1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Habe ich meinen Seelenverwandten gefunden?-was nun?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von LoveSpellVoodoo, 6. April 2008.

  1. Werbung:
    Seit 3 Monaten bin ich an einer neuen Arbeitsstelle.
    Es ist ein reiner Männerbetrieb und ich habe mit meinen Arbeitskollegen nur Smalltalk geführt, da mir von Anfang an klar war, dass sich da niemals eine Freundschaft bilden würde, wie es von Frau zu Frau möglich ist.

    Mir ist dann ein Mann (th) aufgefallen bei diesem ich mich von Anfang an sehr wohlfühlte und wir uns ganz offen und ehrlich über verschiedenen Themen unterhalten konnten, als ob wir uns schon ein Leben lang kennen würden (unheimliche Vertrautheit).
    Ich kann bei ihm "ich selbst sein", muss mir nicht überlegen, was ich sage oder ob ich was sage, das ist einfach wunderbar!! Er hört mir auch immer sehr aufmerksam zu, erkundigt sich viel wie es mir geht und er bringt mir sehr viel Respekt entgegen, das fühle ich. Manchmal kommt es mir sogar so vor, als ob ich fühlen würde was er denkt-irgendwie verstehen wir uns auch ohne Worte.

    Es war von Anfang an so eine Vertrautheit zwischen uns da-wie ich das noch nie davor gespürt habe, ich habe das Gefühl "bei ihm daheim zu sein"und ich fühle mich jedesmal unbeschreiblich wohl und "beschützt"wenn er in meiner Nähe ist, ich geniesse auch jede Sekunde mit ihm.
    Ich merke, dass er auch irgendwie meine Nähe sucht und sich bei mir auch sehr wohlfühlt.
    Leider habe ich mich unsterblich in ihn verliebt, das Problem ist, dass wir beide in Beziehungen stecken und er ein Kind hat (er ist jedoch nicht verheiratet).
    Ich fühle so eine Verbundenheit zu ihm, wie ich das zuvor noch nie erlebt habe- das ist der pure Wahnsinn.
    Er arbeitet in einem anderen Gebäude, er ist jedoch ganz selten auch bei mir im Büro.
    Es ist auch so, dass ich seine Anwesenheit spüre... Wenn ich die Türe zum Geschäft öffne, fühle ich jedesmal, wenn er da ist. Das hat nichts mit Wissen zu tun (das er da sein wird) oder das er ein starkes Rasierwasser/Parfüm haben würde, dem ist wirklich nicht so.
    Er ist auch immer da, wenn es mir ganz schlecht geht, als ob der das merken würde.

    Hattet ihr auch schon solche Erlebnisse?

    Fühlt er diese Verbundenheit auch zu mir und ist es trotzdem möglich, das Seelenverwandte als Paar zusammenkommen?
    Wie kann ich indirekt herausfinden, ob er auch diese Verbundenheit fühlt?
    Danke für eure Antworten!
     
  2. omnitak

    omnitak Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    394
    Liebe LoveSpellVoodoo!

    Frag ihn einfach, dann wirst du mehr wissen. Verlieren kannst du nur was zu dir gehört hat, was noch nicht zu dir gehört, kannst du auch nicht verlieren.
    Ob Seelenverwandte auch als Paar zusammenleben können hängt von euren Aufgaben ab die ihr euch vorgenommen habt. Ihr beginnt aber erst jetzt gerade damit, somit ist es noch unwißbar wie es weitergeht.

    Meine Erfahrung ist, immer nur den nächste Schritt zu gehen, einen nach den anderen, nicht zuviele auf einmal, nicht zu viel wollen, nicht schon ein Paar sein wollen und die Schritte die vorher zu gehen sind, auszulassen, zu überspringen. Ein Paar sein funktioniert nur wenn beide ganz sind, und einer auch ohne den Anderen sein kann. Zu frühe Entscheidungen sind meist hinderlich, und die Frage warum und wofür man den Anderen braucht und warum man das nicht alleine auch kann, ist zu stellen. Geht es mir vielleicht besser wenn der Andere da ist? Geht es mir weniger gut mit mir alleine? Was ist es, dass mir fehlt, das ich vom Anderen bekomme wenn er da ist?

    Nicht zu viel denken, einfach gehen, nur einen Schritt, und morgen den nächsten, und wie der Schritt morgen aussieht, dass überlegst du dir morgen, nicht heute, denn vielleicht ist dir schon jemand entgegengekommen, weil du Zeit hattest, und nichts wolltest.

    Alles Liebe für deinen Weg
    omnitak
     
  3. Diddi

    Diddi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Köln
    Liebe LoveSpellVoodoo,

    ich kann omnitak nur zustimmen, und möchte noch ein-zwei Gedanken anfügen.

    Es ist schon eine umwerfende Erfahrung, wenn man einen Menschen kennenlernt,
    mit dem man seelisch sehr eng verbunden ist.
    Man denkt, es wäre etwas Einzigartiges, und doch ist es nur ein kleiner Teil der Seelenfamilie,
    ein Anfang.

    Man lernt eine Liebe kennen, die man in diesem Leben noch nicht gespürt hat,
    und man will sie natürlich festhalten, nie möchte man wieder ohne diese Liebe sein.
    Was ist also naheliegender, als mit diesem Menschen für immer zusammenbleiben
    zu wollen?

    Doch in Wirklichkeit ist es nicht dieser Mensch selbst, nach dem man sich sehnt,
    auch wenn es sehr stark den Anschein erweckt.

    In Wirklichkeit ist es diese Liebe, die man durch diesen Menschen kennengelernt hat,
    der die innere Sehnsucht gilt.

    Wo kann man sie finden, diese Liebe, wo hat sie wirklich ihren Ursprung?

    Eigentlich ist das die Frage, die wir uns hier alle stellen.

    Und die Antwort ist genaugenommen simpel, aber sie nützt uns nichts, denn sie kann
    nicht den Weg enthalten, der uns dorthin führt.
    Diesen Weg muss jeder für sich finden.
    Und es ist vor allem unsere Seelenfamilie, die uns dabei hilft.
    Und es sind Menschen, die vor uns schon ihren Weg gegangen sind,
    von dem wir einiges lernen können, aber dennoch müssen wir unseren eigenen gehen.

    Alles Liebe für deine Suche, liebe Love,
    Diddi :kiss4:
     
  4. Sternthaler69

    Sternthaler69 Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2008
    Beiträge:
    740
    Mir gehts doch ganz genauso wie Dir
    habe ja auch hier geschrieben - auf einmal in eine Frau verliebt..
    Genau das gleiche "ich kann ich selbst sein" "ich fühle mich angekommen" oder wie Du es ausdrückst zu Hause!

    Man braucht nicht kämpfen, nicht schicki Micky - es ist ein Wissen - so wie es ist - ist es richtig! Das ist ganz anders, man verliebt sich nicht - weil jem. den äusserlichen Ideal entspricht ... so sehe ich es - bei mir ist es ja ganz extrem - auf einmal eine Frau...ich liebe ihre ganze Art, ihre Seele - und mir ist alles unwichtig - auch der extreme Altersunterschied..wir sind so verbunden - und das spüre ich ...kenne ich so auch nicht.

    zu meinen Vortexter: mh, ja ist leicht gesagt "Seelenfamilie" ja und was habe ich davon - oder hier die Schreiberin?

    Toll..mh keine ein Teil einer Seelenfamilie sein - und man kann nicht mehr fühlt so eine verdammte unergründbare Sehnsucht..
    und wie geht man dann vor? einfach sagen - ach, ist ein Teil von mir.. so geht es nicht...

    wie geht man damit um?

    Die Sehnsucht frisst einen doch auf - oder wie ergeht es der Schreiberin?

    mich zerfrisst diese Sehnsucht
    wenn ich zumindest wüsste - wie man diese besiegt...
     
  5. Penelope

    Penelope Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Wien
    Hallo!! Diese Zeilen sind sehr sehr schön und sie enthalten soooooo viel Wahrheit.. ich danke dir!!
     
  6. stratos

    stratos Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    142
    Ort:
    klosterneuburg /niederösterereich
    Werbung:
    hallo LoveSpellVoodoo!

    ich hatte auch so ein erlebnis das dann ser schmerzhaft zu brüche ging.ich bin in einer beziehung seit 21 jahren und wir haben einen sohn 8 jahre alt.

    auf meine beziehung war ich stets stolz den wir verstanden uns sehr gut bis ich jemanden begegnet bin vor 7 jahren zum ersten mal in einem club.starke hinziehung,das gefühl als kenne man sich ewig ,gleiche hobbys usw.

    sie schaute sehr indianisch aus und ich schaue von meinem profil sehr indianisch aus und es passte einfach alles.sie wollte mich haben und kämpfte darum,ich konnte es meiner familie nicht antun bis sie mich verlassen hat.

    ich zerre noch heute daran und bin sicher wenn sie mir über den weg läuft das das ganze nochmal beginnt.ich habe mich noch nie so hingezogen gefühlt wie zu dieser zeit.

    sei vorsichtig mit deinem gefühl das dir das auch nicht passiert wie mir aber es ist schwer wenn er die selbe arbeitsstelle hat.lg.wolfgang
     
  7. Ich möchte mich zuerst mal ganz herzlich bei allen für die vielen lieben Worte/Wünsche und für das Verständnis das ihr mir entgegenbringt bedanken!!

    @omnitak, ja wie Recht du hast!! Und alles was zu einem gehört, kommt auch wieder zu einem zurück, EGAL was passiert ist, wie bei mir und S.

    Wie soll ich sagen... ich habe jetzt seit einem Jahr eine ganz enge Verbindung zu einem Mann (S), diese noch wunderbarer ist wie die Gefühle zu th. Hobbys, Lebensart, Lebenseinstellung, Sehnsüchte und Träume, alles passt-er kommt mir manchmal wie "der grosse Zwillingsbruder" vor-er lebt ein ähnliches Leben wie ich, auch ein`s dass er nicht wirklich will und sich trotzdem nicht daraus lösen kann.
    Der Kontakt ist nun durch etliche Konflikte etwas abgebrochen, wir hatten etliche Male ganz bösen Streit, aus Angst vor diesen grossen Gefühlen die uns regelrecht überrollten, trennten wir uns schon des öfteren voneinander. Aber was wir auch tun und anstellen und jeder normale Mensch gesagt hätte "jetzt reichts aber.." wir kommen immer wieder zusammen. Diese unbeschreiblichen wunderbaren grossen Gefühle, diese Vertrautheit und dieses Verständnis, das ist vermutlich genau das, das stärker als alles andere ist-diese Verbindung die wir zueinander haben. Diese enorme Liebe die zwischen uns ist stellt alles Negative was war in den Schatten.
    Ich denke mittlerweile, dass mich th nur an S erinnern musste, damit wir wieder zusammenkommen. Für mich geschieht gar nichts ohne tieferen Sinn im Leben!!
    Sehr vieles das mich S lehren wollte, habe ich jetzt durch th verstanden und er ist nun wieder etwas in den Hintergrund gerückt. Ich denke das es sozusagen "die Aufgabe" von th war, S und mich wieder zusammenzubringen.

    Das hört sich alles vermutlich furchtbar verwirrend oder verrückt an, aber ich kenne S nur virtuell, trotzdem ist er mir Näher wie sonst ein Mensch es jemals war und vermutlich je sein wird, noch Näher wie es th war.

    Klar habe ich nach wie vor starke Gefühle für th und es ist immer noch diese wahnsinnige Vertrautheit da. Es kommt mir wirklich so vor, als ob th vor mir fliehen würde, seit S wieder da ist.

    @Sternthaler69, wie lange dauert dein Kampf gegen diese Sehnsucht schon, wenn ich fragen darf? Wie lenkst du dich ab?
    Ja, manchmal frisst mich diese Sehnsucht wirklich fast auf und ich weiss dann fast nicht mehr, wie ich mich noch ablenken-oder was ich noch tun soll, das macht mich fast wahnsinnig!!

    Alles Liebe und Gute für euch alle und fühlt euch mal virtuell gedrückt!
     
  8. Werbung:
    Kann mir niemand helfen?
    Wie komme ich wieder von ihm los - ertrage das momentan fast nicht, da das Ganze nicht auf Gegenliebe stösst, zumindest nicht in diesen Dimensionen wie ich für S empfinde!
    Ich habe das Gefühl, das er irgendwie Macht über mich hat - möchte mich wieder frei fühlen. Ist schwierig zum erklären!
    Aber ich möchte das nicht nochmals durchmachen, dieser Trennungsschmerz, das verkrafte ich nicht, es war die Hölle!!
    Kennt jemand eine andere Lösung?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen