1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

... kann das gutgehen? ...

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von Penelope, 18. Juli 2007.

  1. Penelope

    Penelope Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Also, ich hätte da mal eine frage und zwar, die Geschichte ist diese: ich bin seit mehr als 6 jahren mit einem Mann zusammen, den ich aus früheren leben kenne, allerdings hatten wir nie gute erlebnisse miteinander! Wir können beide von 5 - 6 leben berichten, in denen wir glauben, dass wir uns von da kennen, nur leider endete jedes dieser leben mit verrat und tötlich!
    Wir haben uns höchstwahrscheinlich wieder gefunden, um das gemeinsam in den griff zu bekommen nur irgendwie glaube ich nicht daran.. wer kennt sich aus und kann mir helfen? Kann es gutgehen? Ist es die Aufgabe meiner seele mit diesem menschen glücklich zu werden? Freue mich auf eure antworten!

    Lg, Penelope :morgen:
     
  2. indi69

    indi69 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2007
    Beiträge:
    73
    @Kann es gutgehen? Ist es die Aufgabe meiner seele mit diesem menschen glücklich zu werden?


    hallo penelope,

    du bist doch diese deine seele, oder etwa nicht?
    deine frage hoert sich fuer mich so an, wie wenn du deine seele als aussenstehend wahrnimmst. ...? :escape:
    entscheidest du so etwas nicht selber? :foto:

    ich verbleibe mit freundlichen gruessen,
    indi
     
  3. rosenfee0505

    rosenfee0505 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    465
    Ort:
    im Land der Sonne!
    Ich will dazu nur sagen: dass wenn man wiedergeboren wird, ziemlich wahrscheinlich den Hauptakteuren der anderen früheren Leben wiederbegegnet und man erfährt dort mitsammen immer wieder anderes-

    auch wenn ihr beide getötet wurde etc, heißt das nicht automatisch, wenn ihr euch wieder miteinander befaßt, es wieder so enden wird, wenn ihr etwas nicht gelöst habt!

    Man kann gewisse Dinge auf verschieden Weisen erlernen.
    Vielleicht war es eure Aufgabe in dem Vorleben zu erfahren, wie es ist getötet zu werden und es ist abgehakt,............

    wenn ihr zusammengehört, dann bitte läßt euch nicht abhalten- und hab vorallem keine Angst-

    ansonsten kann ich nur eine Rückführung INKLUSIVE Veränderung empfehlen, man kann die Geschichte sozusagen auch umschreiben und lösen! :liebe1:
     
  4. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Penelope,

    Heilung geschieht einzig und allein durch Annehmen. Mag sein, daß ihr beide das bereits getan habt. D.h. Du brauchst die ganzen Leben nicht mehr "aufarbeiten", sie sind bereits geheilt. Wenn diese Leben noch eine Rolle spielen würden, hättet ihr es nicht so lange miteinander ausgehalten, bzw. würdet ihr euch nicht so sehr lieben, daß ihr überhaupt zusammen leben könntet.

    Die früheren Leben wollen lediglich 100%ig ANgenommen (nicht HINgenommen) werden, dann heilt das Erlebte. Es ist nicht immer nötig, deshalb eine Rückführung zu machen. Nebenbei: ein "Umschreiben", wie rosenfee0505 es angesprochen hat, heilt nicht, es verdrängt lediglich, blockiert.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  5. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Wenn man das so liest : nach großer Liebe klingt das zumindest auf den ersten Blick nicht. Warum bist Du mit ihm zusammen (wenn man einmal die Vorleben wegläßt) ? Du wirkst sehr distanziert und unbeteiligt : wird ES gutgehen ... ist ES Aufgabe meiner Seele ... So wie wenn Du selbst gar nicht beteiligt bist sondern Dir/Euch zuschaust.

    Vorleben hin, Vorleben her - Grund zu viel Optimismus sehe ich in Deinem Posting nicht (wegen fehlender Gefühle, fehlender Spontanität, zu viel Verkopftheit). Das mit den Vorleben erlebe ich weniger als tatsächliche Ursache sondern mehr als Rationalisierung. Warum ? Wenn es wirklich so ist, dann hättet Ihr einen tollen Lösungsansatz. Du nimmst es allerdings nicht als Lösungsmöglichkeit - sondern als Problemursache.

    Einfacher wäre es, wenn Du das mit den Vorleben mal wegläßt und einfach nur beschreibst, wie es Euch JETZT (in diesem Leben !) miteinander geht.

    Liebst Du ihn ?

    Gawyrd
     
  6. Penelope

    Penelope Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo!!

    Danke für eure antworten und sorry dass ich nicht eher zeit gefunden habe; also, ich und mein freund wir haben tatsächlich unsere probleme und das sind schon dinge, die über normale streitigkeiten hinausgehen - ich kann auch keins der "probleme" beim namen nennen, sie sind einfach da. (dummer satz, aber manchmal streiten wir ohne einen grund). Und auf alle fälle meint er immer, es könnte an unseren früheren "zusammentreffen" liegen.

    Ob ich ihn liebe? .. hm, sicher ist da was, allerdings weiß ich in letzter zeit nicht mehr was, ob es gewohnheit geworden ist oder nicht.. manche dinge verletzen mich einfach und das kann ich nicht so einfach hinnehmen oder vergessen.
    die frage, warum ich noch mit ihm zusammen bin.. hm, es sagt sich immer leicher "ich geh" als es dann tatsächlich zu tun, mir fehlt einfach die kraft dazu (das mein ich, vielleicht benutze ich es auch nur als ausrede)

    würd mich über rückmeldungen zu diesem leidigen thema freun,
    alles liebe, Penelope
     
  7. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Ist es auch ihm ein Problem oder nur Dir ? Leidet auch er unter den Differenzen ? Oder ist das mit den "früheren Zusammentreffen" lediglich eine Ausrede ohne Konsequenzen, ohne ein ernsthaftes Bemühen um eine Verbesserung der Beziehung ?

    Weil Du von "verletzen" sprichst : psychische Gewalt kann ebenso wie körperliche Gewalt zunehmend zermürben und Selbstvertrauen untergraben - sodass man immer unfähiger wird, eine zerstörerische Beziehung zu beenden und sich immer mehr gefallen läßt.

    Erlebst Du nur von Deinem Partner Kränkungen, oder erlebst Du Dich auch in anderen Lebensbereichen, dass Du Dich zuwenig wehren kannst und Du zuviel einstecken musst ?

    Gawyrd
     
  8. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Penelope,

    möglich, daß Du ihn Dir gerade deswegen ausgesucht hast, damit er Dich verletzt. Möglich, daß ein Teil Deiner Seele so sehr davon überzeugt ist, daß Du ein glückliches Leben nicht verdient hast, daß Du Dir jemanden suchst, der Dich eben "unschön" behandelt. Wäre das so, würdest Du aus dieser Art Beziehung erst ausbrechen können, wenn Dir dieser unbewußte Anteil bewußt würde. Ansonsten würdest Du von einer Beziehung in die nächste gehen und immer wieder "lieblos" behandelt werden.

    Wenn Du eh schon überzeugt bist, daß ihr gemeinsame Leben hattet, wieso machst Du nicht eine Rückführung bezüglich dieser Beziehung ?

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  9. Hannah06

    Hannah06 Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2006
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Gabi,

    ich bin beeindruckt - von wegen sich jemanden aussuchen, um verletzt und um dadurch sozusagen in die richtige Richtung geschupst zu werden. Mir sagt das einiges und macht mich glatt glücklich diese Erkenntnis! Und nun sehe ich auch, dass meine Erfahrung mit einer Verletzung auch zu viel Gutem geführt hat (neben dem Schmerz). :autsch:

    Super Perspektive! :love2:

    Lieben Gruß von Hannah
     
  10. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Werbung:
    Hallo Hannah,

    ist keine "Perspektive", eher ein universelles Gesetz. Du bekommst immer das was Du brauchst. ;)

    Liebe Grüße
    Gabi
     

Diese Seite empfehlen