1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Katzen ohne Freigang

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von magnolia, 1. Juli 2011.

  1. magnolia

    magnolia Guest

    Werbung:
    Hallo allerseits :)

    Weil ich mir so sehr wünsche mit zwei Katzen mein Leben zu teilen, habe ich mal eine Frage.

    Wenn Katzen bei mir wohnen, haben sie keinen Freigang. Ich habe eine Wohnung mitten in der Stadt ohne Balkon. Seit Jahren lebe ich ohne Katzen weil sie mir so leid tun, wenn sie nicht in die Natur gehen können.

    Doch ich sehne mich nach der Gesellschaft dieser wunderbaren Tiere. Immer wieder spiele ich mit dem Gedanken, dass ich mir zwei Zimmertiger aus dem Tierheim holen. Ich habe auch die Möglichkeit ihnen einen tollen Kletterbaum und viel Spielzeug zu kaufen.

    Ist es grausam Katzen in einer Wohnung einzusperren?
    Hat jemand von euch reine Wohnungskatzen?
    Wie gehts euch damit?

    Danke für eure Antworten.
    magnolia :katze:
     
  2. Nelly111

    Nelly111 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2011
    Beiträge:
    1.173
    Also ich bin auch eine Katzenmami und meine dürfen ihr Leben leben, wie sie es gerne möchten. Raus gehen wann sie wollen, kommen wann sie wollen,..
    Aber wenn du gleich zwei der armen Seelen aus einem Tierheim holen würdest, dann sage ich tu es.
    Du kannst ja deine Fenster mit Katzennetz versehen, damit sie die Sonne, bei geöffnetem Fenster, geniessen können.
    Es gibt Katzengras, für ihre Verdauung, dann kannst du dir, statt eines Katzenbaumes aus der Tierhandlung, aus einem Wald einen schönen großen Ast (der bereits am Boden liegt, nichts abschneiden was noch wächst), für die beiden Stubentieger besorgen.
    Bring etwas Natur in deine Wohnung, viel Liebe und viel Futter und deine "Mitbewohner" werden sich wohl fühlen!

    LG
    Nelly
     
  3. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    na wenn rate ich ohnehin zu zwei, weil die dann wenigstens unter sich sind, und auch generell sich viel mehr unter sich die zeit vertreiben und weniger auf den menschen abhängig sind, einzelne vereinsamen sonst...dazu würd ich perser nehmen, weil die vom wesen sehr häuslich sind, also weniger freiheitsdrang haben.
    auch immer frage wie lange sie allein sein müssen...
     
  4. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    bei dir haben sie es sicher besser als im tierheim, sie sozialisieren sich mit dir sicher mehr, als wenn sie freilauf hätten(da sind sie mehr unterwegs als zuhause ^^) und das ist halt der ersatz fürs draussen herumstreunen, mehr streicheleinheiten von dir.
    wenn die wohnung nicht zu klein ist, mach es ...
     
  5. Sepia

    Sepia Guest

    ja....
    ..aber vielleicht auch besser als das Tierheim, ausser sie hätten im Tierheim Auslauf.
    Aber eigentlich denke ich, dass ein Tier tod besser dran ist als eingesperrt..
     
  6. Cleopatra2000

    Cleopatra2000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    3.960
    Werbung:
    ...an dieser Stelle frage ich mich gerade, warum man keine Katzen jagen darf. Bei uns gibts ganz, ganz viele. Soviele, dass sie oft über die Strassen rennen und überfahren werden.

    Also - wenn ich so denke wie ein Jäger, müsste ich sie eigentlich jagen, um die Sache zu regulieren. Wenn ich es tue, gelte ich aber als Monster. Warum nur?:)
     
  7. magnolia

    magnolia Guest

    Na, denen gehts wohl gut. :)
    Wenns nach mir ginge, dann wäre das Tierheim ein großer Park, in dem die Tiger herumstreunen können wie sie wollen.

    Ach, schöner Gedanke. Ich hab bald Urlaub und fahr nicht weg. Das ist auch der Grund warum ich dieses Thema in dem Raum stelle. Eine gute Zeit zum Vorbereiten und Eingewöhnen.

    Was die Spaßquellen für Katzen anbelangt, kenne ich alle Kniffe. Seit meiner Kindheit hatte ich immer Katzen und kenne die Vorlieben dieser Wesen sehr gut. Glaub mir, wenn ich mir wirklich zwei hole, dann fehlt es denen an nichts.

    Bin grad am Grinsen, weil ich so eine Freude habe mit dem Gedanken.
    magnolia :)
     
  8. magnolia

    magnolia Guest

    Zwei würden es auf alle Fälle sein. Da ich einen Fulltime-Job habe wären sie den ganzen Tag alleine.
    Ein Perser kommt für mich nicht in Frage. Ich will braune kurzhaar Tigerkatzen, weil die am allerschönsten sind für mich.
     
  9. Nelly111

    Nelly111 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2011
    Beiträge:
    1.173
    Na dann,
    wünsch ich euch Dreien alles, alles Gute.
    Und dass du sie in der Urlaubszeit holst, dass ist ja mal ein ganz toller Anfang für sie.

    LG
    Nelly
     
  10. Sepia

    Sepia Guest

    Werbung:
    wenn Du ihre vorlieben kennst, dann weisst Du das sie gerne jagen und draussen rumstreunen...

    ausser am Auslauf, Du redest es Dir schön, aber eingesperrte Katzen ist nichts schönes..
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen