1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich spüre eine zweite Person, wenn ich mir Reiki gebe

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Honey25, 22. April 2005.

  1. Honey25

    Honey25 Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Zuhause
    Werbung:
    Wenn ich mir abends selbst Reiki gebe, spür ich irgendwann (nicht immer) eine zweite Person im Zimmer, die Hinter mir steht. Die Anwesenheit ist empfinde ich als sehr negativ und bedrohlich. Es macht mir angst , darum kann ich mir nicht vorstellen das es ein Engel ist. Hat sonst noch wer so eine Erfahrung gemacht?

    Ich hab so den verdacht das es ein Dschin ist.
     
  2. SkyEye

    SkyEye Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Im jetzigen,einzigartig wundervollen Augenblick
    Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht,zwar nehme ich die Anwesenheit nicht wirklich war,nur habe ich manchmal wenn ich mir Reiki gebe einen katastrophalen Energieabfall.Ich bin danach so erschöpft das ich die Reiki behandl. abbrechen muss und eigentlich sofort schlafen muss.
    In meinem fall ist es zwar unangenehm aber eher unbedrohlich.Ich denke es ist vielleicht nur ein Schmarotzer oder eine Wesensheit die in der Zwischenwelt ist und ENergie benötigt.Noch habe ich kein Problem damit diese astrale Einheit zu versorgen,aber auf dauer wirds bestimmt nervig.
    Ich habe aber null Ahnung was ich machen kann ,ausser um Hilfe bitten,was auch manchmal klappt.Aber meistens ist man in dem Moment so überrascht davon,das man erstmal ein wenig verstört ist.

    Vielleicht kann uns jemand eine nützlichen Hinweis geben.
     
  3. Honey25

    Honey25 Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Zuhause
    Also wie schon gesagt, mir macht es Angst ,weil ich die Anwesenheit fast schon Hautnah empfinde als könnte ich eine Atmung hören.
    Ich hab noch dazu ein Himmelbett, die Vorhänge zum Bett haben einen Halben Meter abstand. Wenn ich dann morgens feststelle es ist ein Riesen Spalt offen, was im Grunde nicht sein kann, selbst wenn ich mich hin und her bewegen würde. Macht es mir zusätzlich Angst. Ich hab aber vor einer Woche eine Innere Stimme gehört die mir gesagt hat ich solle das Amulett ,welches im Flur hängt (ein 10cm durchmesser schutz vor dem Bösenblick auge ,nur statt dem Auge Kuranschrift und mit der aufschrift Gott beschütze) nehmen und übers Bett hängen. Das habe ich dann auch getan. Komischer weise öffnen sich die Vorhänge nicht mehr. Hmm aber seitdem gebe ich mir Reiki ,nur wenn ich wenigstens ne Nachtlampe an habe.
     
  4. Enola

    Enola Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Graz
    Wie ich mir noch Reiki gegeben habe
    (ich habe mit reiki aufgehört bzw mache eine
    laaaaaaange Reikipause) war auch etwas
    da, dessen anwesenheitich ich gespürt habe, aber nicht
    zuordnen konnte. War mir nicht immer aber
    manchmal sehr unangenehm, ich hatte nicht
    wirklich Angst, aber ich fühlte mich dabei oft sehr unwohl.

    @Skyeye

    wie ist das so mit den Schmarotzen und Wesenheiten?
    Kann man die irgendwie loswerden, vertreiben, sich vor
    ihnen Beschützen...usw ?

    lg
    Enola
     
  5. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Du kannst Dich auch mittels Runen beschützen, ich habe jeweils ein Symbol über dem Kopfpolster von meinem Mann und mir hängen und wir sehen das vor dem Einschlafen an.
    Ich kenne dieses Gefühl von "Schmarotzern" oder " Beobachter" nicht, jedoch gibt es Wesen die an einem saugen wollen, daher ist kann ich nur empfehlen vor der Reiki-Behandlung eine Dusche zu nehmen, daraus ein Ritual zu machen ( Reinigungsritual), verwende dann nach der Behandlung auch den roten Aura Soma Schutzpommander und das Reiki-Schutzsymbol.
    Weiters trage ich seit einem Jahr ein Lebensholz, was mir zusätzlich Kraft und Schutz spendet.
    Weiters kannst Du jederzeit Deine Schutzwesen, Engel usw. um Schutz und Begleitung bitten.
     
  6. simira

    simira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    oh wenn man das hier als Anfänger liest könnte man ja richtig Angst bekommen. Ich wusste gar nicht dass es so was gibt und dass Reiki so kompliziert werden kann? Wenn ich mir Reiki gebe werde ich auch immer total müde und schlafe dann schnell ein.Ist das falsch? gruss simira
     
  7. SkyEye

    SkyEye Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Im jetzigen,einzigartig wundervollen Augenblick
    Hallo simira,
    wenn du während der Reikibehandlung müde wirst,ist das ein gutes Zeichen.Das bedeutet du kannst dich gut fallen lassen und somit prima entspannen.Das hatte ich anfangs auch immer,bin dann wieder aufgewacht und hab den Rest versorgt.Meistens schlief ich kurz nach dem Solarplexuschakra oder dem Sakrakchakra ein :)
    Mittlerweile bin ich so sensitiv für die Energien geworden,dass ich sie mir nicht mehr Abends geben kann ,da ich sonst die halbe Nacht nicht schlafen könnte-Zu viel Power halt!

    Alles Gute für dich,mach weiter so und lass dich nicht von anderen Meinungen zu stark beeinflussen,da man gerade am Anfang nach den #einweihungen sehr geöffnet ist und man alles aufsaugt.
    Es kann natürlich auch sein das das bei mir und Honey nichts von aussen ist.Es kann auch eine falsche Wahrnehmung sein oder Aspekte in uns selber die nur zum Vorschein treten um transformiert zu werden.Das wird sich zeigen.

    Also,machs gut... :winken5:
     
  8. Willow

    Willow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Mamas Bauch
    Hi Ihr´s

    schütz ihr euch nicht bevor ihr mit Reiki oder sonstigen Energien
    arbeiten?

    - die Engel oder Gott bitten einen schützenden Lichtkegel oder Lichtei zu errichten
    - dieses Lichtei oder Kegel visualisieren + imaginieren (kann auch ein Gitter sein, was euch mehr Sicherheit suggeriert

    - Erzengel Michael rufen, er beschützt sehr gut ;) (3x seinen Namen rufen in Gedanken oder laut, wie man mag)

    - Ebenso kann die Schlafstette geschützt werden mit Symbolen oder Licht
    (kann dabei aber passieren das Besuch fern bleibt, da ja fast jeder irgendwo was negatives an sich hat ;) also aufpassen beim formulieren)

    - Natürlich bieten ebenfalls Amulette und Talismane Schutz, bitte vorher weihen und auf Schutz programmieren

    - cool bleiben ;) wer Angst hat und sich unsicher fühlt zieht erst recht das an, was fern bleiben soll

    - reinigen der Aura und der Räumlichkeiten sollten zur regelmässigen Hygiene gehören, (zur Not evtl. einen Fachmann aufsuchen der bereits angehaftete negative Energien entfernt)

    Seelen ins Licht schicken mit hilfe der Engel oder einen Fachmann bitten, falls man das allein nicht schafft...


    Das sind mal ein paar diverser Möglichkeiten, die allein oder zusammen genutzt werden können.
    Ich will euch keine angst machen, aber man sollte trotzdem vorsichtig sein, wenn man mit Energie umgeht.

    Licht zieht Motten an ;) die sind nicht immer böse, aber sie suchen nach dem Licht, verständlich, tun wir ja auch wenn wir uns im dunkeln verlaufen haben.

    Liebe Grüße

    Willow
     
  9. Hallo,

    ich habe solch negativen Energien bei Reiki noch nicht erlebt, habe aber auch in meiner Ausbildung gelernt wie man sich vor negativen Energien und Wesenheiten schützt. Sehr hilfreich ist hierbei besonders der Turmalin und der Psalm 91. :zauberer1
    Bei Reiki und Rückführungen bitte ich auch um Schutz und Unterstützung durch meine Schutzengel und Geistführer, deren positive Anwesenheit ich durchaus spüre (z.B. Erzengel Michael. :) ) Wenn ich diese Schutzengel und Geistführer um Unterstützung bitte, spüre ich z. B. eine Zunahme der Energie bei Reiki, oder dass sich Therapieblockaden bei Rückführungen lösen. Bei letzterem bitte ich aber auch die Geistführer und Schutzengel der Klienten um Unterstützung.

    Liebe Grüße
    Kristalllicht
     
  10. Honey25

    Honey25 Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Zuhause
    Werbung:
    @Kristalllicht

    Ein Talisman bzw ein schutzsymbol hab ich neuerdings auch.

    Das mit den Engeln um Schutz bitten, kann ich nicht, weil ich mir nicht vorstellen kann , das zb. Erzengel Michael (den es nur einmal gibt) an mehreren Orten gleichzeitig erscheinen kann. Darum glaube ich nicht das er kommen würde wenn ich ihm um unterstützung bitten würde.

    Da bitte ich doch lieber Gott ( den er ist der einzige der Überall zur gleichen zeit ist. er ist mir näher wie meine eigene Hauptschlagader).
    Ach da wäre noch mein eigener schutzengel. Den hab ich bisher noch nicht gebeten mir schutz zu geben, dann werde ich dann mal nächstes mal tun.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen