1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gnade und Erlösung

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Faydit, 23. November 2010.

  1. Faydit

    Faydit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    12.206
    Ort:
    zu südlich, zu östlich von dort wo mein Herz ist
    Werbung:
    Gnade - Erlösung

    Was ist sie? Wie entsteht sie, woher kommt sie?
    Kann man sich Gnade selbst geben, verdienen?
    Fällt sie einem zu? Zufällig? Wie erlangt jemand sie?

    Sind Gnade und Erlösung ident? Was unterscheidet sie?
    Wie "subjektiv" sind sie?

    Was können sie bewirken, was bewirken sie?
     
  2. Sayalla

    Sayalla Guest

    Ich warte erstmal getrost auf Maria und steige dann später mit ein. :D
     
  3. Sadivila

    Sadivila Guest

    ..... und erlöse dich von den Qualen...


    is irgendwie so aus meiner Kindheit aus dem Sonntäglichen Kirchengang
    hängen geblieben.

    Auf jeden Fall hats für mich was mit lösen zu tun.
    Vielleicht von den selbst auferlegten Qualen.
    Grossartig Gedanken hab ich mir darüber noch nicht gemacht.
     
  4. lemongras

    lemongras Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Niederösterreich
    Bringt nicht jeder tag auf seine eigene art und weise erlösung mit sich? Empfinden wir es nicht erlösend nach einem langen tag kraft und ruhe zu tanken? Ist es nicht wunderbar nach einer grippe, wieder gesund zu sein? nach tränen wieder zu lachen? den durst zu stillen? Ist es nicht wunderbar wenn der lange kalte winter weicht und dem frühling platz macht? all diese kleinen dinge empfinde ich als erlösung! wer die erlösung nicht sehen kann als diese was sie ist, der wird sie nirgendwo finden!
     
  5. Sepia

    Sepia Guest

    Die beiden Wörter (Gnade und Erlösung) passen nur zusammen wenn man sie so versteht wie sie die Kirchenväter uminterpretiert haben.

    Gnade bedeutet eigentlich "das Liebesentzücken der Gottheit an
    ihrer Schöpfung" und ist nicht eine Gnade die man grosszügigerweise von einem Gott bekommt je nach seiner Laune für die einen und die anderen nicht, denn bekanntlich lässt er die Sonne und alle scheinen.....
    von daher bekommt man sie nicht, muss man sie sich nicht verdienen, fällt sie einem nicht zufällig zu und kann sie nicht selber geben, weil es sie so gar nicht gibt wie sie heute von Christen gelehrt wird.....

    Was meinst du mit Erlösung..?..und wovon..?...
     
  6. Muggle

    Muggle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Die Befreiung aus der Matrix

    Sie entsteht nicht. Wenn sie da ist, ist sie da.

    Aus dem Nichts, der Einheit ( ist das selbe )

    Nein.

    Nein.

    Ja.

    Ja, im Sinne von "zu-fallen".

    Gar nicht.

    Kommt drauf an, was man in die Worte hineinlegt.


    Gar nicht.
     
  7. Faydit

    Faydit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    12.206
    Ort:
    zu südlich, zu östlich von dort wo mein Herz ist
    Wie dann?
     
  8. Fee777

    Fee777 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    5.325
    Ort:
    Avalon
    GNADE:

    Lebe ich in der HANDLUNG , statt schon im SEIN ...
    Kehrt noch kein Blick für GNADE ein ...

    Hab ICH jedoch alles getan , bis zur Grenze ...
    Geschöpft meine Handlungen alle zur GÄNZE ...

    Dann tritt ein ZU-STAND für mich ein ...
    Dort find ich GNADE , seh ich´s ein ...
    Dass ich bin beschränkt im irdisch sein ...

    ERLÖSUNG ist LOS-LASSEN der KONTROLLE ...
    Des EGO in menschlicher Sicht...
    Endlich erkennen , ES liegt nicht in meiner Hand.

    Dort beginnt das IST und in Demut dass SEIN ...
    Ist mein Herz rein , bin ich bei Verstand ...
    Hört auf der Zweifel und leg alles in der/des Göttin/Gottes Hand.
    Verbunden , annehmen in Liebe ,
    harrend der Dinge , welche da nun kommen ...

    VERTRAUEND auf GNADE...

    Ihre Farbe ist weiss.

    besser kann ich´s nicht erklären...Namastè:)
    Meint eure Fee777

     
  9. Sepia

    Sepia Guest

    eben...siehe oben:Gnade bedeutet eigentlich "das Liebesentzücken der Gottheit an ihrer Schöpfung".......

    Eine Gnade kann man daraus nicht machen wie sie die heutigen Christen gemacht haben, denn die heutige, wie sie verstanden wird dient lediglich dazu zu stressen und die Menschen zu kontrollieren, wenn man glaubt sich "Gnade" verdienen zu müssen.....

    Das griechische Wort charis wird in der Bibel
    mit 'Gnade' übersetzt.

    Das deutsche Wort Gnade ist so in Fleisch und Blut übergegangen, dass man mit dem griechischen Wort charis ….chara nichts mehr anfangen kann. Chara bedeutet „Freude, Vergnügen“, charma ist der Gegenstand der Freude, die Wonne. Von charma leitet sich das französische Wort „Charme“ ab.

    So wurde auch der Glaube an die allmächtige Liebe (agape) vernebelt…
    In Eph.2,8 steht: Denn der Charis seid ihr Gerettete, durch Glauben, und dies nicht aus euch. Gottes ist die Nahegabe, nicht aus Werken, auf
    dass sich nicht jemand rühme,


    In der heutigen Ausgaben steht statt charis….eph.2,8 denn aus Gnade seid ihr usw…

    Ist aber eine Täuschung mit dem Wort Gnade.....es geht dabei um die Liebe Gottes, die man sich nicht verdienen muss
     
  10. Origenes

    Origenes Guest

    Werbung:
    Es gibt im Glaubensbereich eine ganze Reihe von Begriffen, welche durch die dogmatische Interpretation der institutionalisierten "Religionen" vorbelastet sind mit Vorurteilen und Negativbehaftungen.
    Sowohl Gnade wie auch Erlösung sind solche Begriffe. Ich denke wenn man auch nur annähernd verstehen will was eigentlich dahinter steht, muss man sehr unbefangen daran gehen und sich von den traditionellen einengenden Erklärungen so wenig wie möglich dabei stören lassen.
    Von daher finde ich sehr schön was Lemongrass und Vitella dazu gesagt haben :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen