1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

gefahr bei selbst erzeugten astralreisen

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Nachtnadel, 30. Oktober 2007.

  1. Nachtnadel

    Nachtnadel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Meran
    Werbung:
    ich bekommen gerade die eingebung diesen thread zu verfassen.
    Ich soll schreiben, dass astralreisen schaden und der mensch REIFE von NEUGIER unterscheiden lernen muss.
    Die wenigen menschen, die von unseren lehrherren gerufen werden, sind dafür reif oder werden zur reife aus irgendwelchen gründen bestimmt.
    Dadurch kommt es zu nahtoderlebnissen und so wie bei mir zu astralwanderungen, erscheinungen, ufos, usw., durch den willen der mächte.
    Sie erweitern das bewusstsein. Sie haben einen 7. sinn geöffnet und sollen durch die astralreisen botschaften unter die menschen bringen oder den der das erlebt einfach belehren-
    Ich kann das sagen, da ich unzählige reisen und begegnungen hatte in den letzten 20 jahren und am anfang oft grosse angst dabei empfand. Ich habe diese reisen nie von mir aus gestartet und bin immer abgerufen worden.
    So soll es auch sein.
    Anders wrüde ich es nur machen, wenn es die lehrherren so von mir wollten und dann hätte ich auch keine probleme mit der bewussten loslösung meiner seele vom körper.
    Sie haben es aber bisher von mir nie erwartet und holen mich immer selbst.
    Das geht meist so, dass der körper erst einschläft, dann aufwacht, eine weile wach ist und wieder einschläft und erneut erwacht.
    Dann hat man ein leichtes gefühl und der andere körper kann fliegen und fühlt sich sehr schwerelos an.
    Der raum bei einem austritt ist so wie immer.
    Annäherungen zu lichtschaltern und türgriffen würde ich abschlagen, da sie den astralleib zurückwerfen und das ist vermutlich die antiwirkung mit metallen oder elektronischen geräten in verbindung zu den strahlen des astralkörpers.
    Dieser wird wie gesagt sehr weit zurückgeschleudert wenn er versucht das licht einzuschalten oder einen türgriff zu berühren.
    Man kann auch durch wände gehen, das fühlt sich dann kalt an.
    In der regel ist man die ersten mal allein, bevor es zur begegnung mit bereits toten oder lebenden wesen kommt.
    Bei mir waren es häufig noch lebende menschen. Es gibt duplikate von allen wesen und dingen auf der astralebene.
    Dies im zusammenhang mit einer ufostudie, denn mit ausserirdischen begegnungen hängen alle phenomene der aussersinnlichen wahrnehmung zusammen. Ob das bei entführungen und nahtod die immer wieder erwähnte kristallmauer ist, hinter der das grösste licht ist, das licht selbst, das wesen, das sich dem menschen nähert, christus oder maria, u,a, es sind immer die anderen, die das erzeugen.
    Ein hier oder dort vorhandenes wesen kann also zig mal kopiert werden.
    Dann tritt es in die astralebene ein und erscheint in träumen, in erscheinungen, in astralen begegnungen genau so wie es der betreffende kennt und während er meint es sei ein ihm vertrauter mensch, egal ob die erscheinung noch lebt oder nicht, hat er es nur mit eine kopie zu tun.
    Wenn also ein neugieriger versucht eine astralreise zu machen, ist es das selbe, als ob er Lsd., cannabis, psilocibin oder meskalin nimmt.
    Er geht mit gewalt in die andere ebene über und sein bewusstsein das keine vorbereitung durch reife hat, zerschellt an den von ihm erst erst als unwirklich geglaubten eindrücken. Er kann das dann nicht verarbeiten und eine depressive psychose wäre kein so seltenes indiz einer zu vorschnellen konfrontation mit den überirdischen dingen.
    Wenn ein mensch o.g drogen nimmt, tun sich genau seine eigenen bewusstseinsinhalte auf.
    Erscheinungen werden erzeugt und nehmen eigenständige gestalten an, die der mensch in seinem bewusstsein hat.
    Bei gläubigen immer religiöse figuren, bei nicht gläubigen andere inhalte.
    Wer eine astralreise macht, hat die selben voraussetzungen wie einer mit nahtoderlebnis oder ein anderer mit drogen. Nur die intensität kann eine andere sein.
    das zeigt an, dass das bewusstsein nur eine irreale illusion ist und es in wirklichkeit nur eines gibt:
    Unsere macher. Wer immer das auch sein mag.
    Es ginge zu weit darauf einzugehen und ich denke dass kein mensch das recht hat, sie zu erkennen.
    Von ihnen gehen alle inhalte des bewusstseins aus: kristallmauern, nahtoderlebnisse, ufos, geister, mächte, dämonen, engel, licht, marienerscheinungen, christus, andere heilige...............
    Wer also astral begegnet, egal ob durch drogen, nahtodfahrungen, künstlich ausgelöste astralreisen, wird immer nur das finden, was er als inhalt in seinem bewusstsein hat.
    Die wesen, die uns anhand von träumen, eingebungen, erscheinungen, usw belehren, wollen nur eines damit erreichen. Dass menschen das gesetz von liebe und achtung anerkennen und danach handeln.
    Sie gaben ihr eigenes erbgut, (bibel genesis und andere schöpfungsmythen) und entwickelten den menschen.
    Dieser sollte ihnen in seinen genetischen anlagen ebenbürtig sein und kann mit seinem geist ihren bewusstseinsgrad erreichen. Allerdings ist das eine sehr sehr lange lehrzeit. Diese lehrherren zeigen dem menschen aufgrund von erlebnisbildern an was er falsch macht. So wird ein astralkörper, der vor seinen richtern steht, und das ist das gesetz der schöpfung, immer in den status seiner mitmenschen versetzt, damit er begreift was er ihnen angetan hat.
    Bei astralwanderungen können sehr viele erlebnisse geschehen die mit nahtoderfahrungen zu tun haben.
    Es ist also verantwortungslos von leuten probanden zu suchen fuer seelenaustritte usw.
     
  2. BABA

    BABA Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2006
    Beiträge:
    247
    Ort:
    Regensburg, Bayern
    öhm ist dir schon mal was passiert oder warum lässt du dich so drüber aus??
    ich gehe mal davon aus das du schon mal richtig gereist bist.. sonst würdes du das ja nicht behaupten.
    vielleicht magst uns dann von deinen negativen und gefährlichen erfahrungen berichten?
    das man reife von neugier unterscheiden muss ist ja klar aber das muss doch jeder selbst entscheiden.
    hm ich zb weiß wo meine grenzen sind und wie weit ich mit meinen gedanken gehen kann. trotzdem finde ich es gut wenn mal wieder jemand so ein thema aufarbeitet.
    liebe grüße:liebe1:
    und schöne reisen*
     
  3. Grenzgänger

    Grenzgänger Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    658
    moin,

    ad) ich bekommen gerade die eingebung diesen thread zu verfassen

    vom wem oder was?

    ad) lehrherren, die Wesen

    wer oder was soll das sein?

    & .... dies klingt nach "Religion" -> erzähle mal von Deiner -> merci

    Gruß
    Mike
     
  4. Siddharta83

    Siddharta83 Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    46
    Ich hab nur den ersten Abschnitt gelesen.. das reicht mir auch.
    Du vergisst wohl das JEDER Mensch in seinem Ursprung gleich ist! JEDER Mensch basiert auf den selben Elementen. JERDER Mensch ist in der Lage eine Astralreise durchzuführen und KEINER hat das Recht ihm dies zu verbieten! Jeder der behauptet solche Reisen seien nur einer kleinen Anzahl Menschen vorbehalten irrt einfach. Das ist die persönliche Angst das die eigenen Fähigkeiten an Besonderheit verlieren. Jeder der hier den Quatsch von wegen Dämonen/Geister/Führer würden jemanden daran hindert verzapft hat in meinen Augen ein gestörtes Selbstwertgefühl.. KEINER hier ist besonders.. mag er so viele Reisen machen .. so viele Geister sehen.. so viele Stimmen hören.. das ist NUR menschlich! Der Mensch ist und bleibt ein spirituelles Wesen.
    Ich bestreite nicht die exsistenz von höhreren Wesen (da hab ich selbst zuviel erlebt) aber ein Mensch sollte sich NIEMALS herausnehmen in deren Namen jemandem etwas zu verbieten oder ihn zu warnen..
    Noch schlimmer ist es wenn man den Suchenden Angst macht indem man behauptet ein Wesen würde ihn an einer Reise hindern wollen. Mein Gott, forscht erstmal selber nach, findet heraus was ihr da überhaupt erlebt ( und ich meine nicht die ganzen esoterik-schrott-Bücher) und dann erst könnt ihr euch anmaßen einen Vorschlag abzugeben.
    Der eine träumt davon wie ein Mann mit Kapuze ihm die Hand reicht und sagt "Ich will das du den heiligen McDonald verehrst" und am nächsten Tag behauptet er das sein Führer bei einer Astralreise ihm die heilige Aufgabe vermittelt hat.. Der andere macht eine Erfahrung im hypnagogen Zustand und meint er hätte einen Geist gesehn. Studiert, hinterfragt und forscht erstmal selber.. glaubt nicht jedem schwarzen Buch auf dem Esoterik draufsteht.. ich hab echt das Gefühl das viele hier bisl benebelt vom esoterischen Rauch sind.

    Eine Astralreise ist so ungefährlich wie morgens aufs Klo zu gehn! Wir machen jeden Abend eine Reise ob wir wollen oder nicht.. der Trick ist hier nur es zur Abwechslung bewusst zu erleben.. MEHR NICHT! Aber da kommen direkt 10 Leute und warnen vor dem Bösen Nikolaus.. kommt mir vor wie in der Politik nono:

    Ich bin kein skeptiker.. ich habe Dinge erlebt die mir die Schulweisheit nicht erklären kann.. aber mir gehts auf den Geist wenn Menschen aufhören ihren Verstand zu nutzen und selbst immer tiefer im Esoteriknebel ertrinken:nono:

    Also um himmels Willen! Fangt an mit gesundem Menschenverstand eure Erfahrungen zu ergründen.. und glaubt nicht jedem der von sich behauptet er wisse was eine Astralreise ist!

    Auch mir nicht ! :doof:
     
  5. Siddharta83

    Siddharta83 Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    46
    Jetzt habe ich den Rest gelesen.. köstlich.. du widersprichst dir selbst mehrere male. Ich hoffe jemand hat Lust die Stellen rauszusuchen.. ich hau mich lieber hin.

    Grüße
    Sid
     
  6. Astralfreak

    Astralfreak Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2007
    Beiträge:
    30
    Werbung:
    Es gibt keine Gefahren bei den Astralreisen das ist richtig...
    mir wurde von jemandem aber gesagt das er mal Astral Vergewaltigt wurde und danach hatte er komischerweise unzählige blaue flecken am körper...

    ich hab keine ahnung ob das stimmt was er sagt aber kann man wirklich vergewaltigt werden da? oO
    hab mal in anderen foren gelesen das das passieren kann und das man sich WEHREN soll

    ich bekomme manchmal angriffe und wache mit blauen flecken auf.. irgendwie reflexiert sich das aufn körper oda?
    ...

    andere behauoten irgendwas mit astraltod oder so..
     
  7. Siddharta83

    Siddharta83 Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    46
    Astral.. Äther.. Energie.. hat nichts mehr mit dem physischen Körper zu tun. Blaue Flecke kann man sich höchstens selber zufügen was viele Gründe haben kann..
     
  8. Astralfreak

    Astralfreak Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2007
    Beiträge:
    30
    kp ich hab mich mit blankem Körper hingelegt hab keine blaue flecken und mache eine Astralreise ich werde angegriffen ich wehre mich u.s.w. es tat auch etwas weh als ich aufwachte hatte ich blaue flecken genau da wo ich mit meinem astralkörper angegriffen wurde...

    is mir unerklärlich

    vom bett gefallen sein kann ich nicht ich lag im bett und wenn ich runtergefallen wäre würde der blaue fleck ganz woanders sitzen...
     
  9. Grenzgänger

    Grenzgänger Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    658
    moin Astralfreak.

    ad) is mir unerklärlich

    Hmmmm ... mir nicht...

    Zitate Deinerseits:

    -> also wenn in der Astralreise dich jemand angreift, zuschlagen oder waffe ziehn falls du eine hast
    -> hehe kann nämlich sein das dein Schutzengel festhält weil in der Astralreise Terror is.. mein Kumpel is son Psycho un macht da immer Krieg...
    -> aber wenn du wirklich in einer klemme steckst kann dir auch der schutzengel nicht mehr weiterhelfen du musst dich einfach wehren soo faust ins gesicht :p
    -> ich selber war pösepöse hab meinem Franzlehrer 2 Psi-Bälle in rücken geleitet er war 3 Tage krank und kam mit gebeugtem rücken wieder
    -> also ich hatte gestern einen luziden traum da ging ich mit ner schrotflinte durch die stadt und hab verkrüppelte opas abgeknallt kp warum
    -> ich bin Impulsiv, Aggressiv, feurig, Abenteuer suchend, Stählener Körper und Arroganz ;D

    ja bist Du - "vielleicht" ;) liegts ja daran?

    Gruß
    Mike
     
  10. Siddharta83

    Siddharta83 Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    46
    Werbung:
    ........ ohne Worte:eek:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen