1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelenverwandt - Was ist das wirklich?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von mirl, 6. Juni 2006.

  1. mirl

    mirl Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hallo,

    ich weiß zwar wer mein Seelenverwandter ist, aber ich weiß nicht, was dieser Begriff bedeutet.

    Ich habe einige Beiträge hier im Forum dazu gelesen, aber mein Eindruck war, dass man nicht genau sagen kann, was Seelenverwandschaft ist. Viele beschreiben dabei ein Gefühl von Liebe und Vertrautheit. Natürlich liebe ich meinen Seelenverwandten und ich spüre auch diese ganz enge Vertrautheit. Manchmal, wenn ich in seine Augen sehe, ist er wie ein Spiegel meiner selbst. Als könnte ich mich selbst in ihn erkennen und in seinen Augen die Antwort auf meine Fragen finden.

    Mein Seelenverwandter und ich haben beide andere Partner gewählt und ich kann meinen Seelenverwandten lieben und auf körperliche Nähe zu verzichten.

    Aber das ist es nicht, worum es mir eigentlich geht.

    Warum haben wir einen Seelenverwandten, was ist der Sinn und Zweck davon? Und warum erkennen wir ihn als solchen?

    Ich möchte wissen, was die Aufgabe von zwei Seelenverwandten ist?

    Ist Seelenverwandschaft immer beidseitig, unabhängig davon ob der andere das auch bewusst wahrnimmt, oder nicht?

    Was ist die "Theorie" von Seelenverwandten und woher stammt der Begriff, was besagt er genau?

    Was ich bisher erfahren habe ist, dass man davon ausgeht, dass Seelenverwandte auch schon vor der Geburt miteinander in Beziehung stehen und ich denke dass man auch während der Trennung in diesem Leben auf einzigartiger Weise immer verbunden bleibt. Es ist eine Liebe, die nicht dadurch weniger wird, weil man sich nicht sieht, oder weil sie nicht in eine Gegenseitige Verstärkung münden kann. Sie bleibt trotz aller Distanz immer da, weil sie ihren Grund nicht in dieser Welt hat. Wirklich für immer? Das zu akzeptieren scheint mir das schwerste daran zu sein.
    Das Leben wäre sicher einfacher, wenn ich meinen Seelenverwandten als solchen nie erkannt hätte. Aber die prinzipielle Erkennbarkeit muss doch auch einen Sinn haben. Folglich frage ich mich, was ich nun mit ihm soll? Was sind die positiven Aspekte? Vielleicht können wir uns in einer Weise, wie sonst keiner, gegeseitig stärken?

    Ich hoffe, ich konnte meinen Fragen einigermaßen klar platzieren.
    Ich freue mich auf jede Antwort und Erfahrung, auch wenn sie euch selbst noch so vage erscheint.

    Mit lieben Grüßen
    Eure
    mirl
     
  2. soulflower

    soulflower Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    516
    hm...

    ich denke, dass es irgendeinen grund gibt, warum ich mit diesem menschen zusammengeführt worden bin. und warum ich diese erfahrung mache, diese gefühle zu durchleben.

    es gibt irgendeinen grund, warum gerade jetzt mir dieser mensch begegnet ist, und dass wir beide nun an genau diesen punkten unseres lebens stehen.

    und ich spüre einfach, dass ich mich darauf einlassen muss - genau das gilt es für mich eben herauszufinden, was die "aufgabe" ist, die dahinter steckt.
    eben weil es irgendeinen grund gibt, warum so ein gefühl überhaupt möglich ist.
    ich weiß nur, dass ich mich dann nicht umdrehen und einfach gehen kann, sondern dass ich diese begegnung - die ein geschenk und eine herausforderung ist - einfach annehmen muss. wohin auch immer sie mich führt.

    WAS genau der grund dafür ist, kann ich jetzt noch nicht sagen, und ich denke, das ist es eben, was es herauszufinden gilt in diesem leben. diese gemeinsame aufgabe, die wir haben - weshalb wir eben zusammengeführt wurden.

    vielleicht, weil mir dieser mensch eben auf einer anderen ebene antworten auf all meine herzensfragen geben kann. vielleicht, weil man sich gegenseitig in der gemeinsamen entwicklung unglaublich fördert - weil es einem viel halt und mut und kraft geben kann, so eine verbindung zu spüren. weil man sich versteht und vertraut.

    warum auch immer diese verbindungen existieren, sie EXISTIEREN nun mal. und das bestimmt nicht ohne grund. auch wenn ich es mit dem verstand nicht begreifen kann, versteht man es irgendwie auf einer ebene jenseits der worte.
    da kann ein blick so viel mehr sagen, als was man je in worte fassen kann.
    da kommuniziert eine berührung und ein blick so viel - es ist, als ob sich zwei seelen nahekommen wollen, und zwei seelen in einer sprache kommunizieren, die jenseits aller sprachen liegt, die wir kennen. jenseits von allen wörtern die es gibt.

    manchmal habe ich fast "angst", dieser "aufgabe" nicht gewachsen zu sein - nicht zu erkennen, was diese verbindung mir sagen will und wohin sie mich führen will. aber dann vergesse ich einfach wieder diese angst, und ich lasse mich einfach darauf ein. noch immer weiß ich nicht, wohin sie mich führt. aber ich spüre einfach ganz stark, dass sie ein teil meines weges ist - und ich noch nie so sehr auf meinem weg war wie jetzt, mit diesem menschen.


    :blume:
     
  3. blackpink

    blackpink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    5.588
    Ort:
    In your heart, my dear !...J.S.K

    Es ist immer beidseitig.

    Das ergibt sich von alleine. Ohne Erwartungen.
     
  4. mirl

    mirl Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Österreich
    Hallo,

    steht denn nicht schon vor unserer Geburt fest mit wem wir Seelenverwandt sind? Ich nehme an, die Zahl derer ist eine kleine.
    Woran wird das festgemacht?

    lg, anna

    Das ergibt sich von alleine. Ohne Erwartungen.[/QUOTE]
     
  5. soulflower

    soulflower Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    516
    es steht insofern vor der geburt fest, als dass diese verbindung eine verbindung der SEELEN ist, die unabhängig von unserer körperlichkeit existieren.
    die geburt ist ja nur der eintritt der seele in einen menschlichen körper.
    diese verbindung kommt aber aus einer anderen welt und geht viel tiefer - diese verbindung ist unabhängig von zeit und raum. sie IST einfach.
    zeitlos. und immer gegenwärtig.

    woran es festgemacht ist, dass wir seelenverwandt sind?
    hm... ich stelle mir das so vor: alles ist miteinander verbunden, wie ein netz. masche für masche hängt zusammen und ergibt ein großes ganzes.
    wenn du aber eine einzelne masche herausnimmst: wieviele unmittelbare nachbarn hat sie? das sind nur ein paar.
    genauso stelle ich mir das mit den seelenverwandtschaften vor, im "netz der seelen", im ursprung: im grunde sind alle menschen miteinander verbunden in diesem netz und alle eins. manche sind ganz weit von mir weg - und trotzdem noch mit mir verbunden, da wir ja alle teil dieses netzes sind. andere sind mir etwas näher, und dann sind da ein paar, die ganz nah an mir sind. so nah, dass sie ein teil von mir sind - denn die maschen, die nebeneinanderliegen, sind so dicht miteinander verbunden und verwebt, dass sie einerseits jeweils eine einzelne masche bilden, andererseits aber fließend ineinander übergehen und ineinandergreifen. die grenze vom ich zum du verschwindet.


    :blume:
     
  6. mirl

    mirl Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hallo soulflower,

    bitte verstehe mich jetzt nicht falsch, wenn ich sage, dass ich den Eindruck habe, dass eigentlich niemand so genau weiß, was ein Seelenverwandter ist.
    Du sprichst ja selbst von deiner Vorstellung. Die unmittelbaren Nachbaren einer Masche könnte man auch völlig wertfrei sehen. Es ist eine Masche wie jede andere, die keine weitere Bedeutung hat, ausser, dass sie mir näher ist als andere. Aber der Seelenverwandte hat dann keinen weiteren, näheren Sinn.

    Was geschieht, wenn ich meinen Seelenverwandten einfach nicht weiter beachte, kann ich ihn loslassen? Ist das überhaupt möglich?

    Sind Seelenverwandte einfach nur Menschen, die einem sehr vertraut sind, oder haben Seelenverwandte als solche noch eine tiefere Aufgabe und Bestimmung.

    Ich weiß, dass ich mich zu wiederholen beginne. Aber vielleicht könnten wir ja gemeinsam darüber nachdenken.

    Mit lieben Grüßen, mirl
     
  7. soulflower

    soulflower Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    516
    natürlich "weiß" das niemand so genau - was wissen wir denn schon. :)

    und dass ich nur von MEINER erfahrung und vorstellung sprechen kann, ist ja auch klar ;)

    ich habe damit nur versucht, zu erklären, wie es möglich sein kann, dass uns manche menschen so unglaublich nah sind. und wie es sein kann, dass man da eine besonders nahe verbindung spürt. und warum es nur so wenige sind, wo man diese besonders tiefe verbindung spüren kann.


    was für einen "sinn" suchst du in der seelenverwandtschaft?
    ist es nicht schon wunder genug, dass sie existiert?
    ich finde, schon alleine dass man diese erfahrung machen darf, verändert doch vieles im leben! weil es allem eine so viel tiefere bedeutung gibt.

    wenn ich meinen seelenverwandten nicht "beachte" - dann passiert natürlich nichts weiter. aber dann lasse ich mich auch nicht auf diese erfahrung ein, dass das leben an so viel tiefe gewinnen kann.


    was für eine "besondere aufgabe" soll also der seelenverwandte haben?
    das leben ansich ist eine herausforderung, oft unwegsames gelände, und man geht durch viele erfahrungen, entwickelt sich weiter.
    ich denke, der "sinn" einer seelenverwandtschaft ist am ehesten der, gemeinsam den weg zu gehen - weil gemeinsam so viel tiefere erfahrungen und erkenntnisse möglich sind.
    das ist FÜR MICH der "sinn" meiner seelenverwandtschaft - gemeinsam zu wachsen und gemeinsam erfahrungen zu machen, die tiefer sind als sie mit anderen menschen sein können.
    deswegen ist eine seelenverwandtschaft für beide beteiligten eine CHANCE.



    :blume:
     
  8. mirl

    mirl Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Österreich
    Liebe soulflower,

    danke für deine Beiträge. Die Worte, die du wählst, sind wie immer sehr schön!:)

    Irgendwo tief in mir habe ich wohl ein Gefühl von Verantwortung für meinen Seelenverwandten und das Bewusstsein achtsam mit einem solchen Geschenk umzugehen.
    Auf der anderen Seite wird dadurch das "loslassen" erst recht unmöglich gemacht. :regen:

    lg, mirl
     
  9. soulflower

    soulflower Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    516
    inwiefern willst du ihn denn "loslassen"?
    und inwiefern tut sich da ein konflikt auf, mit dieser begegnung achtsam und dankbar umzugehen?

    :blume:
     
  10. Rawk

    Rawk Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2006
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    aslo mir kommt es vor in letzter zeit wie seelnvwerwandschaft mit meiner freundin de ich erst seit ein monat kenn

    ich fühl mich bei ihr wohl und ich merk das es ihr schlecht geht nicht weil ich sie seh ne auch wen wir über das internet schreiben (msn) wens ie schreibt ich weiss ned is des anders wen es ihr ned gut geht manchmak denk ich mri das ich einfach nur spinn oder so

    aber des gefühl hat imemr gestimmt sie hat es nie gesagt am anfang aber erst am nächsten tag und ich hab dieses gefühl gehabt wo ich glaubt hab ich spinn nur oder so

    hmmm is das schon ein anzeichen dafür
    aber naja i hab sowieso muss i erlich sagen wie sag das "messias syndrom"
    i will haben das es den menschen gut geht de ich kenn i komm erst an zweiter stelle so ungefähr
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen