1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

meinungsfreiheit

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von ZAUBERHEXERL, 23. September 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    Werbung:
    mich interessiert,was versteht ihr unter meinungsfreiheit?
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    das was man denkt und fühlt frei äussern zu dürfen ..ohne mit nachdrücklichen repressalien rechnen zu müssen ..:)die freiheit ist dadurch speziell zu definieren ..wo sie den freiraum eines anderen schadet...
     
  3. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    das seh ich auch so und ohne beschimpft zu werden *lächel*
     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    ja in hergotts namen denn:D:umarmen:
     
  5. sage

    sage Guest

    ...wie in diesem Fall hier http://www.arcor.de/content/aktuell...nt,Staatsanwalt+ermittelt+zu+NPD-Briefen.html

    Allmählich reicht es, mit dieser Art von "Meinungsfreiheit"...das ist übelste Hetze und , Gott sei Dank, nicht gestattet.


    Sage
     
  6. Akwaaba

    Akwaaba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4.451
    Werbung:
    Stimmt!
    Ist auch witzig, dass die Zentrale ausgerechnet in Köpenick ist...
     
  7. sage

    sage Guest

    Einen gewissen unfreiwilligen "Humor" kann man denen ja nicht absprechen...hatten ja schon ihre Vorgänger...sprachen von "Rasse" und kreiierten das "Idealbild des deutschen Recken"....wenn man dann die Photos der "Elite-Regierungsmitglieder" sieht....


    Sage
     
  8. Callisto

    Callisto Guest

    Grenzen

    Beschränkungen der Meinungsfreiheit dürfen in den meisten Demokratien keine abweichende Meinung unterbinden, sondern nur zum Staatsschutz oder zum Schutz anderer wichtiger Interessen wie dem Jugendschutz eingesetzt werden. Repression, also Sanktionen nach erfolgter Meinungsäußerung, ist meist nur zum Schutze höher- und gleichrangiger anderer Güter erlaubt, aber nur auf der Basis eines ausreichend die Einschränkung detaillierenden rechtmäßig verabschiedeten Gesetzes.

    Allgemein verbreitete Einschränkungen der Meinungsäußerungsfreiheit sind (nicht abschließend):

    * der Schutz der persönlichen Ehre gegen Beleidigung oder Verleumdung,
    * die Weitergabe als geheim klassifizierter Informationen,
    * die übermäßige Kritik an eigenen oder ausländischen höchsten Staatsvertretern wie Staatsoberhaupt, Gerichten oder manchmal selbst einfachen Beamten,
    * die Grenzen der Sittlichkeit und des Jugendschutzes,
    * die Grenze der öffentlichen Sicherheit (in den USA rechtshistorisch häufig angeführtes Verbot des missbräuchlichen Ausrufes „Feuer“ in einem Theater), besonders relevant in Zeiten des zunehmenden Terrorismus,
    * der unlautere Wettbewerb durch Herabsetzung („Madigmachen“) der Ware oder Dienstleistung eines Konkurrenten.

    Darüber hinaus kann es je nach Verfassungstradition erhebliche Unterschiede in der Zurückhaltung des Staates vor Repression geben: Im Gegensatz zu den insoweit recht zurückhaltenden USA gehen die meisten europäischen Länder deutlich weiter. So steht die Rassendiskriminierung im Gegensatz zu den USA in Europa meist auch unter Privatleuten unter Strafe (siehe Volksverhetzung).

    (http://de.wikipedia.org/wiki/Meinungsfreiheit)
     
  9. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    ... und bleiben bei den einschränkungen eindeutuig rechrraddikale, rassichstische und antisemitische positionen???

    shimon
     
  10. Werbung:
    1) Meinungsfreiheit - Frei von Meinung
    2) Meinungszwang - Zwang von Meinung
    3) Meinungsrecht - Recht von Meinung


    Also zu 1: man befreit dich von einer Meinung
    Also zu 2: man zwingt dir eine Meinung auf
    Also zu 3: man gibt dir das Recht auf eine Meinung

    Also zu 1: Du hast keine Meinung mehr
    Also zu 2: Du unterdrückst die eigene Meinung
    Also zu 3: Du sagst die eigene Meinung

    :zauberer1
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen