1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Es ist überwältigend!

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von agnes, 14. April 2006.

  1. agnes

    agnes Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2005
    Beiträge:
    132
    Werbung:
    ... mal heute ausnahmsweise im positiven Sinne!

    Lange hab ich mit dem Thema (oder besser mit den Themen) gehadert.
    Bin ich Empathin? Was genau ist Empathie?
    Gibt es Seelenverwandtschaft, eine Dualseele und erlebe ich das gerade?

    Ich hab hier in den Threads diverse Übereinstimmungen gefunden.
    Anderes wiederum passt überhaupt nicht.

    Zum Beispiel kann ich mich nicht erinnern, jemals die Schmerzen von anderen gefühlt zu haben - zumindest nicht konkret.
    Ich nehme die Energie auf, das Unwohlsein, und meistens nicht mal bewusst.

    Zunächst hab ich versucht das zu kontrollieren, zu beobachten, in Schemen zu pressen.
    So recht funktioniert hat das nicht.

    Aber eines merke ich immer mehr.
    Es gibt keine allgemeine Definition für Empathie, zumindest keine die so richtig auf mich zutrifft. Vielleicht heißt das ja auch, ich bin doch keine Empathin, aber letztlich ist das auch nicht mehr als nur ein Wort.

    Doch: je mehr ich mich auf mein Gefühl, meine Inuition verlasse, um so mehr stellt sich auch heraus, dass sie richtig ist - meistens jedenfalls.
    Was ich früher als schlichten Größenwahn, als Arroganz, 'Besserwisserei, als Hirngespinnst abgestempelt hab, siehe da scheint ja doch zu stimmen.

    Kann ich in andere hineinfühlen?
    Ja! aber nur wenn ich mich wirklich darum bemühe, wenn ich mich tatsächlich und bewusst hineinversetze.
    Dann weiß ich, dann spüre ich was "Sache ist". Dann sind Menschen oft wie offene Bücher.
    Und es gibt Gedankenblitze, ich schätze Situationen besser und schneller ein - ich weiß nicht mal ob ich das früher auch schon (unbewusst) gemacht hab.
    Und je mehr ich darauf vertraue, um so besser klappt es.

    Unbewusst ist es schon schwieriger.
    Ich nehme die Energien, die Schwingungen auf, aber ich nehme es nicht bewusst wahr - ist auch meistens viel zu viel auf einmal und so - wie soll ich es nennen? - ungefiltert.
    Das verursacht dann meist, dass ich mich bedrängt fühle, als würden die Wände immer näher rücken. Dass mir plötzlich alles so laut vorkommt und so eng und so stickig...

    Aber ich denke, ich hab jetzt einen Ansatz gefunden, damit umzugehen.

    Bewusst fühle ich mich in Menschen hinein wenn es mir wichtig ist, wenn mir die Person wichtig ist. Das ist aber schon einigermaßen (zeit-) aufwendig, und funktioniert auch normalerweise nur im nachhinein (zb nach einem Gespräch)
    Aber ich hab für mich beschlossen das KANN ich, aber das MUSS ich nicht.

    Und die Schwingungen die ich unbewusst aufnehme - naja, wenn es mal eng wird, oder laut oder einfach zu viel, dann mach ich mir klar "da ist (zu) viel Energie im Raum" und entscheide mich dann wie lange ich das noch aushalte und wann ich schlichtweg gehe.

    und somit ist es egal, wie es definiert wird.
    es ist einfach gut, und richtig und ja, wie schon gesagt: einfach überwältigend, - mal so, mal so ;)

    Frohe Ostern
    Agnes
     
  2. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Genau... und es ist eben bei jedem etwas anders...
    Nicht fühlen wollen, was man als Empath so zu fühlen hat,
    sondern einfach die eigene Empfindung wahrnehmen,
    lg Kalihan
     
  3. samaya

    samaya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    456
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo..

    Ja genauso würde ich es auch sehen,es ist bei jdeden anders,aber ebend bei Jeden richtig,so lange es gut ist(tut) ist es etwas sehr schönes ,und hilfreiches für Uns wie auch für Andere..

    Liebe Grüße :)

    Samaya :zauberer1

    Und frohe Ostern :hase:
     

Diese Seite empfehlen