1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Heilsteinwasser herstellen.

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von kiki42, 1. Mai 2009.

  1. kiki42

    kiki42 Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    860
    Ort:
    Monschau
    Werbung:
    Wie stellt ihr euer Heilsteinwasser her ?
    Nur mit speziellen Trinksteinen ,oder auch mit Steinen die schon mal als Rohsteinen angeboten werden .
    Verliert der Stein mit dder Zeit auch an Kraft ,da er ja auch ständig mit Wasser in Vebindung kommt ,sogesagt ,durch Wasser ausgespült wird .Freue mich über eure Infos.
    LG kiki
     
  2. Schamanin73

    Schamanin73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.046
    Ort:
    Schweiz
    Gute Frage. Würde mich auch interessieren...

    Ich habe mir mal Steine gekauft, die für die Energetisierung von Wasser gedacht sind. Es sind ganz normale "Handschmeichler". Ein Freund von mir hatte in seinem Krug Wasser einen dicken Rosenquarz-Brocken.

    Ich trinke morgens Granatwasser. Das ist ein kastaniengrosser Stein. Rund.

    Denke, dass jeder Stein geeignet ist. Mein Granat hat sich übrigens nicht verändert.

    LG
    Schama...
     
  3. Luckysun

    Luckysun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    8.563
    Ort:
    NRW
    Hallo...

    Reinigen und Aufladen von Heilsteinen

    Insbesondere bei Steinen, die als Heilsteine genutzt werden ist das energetische Reinigen und
    Aufladen von immenser Wichtigkeit.
    Steine geben nicht nur Informationen/Energien ab, sondern speichern sie auch.
    Gerade bei Heilungsanwendungen kann es dazu kommen, daß die aufgenommene "Krankheitsinformation"
    die "Heilinformation" des Steines irgendwann überlagert, wenn er nicht regelmäßig entladen wird.

    Das Entladen erfolgt am besten unter kaltem, fließendem Wasser für ca. 10-20 Sekunden, doch damit
    ist die aufgeladene Information nicht verschwunden, sondern nur inaktiv. Um die Information ganz
    zu löschen, kann der Stein in eine Amethyst Kristallgruppe oder in eine Schale mit Hämatit
    Trommelsteinen gelegt werden. Dies sollte für mindestens einen Tag geschehen.
    Bei fast allen Steinen kann eine Aufladung in Sonnenlicht (oder auch Mondlicht) sehr "erhosam" sein, natürlich erst nach der
    Reinigung und Entladung...

    Man kann aber auch Steine in die Erde eingraben und sie dort einige Zeit liegen lassen, da werden sie nicht nur gereinigt sondern auch gleich wieder aufgeladen.

    Aufpassen muss man nur, dass man noch weiss wo man sie vergraben hat. Wenn man keinen Garten hat, kann man auch einen Topf nehmen ;)
     
  4. Luckysun

    Luckysun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    8.563
    Ort:
    NRW
    Anwendung von Heilsteinen:

    Heilstein Wasser nach Hildegard von Bingen:Zubereitung mit Wasser, Wein oder Öl durch Dampfkondensation, Einlegen oder Köcheln in der Flüssigkeit dienen der inneren Anwendung oder der äußerlichen Einreibung.

    Aufenthalt in einem Steinkreis:
    Sitzen oder Liegen in einem Kreis aus Heilsteinen zur Enerieaufnahme, z.B. auch während des
    Schlafens ums Bett verteilt

    Aufkleben: Fixieren von Heilsteinen mit Pflaster

    Auflegen: Platzieren von Heilsteinen auf dem Körper ohne Fixieren

    Aufstellen in der Umgebung:
    Beeinflussen der Raumatmosphere durch Heilsteine wodurch auf bestimmte Lebensbereiche gezielt
    eingewirkt wird

    Doppeleinsatz von Essenz und Stein:
    Verstärken der Wirkung durch gleichzeitige innere und äußere Anwendung

    Einbinden: Festbinden von Heilsteinen in einem Verband

    Einstecken/Einlegen: Tragen von Heilsteinen in Kleidungsstücken (Hosentasche), wird vor
    allem wirksam durch gelegentliches "in die Hand nehmen"

    Energetische Behandlungen:
    Lenken der Körperflüssigkeiten und des Energieflusses durch Auflegen oder das Bewegen
    von leitfähigen Kristallen oder Kristallgruppen über dem Körper

    Halten in der Hand: Über die Handreflexzonen wirkende Anwendung

    Heilsteine-Salben:
    Werden durch Vermengen von Edelstein-Essenzen mit einer Salbengrundlage von einem Teil
    Bienenwachs und 4-5 Teilen Jojobaöl hergestellt (10 Tropfen Essenz auf 10 g Salbengrundlage)

    In den Mund nehmen:Starke Wirkung durch lokalen Einfluß auf Schleimhäute und Informationsübertragung durch den Speichel

    Massieren: Massagebewegungen mit Heilsteinen auf der Haut

    Ohr-Oliven: Länglich ovale Heilsteine, die ins äußere Ohr gesteckt werden können

    Tragen: Umhängen von Heilsteinen in Form von Schmuck (Ketten, Armbänder etc.)
     
  5. Servi

    Servi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2009
    Beiträge:
    6
    Vorsicht!
    Nicht jeder Stein ist zum Einlegen ins Wasser geeignet!

    Hallo liebe Kiki,
    es kommt sehr auf den Stein an, den Du verwenden möchtest. Einige Steine können Giftstoffe ins Wasser abgeben, wenn man sie einfach einlegt. Bei diesen Steinen sollte man die Information über Kristalle einleiten oder den Stein z.B. in ein Reagenzglas o.ä. legen, das man dann wiederum ins Wasser stellt.
    Du solltst Dich also vorher genau informieren (von GIENGER gibt es da ein ganz gutes Buch über Wassersteine).

    Gegen Husten benutze ist z.B. den Ozeanachat. Der hilft wunderbar und kann einfach ins Wasser gelegt werden (Reinigung unter fießendem Wasser, wieder Aufladen auf einem Amethyst-Drusenstück).

    Bei Beschwerden mit dem Zahnfleisch hab ich gute Erfahrung mit dem Antimoniten gemacht, der darf aber nicht ins Wasser, den stecke ich immer in ein Reagenzglas.

    Gute Gesundheit!
    LG
    Servi
     
  6. kiki42

    kiki42 Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    860
    Ort:
    Monschau
    Werbung:
    Ich danke euch für eure Infos .
    LG kiki
     
  7. SüßeKleineBiene

    SüßeKleineBiene Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2009
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Pasching, Nähe Linz, OÖ
    hm weiß nicht ob ich da richtig bin aber:

    hab soeben von ner freundin von... "alles da da da...." (keine Firmennamen :D ) eine "wasserbelebunh 'Energie' " bekommen. mit Bergkristall, Amethyst und Rosenquarz. so wies aussieht unbehandelt. da steht aber dass man zur Reinigung die Steine 2 Mal in der Woche für 10 Minuten in kochendes Wasser legen soll.... Wegen der Keimbildung die möglicherweise entstechen könnte.

    Macht das die Steine nicht kaputt?

    Danke für Euer Bemühen :)

    Liebe Grüße,
    Britta
     
  8. esoterikjanus

    esoterikjanus Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Nordsee
    Servi, heilsteine können also schädlich sein, erkläre uns das bitte genauer, wir haben jetzt etwas angst. ..

    Kann man sich mit Heilsteinen schädigen?
     
  9. kiki42

    kiki42 Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    860
    Ort:
    Monschau
    Hallo also ich würde niemals meine Steine in kochendes Wasser legen .Kaltes /lauwarmes Wasser und etwas Spüli damit bekommt man die Steine ohne zu schädigen sauber .
    LG kiki
     
  10. kiki42

    kiki42 Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    860
    Ort:
    Monschau
    Werbung:
    Hallo,ich darf keine Werbung hier machen ,aber ich habe Bücher da sind Steine drin beschrieben ,welche gesundheitsschädlich sind .
    Es gibt sogar radioaktive Steine ,die man nur kurz auflegen darf -habe aber selber Keine davon .
    Die Steine werden erst gifig wenn man sie als Trinkwasser ansetzt .
    Z.B
    Malchit sollte man nicht ins Trinkwasser geben ,da er Giftstoffe absetzt .
    Da gibt es einige davon ,daher erst erkundigen ob man ihn als Trinkwasserstein benutzen darf .
    LG kiki
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen