1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kater weggelaufen

Dieses Thema im Forum "Pendel, Tensor und Rute" wurde erstellt von Lilly91, 10. Mai 2013.

  1. Lilly91

    Lilly91 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2013
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben, ich verzweifel:
    mein Kater wohnt seit gestern bei meinen Großeltern im Burgenland, und meine Oma hat gesagt seit gestern Abend ist er nicht mehr auffindbar... Wir sind aus Wien und er wohnt eben jetzt in 7083 Purbach!
    Bitte helft mir :(
    Er heißt Nuka, ist am 20.04.2012 auf die Welt gekommen.
     
  2. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.105
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Wir Lieben hier sind eigentlich kein Forum für Vermisstes...Hellseher haben wir nicht in unseren Reihen...

    Also muß die Katze leider auf ganz normalem Wege gefunden werden...

    Viel Glück!!
     
  3. Lilly91

    Lilly91 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2013
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Wien
    Ja aber vl jemanden dabei der gerne helfen möchte! Bin ja nicht die erste die fragt!!
     
  4. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.895
    Ort:
    An der Nordsee
    Naja, wundert dich das? Es war sein erster Tag in der neuen Umgebung, bei den neuen Menschen, und offensichtlich haben se ihn rausgelassen.

    Kann sein, dass er versucht nach Hause zu kommen. Woher sollte er wissen, das das jetzt sein "neues" Zuhause ist?

    Ich wünsche euch, dass er sich vielleicht nur versteckt, und nicht auf den Weg zu seiner Familie - zu euch in Wien - gemacht hat.

    R.
     
  5. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.895
    Ort:
    An der Nordsee
    Das ist richtig, aber ich habe, solange ich hier im Forum bin, noch nie erlebt, dass auf einem Wege ein Tier, ein Schlüssel, Schmuckstück o. ä. gefunden wurde.

    R.
     
  6. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.219
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Katzen sind eben standorttreu. Das Revier ist ihnen zum Teil sogar wichtiger als der Besitzer. In dem Fall wurde sogar beides geändert. Seine Flucht ist wohl alles andere als überraschend. Könnte schwierig werden den Kater wieder zu finden.

    Hellseher, naja, da bin ich nicht optimistisch. Wobei die Kritik, dass dieses Esoterikforum nicht der richtige Ort dafür wäre unangebracht ist.

    LG PsiSnake
     
  7. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.105
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Ich finde,daß es unzulässig ist,jemanden Hoffnung zu machen,durch einen Hellseher oder wen auch immer,Verlorenes wieder zu finden...es gibt sicher Tierforen, die da besser helfen können...

    Ich habe ebenfalls wie Ruhepol noch nicht erlebt,daß überhaupt irgendjemand in dieser Hinsicht hier fundierte Hilfe bekommen konnte...


    Im Übrigen konnte ich selbst mal erleben,wie ein "Pendler" von einer verschwundenen , behinderten Person behauptete, sie sei wohlauf , würde jetzt bei einer älteren Dame leben und möchte in Ruhe gelassen werden..diese Geschichte ging sehr ungut aus...

    Gruß von einer Saarländerin...
     
  8. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.219
    Ort:
    Saarland
    Zitat:Ich finde,daß es unzulässig ist,jemanden Hoffnung zu machen,durch einen Hellseher oder wen auch immer,Verlorenes wieder zu finden...es gibt sicher Tierforen, die da besser helfen können...

    Die können aber auch nicht wissen, wohin der Kater gelaufen ist. Da hätte man vorher erklären können, dass diese Gefahr besteht, wenn eine Katze an einen anderen Ort zu anderen Leuten gebracht wird, aber nun bringt das alles wenig.

    Und wenn sie eben einen Hellseher im weitesten Sinne sucht, dann ist ein Esoterikforum halt nicht ganz falsch.

    Was deine Kritik betrifft stimme ich da ja auch überein.

    Zitat:Im Übrigen konnte ich selbst mal erleben,wie ein "Pendler" von einer verschwundenen , behinderten Person behauptete, sie sei wohlauf , würde jetzt bei einer älteren Dame leben und möchte in Ruhe gelassen werden..diese Geschichte ging sehr ungut aus...

    Es gab nun gerade wieder einen Fall, wo eine angebliche Wahrsagerin (Sylvia Browne), die auch noch sehr bekannt (wenn auch umstritten) ist, komplett versagt hat. Nicht nur, dass sie nicht wusste wo sich eine entführte junge Frau befindet. Sie meinte auch noch, dass diese Person bereits tot wäre. In Wirklichkeit wurde sie aber die ganze Zeit gefangen gehalten, und konnte sich nun zusammen mit zwei weiteren Frauen vor einigen Tagen befreien.

    http://www.spiegel.de/panorama/just...ei-frauen-nach-zehn-jahren-frei-a-898649.html
    http://en.wikipedia.org/wiki/Sylvia_Browne#Predictions

    Dabei wäre es für Frau Browne ganz einfach diese Fähigkeiten zu überprüfen, wenn es sich nämlich nicht um einen Ernstfall handelt. Man kann wohl nur sagen, dass es sich hier um dreisten Betrug der übelsten Sorte handelt.
    Mir stößt das auch zusätzlich deshalb auf, weil ich selbst von Psi (bzw. Telepathie/Teleempathie) überzeugt bin. Diese Abzocker rücken alle, die sich ernsthaft damit beschäftigen oder Forschung betreiben ins schlechte Licht.

    Ich muss weiter sagen, dass ich es nicht für prinzipiell unmöglich halte verschwundene Personen oder eben auch Tiere zu finden (auch wenn ich mich nicht dazu in der Lage sehe). Aber de facto ist das wohl (fast) alles Müll. Ich sage noch einmal, dass man das alles testen kann. Wer sich weigert, oder bei einem vernünftigen Test versagt, der sollte diesen "Job" aufgeben. Und zuletzt sollte man auch nur bei Erfolg das Geld einstreichen, sofern es um Menschen (oder Tiere) geht, die vermisst werden. Wobei man in wirklich ernsten Fällen darauf auch komplett verzichten könnte. Der Erfolg wäre schon Werbung genug.

    Zitat:Gruß von einer Saarländerin...

    Wenn ich mich als Hellseher ausgegeben hätte, dann hättest du mich ja testen können ;). Statistisch dürften es nicht sehr viele Saarländer sein.

    P.S: Welche 7 Berge :D ?

    LG PsiSnake
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2013
  9. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.105
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Bleibt noch, zu " sehen ", von wo ich komme...;)



    Die sieben Berge liegen in Hessisch-Sibirien...im Saarland lebe ich seit meinem 19.Lebensjahr nicht mehr...
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2013
  10. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.105
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Werbung:


    In " meinem " Fall wurde die Person ein Jahr später tot auf dem Gelände der Einrichtung gefunden..

    ( Und ich hatte mich lächerlich gemacht,weil ich die Aussage des " Pendlers " Verantwortlichen weitergegeben hatte...)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen