1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

kleiner Aufruf in die Nichtmehrraucherrunde...

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Snefli, 10. März 2006.

  1. Snefli

    Snefli Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    550
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Hallo Kollegen,

    wie geht´s Euch?

    Ich hab heute 3 Wochen ohne Rauch

    und bin total froh.

    Es war teilweise nicht so leicht, aber ich hab´s bis jetzt gut gemeistert und so

    soll´s auch bleiben!

    Wie geht´s Euch?

    Kämpft ihr noch mit dem Rauch?

    lg
    Snefli
     
  2. Snefli

    Snefli Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    550
    Ort:
    Salzburg
    Haaaaallllloooooo,

    ist hier jemand?

    Alle wieder angefangen?

    Nie jemand in Versuchung gekommen?

    Wo seid Ihr?
     
  3. evy52

    evy52 Guest

    Hallo snefli - ich habe vor etwa einem jahr (genau am 19.04.2005) aufgehört zu rauchen - nachdem ich bereits zeitweise 60! zigaretten geraucht hab!
    Von einem tag auf den ander´n aufgehört und bis heute KEINERLEI probleme...
    Ich bin auch keine militante nichtraucherin - mein mann und die kinder - schwiegerkinder - sie rauchen alle ...
    Mich stört es nicht, wenn andere in meiner gegenwart rauchen und ich hab sogar - stell dir vor - letztes wochenende - nach ein paar gläschen rotwein - zwei zigaretten geraucht, die mir nicht mal so übel geschmeckt haben...
    Aber dann war es wieder vorbei!
    WIE ich das schaffe - bitte frag mich nicht - das fragt meine ganze umgebung hier - rätselhaft auch für mich - ich WEISS es nicht - bin aber froh, diese geißel los zu sein!
    Ich erkenne das nämlich an meinen famileinangehörigen und freunden....kaum geht man wo hin, heisst es schon - oh gott - ich hab keine zigaretten!...etc.

    Ich wünsche dir viiiel kraft und durchhaltevermögen - lass dich ja nicht unterkriegen!
    evy
     
  4. Hallo,

    leider gehöre ich nicht zu den glücklichen Menschen, welche es geschafft haben diesem Laster die Stirn zu bieten.
    Ich rauche zwar "nur" ca.10-15 Ziigaretten täglich, aber ich weiss schon gar nicht mehr, wie oft ich schon versucht habe, mir diese blöde Pafferei abzugewöhnen.
    Mein Mann raucht ebenfalls, meine beiden Kinder (16 u.24 Jahre) nicht, denn diese sind (darüber bin ich sehr froh) total überzeugte Nichtraucher. :)

    LG Feuervogel
     
  5. zhark

    zhark Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2005
    Beiträge:
    60
    Hust + Stink

    2 Dinge sind Unnendlich Die Menschliche Dummheit und das Universum.... Obwohl ich mir bei dem Universum nicht ganz sicher bin
    Albert Einstein

    Klappstuhl ahoi :party02:
    Habe nach 2 Wochen Abstinenz wieder angefangen zu rauchen

    Muß in die mündliche Prüfung
    Ein Tip Top Grund um mich selbst zu verarschen

    War eigentlich gar nicht soo schwer das aufhören, das bleiben lassen schon eher

    Wie dem auch sei
    In 3 Wochen starte ich den nächsten Anlauf

    Bitte nicht nachmachen :nono:
    sondern konsequent durchhalten
     
  6. Snefli

    Snefli Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    550
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Hallo Evy52,

    :banane: :banane: :banane: :banane: :banane: :banane:

    Du bist ein Held!!!! Total bewundernswert!
    Ohne Pflaster, Kaugummi oder Hypnose?
    Warst Du krank (z.B. erkältet oder so) oder hast einfach so aufhören können?

    Das ist echt großartig!
    Danke, dass macht mir auch Mut!
    Ich meld mich bei Dir wenn ich mal am Kippen bin!

    lg
    Snefli
     
  7. Snefli

    Snefli Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    550
    Ort:
    Salzburg
    Hallo Feuervogel,

    ich kann Dich so gut verstehen!
    Bei mir waren es 10 Zigaretten pro Tag, und beim Weggehen halt dann umso mehr.

    Durch eine blöde Halsentzündung und ein paar kleine Schlüsselerlebnisse vorher wars auf einmal vorbei.
    Und es war eigentlich einfach.
    Körperlicher Entzug 2 Tage. Der Rest ist Kopf.
    Und ich fühl mich befreit...
    Die Wohnung stinkt nicht mehr. Das Weggehen ist das Einzige, da weiß ich noch nicht so wohin mit meinen Fingern. Aber sonst.
    Und: ich hab beim Rotweintrinken (früher schon nach einem Glas) kein Kopfweh mehr. Das ist auch toll.

    Falls Du Dich mal drübertraust. Wirst sehen, halb so wild.

    Ich drück Dir die Daumen!
    lg
    Snefli
     
  8. Snefli

    Snefli Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    550
    Ort:
    Salzburg
    hallo zhark,

    ich drück Dir die Daumen für die Prüfung!

    Wirst sehen, beim nächsten Anlauf klappts!

    Sei nicht so streng mit Dir.... Dann ist´s für immer.

    liebe Grüße und toi toi toi


    Snefli
     
  9. Hallo Snefl !

    Ich trinke schon seit Jahren keinen Tropfen Alkohol. Eigenartigerweise bin ich deswegen noch von keinem dafür so bewundert worden, wie etwa ein Raucher, der es endlich geschafft hat, damit aufzuhören.
    Dabei ist es doch eine Tatsache, dass mindestens so viele Leute ein Alkoholproblem haben, wie es Leute gibt die eben rauchen.Trotzdem wird rund um den Alkohol alles eher verharmlost, weil dieser in Maßen genossen, ja angeblich sorgar gesund sein soll. Da kann ich nur lachen.
    Die meisten Raucher sind sich ganz klar darüber bewusst, dass sie manchmal zuviel rauchen, aber wie steht es mit der Bewusstseinsbildung in Bezug auf den Alkohol ? :nono:
    Ich persönlich habe noch nie Jemanden getroffen, der von sich behauptet hat,
    dass er möglicherweise zuviel trinkt, obwohl er es nicht einen einzigen Tag ohne sein Fläschen oder zwei, oder drei usw. aushalten kann.

    LG feuerfogel
     
  10. spiritwomen

    spiritwomen Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    279
    Ort:
    wien
    Werbung:
    hallo snefli!
    auch ich habe vor gut 2jahren,von einer minute auf die andere,vom rauchen auf
    hören können.muss dazu sagen,daß ich eine starke kettenraucherin gewesen bin
    und jeden tag,2pkg.oder auch mehr geraucht habe und das 32jahre lang.
    der tag,an dem das"wunder" passiert ist war der 8.11.2003.bin am abend an meinen küchentisch gesessen und habe gependelt,vor mir ein häferl kaffee und 2
    packerl zigaretten.während des pendeln,ist es einfach geschehen,habe von diesen augenblick an,keinen glimmstengel mehr gebraucht.hatte überhaupt keine
    entzugserscheinungen gehabt.natürlich habe ich einge kilos zugenommen,weil mir ganz einfach das essen wieder schmeckte(geschmacks-empfindung).
    das jahr 2003 war für mich persönlich ein sehr erfolgreiches jahr,beziehung beendet,arbeit aufgegeben,rauchen aufgehört und bewusst den spirituellen weg
    eingeschlagen.ich für meine person,bin dem universum sehr dankbar,daß ich seine grosse hilfe und unterstützung erfahren durfte.
    in all dieser zeit,hatte ich nie ein verlangen nach einer zigarette,neben mir können die leute rauchen,ohne schlechten gewissen,es gibt da keine probleme für mich.vor 6monaten habe ich dann erfahren,das am 8.11.2003,ein neues kosmisches,energetisches tor eröffnet wurde.ich denke diese energie-anhebung,hat mir auch geholfen,das rauchen los zulassen.
    warum ich euch das alles schreibe? ganz einfach,weil ich allen wünsche,das es auch euch gelingen würde.habt vertrauen und verliert nicht den glauben.
    ich schicke euch viel positive energie,licht und liebe
    spiritwomen:winken5: :angel2: :flower2: :jump5: :engel: :banane:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen