt's gerade einen thread, der hatte Mars in 8. Ein Ex von mir auch, auch er hat sich umgebracht. Aber so schlimm isses bei dir wohl nicht, ist ja auch nur ein Transit. Aber an dir nagen tut er dennoch.

    Schau' dir die 4 Häuser an, in denen die Angstplaneten stehen: 3, 4, 9 und 12. Fühl' dich- und dann gesteh' dir ein, wie beschissen du dich fühlst. Nicht ausweichen! Fühl' es ganz und gar- das wirkt Wunder!

    Ach geh', beeone- daran glaubst du? Das glaub' ich nicht, lach.
    Warum ich das nicht glaube? Weil meine Sonne in Konjunktion mit deiner Sonne steht und mein Mond in Konjunktion mit deinem Mond. Und meine Venus steht in Konjunktion mit deiner Venus-Mars-Konjunktion- deshalb, lach.

    Ja, ich auch.

    :)


    Ach- noch was:
    Nein. Saturn steht heute auf 6°53' Jungfrau und ist rückläufig. Deine Sonne steht auf 11°41' Zwillinge- das ist kein Quadrat. Es dauert ja noch etwas, aber achte mal drauf, wenn der Saturn auf 1° Orbis rangelaufen ist, dann merkste das Quadrat- vorher nicht. Beobachte es selbst, anders glaubste es ja eh nicht *schmunzel.
     
  7. biggi

    biggi Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    246
    Hallo Beeone,

    Mit Saturn in 12 hat man Angst vor dem, was unter der Oberfläche des Bewusstseins ruht und genau das will Saturn, daß Du Dich damit beschäftigst und dahinterschaust.

    Du hast ja auch den Saturn-Transit im 1. Haus, nun wieder rückläufig ins 1. Haus, wo es also noch etwas zu bearbeiten gibt. Saturn bringt immer etwas mit aus dem entsprechenden Radixbereich, bei Dir also aus 12, wo der Blick nach innen gerichtet werden soll, innere Einkehr und Selbstprüfung unter dem Transit durch das 1. Haus, was Du auch scheinbar mit Hilfe einer Therapie schon getan hast. Es ist jedenfalls eine ausgezeichnete Zeit für eine Psychotherapie.

    Ja, in der Astromedizin wird dieser Aspekt auch mit psychosomatischen Erkrankungen in Verbindung gebracht. Und zwar weil dieser Aspekt sehr offen macht für Gefühlsströmungen von außen und ein intensives Einfühlungsvermögen bringt, mehr als für Dich selber gut wäre.



    Bei Dir läuft seit Anfang 2007 der progressive Mond durch das 6. Radix-Haus und aktiviert den Bereich Gesundheit/Krankheit, wo Du halt "anfällig" bist. Spitze des 6. Hauses in Steinbock mit Herrscher Saturn.


    Da musst Du schauen, ob es Dich noch anspricht, rot kommt ja hin mit dem Aktivierung der Energie (Mars) in Dir. Aber ich bin kein Fachmann für Aura-Soma, da musst Du Dich mal weiter befragen.

    Die Farbtherapie ist übrigens schon sehr alt und kann bis zu den Ägyptern zurückverfolgt werden. Die Hindus wandten sie als Teil ihres ayurvedischen Medizinsystems an. In England ist sie zur Unterstützung der physischen Heilung allgemein anerkannt. Blaues Licht z.B. hat sich in der Behandlung von Verbrennungen oder Entzündungen nützlich erwiesen, während rotes Licht zur Anregung depressiver Menschen und auch als Unterstützung sogar beim Abnehmen Verwendung findet. Rot regt an.


    Es gibt verschiedene Saturn-Mittel, also gegen Depressionen und Mutlosigkeit und Du könntest bis zu 5 Mittel auch mischen
    --------------------
    Menschen, die ELM brauchen, leiden unter Minderwertigkeitsgefühlen und haben manchmal das Gefühl, unter der Last der Verantwortung zusammenzubrechen.

    GENTIAN empfiehlt sich bei Mutlosigkeit und daraus resultierenden Selbstzweifeln und Depressionen. Es hilft Menschen mit einer negativen Einstellung, die leicht zu entmutigen sind und dann aufgeben.

    GORSE lindert Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit nach mehreren gescheiterten Versuchen. Es eignet sich auch für chonisch Kranke und für Menschen, die sich lange mit einem bestimmten Problem herumgeschlagen haben.

    LARCH ist nützlich, wenn jemand Angst hat zu versagen und deshalb passiv bleibt. Es hilft auch dann, wenn man sich aufgrund mangelnden Selbstvertrauens minderwertig und mutlos fühlt.

    MUSTARD eignet sich für Depressionen, die biochemischer Natur sind – die also ohne erkennbaren Grund auftreten und genauso plötzlich wieder verschwinden.

    BORAGE eignet sich ausgezeichnet bei Entmutigung und Hemmungen, da es frischen Mut und Selbstvertrauen angesicht von Gefahr verleiht.

    SCOTCH BROOM unterstützt die innerliche Bereitschaft und Ausdauer, gibt Verzweifelten Vertrauen und wirkt gegen Pessimismus.

    PENSTEMON gibt innere Stärke, wenn man sich von schwierigen Aufgaben und Selbstzweifeln überwältigt fühlt.
    BLACKBERRY stärkt jene, die immer an ihre Mängel und Begrenzungen denken müssen. Es hilft, Ziele bewusst zu verwirklichen.

    MOUNTAIN PENNYROYAL hilft bei negativem Denken und gegen negative Gedanken, es bvewahrt davor, die Negativität anderer zu absorbieren. Es ermutigt harte Arbeiter zur Rast und wirkt beruhigend bei Zwangsvorstellungen und fixen Ideen.
    --------------


    Hallo Simi,

    Etwas nicht wissen, bedeutet nicht, daß es nicht existiert ….

    Du bist doch sicher noch lernfähig oder ?

    Alles Liebe
    Biggi
     
  8. beeone

    beeone Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    38
    WOW
    Das war ja ausführlich *freu* ich schreib jetzt sicher wieder länger, hab jetzt mal einen kaffee neben mir stehen und mir alles ausgedruckt.
    hallo simi, hallo biggi und hallo gäste!

    @ 8.hs:
    was 3 jahre noch? kleinigkeit! ;-) pffff.... aber uranus ist doch auch ein planet der neues schafft, oder? uranus im 8.hs wäre dann schwangerschaft? hihi. das war jetzt ein scherz.

    du hast recht, wenn ich nicht dazukomme, mich mit mir zu beschäftigen, dann geht es mir nicht gut. das heißt aber leider nicht, dass wenn ich mich schon mit mir beschäftige, dass es mir dann gut geht... teilweise nur.

    angstplanet durch das 8.hs (warum müssen das ausgerechnet die langsamen sein? damit man auch reichlich zeit hat, alles aufzuarbeiten, gel...jaja) und man hat das gefühl ...

    ziatat "als laufe einem die Zeit weg. Nie hat man genug davon, immer gibt es was zu tun, zu machen, zu erledigen. Wenn man aber Zeit hat, dann schlägt man sie tot, man beschäftigt sich- nur nicht mit sich selbst."

    das würde so stimmen, wenn ich nicht den drang hab hinzuschauen (saturn 12 ?) aber eines spür ich im moment auch stark: ich kann im moment nicht viel mit mir anfangen, außer lesen und schlafen (hab auch kaum freizeit als mami). und hobby hab ich auch keines seit jahren (und das mit mond in 5).

    Damals mit 14. lief nichts durch mein 8.hs... aber das 8.hs gehört ja zu skorpion, gel, und da hab ich meinen unranus und der stand damals im qu. zu saturn, ob das als hinweis ausreicht?

    wie macht man das hier mit den zitaten? egal, ich mach es auf die alte methode. Zitat:

    @angsplaneten
    "Du hast deine Eltern erwähnt- ein schwieriges Thema für dich, denn im Radix steht Uranus in 4, dem Haus der Familie und Heimat. Mit Saturn in 12 hast du Angst, aus dir herauszukommen, gepaart mit Verfolgungswahn im Sinne von: andere könnten über dich lästern oder lachen, wenn du dich zeigen würdest, wie du bist. Mit Mars in 9 hast du Angst vor dem göttlichen Willen oder dem strafenden Schicksal oder wie du es deinem Weltbild entsprechend nennst. Du hast Angst, nicht den rechten Weg zu finden. Mit Pluto in 3 hast du Angst, dass keiner verstehst, was du meinst, wenn du was sagst. Dauernd fühlst du dich missverstanden und nicht zu Wort kommend. Das ist für nen Zwilling besonders ätzend, denk' ich mir."

    das klingt ja, als hätt ich das totale loooooserradix ;-) na gotttseidank hab ich den jupiter auf meiner sonne kleben :)

    eltern SIND ein schwieriges thema, aber dazu sind sie ja da *g* ich glaub ich kenn niemanden, für den eltern kein schwieriges thema wären. (und ich bin auch schon ein eltern - schreck!) gestern hab ich entdeckt, dass beide meiner eltern ihren pluto auf meinem aszendenten geparkt haben, aber jede medaille hat zwei seiten, da muss es auch etwas gutes haben (nur was?).

    pluto in 3 hat in meinem leben tatsächlich was durcheinandergebracht. nachdem ich ewig das gefühl hatte, keiner würde verstehen wie ich bin, hab ich einen teil von mir nur mit mir alleine ausgelebt, daraus entstand ein buch, mit dem ich jetzt nicht weiss was ich tun soll *g*. die letzten jahre bin ich aber fleißig dabei, mich auszudrücken und alle aspekte von mir auch zu zeigen (hat schon fast 2 partnerschaften verbraucht ;) )

    saturn in 12 ist ja recht viel aspektiert, den spür ich ganz stark, aber wie gesagt, das hat auch viel gutes glaub ich.

    mars in 9. spür ich eher so, dass ich einen innerlichen antrieb hab mich mit themen zu beschäftigen, die noch nicht so in unserer gesellschaft integriert sind und daher als esoterisch gelten und venus hab ich ja auch genau dort. angst vor dem göttlichen willen? neee.

    @simi
    simi, du hast 3 konj mit meinen persönlichen planeten? jetzt sag noch, auf meinem ac spielt sich bei dir auch was spektakuläres ab :) trigon mit deinem oder so? aber irgendwas muss ganz anders sein, denn auch wenn ich mich jetzt nicht soooo für aurasoma oder bachblüten begeistert hab bis jetzt, weiss ich, dass wir menschen für die hilfe von diesen feinen schwingungen gedacht sind, dass alles nur energie ist, und wir so viel möglichkeiten haben uns mit energie unterstützen zu lassen, ob jetzt farbe oder klänge, oder von information die von wasser übertragen wird.

    danke simi für das sich-total-auseinandersetzen-mit-beeones-radix.
    :flower2:


    @biggi
    also jeder t-planet, bringt etwas aus dem radixbereich mit, in dem sein radixpendent steht? heißt das, dass ich mich mein ganzes leben mit den themen des 12.hs beschäftigen werde, weil der t-saturn ja immer da ist? wow, ich lern hier in dem forum echt viel. *begeistert*. wenn ich mal "groß" bin, okay, sagen wir lieber so, wenn ich mal "geld" hab möcht ich mal nen astrokurs machen, is ja voll faszinierend das alles.

    mond/neptun ist es also, dass ich von meiner umwelt so viel mitbekomm? hab ich mir schon gedacht...ich will manchmal schon gar nicht mehr ubahn fahren, weil es mir irgendwie nicht gut tut unter vielen menschen zu sein, und ich hab mir schon gedacht, dass ich da unabsichtlich unbewusst alles mögliche spüre, aufsauge, was auch immer. da sind einfach zu viele energien da. dafür ist das eine fähigkeit die ich auch sehr gut nutzen kann.

    was heißt "progressiver Mond"? der läuft schon seit über einem jahr durch mein 6.hs? das versteh ich jetzt nciht. ist mond nicht ein ganz ein schneller hübscher? :confused4:

    bei den bachblüten fällt mir die wahl schwer, aber ich glaub eine mischung aus larch, blackberry und mountain wärs. apotheke?

    danke auch dir biggi für deine zeit!

    ihr seid alle ur nett
    beeone
     
  9. biggi

    biggi Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    246
    Hallo Beeone,

    Nee nee, der T-Saturn ist zur Zeit im 1. Haus, wo es ja um Dein Selbst geht, Deine Persönlichkeit, Selbstprüfung. Das 1. Haus hat ja besonders auch mit der Körperlichkeit zu tun und wenn der T-Saturn hier wirkt, kann es halt auch verminderte Vitalität bedeuten.

    Ja, :)bei den Transiten ist er ein schneller, aber nicht in der Sekundärprogression. Hier ist er ein Anzeiger für die emotionale Entwicklung, ist sozusagen das emotionale Barometer für einen bestimmten Zeitraum, u. z. hält er sich ca. 2 1/4 Jahre in einem Zeichen auf. Wenn er dann von einem Zeichen in ein anderes wechselt, wird dies auch als eine Art Kulissenwechsel empfunden.

    Aber nicht nur das Tierkreiszeichen des progressiven Mondes ist interessant, sondern es geht auch darum, in welchem Häuserbereich der progressive Mond steht. Und so kann man erkennen, welche Angelegenheiten zur Zeit betont sind, in welchem Häuserbereich wir uns emotional engagieren.


    Apotheke ja, wobei Du nicht sofortige Wirkung erwarten darfst, es braucht ein wenig, ist ähnlich wie in der Homöopathie.

    Alles Liebe
    Biggi
     
  10. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.046
    Werbung:
    Hallo beeone,
    die Grafik hereinzustellen hat leider nicht geklappt. Tut mir leid.

    http://img3.***********.com/img/ffwlx0x7/Horoskop.bmp.png

    Satrun im Löwen, in exponierter Stellung auf dem AC, ist ja auch ein Sonne-Saturn-Aspekt. Saturn ist ein Teil deines Lebens und bringt in die Leichtigkeit einer Zwillings Sonne/Jupiter eine gewisse Schwere, die auf der anderen Seite auf die starke Feuerbetonung in deinem Horoskop ausgleichend wirkt.
    Deine Sonne in Opposition zum Mond bringt auch eine Neigung zu seelischen Konflikten, weil Gefühl und Verstand nicht immer im Einklang sind und durch die Mond-Neptun-Konjunktion bist du so außerordentlich feinfühlig und kannst dich sicher schwer gegen Stimmungen und Gefühle, die dir in deinem Umfeld begegnen, abgrenzen. Wahrscheinlich erfühlst und erahnst du selbst Unausgesprochenes oder Stimmungen die in der Luft liegen.
    Pluto in 3 (hab ich auch :) ) mit superschönen Aspekten zu Sonne/Jupiter, Saturn und Neptun ist eine echte Erfolgskonstellation. die aber auch zeigt, dass du dein Potential gerade in Krisensituationen besonders gut zum Ausdruck bringen kannst.
    Interessant finde ich deine Aussage, dass es dir vor ca. 7 Jahren ziemlich schlecht ging. Der 7ner Rhythmus ist der Saturn-Rhythmus. Vor sieben Jahren stand t-Saturn genau auf deiner Sonne und steht heute, 7 Jahre später im Quadrat zu deiner Sonne. Dieser Aspekt zieht sich durch Saturns Rückläufigkeit noch bis zum Ende des Jahres hin. Da Saturn uns ja immer mit unseren Versäumnissen aus der Vergangenheit konfrontiert, wäre es jetzt sinnvoll nichts schleifen zu lassen, praktisch heißt das: alle Rechnungen pünklich bezahlen, Steuererklärungen rechtzeitig machen also alles Finanzielle so gut wie möglich ordnen und regeln.
    Dann gibt es noch das Quadrat: t-Uranus zum Mond. t.Uranus läuft durch dein 8. Haus, welches für gemeinsame Finanzen steht. Vielleicht kam es oder kommt es zu Verpflichtungen oder zu Ausgaben, die mit einem gemeinsamen Besitz zu tun haben. Da t-Saturn an der Spitze deines 2. Hauses (eigene Finanzen) steht, könnte es sich um finazielle Belastungen aufgrund einer gescheiterten (Geschäfts-)Partnerschaft handeln. Und natürlich bringt das Quadrat zum Mond emotionale Spannungen, die sich in Unruhe oder Gereiztheit äußern können. Gab es eine Trennung in letzter Zeit? t-Uranus wirbelt die Gefühle schon arg durcheinander und es kann leicht der Wunsch nach Freiheit entstehen.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen