1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mageneingang

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Mila, 24. Februar 2009.

  1. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Werbung:
    Hi Leute,

    ich hab seit einer Woche oder so immer, nach dem ich etwas gegessen habe, leichte Magenschmerzen. Nicht stark, aber hartnäckig. Gestern hab ich sehr spät noch etwas gegessen und bin ziemlich schnell danach ins Bett gegangen....mir war etwas schlecht in der Nacht und ich hatte leichtes Sodbrennen.

    Klar, Arztbesuch steht an. Ich hab gerade schon mal gegoogeltund gesehen, dass dort, wo die Schmerzen sind, der Mageneingang liegt. Und da gibts irgendwie das Problem des Schließens oder ein Zwerchfellproblem........(freu mich gar nicht auf den Arzt :schmoll:).

    Ich hoffe jetzt natürlich, dass es nicht das Zwerchfell ist. In den letzten Wochen habe ich auch weitaus schlechter gegessen als sonst &mehr Tee getrunken.

    Abgesehen von der Abklärung von fachmännischer Seite her wollte ich mal wissen, wie ich denn am besten magenschonend (Säurebildung...) esse und trinke?

    Also Alkohol oder Kaffee trinke ich eh nicht, hab aber gelesen, dass Tee auch säurebildend ist. Stimmt das?
    Welches Obst und Gemüse ist denn zu empfehlen? Hab auch viel mehr Eiweiß, besonders in Form von Milch, zu mir genommen, das ist wohl anscheinend auch nicht so gut?

    Bin ganz dankbar für schnelle Tipps & Erfahrungen! :blume: ich will nachher nämlich noch einkaufen gehn :zauberer1

    :danke: Mila
     
  2. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Hi, ganz unabhängig von allen medizinischen Tips, die Du ja auch im Internet finden kannst, möchte ich Dir folgenden Tip geben:

    Geh beim Einkaufen an den Produkten entlang und betrachte sie. Wenn Du vorhast, ein Produkt zu kaufen, dann frage Dich: vertrage ich das Produkt?

    Glaub mir, Dein Inneres, die Intuition, gibt Dir untrügliche Auskunft darüber, was Du essen solltest und was nicht. Kein Rat dieser Erde wird ersetzen, daß Du das für Dich ganz allein und persönlich herausfindest.

    Nimm das Zeug in die Hand, guck drauf und frage Dich: "vertrage ich das?" Laß alle anderen Ideen zu Deiner Ernährung wie "ich muß aber dies oder das essen, um (...)" mal völlig weg und kümmere Dich unabhängig von allem Wissen nur um Dich selbst.

    Und verfahre so auch beim Trinken: laß alle Ideen von "ich muß soundso viel trinken" mal weg und warte auf ein leichtes Durstgefühl. Mit dem Durstgefühl kommt eigentlich automatisch dann auch ein Wunsch auf ein bestimmtes Getränk. Welches auch immer das dann ist: stelle es fest und kaufe es demnächst mal ein. Zum Beispiel Aprikosensaft. Warum nicht, gell? Irgendwann wird Dein Körper wieder Lust darauf haben und dann hast Du es da.

    ...was auf jeden Fall nie günstig ist, ist zu große Mengen zu spät am Tag zu essen oder zu trinken.
     
  3. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Milch ist gut bei Magenbeschwerden, von alters her bekannt die Rollkur: Milch trinken, hinlegen, eine Weile auf dem Rücken, drehen auf die Seite, eine Weile abwarten, auf den Bauch, dann auf die andere Seite.

    Früher, als man sonst noch nichts hatte, war das fast die einzige Hilfe bei Magengeschwüren. Der Schleim der Milch tut gut.
     
  4. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Mir fällt noch ein: Kamillentee tut gut, Pfefferminztee kann Brechreiz auslösen, wenn man es schon am Magen hat.

    Haferschleim. Mein Vater hat das immer bei Magenproblemen bekommen. Ob das aber wirklich geholfen hat oder er nur die Gelegenheit genutzt hat, sich verwöhnen zu lassen, wüsste ich im Rückblick nicht zu sagen. Wenn, dann wären es wiederum die Schleimstoffe, die den Magen mild überziehen.

    Hierbei aber beachten, dass Zucker nicht unbedingt positiv ist. Besser so, wie er ist, leicht pappig im Geschmack.
     
  5. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    hey ho,

    danke schön für diesen etwas anderen Tip!
    Ich mache das eigentlich auch so, aber, und deswegen war dein Beitrag gut, hab das in den letzten Wochen echt vernachlässigt.
    Weißt du, bei mir ist eigentlich ziemlich festgelegt, was ich gern ess, bloß dass mir in den letzten 3 Tagen aufgefallen ist, dass ich es nicht wie sonst vertrage. z.B. wurden im Net dazu speziell Gurken erwähnt. Ich esse fast nie Gurken & hab auch kein Verlangen danach. heut hab ich wegen dem vorher Gelesenem eine mitgenommen und siehe da,ich hätte noch 2 mehr essen können. Hab mich geärgert darüber, nicht mehr gekauft zu haben - fand mein Magen auch ganz gut.
    Aber ich wär trotzdem nie bei den Gurken stehen geblieben sonst :D
    Und ich liebe Apfelsaft:banane: aber ich vertrag ihn grad nicht :rolleyes:

    Deswegen dachte ich, es gibt vielleicht so spezielle Lebensmittel, die bei diesem Verdauungsproblem speziell gut tun... :zauberer1

    :kiss4: Mila
     
  6. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Werbung:
    Hey Eselsohr :)

    Oki, danke....hab jetzt auch schon gelesen, dass eher Kräutertees dann in Ordnung sind und ...:lachen:...die Erfahrung mit dem Pfefferminztee hab ich schon mal gemacht, er wird seit jeher eher misstrauisch von mir beäugt.

    Urgs, Haferschleim ohne Zucker :tomate:

    Achso, bei der Milch kann ich nicht mit dir mitgehen. Da reagieren Menschen sehr utnerschiedlich drauf,glaube ich. Ich vertrag sie einfach nicht gut (hab aber keine Milchallergie), auch Sojamilch nicht. Das ist glaub ich mit das Schlimmste, was ich meinem Magen jetzt anbieten könnte :D

    Übrigens habe ich jetzt gekochte Kartoffeln (ohne Salz) mit Mais, Oliven & Zwiebeln (nicht aufgewärmt) gegessen und das hat gepasst. :banane: Die Schokolade -auf die ich einfach nicht verzichten kann- weniger :tomate: :tomate: :tomate:

    Liebe Grüße an euch!
     
  7. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    High,

    Dein Kartoffelrezept klingt einfach lecker. Ohne Salz = Diät, mit Salz = auch mal probieren.

    Gute Besserung!! :banane::banane:
     

Diese Seite empfehlen