1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

HILFE - Mein Kind geht so ungern in den Kindergarten

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von kischa, 27. September 2006.

  1. kischa

    kischa Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    285
    Werbung:
    Vielleicht weiß jemand rat. Meine Tochter (4 Jahre) hat heuer im Kidnergarten angefangen. es ist ein ganztageskindergarten und die ersten 2 tage blieb sie gleich dort. zu mittag ein bißchen rasten, und so gegen 2 uhr hab ich sie geholt. aber seit dem 3. tag mag sie nicht mehr sooo gern hingehen. sie hat jeden tag bauchweh, sagt mir zig-mal am tag sie will nicht in den kindergarten (inzwischen kann ich es schon nicht mehr hören.....) sie hat mir gesagt, sie hat angst, daß ich sienicht mehr abhole und muß immer an mich denken. außerdem muß sie gehorchen und das paßt ihr natürlich auch nicht. weiß jemand rat mit schüssler salzen, oder ähnlichem, wie ich ihr diese qual abnehmen kann?
    sie ist so stur und läßt sich nichts einreden. einmal meinte wer sie sei ein indigokind.......
    guter rat ist teuer - ich danke euch :)
    ich bin schon ein bisschen verzweifelt.
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    meine Tochter ist 2,5, sie ist nun im 2. Kindergarten, da der erste nicht entsprochen hat (ihr nicht und uns nicht). Mir ist aufgefallen, dass es mit der Tante zusammenhängt, die in der Früh da ist. Die Eingewöhnung war auch kein Zuckerlecken - du musst 1 Monat rechnen, bei manchen Kindern Monate. Da muss man sich ein oder zwei Wochen mindestens Zeit nehmen und da bleiben.

    In Wien dürfen sie zB gar nicht den ganzen Tag ab dem ersten Tag bleiben um genau das, was dir passiert, zu vermeiden. Erst ab der 3. Woche!

    Wir haben ihr erklärt, dass sie im Kindergarten lernen muss, um in die Schule gehen zu können um dann arbeiten zu dürfen (sie will nämlich arbeiten gehen, da Mama und Papa auch gehen dürfen). Dass es Kinder gibt, die weinen, weil sich das die Eltern nicht leisten können und sie nicht gehen dürfen.

    Wir haben Deals gemacht: Ich bleibe heute länger, dafür darf ich morgen sofort gehen.

    Es ist normal, dass immer wieder Phasen kommen "ich mag nicht, Geheul, Geschrei!!" Wer von uns geht immer gerne zur Arbeit?

    Hat sie gesagt, warum sie nicht gehen will?

    Hoffe, dir ein wenig geholfen zu haben.

    Alles Liebe
    Indigomädchen
     
  3. LiberNoI

    LiberNoI Guest

    jedes menschenkind stellt sich gegen die barrieren der geistigen entwicklung,
    die unsere gesellschaft ihnen in den weg stellt.

    ganz normal nach meiner auffasung

    liebe grüße
    vOM liber
     
  4. Babsi

    Babsi Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Mittelhessen
    Hallo!

    Also anscheinend weißt du ja warum sie nicht gehen möchte. Sie hat Angst das du sie nicht mehr abholst, sagt sie. Gehen wir in diesem Gedanken mal weiter: für sie bedeutet das das sie nie mehr nach Hause kommt, das sie angst hat dich nie mehr zu sehen. So sehe ich das. Ich hab das zwar schon bei mehreren Kindern beobachtet, das das am anfang im kindergarten so ist. Aber ich denke das du da ansetzen mußt wo ihre Ängste anfangen. Wenn du ihr nur sagst das du sie wieder abholst reicht das glaub ich für sie nicht aus. Versuch doch mal so: Sag ihr doch zum Beispiel: Ich hole dich heute mittag ab und dann unternehmen wir das und das. Vielleicht versteht sie das ja dann besser.

    Ich habe vor kurzem gelernt, das das eine Urangst von Kindern ist verlassen zu sein. z.B eine Baby das schreit. Und die Mutter geht nicht gleich hin. Da hat das Baby dann das Gefühl die Mutter kommt nie mehr und es löst ein Gefühl der Todesangst aus. Das nur zur erklärung was ich meine, heißt nicht das ich das auf deine Person beziehe.

    Ich weiß nicht ob ich das so gut erklärt habe, aber ich hoffe ich konnte dir helfen.

    Liebe Grüße

    Babsi
     
  5. kischa

    kischa Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    285
    Danke für Eure Hilfe!!

    @Babsi:
    Ich hab ihr schon gesagt, daß ich sie um (z.B.) 12 Uhr abhole und wir dann ein (z.B.) Eis essen gehen - aber sie läßt sich nicht "erpressen"

    @Indigomädchen:
    Ich kann die kleine leider nur in den einen Kindergarten geben, da der bei meiner Arbeit als "Angestelltenkindergarten" dabei ist und sie dort eben auch zu Mittag essen kann, es gibt leider keine andere möglichkeit. sie hat mir auch gesagt, daß alle tanten lieb sind und daß sie alle gern hat.

    Vielleicht bessert sich ja die situation - denn irgendwann muß sie dann mal bis zum nachmittag dort bleiben, da ich des öfteres schulungen machen muß....
     
  6. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Es ist zum Verzweifeln, mein Mutterherz weint mit deinem.
    Versuch´s mal mit Bachblüten, Kinder sprechen sehr gut darauf an.

    Alles Liebe
    Indigomädchen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen