1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Jenseitskontakte

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Tigerlilly, 29. Juli 2002.

  1. Tigerlilly

    Tigerlilly Guest

    Werbung:
    Hallo!

    Ich habe kürzlich vom Odenwalder Tischchen erfahren, einem kleinen Tisch, mit dem man Jenseitskontakte aufnehmen kann. An dem Tisch ist ein Stift befestigt und man bekommt Nachrichten aus dem Jenseits, die man be/unbewußt aufschreibt. Hat jemand Erfahrung damit gemacht und kann sie mir hier im Forum mitteilen? Wär echt super!

    Liebe Grüße
    Tigerlilly
     
  2. John Olford

    John Olford Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    594
    Ort:
    Augsburg-Land, Bayern
    Lieber Tigerlilly,

    von was Du erzählst, klingt es um eine Variante von entweder inspirierte oder automatische Schreiben zu handeln. Den Tisch wovon Du sprichst kenne ich selber nicht.

    Allgemeine Sicherheits Hinweis: immer ein Schutzgebet bevor Du versuchst mit so etwas umzugehen. Nicht alle Besucher sind freundlich.

    Liebe Grüße, John
    :)
     
  3. Anches

    Anches Guest

    Hi,

    ja das Tischchen kenne ich sehr gut. Vor Jahren haben wir damit nächtelang Seancen abgehalten... Ich kann eigentlich nur davon abraten, wenn man sich mit der Materie nicht auskennt. Wenn man medial veranlagt ist und sich arglos öffnet, dann erlebt man hinterher unschöne Dinge....

    Viele Grüße
    Anches
     
  4. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Da gibts keine "Besucher" etc. , das Schutzgebet ist also sinnlos.

    Der Effekt, der Buchstaben/Zeichen zu Papier bringt ist automotiv, d.h. du selbst führst unbewusst die Aktionen aus. Es ist, wie wenn Du Dir 1000 Mal vor einer Prüfung sagst "ICh schaff das nicht, ich schaff das nicht.." Am Ende wirst Du es nicht schaffen, die Prüfung zu bestehen. Das ist das Prinzip des sich-selbst-erfüllenden-Orakels.

    Mit Spiritualität hat das herzlich wenig zu tun.



    Viele Grüße,
    Kvatar
     
  5. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. September 2001
    Beiträge:
    15.204
    Ort:
    Oberösterreich
    Was ist für Dich persönlich Spiritualität?
     
  6. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Werbung:
    Stimmt, wahrscheinlich macht es Sinn, die Wortbedeutung einmal zu beleuchten.

    Also mal fix ins Lexikon geschaut:


    Mit eigenen Worten: Spiritualität ist die Lehre über die Funktion und Beschaffenheit des Geistes und der in ihm vorhandenen Dinge.


    Anm.: da viele bei "Geist" immer ausschliesslich an Menschen als "geist"- reiches Wesen denken: es geht auch um den nicht-menschlichen Geist! ;)
     
  7. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. September 2001
    Beiträge:
    15.204
    Ort:
    Oberösterreich
    Nein, Kvatar, ich wollte nicht wissen was über Spiritualität im Lexikon steht, ich wollte wissen was Spiritualität für Dich ganz persönlich ist.
     
  8. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Der zweite Teil trifft zu. Besonders interessant ist (für mich (und viele andere)) die Lehre des Buddha. Buddha sagte von sich selbst:

    Ich lehre Euch, weil ihr und alle Wesen glücklich sein und Leid vermeiden wollt. Ich lehre Euch, wie die Dinge sind.


    Genau das will ich wissen: wie die Dinge sind.

    Der Wunsch nach Glück steht hinter jeder Handlung, egal ob es spiritistische, spirituelle oder alltägliche Dinge sind, die wir tun. Wir wollen glücklich sein und Leid vermeiden; aber um das zu können müssen wir uns die Erkenntnis um das wahre Wesen der Dinge bemühen. Spiritualität ist also das Lernen über das wahre Wesen der Dinge.


    Ist das verständlich ?
     
  9. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    P.S. Eine dieser Wahrheiten ist, dass es keine alltäglichen Momente gibt.
     
  10. Isis

    Isis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Hallo Kvatar,


    Nein.
    Wahrzunehmen wir die Dinge sind, heißt noch nicht glücklich sein oder Leid zu vermeiden, da fehlt doch noch was.;)

    Nicht hinter jeder Handlung steht der Wunsch nach Glück.

    Alles Liebe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen