1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Komisches gefühl??

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Sabsi, 30. Oktober 2010.

  1. Sabsi

    Sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2010
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo erst mal an alle

    Und zwar ich hätte eine frage... Ich war vorige woche einkaufen mit meiner mutter und hab mich hald umgesehen und da war plötzlich dieser junger mann er hat mich angsehn und ich ihm und ich hatte auf einmal so ein ganz komisches gefühl was ich noch nie in meinem leben gefühlt ich hab mich erlich gesagt auch sehr erschreckt aber ich bin dann einfach weiter gegangen und ich hab bemerkt das er auch einen komischen blick hatte und er mir nach gesehen hat und es war auch so als hätte ich ihn schon einmal gesehen das was aber unmöglich ist weil er nicht von hier war drum wollte ich wissen ob das jetzt auch irgendwie Seelenverwandschaft sein kann oder nicht?

    danke mal im vorraus
    lg Sabi
     
  2. Siobhan

    Siobhan Guest

    Hallo Sasi,

    ich würde mir über diese flüchtige Begegnung keine weiteren Gedanken machen. Nicht jeder, der uns hinterher schaut, oder bei dem wir ein komisches Gefühl haben, ist gleich ein Seekenverwandter. Wenn er wirklich einer sein sollte, werdet Ihr Euch ganz sicher noch einmal treffen.

    LG
    Siobhan
     
  3. Hajo

    Hajo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    24
    Ort:
    NRW
    Hallo, Sabsi,
    wenn man Menschen begegnet und so ein Gefühl in einem hochkommt, dann liegt das meistens daran, dass diese Menschen aus der gleichen Seelenfamilie kommen: Ein Blick und man fühlt etwas, was bei anderen Menschen nicht auftaucht.
    Man hat eine Beziehung zu ihm und es kann zum Beispiel sein, dass man schon mal in früheren Inkarnationen mit ihm zusammen war: Seele erkennt Seele.
    Meistens kommt es dazu, wenn man sich in die Augen schaut, dem Spiegel der Seele.
     
  4. guybrush

    guybrush Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    1.550
    Ort:
    Melee Island...;-)
    Ich denke, das es dieses Gefühl eher deswegen zustande kommt, weil man irgendwann diesen Menschen in einem Traum begegnet ist, ohne das man sich daran erinnern kann bzw. die man trotzdem schnell wieder vergisst, wenn man sie nicht aufschreibt. Solche Träume kommen sehr häufig vor.

    Das klingt für mich plausibler als das man sich in vielen vorigen Leben begegnet ist - was man natürlich auch nicht ausschliessen kann.
    Den wenn sich Seelen erkennen sollen, die vielleicht früher mal bekannt waren, bedarf es nämlich einer gewissen geistigen Reife, u. wenn man die besitzt, dann bräuchte man z.b. auch keinen Reinkarnationstherapeuten, den dann wird es der Seele klar.
    Soweit ist m.E. aber niemand bzw. vielleicht nur ganz ganz wenige.

    Zurück zu meiner Traumthese: Mir geht es nämlich oft so, das mir bestimmte Menschen, Situationen usw sehr bekannt vorkommen. Zuerst dachte ich auch immer an frühere Leben, das ich hier schon mal war. Aber dann fiel mir immer ein, das ja früher sicherlich zb. das neuerichtete Geschäft nicht hier stand, also kann ich es doch nicht aus früheren Leben kennen, oder?

    Die Lösung kam, als ich anfing, meine Träume so gut wie möglich niederzuschreiben. Da merkte ich, das sehr oft Dinge aus den Träumen von mir erlebt bzw. gesehe wurden, manchmal vergeht aber sehr viel Zeit, bis das eintrifft. und deshalb vergisst man es ja wieder, wenn man es nicht niederschreibt. Zumindest ich vergesse es :D

    So ist meine Vermutung, das es nicht vordergründig die Seelenverwandschaft oder die Begegnungen aus früheren Leben sind, sondern sozusagen die Vorahnung durch Träume. Und man weiss eben "Irgendwo hab ich diesen Menschen schon mal gesehen, aber wo u. wann?"

    Nun denn, selbst wenn ich recht hätte, wird es hier sicher wenig Anklang finden, aber ich bin halt nicht einer, der sich nach irgendwelchen Büchern richtet, u. weils halt so "geschrieben" steht, muss es auch so sein, nein, ich gehe da mehr nach meiner Intuition, Erkenntnis - u. die weicht eben von vielen Standartisierten Esoterischen Lehren sehr ab.

    Wenn ich mich irrte, damit könnte ich durchaus leben :rolleyes: aber da muss mir mal jemand beweisen, das es falsch ist. Und das ist eben in geistigen, nicht greifbaren Dingen fast unmöglich :D
     
  5. Sometimes

    Sometimes Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2010
    Beiträge:
    40
    Ich kann mich da nur anschliessen. Ich habe oft solche Déjà-Vu Erlebnisse. So nenne ich es. Begegne einer Person, oder erlebe eine Situation und denke dabei: Komisch das ist mir schon einmal passiert.
    Ich glaube es gibt Träume, in denen Blicke ich wie in meine Zukunft. Aber ich kann mich am nächsten Morgen nicht mehr daran erinnern und irgendwann erlebe ich dann dies. Und deshalb kommt es mir bekannt vor.

    Ich bin schon vielen Menschen begegnet, bei denen ich ein komisches oder ein besonderes Gefühl hatte und es kann ja nicht jeder mein Seelenpartner sein. Oder?
     
  6. Siobhan

    Siobhan Guest

    Werbung:
    Ich finde diese Theorie sehr interessant, aber da stellt sich doch gleich die Frage: wie kann man von jemandem träumen, der einem noch nie begegnet ist und ihn irgendwann dann doch treffen? Irgend eine Verbindung muss es da doch geben
     
  7. Medina23

    Medina23 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2010
    Beiträge:
    14
    Nunja die Verbindung liegt in uns Selbst. Wir sind in der Lage uns Menschen/Situationen zu denken, die wir noch nie erlebt haben und dann erleben wir eben diese Situationen doch. Dies hat viel mit Fantasie und Verstand zu tun, aber auch mit Sehnsüchten. Meißt sind solche Déjà-Vu Erlebnisse ganz normale Situationen, ohne irgendwas Besonderes... Erst, wenn wir sie ein zweites Mal in der realen Welt erleben erhalten sie Bedeutung.
    Menschen, denen wir im Traum begegnen kennen wir manchmal garnicht und vergessen das dann auch schnell wieder. Die Menschen die wir dann treffen (und da reicht eine gewisse Ähnlichkeit) erinnern uns an unsere Träume und unser Gehirn ruft unbewusst die Gefühle aus dem Traum wieder hoch...
     
  8. Hajo

    Hajo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    24
    Ort:
    NRW
    Hallo, Guybrush,

    - Nun denn, selbst wenn ich recht hätte, wird es hier sicher wenig Anklang finden, aber ich bin halt nicht einer, der sich nach irgendwelchen Büchern richtet, u. weils halt so "geschrieben" steht, muss es auch so sein, nein, ich gehe da mehr nach meiner Intuition, Erkenntnis - u. die weicht eben von vielen Standartisierten Esoterischen Lehren sehr ab.

    Warum solltest du nicht Recht haben?
    Du erlebst die Personen aus Träumen und ich aus früheren Inkarnationen, das kommt aufs gleiche raus.
     
  9. Siobhan

    Siobhan Guest

    Wenn ich Guybrush richtig verstanden habe (wenn nicht, sag bitte Bescheid!!), hat er von Menschen geträumt, die er noch nie gesehen hat und ist genau diesen irgendwann im realen Leben begegnet. Das kann man doch nicht mit Fantasie oder Deja-Vu erklären :confused::confused::confused:
     
  10. Hajo

    Hajo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    24
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo, Soibhan,
    der Verstand will es erklärt haben und nimmt diese Worte zur Hilfe.
    Wir sind noch nicht soweit, Wörter dafür zu haben oder zu erklären, warum Reinkarnation funktioniert oder warum wir im Tiefschlaf ins Jenseits gehen.
    Aber es gibt Sprichwörter dazu:
    Zum Beispiel soll man eine Nacht darüber schlafen, wenn man weitreichende Entscheidungen zu treffen hat.
    Der Hintergrund: Wir diskutieren das dann mit unseren jenseitigen Seelen-Freunden und sehen am nächsten Morgen vielleicht die Lösung dafür.

    Warum sollten wir uns nicht auch im Jenseits mit anderen Seelen unterhalten und ein Treffen für den nächsten Tag verabreden?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen