1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Handy x TV...

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von Maya Marion, 5. November 2007.

  1. Maya Marion

    Maya Marion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2007
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Liebe Menschen hallo!

    Heute habe ich dieses Forum gefunden, mich angesprochen gefühlt und bin gerne dabei. Vielen Dank für diesen schönen SPACE! :)

    Ich bin seit Jahren Kartenlegerin und wer Interesse daran hat kann diese Kunst von mir auch lernen, ich mache beides sehr, sehr gerne!

    Nun habe ich unter meinen Schülern bzw. Kundschaft ---in der letzten Zeit---ein "etwas" anstrendenges Verhalten bemerkt und obwohl ich mit Geduld und Verständnis versuche damit umzugehe, fühle ich mich manchmal nicht 100% wohl dabei, nähmlich, wenn diese Menschen ganz geschickt und schlau, fast unter dem Stuhl am unseren Tisch, ihre Handys in der Tasche haben und jede 5 Minuten unten den Stuhl, oder in die Tasche neben dem Stuhl reinschauen um zu checken, ob eine Nachricht angekommen ist... wenn ich freundlicherweise darum bitte, das Handy auszuschalten, reagieren sie beleidigt und sagen, dass das Handy 'lautlos' sowieso umgestellt ist und auch, dass "was sie warten sehr wichtig ist", das kann z.B. der/die Mann/Frau sein, die auf der Autobahn eine Orientierung brauchen könnte, oder jemand, der im Krankenhaus liegt und jede Zeit etwas brauchen kann, und so weiter...

    Kommt noch dazu, dass während der Legung sie nicht ganz present sind und später rufen sie mich wieder an um etwas zu fragen "was sie vergessen haben" und zwar war es genau DAS, was ich gesagt hatte am Tisch, aber war es nicht wargenohmmen, da die Person sehr mit dem Handy beschäftigt und mental abwesend war als ich die Karten gelegt oder die Unterricht gegeben habe.

    Auch ein neues "Phänomen" unter einigen meiner Kundschaft/Schüler ist einfach zu erwarten, dass die Karten auf meinem Tisch von mir gelegt, genau wie auf dem Tisch bei der TV-Sendung so und so aussehen sollten, weil die/der bereits eine Frage telefonisch an jene Sendung gestellt haben und dort sah der Tisch ganz anders aus als bei mir!!! Und wenn ich ihnen erkläre, dass ich nie die genannte Sendung gesehen habe und mich nicht danach orientiere, oder dass jeder Mensch die Karten 'anders' legt, weil es zahlreiche Legesyteme gibt und jede/r Kartenleger/in sucht sich aus, welches System am besten für sich oder für die Legung passt, können meine Besucher meine Aussage schwer begreifen...

    Ich möchte von Euch wissen, ob Ihr ähnliche Erfahrung in der letzten Zeit auch macht, wie Ihr damit umgeht, oder auch Tipps habt, damit ich diese elektronische Tatsache vielleicht anders vermeiden kann, weil es meiner Ansich nach 'extra' Zeit und Energie kostet, vor allem, wenn ich öfters nach der Sitzung noch weiter Fragen telefonisch beantworten soll, weil die Person nicht ganz anwesend während unserer Begegnung gewesen ist.

    Ich bin Euch im Voraus dafür ganz herzlich dankbar!

    Liebe Grüße

    MayaMarion
     
  2. Jens Friedrich

    Jens Friedrich Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Zug, Schweiz
    Hallo Maya Marion,

    wow, interessante Erfahrung, die du da machst. Tja, diese Menschen sind nicht ganz im Hier und Jetzt - und wollen es anscheinend auch nicht sein. Ich kenne dieses Phänomen aus meiner Atemarbeit, bei der es ja u.a. darum geht, wirklich präsent in deinem Leben zu sein. Wenn man das nicht ist, dann verpasst man vielleicht etwas Wichtiges... wie es ja bei dir der Fall ist. Anstatt Verantwortung für ihr Leben zu übernehmen und wirklich präsent zu sein, spielen sie in "Handyland".

    Ich würde mir nicht gefallen lassen, dass sie im Nachhinein anrufen und quasi eine zweite Lesung haben wollen. Ich würde so einem Klienten das KLIPP und KLAR sagen, wenn er mit seinem Handy spielt und nicht bereit ist damit aufzuhören, dass ich nicht bereit bin, im Nachhinein noch Fragen zu beantworten, die nur deshalb entstanden sind, weil der Klient nicht zuhört. (Das man mal was nicht mitkriegt oder nicht behält ist etwas anderes. Manche Dinge brauchen eben Zeit "um Durchzudringen", dann kann man schon noch mal anfragen.).

    Vielleicht wirst du mit so einer klaren Ansage ein paar Klienten verlieren. Aber die finden ihr Handy-Spiel eh wichtiger als deine Lesung. Du musst halt wissen, was du möchtest: Respekt vor deiner Arbeit oder weiterhin Respektlosigkeiten auf deine Kosten. Es ist deine Wahl.

    Eine andere Möglichkeit wäre, deine Lesung auf CD aufzunehmen und die CD gegen Aufpreis dem Klienten zur Verfügung zu stellen. Das Alles ist technisch relativ wenig aufwändig. Wenn du einen PC hast, reichen 120,- € aus, um ein gutes Funkmikro + Equipment zu kaufen. Es dauert ca. 5 - 10 Minuten die CD zu erzeugen, der Klient könnte die CD also direkt nach der Lesung mitnehmen.

    Alles Liebe, Jens Friedrich
     
  3. Jens Friedrich

    Jens Friedrich Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Zug, Schweiz
    Ach so, ganz vergessen: HERZLICH WILLKOMMEN IM FORUM, liebe MayaMarion! :weihna1 :weihna1:weihna1

    Falls du mehr über mich wissen willst, klickst du hier:
    http://www.esoterikforum.at/threads/61660

    Alles Liebe und viel Freude hier im Forum.! JF :clown:
     
  4. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo MayaMarion,

    du führst und du gibst die Regeln vor, egal ob zahlende oder nicht zahlende Kundschaft. Das ist dein Revier. Mach einen Ausdruck "keine Handys" und häng es an die Eingangstür.
    Ausnahmen kannst du machen, es ist deine Entscheidung.
    :liebe1:
     
  5. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Liebe MayaMarion,

    sage vor der Legung/Schulung ganz klar, dass das Handy ausgeschaltet sein muss. Sei dabei in Dir selbst sicher und standhaft, dann sollten die meisten das auch akzeptieren. Wer auf sein Handy-Gespiele nicht verzichten möchte, dem kannst Du leider nicht helfen!

    LG
    Ahorn
     
  6. Maya Marion

    Maya Marion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2007
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Hallo Ihr lieben Jens Friedrich, Indigomädchen und Ahorn,

    so schnell eine Antworte auf meine Frage zu bekommen habe ich nicht gedacht, bin wirklich sehr überrascht und endlos dankbar! Eure Antworte und Kommentare werden mir begleiten und Kraft geben, da ich finde auch faszinierend immer weiter lernen zu können und dafür bin ich auch bereit, Eure Tipps sind wertvoll und bauen sicherlich 'schlechte Gewissen' bei mir ab, sanft aber efektiv. Ich habe doch schon gedacht, dass Menschen bei spirituellen Befragungen sollten bei sich bleiben, ganz in Hier und Jetzt, aber wie Jens und Ahorn sagen, es gibt einige Menschen, die das nicht wollen... das soll akzeptiert werden und ich muss nicht unbedingt für diese Menschen da sein. Daraus soll ich auch dieses 'Handyland Spiel' von ihnen verstehen, aber nicht mitmachen, die können es bestimt woanders machen.

    Der Vorschlag von Indigomädchen ist Klasse! Von heute an wird es eine Grafik an meiner Tür zu sehen: :megaphon: "keine Handys"!!!!

    Euch einen ganz lieben Gruß,

    MayaMarion
     
  7. Jens Friedrich

    Jens Friedrich Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Zug, Schweiz
    Hallo MayaMarion,

    :weihna1 tja, so sind wir hier, klar, mitfühlend, schnell, kompetent, riesig lieb, hilfsbereit... (und gut aussehend, was aber durch die Buchstaben etwas verdeckt bleibt :weihna1:weihna1:weihna1). Willkommen in der Runde. :kuss1:

    Im Ernst: Wie wär es mit "Keine Handys! Sonst :nudelwalk" für besonders schwere Fälle? :clown:

    Ehre dich selbst!

    Alles Liebe, Jens Friedrich
     
  8. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!
     
  9. Maya Marion

    Maya Marion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2007
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Hessen


    Erstmal herzlichen Dank für das Willkomenheißen Jens Friedrich! :kuesse:

    Großartig!!! Als Alternative bestimmt sehr efektiv! Ich werde :firedevil: (ganz diskret) eine Nudel-Rolle (unter dem Tisch....) vorbereitet lassen und wenn es noch nicht genug ist werde ich mich energischer besser so ausdrücken: :nono: :tongue2: damit keine Unklarheiten im Weg stehen!!!!!!!!! :)

    Liebe Grüße

    MayaMarion
     
  10. Maya Marion

    Maya Marion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2007
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Hessen
    Werbung:

    Ich bin ganz Deiner Meinung! Es ist wirklich so!

    Liebe Grüße :winken1:

    Maya Marion
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. JuMaWa
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    132

Diese Seite empfehlen