1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gleich und gleich...

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von venus-pluto, 15. Oktober 2008.

  1. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Ihr!

    Nachdem ich im Allgemeinen keine befriedigende Antwort gefunden habe, stell ich meine Frage einfach mal hier: Wenn zwei Menschen zeitgleich - und das nicht nur einmal - den gleichen körperlichen Schmerz spüren...was ist das? Wie nennt man das? Wo sind die Ursachen? Was verbindet diese Menschen? Unter Zwillingen ist dieses Phänomen ja bekannt. Aber was isses, wenn es sich nicht um Zwillinge handelt? Thelepathie? Empathie? Welche Konstellationen sind für sowas zuständig? Können ja nur persönliche Sachen sein, oder?
    Ich bin eigentlich nur auf der Suche nach dem Begriff dafür, aber ich finde die Sache als solche auch nicht ganz unspannend :D

    Liebste Grüße, das Miezle
     
  2. Mozart

    Mozart Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    1.044
    Ort:
    Home is where the heart is
    leider, ich habe keine Ahnung,wie man das nennt,ich würde aber auf extreme Empathie tippen.
    Bin zwar kein Zwillinge,aber kenne das auch.

    Kontellationen in den Radixen,oder Partnervergleichen hab ich auch noch nicht entdeckt.Würde mich aber nicht wundern,wenn es mit Pluto,Neptun und Mond zu tun hat.,aber auch mit Mars.

    Ich kenne dieses Phänomen auch sehr extrem mit Ländern,: Ich schau mir Fotos an,oder Doku's.und fühle einen Schmerz,vor Allem in den Beinen,es ist ein "schmerzhaftes Ziehen" ,ok.da kann man nicht davon ausgehen,dass dieses "Land" den gleichen Schmerz empfindet :D,ist aber dennoch eine Art von Empathie.

    sorry,ist vielleicht ein ganz anderes Thema :rolleyes:

    aber ich kenne das auch und mich würde auch interessieren was das ist :)

    lG Mozart :)
     
  3. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Ich hau einfach mal Mond-Neptun ins Rennen, weil diese Konstellation für mich die bedingungsloseste ist, was Empfindungen angeht und deren Tiefe. Geöffneter geht es nicht. Denk ich. :confused:
     
  4. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Mich wundert es bei Zwillingen nicht die Bohne, dass sie zeitgleich das selbe erleben oder empfinden. Doch wenn Menschen ohne gleiche Konstellationen - so wie es bei Zwillingen der Fall ist - gleich empfinden....so muss doch ein Kanal da sein? Was ebnet den? Familiär sind es Sonne/Mond/AC/IC/MK-Aspekte- enge Aspekte meistens. Reicht das?
     
  5. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hi, Mietz.

    Schwerer Autounfall?

    So, und was habe ich jetzt gewonnen?
     
  6. keoma

    keoma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2006
    Beiträge:
    1.160
    Werbung:
    Wann immer mir das passiert, ist der Bezugspunkt auf das Gleiche (das Eine) gerichtet, völlig unabhängig vom anderen.
    Zwei atmen die gleiche Luft und einer erkennt den anderen an seinem "Ausatmen".
    Der Begriff "Empathie" ist schon so ausgelutscht von dem "Ich fühlte ihren Schmerz..........". Ich würde das "synchron sich auf dasselbe beziehen" nennen.
    Zwins erkennen sich, weil ihre "Form" die selbe ist. Die ganze Astro ist nur eine Formsache. Von daher bezweifle ich, dass man da einen rechten Anhaltspunkt zu fassen kriegen wird.
     
  7. keoma

    keoma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2006
    Beiträge:
    1.160
    ...aber ich könnte mir vorstellen, wo die Idee davon herkommt. Nämlich aus den veränderlichen Zeichen und Häusern.
    Aber is' nix; die sind und bleiben auch nur Form.
     
  8. valli

    valli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    950
    Ort:
    austria
    mein mann und ich, haben diese konstellation im combin, im 8. haus. tiefgang, wandlung in - durch die beziehung - aber oft sehr viel unklarheit über die beschaffenheit der beziehung, so würde ich das beschreiben - denke mal, das kann man mond neptun zuschreiben - soviel unklarheit, dass wir momentan auf distanz leben :confused:

    lg valli
     
  9. eris

    eris Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    431
    Werbung:
    Sehe es auch so. Ungewollt, Ausdruck mangelnder Abgrenzung. Spiegelt vermutlich das zeitgleiche=synchrone Benutzen eines Bewusstseinsmodus auf demselben Kanal wieder.

    LG eris
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen