1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Jupiter Quadrat Merkur

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Hephaistion, 2. Juli 2009.

  1. Hephaistion

    Hephaistion Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    40
    Werbung:
    Hallo,

    ich versuche mich gerade an meiner ersten Gesamtdeutung eines Horoskopes. Dort gibt es ein Quadrat (das genaueste mit -0,3°) zwischen

    [Merkur in Stier Haus 11] und [Jupiter im Wassermann Haus 9].

    Ich hab das Gefühl, daß dieser Aspekt ein größere vielleicht zentrale Bedeutung haben könnte oder ein großes Thema bzw. Lebensaufgabe anzeigen kann. Leider bekomme ich überhaupt keine brauchbaren Assoziationen, wie die beiden da miteinander interagieren. Obwohl ich die Person sogar kenne.
    Könntet Ihr mir vielleicht mal ein paar Tips geben ?

    LG.

    Hephaistion
     
  2. AliceNRW

    AliceNRW Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.724
    Einfach was mir spontan zu dem Aspekt einfällt:

    Merkur /Stier - 11 = Freundschaften, Gruppentätigkeit
    Langsames, überlegtes Denken, Geduld, gefühlsbetontes Urteil, einseitiges Denken, Eigensinn


    Jupiter / Wassermann - 9 = eigene Weltanschauung, Vernuft, seelische Entwicklung
    Harmonische Einstellung, Kameradschaft, Beliebtheit, Weltanschauliche Konflikte, Unbeständigkeit


    Also bei der Kombination der positiven Bedeutungen kann da meiner Meinung nach selbst beim Quadrat nicht viel passieren.

    Ich kann mir aber vorstellen, wenn eine unbeständige Weltanschauung aus 9 auf den Anspruch der Geduld in 11 trifft, das ganze sehr unharmonsich werden könnte.
     
  3. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Jupiter ist nicht nur gut! Bei Merkur wäre ich da besonders vorsichtig, wenn die Rest-Aspektlage nicht passt. Juipiter verstärkt und weitet aus - auch das, was nicht passt.

    Wenn Merkur im betreffenden Horoskop nicht unbedingt in super Stellung hausiert, dann kann es durchaus sein, dass Komplementärfärbungen vom Rest und Jupi den armen Merkur noch unsicherer machen, was seinen Ausdruck angeht. Ich denk mir grad: wenn jemand eine Jupiter/Merkur-Konjunktion im 12. Haus hat, ist das entweder vollig abgehoben intellektuell (aber autistisch sicher) oder nur noch verrückt. Naja, ausser Saturn steht helfend bei Bleifuss. Des ist alles nicht so einfach... ;)

    Das ist hier aber sicher nicht der Fall. Nur ohne sonstiges Radix keine wirkliche Chance, was zu sagen.
     
  4. Hephaistion

    Hephaistion Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    40
    Ich sehe schon, ohne Radix kann man nicht viel sagen. Ich hänge es mal hier an.

    edit

    Vielleicht ist es ja auch garkein Hauptthema. Ich habe nur gelesen, daß ein solches vom engsten Quadrat oder der engsten Opposition angezeigt werden kann.
    So ganz blicke ich da noch nicht durch.

    Lg
    Hephaistion
     

    Anhänge:

  5. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hi 2 u, Hephaistion.

    Wieso stellst nicht einfach die Daten rein? Aus der Grafik kann eh jeder Lehrling die Daten herausfinden, nur isses (zumindest mir) den Aufwand nicht wert und daher halten sich meine Aussagen in Grenzen (schon allein weil mir die Grafik visuell der sprichwörtliche Dorn im Auge ist :)

    Am Besten fängt man mit der Sonne an… Mit So in Zwi in XII. ist das schon mal ein 'interessanter Fall' -- die oberflächliche Art der Zwillingssonne kommt hier im letzten Haus in die Isolation. Dazu passt gut der nachlaufende Merkur in XI., gleich am Knoten und noch dazu im (eher langsamen) Stier. Das Quadrat von Ju im bewegichen IX./Was passt ebenfalls sehr schön in diese Konstallation (wo die "Erweiterung der ungewöhnlichen Lebensphilosophie" in Spannung zum "Denken in Dimensionen der Sicherheit und des Gewinns" steht). Es scheint So 90 MC gegeben (habe ich schon gesagt, dass die Grafik schwer zu lesen ist?) und das aus Fische nach XII, und dann gibts noch diesen Yod Sonne zu Neptun und Pluto (wenn der nicht auf Chiron steht?) -- da ist nicht nur die Sonne im Brennpunkt, sondern auch mit dem He/XII. per Quinkunx verbunden. Alles in allem eine sehr interessante Sonnen-Stellung, wo vieles der 'typischen' Zwillingssonne nicht zu sehen sein dürfte (AC Kre mit Mo in I. legt da nochmal drauf) und mit Ne in VI./Ste könnte sich die Frage stellen, ob die Spannungen zwischen Wollen und Können nicht sogar Auslöser für diverse Krankheiten darstellen -- wenn, dann wäre es an der Zeit, sich den Ruf dieses Yod mal anzusehen und tiefer zu schürfen, als es Zwillinge gemeinhin vor haben.

    Mond steht in seinem Zeichen, detto Pluto. Damit gibt's zwei Enddispositoren, beide in Wasserzeichen, einmal in I., einmal in V. Die Aspekte auf diese beiden würde ich ebenfalls sehr genau untersuchen, zumal Pluto auch der eine Strahl des Yod ist…

    Wie gesagt, aus der Grafik liest sich nicht viel, keine Würden, keine Halbsummen, kein wirklich Wichtiges, nur ein bisserl Häuser (nach -- ich nehme an -- Placidus) und ein bisserl Objekt in Zeichen. Bei dem Horoskop würde ich aber sehr vorsichtig zu Werke schreiten und jedenfalls auch nochmal die Geburtszeit überprüfen, immerhin stehen Mond, Pluto und auch Saturn an Spitzen und wenn man schon Häuser deuten will, sollte man genau wissen, in welchem Haus die drei wirklich stehen…

    OK, das war's in Kürze. Viel Spaß beim weiteren Forschen…
     
  6. Hephaistion

    Hephaistion Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    40
    Werbung:
    Hallo hi2u,

    die Daten möchte ich nicht direkt reinstellen, weil es nicht meine sind. Aber ich danke Dir für Deine Antwort, die bringt mich schon ein Stück weiter.

    Aha, diese Thematik ist mir auch aufgefallen. Schön, daß Du mich da bestätigst.

    Meinst Du mit "sehr schön hinenpassen", daß hier ebenfalls eine Luft-Wasser-problematik angzeigt ist?

    Das muß ich erstmal alles verarbeiten. Denn mit Yod-figuren hab ich mich noch garnicht befaßt. :) Aber ich werde mich mal an die genannten Faktoren heranlesen.

    Ok, die Grafik ist wirklich nicht sehr schön, das geb ich zu. Habe das Programm erst seit kurzem. Und wie man die Würden anzeigt, versuche ich schon länger herauszufinden.

    Zur Geburtszeit kann ich sagen, daß sie aus zweiter Hand ist, also von der Person selbst berichtet. Deshalb bin ich da auch bei den Häusern und an den Spitzen eher zurückhaltend. Außerdem sehe ich die Häuser nicht als scharfe Grenzen sondern eher alse energetisch fließend ineinander übergehende Bereiche des Lebens.

    Danke und liebe Grüße

    Hephaistion
     
  7. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hi 2 u, Hephaistion.
    Die 'Problematik' versuche ich in der Radix-Astrologie zu vermeiden -- als wäre der Native ein Problem, das es in seiner gegenwärtigen Erscheinungsform auszumerzen gälte. Das kanns aber wohl auch nicht sein?

    Aber ja, dass Luft und Wasser eine große Rolle spielen, findet sich schon in Sonnenstand und AS… Was ich sehr interessant finde, ist diese wässrige Mond - Pluto - Neptun "Allianz", die auf die Sonne (im wässrigen XII.) weist.

    Pluto ist ja die "höhere Oktave" von Mond (wie im Zeichen ausgedrückt), beide sind Enddispositoren und Pl macht mit Ne den Yod auf So.
     
  8. Xchen

    Xchen Guest

    Merkur Quadrat Jupiter? In Fixzeichen. Damit kenne einige HEs höchstpersönlich - es sind originelle raunzelige Grantler, zwei dazu mit Sonne im Wassermann. Bei beflügelnden Transiten bekritteln sie Mensch, Tier und Ding ungehemmt drauflos, gehen auf Gegenargumente nicht ein. Daneben zeichnet sie trockener und schwarzer Humorsinn aus. Dies zum Teil auszeichnungswürdig. Sonst - ein paar sind geizig, die anderen übergroßzügig.
     
  9. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    ich wuerde es so sehen, dass die ideen, und das was man verwirklichen
    will schon da sind, aber man sich bei der verwirklichung leicht verzettelt.
     
  10. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.905
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Werbung:
    Hallo Hephaistion
    Du bist auf der richtigen Fährte, dieses Quadrat ist dein Lebensmotor.

    Bedeutsam ist erst einmal, dass dein Merkur ein Morgenstern-Merkur ist, ein geflügelter Bote des Himmels. Denn wäre sie (Merkur-Abendstern ist nämlich eine sie) Merkur-Abendstern, so wäre ihre Aufgabe das Wachstum der Erde. So aber ist er ein ständig Suchender, ein dauerhaft Lernender, auf 17 Grad Stier stark mit Energie versorgt. Das mal vorweg.

    Aber er ist ja auch nicht allein, er ist mit deinem Mondknoten (Mkn) zusammen, und alles, was du lernst, ist ein Schritt vorwärts, deiner Entelechie entgegen. Die Entelechie ist der letztendliche Beweggrund deines Seins. Im 11. Haus ist dieser Merkur wie ein Hans-Dampf-in-allen-Gassen, ein Hans-Guck-in-die-Luft. Alles fällt ihm eigentlich leicht.

    Jede der inneren (Planeten-)Personen ist wie ein Pferd mit Zügeln. Merkur hat nicht nur einen straffen Quadrat-Zügel, sondern daneben noch zwei Denk-Halbsextile in einem kleinen Liebe-zum-Erkennen-Äugli. Merkur liebt es also, Wissen und Erkenntnisse zu sammeln und in einer wahrscheinlich umfangreichen Bibliothek zu speichern, im Stier zudem ein Sammler von wertvollen Informationen, die immer auch Hand und Fuss (und Kopf) haben müssen. Und der Zweck von allem? Das ist Jupìter am anderen Ende des Quadrats.

    So, jetzt wird's spannend. Über diesen harten Zügel ist Hans Guck garnicht erfreut. Er fühlt sich beobachtet und gegängelt, am Seil geführt und gedemütigt, zumindest, wenn er (noch) nicht zu sich selbst gefunden hat und sein Selbstwertgefühl entwickelt hat.
    Denn am anderen Ende dieses Quadrats sitzt Jupiter im 9. Haus der Herr Lehrer, der ja eigentlich schon alles zu wissen scheint, auf 17 Grad Wassermann stark mit Energie versorgt. Und der zehrt von allem, was Hans Guck so zusammenträgt und macht damit die grossen Sprünge. Aber der Herr Lehrer ist angewiesen darauf, dass die Bibliothek voll ist. So sind beide in einer engen Symbiose eng miteinander verbunden.

    Entscheidend ist nun der Entwicklungsgrad des Menschen. Im unentwickelten Zustand findet eine eher zwanghafte Lern- und Lehrtätigkeit statt, im entwickelten Zustand ist es ein absolut dynamischer Vollprofi-Lehrer. Der Herr Professor, der Überflieger vom Dienst, der geachtete Alleswisser.
    L.G. von ELi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen