1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Husten/Schnupfen psychosomatische Ursache??

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Trudchen, 15. November 2007.

  1. Trudchen

    Trudchen Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Hallo!
    Kann mir viell. jemand sagen ob ständiger Husten u Schnupfen auch psychosomat. Ursachen haben kann? Mein Kleiner (fast 2) hustet phasenweise die halbe Nacht und schnupft nun schon wochenlang herum, mal mehr, dann weniger. Laut Arzt Atemwege o.B.. Nehmen schon einige Wochen homöopat. Mittel zur Stärkung des Immunsystems - noch kein merkbarer Erfolg. (weiß zwar, dass das dauert, aber mach mir halt so meine Gedanken)
    Da Papa zur Zeit berufl. bedingt kaum zu Hause ist und mir auffällt, dass Junior in den Nächten wenn Papa da ist, weniger hustet, hab ich mir halt gedacht, dass es viell. einen Zusammenhang geben könnte - Er ist nämlich ein richtiger Papa-Bua :move1:
    Vielleicht mach ich mir ja nur mal wieder zu viele Gedanken.

    Liebe Grüße
    Trudchen
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    hast du das Mittel von einem Homöopathen oder hat dir das der Kinderarzt so nebenbei gegeben? Könnte das falsche Mittel sein. Dann hast du möglicherweise eine sogenannte Arzneimittelprüfung und die Symptome hören nie auf.
     
  3. Trudchen

    Trudchen Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Niederösterreich
    Ich war bei einer Ärztin f. allg. Med. mit ÖAK-Dipl. für Homöopathie, Akkupunkt, etc. in einer homöopath. Beratung. Sie hat außerdem noch Globuli verordnet, da sie Lactoseintoleranz vermutet. Beobachte jetzt wegen Essen und im Dez. soll ich wieder zu ihr. Dann ev. Test. So wie ich das rausgehört habe, hat sie auch den Husten damit in Verbindung gebracht. Untersucht hat sie ihn nicht, ist nach meinen Schilderungen gegangen und hat zufällig einen ordentl. Puubs gehört.:eek:
    Danke auf alle Fälle mal! Das hab ich nämlich noch nicht gehört.
    Alles Liebe
     
  4. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo Trudchen,

    ok, von der Ausblidung her sollte sich die Ärztin auskennen :)

    Welche Blutgruppe hat dein Kind; bzw du und dein Mann?
    Bei Blutgruppe 0 ist das sehr wahrscheinlich. Leider sind auch die Globulis aus Milchzucker, die Folgemilch aus Kuhmilch ....
    Ebenfalls verschleimt Kuhmilch (+ -produkte). Versuch das einmal wegzulassen, wenn´s geht, und schau, ob sich der Husten bessert. Du könntest Sojamilch als Ersatz versuchen.
    Ist der Husten trocken oder schleimig?
    Wenn er trocken ist, versuch´s mit Thymiantee - wir mischen ihn immer mit einem Fruchsaft - ist auch in allen sauteueren Hustensäften drinnen.
    Um die Arzneimittelprüfung auszuschalten, lös die Globulis in Wasser auf - Vorsicht, keinen Metalllöffel verwenden - nur Kunststoff.
    :liebe1:
     
  5. auf|gefädelt

    auf|gefädelt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    1.294
    Ort:
    Unterwaltersdorf
    Hallo Trudchen,
    du hast Post.

    :liebe1:
     
  6. paradiessuche

    paradiessuche Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2008
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Ollersbach
    Werbung:
    Hallo,
    also ich denk schon - erst vor kurzem hat meine Ma erzählt von dem Fall meiner kleinen Schwester...
    Die hatte mal 1 Woche lang 40 Fieber, sie wussten schon nicht mehr was sie machen sollten... zu der Zeit war unser Paps nicht daheim, ich glaub schifahren oder so ...
    Er kam um 22 Uhr heim und um Mitternacht war das Fieber meiner Schwester komplett weg...
    GGLG
    Kathi
     
  7. Pool of Peace

    Pool of Peace Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    764
    Werbung:

    Bekannt ist, dass Kinder um die sich die Eltern nur kümmern wenn sie krank sind, sehr viel kränklicher sind als andere Kinder.
    Kommt sein Vater denn auch mal nach Hause weil er krank ist, oder ist das unabhängig?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen