1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tierbesuche :)

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Mila, 4. April 2008.

  1. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben (seid ihr lieb :stickout2),

    bin sonst im Astrologieforum, aber da hat jetzt mal was ganz anderes mein Interesse geweckt!

    Vielleicht kann mir jemand was dazu sagen:

    Vor einigen Tagen hatte ich einen ganz kurzen klaren Traum: Ich liege in meiner Wohnung im Bett mit meinem Freund (95% der Zeit leben wir bei ihm, ich ziehe bald ganz um), es ist glaub ich früh am Morgen (schon hell) und plötzlich flattert eine schqarze Fledermaus daher. Hat eher ein bisschen die Form von einer Riesenmotte (die Flügel), ist aber eine Fledermaus. Sie flattert näher zu uns heran (über uns), mein Freund nimmt sie gar nicht richtig wahr/ macht sich keine Sorgen, mir ist sie total unangenehm. Sie setzt sich über uns an die Wand. Ich will mich schützen und wache auf.
    Weil es so klar war (ich träume immer viel, wenn die Nacht lang ist) habe ich meinem Freund davon erzählt, es selbst aber wieder vergessen.

    Wir sind vorgestern Abend zu meinem Wohnort gefahren (Städte liegen knapp 3h auseinander) und in einem gepflegten umzäunten großen Park ist uns gestern ein fuchsähnliches Tier auf den Weg "spaziert". Er saß relativ weit von uns weg, hat sich geputzt und an seinem Schwanz geknabbert. ich hatte gerade die Kamera dabei (Sohn gefilmt :) und konnte ihn einfangen. Er hat auch genau in die Kamera geguckt, war nicht scheu. (Dachten sofort,dass er tollwütig ist und haben am Eingang Bescheid gesagt, die haben irgendwas hinterm Berg gehalten). Zuhause haben wir uns das noch mal genauer angeguckt (hatte stark herangezoomt) und haben gesehen, dass das Tier viel zu groß für einen Fuchs war, sieht aus wie eine Mischung zwischen Wolf und Fuchs.

    Gerade nachdem wir uns das Video anschauten, wollte ich im Zimmer nebenan lüften, habe die Balkontür aufgemacht.......und mich sowas von erschrocken, weil eine Katze auf UNSEREM Balkon im 3. Stock saß. Im nächsten Moment war dann klar, dass sie vom Nachbarbalkon (in der Mitte getrennter großer Balkon) hinübergehuscht sein musste. (WG nebenan mit wechselndem Mitbewohnern).
    DIe schlanke große Katze war auch ganz lieb, aber ich hatte dann irgendwie doch ein mulmiges Gefühl.

    Wir hatten bei meinem Freund ein paar Tage einen Hund zur Betreuung, mit dem ich immer die Spaziergänge gemacht habe und wir hatten auch ein paar lustige Situationen. Wir gehen an einem Feld entlang und das Hündchen bleibt plötzlich stehen: Nah schräg vor uns stehen 6 "Rehtiere" und starren uns an *lach* hier und da viele Tiere.

    Am prägnantesten fand ich aber nun die "Traum"fledermaus, den Fuchs und die Katze.

    Heute morgen war mein Freund ganz komisch und hat gesagt, in der Nacht ist was mit ihm passiert. Er sagte, es fühlte sich an wie ein schwarzmagischer Angriff (seine Worte, ich kenne mich da nicht so aus). Ganz plötzlich war es, als ob etwas in ihn geht, seine Energie wurde entzogen und was Negatives ist in seinem Kopf zurückgeblieben.
    Er hat gleich an die Fledermaus gedacht und meinte, dass war der Traum. Lustigerweise waren wir ja auch bei mir zu Haus (was wir so gut wie nie sind) und ich hatte ja ganz konkret von meiner Wohnung, meinem Zimmer und Bett geträumt. Wir träumen auch zur Zeit beide nur komische Sachen.

    Abgesehen von de Fledermaus haben die Tiere an sich liebe Gesichter gehabt und die Katze kann mich gern immer besuchen :oD aber ein unangenehmes Gefühl bleibt bei mir total. Ich bin derzeit dabei, mich total zu erden, nach meinen chaotischen letzten Jahren und habe mit Magie (insofern man das so sagen kann ;o) eher wenig am Hut, von der Herausbildung meiner Persönlichkeit und Stärkung des Willens mal abgesehen....ich beschäftige mich jedenflls nicht konkret mit irgendwas.

    Jetzt habe ich aber schon das Gefühl, den "Tierzeichen" Beachtung zu schenken. Abgesehen von genereller Vorsicht........ich weiß bloß nicht, in welche Richtung.

    Vielleicht hat da jemand Erfahrung oder Ideen?

    Freue mich über hilfreiche Antworten!

    Danke schön schon mal, :winken2:

    Mila.
     
  2. Galahad

    Galahad Guest

    Thema verschoben.
     

Diese Seite empfehlen