Mundschutz/Maske selber basteln/nähen (Coronavirus)

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Alfa-Alfa, 26. März 2020.

  1. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    22.480
    Werbung:
    siehe:
    aus https://www.zeit.de/2020/08/coronavirus-angst-atemschutzmasken-lieferengpass
     
    Matangi gefällt das.
  2. Matangi

    Matangi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2019
    Beiträge:
    2.769
    Ort:
    SO Steiermark
    Ich hatte gelesen, dass professionelle MN Schutzmasken zumindest andere vor mir schützen würden. Wenn ich Corona hätte. Aber die sind ja nicht zu kriegen. Mir geht es gut, ich habe keine Symptome, und bei Infektion hätte ich sicher welche, bin ja auch nicht mehr die Jüngste und Fitteste. Aber meine Mutter ist einfach sehr verunsichert. Es war die einzige Möglichkeit, mit diesem Tuch, dass ich die Körperpflege mit ihr machen durfte. Ich sehe es also eher als etwas Psychologisches.
     
    Loop, waskommtnoch, Isisi 2.0 und 2 anderen gefällt das.
  3. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    9.443
    Ort:
    Kassel, Berlin
    [​IMG] und hier eine einfache Alternative ganz ohne Nähen:

     
    Tacita, magdalena, Loop und 4 anderen gefällt das.
  4. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    7.235
    Hier noch Anleitungen:

    genäht



    gebastelt



    ganz simpel (1wegmaske, 3lagen)

     
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2020
  5. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    20.843
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Ich habe einige Mundschutze selbst genäht und trage sie beim einkaufen. Leider bin ich fast alleine damit. Es geht mir darum andere zu schützen. Ich bin erkältet und habe Husten.
    20200323_133842.jpg
     
    magdalena, Loop, waskommtnoch und 4 anderen gefällt das.
  6. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    11.384
    Werbung:
    (y):ROFLMAO:
     
  7. Sonne25

    Sonne25 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    3.074
    :ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:
     
  8. Sonne25

    Sonne25 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    3.074
    Die selbstgemachte Maske, den Mundschutz oder wie auch immer evtl mit Teebaumöl beträufeln. Ihm wird ja antivirale Wirkung nachgesagt. Und sollte es nicht helfen, schaden tut es immerhin auch nicht.
     
  9. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    13.117
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Es ist nicht nur "was Psychologisches":

    Virologe Drosten stellt klar: Halstuch-Schutzmasken sind sinnvoll zur Corona-Eindämmung
    ...

    Dennoch sieht der Virologe durchaus, dass es sinnvoll sein kann, Masken in der Öffentlichkeit zu tragen, etwa beim Einkauf im Supermarkt. Zwar weniger als Eigenschutz, wohl aber als Fremdschutz. Dann nämlich, wenn man sichergehen will, niemanden unbewusst anzustecken.

    https://www.merkur.de/welt/coronavi...h-schutz-covid-19-sars-cov-2-zr-13610618.html

    Im Grunde genommen wären Masken (die richtigen und auch richtig getragen und oft genug gewechselt) der wirksamste Weg, gegen das Virus vorzugehen, aber es gibt nun einmal kaum welche.
     
  10. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    13.117
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Werbung:
    Bloß nicht!
    Sobald eine Maske (egal aus welchem Material) feucht wird/ gar durchfeuchtet ist, wird sie wirkungslos.
     
    magdalena und LalDed gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden