1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Husten

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von neumond, 22. Dezember 2010.

  1. neumond

    neumond Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    632
    Ort:
    Kühbach
    Werbung:
    Weiß jemand rat, mein Lebensgefährte hustet, hustet, es ist furchtbar, er ist verschleimt, zu einem Arzt möchte er nicht, ich weiß mir nicht mehr zu helfen. Tee, hustensaft, alles ausprobiert, Globuli, hab ich ihm gegeben, wir sind mit den nerven am Ende!Er ist 60- jahre, liegt den ganzen Tag im Bett, Nachts, schläft er nicht mehr, ich kann natürlich auch sehr schlecht abschalten, bin immer auf dem Sprung.
     
  2. Lizzy56

    Lizzy56 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2010
    Beiträge:
    6.755
    Ort:
    Rheinland -Pfalz
    Wie lange hat er diesen Husten schon?
     
  3. Daracha

    Daracha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    in liebe
    königskerzenblüten wirken schleimlösend, spitzwegerich hustenstillend.
    aber wenns schon zu lang ist bitte zum arzt, eine lungenentzündung is schnell da
     
  4. Sadivila

    Sadivila Guest

    Auf jeden Fall zum Arzt, bitte !!

    Bronchitis und Angina grasieren bei uns jetzt sehr stark.
     
  5. neumond

    neumond Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    632
    Ort:
    Kühbach
    Danke für eure Beiträge, ich hab das gefühl, immer, wenn er probleme hat, kommt der husten,aber, er früßt ja alles in sich rein, ich kenn ihn nun schon 42 Jahre, würde ihm gerne helfen, ist aber sehr schwierig!
     
  6. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Wenn der Husten röchelnd klingt als währe da irgendwo Feuchtigkeit un der Lunge oder im Hals: sofort zum Arzt ob das dem Lebensgefährten nun gefällt oder nicht : könnte eine Lungenentzündung sein und damit ist nicht zu spassen...

    ist der Husten trocken und klingt wie wenn man auf trockene Äste zerbricht wirds wohl einfach eine Langanhaltende Erkältung sein... also ab ins Bett, literweise Tee mit Honig gesüst, möglichst mit Salbei. Heisse Bäder mit Kamille und/oder Eukaliptus... Brust und Rücken einreiben mit Tigerbalm oder Wicks Vapurup und eventuell hin und wieder eine Ibupropfen Tablette (Lindert Enzündungen im Hals, Fieber und eventuell auch Vorhandene Schmerzen)
     
  7. Lizzy56

    Lizzy56 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2010
    Beiträge:
    6.755
    Ort:
    Rheinland -Pfalz
    Hallo Fist! Du empfiehlst Medikamente? Würde ich selbst als Krankenschwester nicht tun. Man weiss nämlch nie ob einer das Verträgt. Ist nur meine Meinung dazu.:)
     
  8. Lizzy56

    Lizzy56 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2010
    Beiträge:
    6.755
    Ort:
    Rheinland -Pfalz
    Könnte durchaus mit den Problemen zusammnehängen, denn alle Krankheiten sind Seelischer Natur. Das herauszufinden wäre gut. Ansonsten würde ich auch sagen zum Arzt wenn es nicht besser wird.:)
     
  9. Ein Glas warme Milche mit einem Löffel Honig und darin eine gepresste Knoblauchzehe kann auch Wunder wirken. (ist ein fast abergläubisches Hausmittelchen)
    lg
    Cyrill
     
  10. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Werbung:
    Ach bitte, bei Vaporub und Ibuprofen?

    Sind beide ohne Rezept in der Apotheke zu beziehen. Und selbst bei ner Unverträglichkeit hat man da normalerweise keine argen Konsequenzen zu erwarten (falls mans nicht wie die Amis macht und das Zeug Grammweise über mehrere Tage bis Wochen einschmeißt). Und da hier einige selbsternannte "Kräuterhexen" teilweise giftige Substanzen "empfehlen", wo aber keiner was sagt, weil's ja "natürlich" ist, finde ich um einiges bedenklicher als zugelassene Medikamente.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen