1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Gefahr Von Astralreisen

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Chanel_5, 15. Juli 2004.

  1. Chanel_5

    Chanel_5 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    39
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben
    Da habe ich etwas interessantes gefunden. Lest es unbedingt mal durch.
    Alles Liebe
    Anna


    DIE GEFAHR VON ASTRALREISEN


    "Liebe Maria, wie sieht das aus mit "Astralreisen" - gibt es dafür eine Definition. gibt es etwas, was man dabei unbedingt beachten sollte? in deinen Artikeln über das Channeln klang es so, als seien solche Reisen gefährlich. B."

    "Liebe Freundin, Astralreisen sind innere Erfahrungen. Ich selber mache auch mit den Menschen, die zu mir kommen, ab und zu eine Astralreise, zum Zwecke der inneren Erkenntnis und des Wachstums. Das erscheint vielleicht manchen wie ein schönes Märchen, und vielleicht wird darum die Bedeutung einer Astralreise offensichtlich von manchen Menschen nicht so ernst genommen. Sie denken vielleicht, das bin ja nur ich, der da denkt, was kann das schon bedeuten... tatsächlich sind wir aber in unseren Gedanken mit allem und Allen verbunden, an das/an die wir denken - und wenn wir nach innen gehen, sind wir völlig offen und ungeschützt. Viele Menschen, gerade die jungen Menschen, die damit herumexperimentieren und das als Spiel ansehen, wissen über die Welten, in denen sie gedanklich 'herumsurfen' (=Originalzitat einer email) und über deren Bewohner garnichts, auch nicht über Astralwesen als solche, auch nichts über die Finsternis und schon garnichts über die möglichen Gefahren, die damit verbunden sind - denn in diesen Ebenen gibt es sehr viel Dunkelheit, und darum die Gefahr von Besetzung und Manipulation.. Es ist für sie Fiktion, wie auch die Computerspiele oder Filme, die sie sich reinziehen...
    ABER: Was man da hört und sieht, braucht nicht immer zu stimmen. Uns wird vielleichtetwas vorgegaukelt und wir werden ander Nase herumgeführt. DIE ASTRAL-EBENE IST DIE EBENE DER TÄUSCHUNG!

    Nach der Lektüre einiger emails, die ich bekam, war ich zutiefst erschreckt, auf was sich Jugendliche und vermutlich auch Kinder, aus Neugier ahnungslos einlassen. Der offenbar sehr jugendliche Schreiber meinte, er würde sehr verwirrt geworden sein - und wenn das alles ist, hat er noch Glück gehabt! Darum brauchten ja auch zu allen Zeiten und in jeder Kultur die Menschen, die den spirituellen WEG geben wollten, kundige Anleitung und viel Zeit und Geduld! Heute gibt es das alles im Supermarkt und auf dem heimischen TV - und die Schulkinder experimentieren bereits damit herum.

    Ich würde niemals eine Astralreise machen ohne vorheriges Gebet. Wir brauchen dabei unbedingt den Schutz und die Führung einer kompetenten geistigen Wesenheit des LICHTS, der wir unbedingt vertrauen können; das erreichen wir, indem wir zu GOTT beten, nicht irgendeinen der mehr oder weniger obskuren Geisthelfer von anderen Sternen. JEDER kann sich mit einem klangvollen Namen melden! Könnt Ihr denn das alles auf WAHRHEIT überprüfen? Wer von den Menschen hat schon eine solche energetische Reinheit, dass er keine Resonanz mehr zur Dunkelheit hätte?

    Was auf dem Spiel steht, ist unser Bezug zur Realität, die Klarheit unseres Verstandes, unsere Orientierung im Hier und Jetzt, also unser gesamtes Funktionieren im Leben, unsere körperliche, seelische und geistige Gesundheit!

    Ebenso gefährlich ist das 'Spiel' mit dem Tischerücken, dem Automatischen Schreiben und mit dem Ouija-Brett (=Kontakt mit Geistern, also meist verirrten Seelen, die hier auf der Erde einst Schiffbruch erlitten haben - und die WIR nun um Rat fragen!).
    Ich selbst habe auch einmal damit vor vielen Jahren experimentiert, und es war spannend und etwas gruselig - aber ich weiß, dass ich keine wirklich sinnvollen Antworten und Ratschläge bekommen habe; es drehte sich, wenn überhaupt, immer im Kreise und blieb nebulös. Jedes Schulkind könnte solche Antworten geben. Manche Geistwesen machen sich auch einen Jux mit uns und führen uns an der Nase herum. Und vor allem - einen erheblichen Anteil an meiner starken Besetzung mit Seelen (es waren insgesamt wohl Tausende) führe ich darauf zurück! Die Seelen bleiben dann nämlich in unserer Aura, wirken dort bestenfalls als Blockaden und zehren von unserer Kraft. Möglicherweise wollen sie auch die Herrschaft über Euren Körper. Schlimmstenfalls werdet Ihr gemütskrank, depressiv oder kriminell und/oder verbringt den Rest Eures Lebens in einer geschlossenen Anstalt! Hört auf damit! Der WAHRE WEG in die Spiritualität ist das Schönste, was Ihr Euch vorstellen könnt - und Ihr geht ihn, wenn Ihr reif dazu seid und Eure Neugier abgelegt habt
    In LIEBE, MARIA"

    Quelle: http://www.puramaryam.de/channelnwas.html
     
  2. Chanel_5

    Chanel_5 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    39
    und noch etwas: (die gleiche Quelle)

    Die Ebenen des Seins und ihre Bewohner
    (Tabelle)


    X - Über allem: LICHT GOTTES, weißes LICHT, EINS - SEIN, LOGOS
    9 - Obere Himmlische Ebene (12. u. 13. Dimension): Weiß, Gold, Pastellfarbenes LICHT, über allem Spirituellen; Bereich und Frequenz von LIEBE und LICHT-KLANG-WORT;
    Manifestationen des LOGOS = Göttliche Personen,
    LICHT - KLANG - WORT
    8 - Untere Himmlische Ebene (10. u. 11.Dimension): Farbiges LICHT, Gold, Silber, über dem Höchsten Spirituellen; Monaden von Leben und Form, feste Prototypen, universelle Muster - Geometrische Formen und Symbole,
    personifizierte Urprinzipien
    7 - Obere Spirituelle Ebene (7. bis 9. Dimension): Das Höchste Spirituelle, Kontakt mit dem Höheren Selbst, (Ausgangsstufe des Höheren Selbst auf seinem Weg durch die Inkarnationen)
    Höhere Engel, Höhere Devas, Aufgestiegene Wesen
    6 - Untere Spirituelle Ebene (6. Dimension): Das Intuitive, Der Buddhische Bereich, Akasha-Chronik, Niedrigste Ebene der Engel und Devas, Untere Engel, Untere Devas, Aufgestiegene Seelen
    5 - Oberste Mentale Ebene (Höchste 4. Dimension / 5. Dimension): Bereich geläuterter Gefühle und Gedanken, Beginn der Frequenz der Bedingungslosen LIEBE - Traumbereich
    Oberer Bereich: Aufsteigende Wesenheiten, Elfen; Bewusstsein hochentwickelter Menschen;
    Unterer Bereich: Bewusstsein hochentwickelter Tiere, Bewusstsein der Bäume, Bewusstsein der Edelsteine
    4 - Obere Mentale Ebene (obere 4. Dimension / untere 5. Dimension): Bereich höherer geläuterter Gefühle und Gedanken, Bereich des Geistes, Intelligenz, unterer Traumbereich
    Untere Mentrale Ebene (mittlere 4. Dimension): Feuergeister, Luftgeister, Feen, Wassergeister, Zwerge, Bewusstsein der meisten Menschen;
    Unterer Mentalbereich: Erdgeister, Elementargeister, Bewusstsein der meisten Tiere,
    Darunter: Bewusstsein der meisten Pflanzen, Bewusstsein der Halbedelsteine
    3 - Emotionale Ebene (untere 4. Dimension): Ebene der Gefühle, Wünsche und Begierden, Welt der Illusion und Täuschung; Bewusstsein der Steine, Zellbewusstsein; Graue Wesenheiten, "Verlorene Seelen"
    2 - Ätherische Ebene (unterste 4. Dimension): Ätherische Substanz, Morphogenetische Felder und andere Lebensmuster; Illusionen und Täuschungen; Niedere Elementarwesen, dunkle bis sehr dunkle Wesenheiten; "Verlorene Seelen"
    1 - Materielle Ebene (3. Dimension): Materie = fest - flüssig - gasförmig, Bewusstsein der Substanz und Elemente;
    0 - Darunter: Das völlig Licht-lose Bewusstsein der Finsternis

    Die Astral-Ebene umfasst die Bereiche II - V.
    Menschliche Seelen zwischen Inkarnationen halten sich meist in den Bereichen IV - VI auf.
    Alle Dimensionen sind in sich noch unendlich weiter differenziert.
    Vielleicht gibt es noch mehr Dimensionen.
    GOTT umfängt ALLE Dimensionen.
    Ausführlichere Informationen über die Bewohner der einzelnen Seins-Ebenen findest Du unter folgenden Themen: Wesenheiten Geistiger Welten, Die Natur und ihre Reiche.
     
  3. Chanel_5

    Chanel_5 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    39
    und mehr dazu: (Quelle gleich geblieben)
    alles liebe
    anna


    Wesenheiten Geistiger Welten
    Dunkle Wesen der Astralwelt:
    die 'Ureinwohner'


    ER sagte: "Jeder schweren Krankheit, jedem gravierenden Problem liegen eine Blockierung und ein Astralwesen oder ein Schwarzes Wesen zugrunde"

    Jede Ebene des Seins ist voller Leben, so auch die Astralebene. Dort leben viele Lebensformen, die uns völlig unbekannt, aber dennoch sehr real sind. Weil die Schwingung dort recht niedrig ist, sind auch diese Wesen von niedriger Schwingungsfrequenz, also recht dunkel. Im Gegensatz zu den Dunklen Engeln und ihren menschlichen Sklavenseelen, die in völliger Schwärze leben, und zur besseren Unterscheidung nenne ich diese Wesenheiten die "Ureinwohner". Sie sind vielleicht eher unserem bekannten tierischen und pflanzlichen Leben vergleichbar, aber es gibt wohl auch Zwischenformen. Sie alle denken und fühlen - wie alles Leben.
    Sie sind von unterschiedlicher Gestalt und Energie, z.B. rund, pelzig, schlangenförmig, kratzig, stechend, pelzig, juckend, usw.
    Sie kommen zu uns, wenn unser Immunsystem = unsere Aura schwach ist und wenn wir Energien in uns haben, zu denen sie eine Resonanz haben.
    Manche haben eine Art Wurzel (z.B. Saugwurzel, Saugfuß), um sich in einem Chakra festzusaugen, wobei sich manche auch mit einer Art Verschluss einklinken; andere wieder haben nichts dergleichen. Sie ernähren sich aber alle von der Energie ihrer Wirte (Menschen, Tiere oder Pflanzen).

    Sie schwächen das Immunsystem durch die ständige Entnahme von Energie, insbesondere die Wesen mit Saug-Vorrichtungen, und erzeugen dadurch Schlappheit, Müdigkeit, Atemnot, Krankheiten. Außerdem machen uns die Energien, die sie selbst erzeugen, auch krank (Angst und Wut). Sie verursachen z.B. Nervenleiden, indem sie die Nerven und ihre Funktionen beeinträchtigen und zerstören; sie zerstören Gewebe und Knochenmark (Ostheoporose); sie verursachen schwere und chronische Krankheiten, führen oft zum Tod; Sie verursachen alle Krankheiten, die als unheilbar gelten, auch Nervenkrankheiten, Geisteskrankheiten, Asthma, MS, Parkinson usw., aber auch unheilbare Probleme, wie z.B. Krampfadern, Jähzorn... Auch wenn vordergründig Viren oder Bakterien als Ursache der Krankheit gelten, so kommen diese zwar auf die Energien, die dort sind, doch erst, wenn das Immunsystem durch die Wesen geschwächt ist.

    Sie können sich auch vermehren und dadurch einen schnellen Verfall des Wirtes herbeiführen.

    Sie kommen, um bewusste oder unbewusste Todeswünsche zu erfüllen („Abrissarbeiter“); sie haben somit auch eine wichtige Funktion im Universum. Wir sollten diesen Wesen mit Liebe und Achtung und Mitgefühl begegnen und sie nicht ablehnen, denn schließlich lag es in unserer Verantwortung, dass sie gekommen sind. Wir können in uns gehen und sehen, ob wir unser Verhalten, unsere Einstellungen, unser Denken, Fühlen und Tun ändern und uns reinigen und läutern können, damit sie keine Resonanz mehr zu uns haben. Wir sollten ihnen dabei unbedingt unsere Beharrlichkeit und Entschlossenheit signalisieren.

    Es helfen Gebete, Lichtarbeit, Chakra-Atmung, zuallererst aber die Arbeit mit der bedingungslosen Liebe, insbesondere, sich selbst zu lieben. Wir sollten versuchen, die Resonanz-Energien in uns selbst aufzulösen, z.B. durch Aufarbeiten alter Muster, Lösen von Blockierungen, Vergebungsarbeit...
     
  4. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Hallo Chanel_5,

    ich sehe nur genau eine Gefahr bei Astralreisen:

    Daß man nicht erkennt, daß es sich um Träume handelt.

    Daraus entstehen dann Geschichten und Ängste, wie Du sie hier zitierst.

    Gruß,
    lazpel
     
  5. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Hallo, Lazpel,

    Geschichten entstehen nicht, sie wurden erlebt, gelebt.....
    So auch Astralreisen-Berichte....

    Aus der Geschichte(n) kann man nur lernen. Das haben wir schon so oft getan.

    Schönen Tag noch, Euch allen, und auch Dir Lazpel!

    LG
    Maike
     
  6. Asathiel

    Asathiel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    598
    Ort:
    Nähe Hamburg / Germanien
    Werbung:
    ich denke, man sollte astrales reisen vom mentalen reisen trennen

    astral: teile des energiekörpers gehen raus und interagieren mit den energetischen entsprechungen der materiellen welt

    mental: träumen, schamische reise, mentalreise. man bekommt informationen seiner umwelt. diese setzen sich (traumähnlich) in symbolik/innere welt um. man geht also nicht raus, man holt die energien in sich rein

    mental ist ungefährlich. kann allerdings durch eigene schatten, ängste, blockaden sehr unangenehm werden.

    astral öffnet das eigene energiefeld sehr stark. es wird einer belastung ausgesetzt und schutzfunktionen sind nur eingeschränkt möglich.
     
  7. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Hallo Maike,

    Sie entstehen in unseren Träumen.

    Träume sind nur selten "Erkenntnisträume", das gilt auch für Astralreisen. Falls man Erkenntnisträume hat, sollte man auf jeden Fall versuchen, sie zu deuten und aus ihnen zu lernen.

    Gruß,
    lazpel
     
  8. Pascal

    Pascal Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Köln
    Lazpel,

    bisher habe ich deine Nachrichten immer mit großem Interesse gelesen, weil du andere Sichtweisen in die verschiedensten Themen einbringst. Allerdings kann man mittlerweile vorhersehen, wie du dir die einzelnen "Phänomene" erklärst. Ich frage mich nur, warum du soviel Zeit auf einem Esoterik-Board verbringst, wenn du an das alles eh nicht glaubst. Möchtest du einfach nur alles widerlegen und damit das Erlebte und Erfahrene anderer Personen herabstufen? :confused4
     
  9. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Hallo Pascal,

    Das liegt vielleicht daran, daß viele Phänomene die gleiche Herkunft haben. Z. B. haben einige Methoden des channeln, einige Giesterbegegnungen, Alien-Entführungen, der Sirius-Kult etc. für mich eine einzige Herkunft: Das Mißverständnis rund um Australreisen.

    Ich glaube an alles, was die eigene Psyche und die eigene Weiterentwicklung betrifft. Ich glaube grundsätzlich an nichts, was man als "paranormal" bezeichnet, also z. B. Magie, die andere beeinflusst, Astralreisen, die eine "allumfassende" Wahrheit verkünden wollen, Telepathie mit fremden, Telekinese, Radäesthesie etc. pp.

    Nein, mich ärgert vor allem der Auftritt der Scharlatane und Magie-Krämer. Leute, die "Magie" für Geld verkaufen, Leute, die "Heilung durch Handauflegen" für 300 EUR die Stunde feilbieten. Pendler, die ihr Unterbewußtsein als "Weisheit für alle" auf dem Markt der Emotionen feilbieten, und damit ihre Kunden ausnutzen und abzocken.

    Astralreisen eines einzelnen oder aus einer Gruppenhysterie als Weisheit für alle und sogar als Religionsgrundlage heranzuziehen, lockt die L. Ron Hubbards an, die Sheldan Nidles etc., also all die Krämer, die meinen, mit Träumen Geld machen zu können.

    Das finde ich verachtenswert.

    Falls das nach Deiner Meinung falsch ist, teil mir das bitte mit.

    Gruß,
    lazpel
     
    Stephan gefällt das.
  10. Pascal

    Pascal Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    Auf keinen Fall. Danke für die Klarstellung. Ich verstehe deine Beweggründe und kann sie auch nachvollziehen. Ich selber sehe es ähnlich, was die kommerzielle Esoterik betrifft. Allerdings bin ich der Meinung, dass sehr viel existiert, ob nun Magie, Astralreisen, Naturgeister, etc. Schade ist es, wenn es Menschen gibt, die das Wissen um diese Gebiete ausnutzen um Menschen geistig und finanziell abhängig zu machen. Leider gibt es diese Scharlatane. Dennoch würde ich nicht jeden verurteilen, der mit seinen Fähigkeiten Geld verdienen möchte, denn viele Menschen machen dies weil es ihrer Berufung entspricht, aus dem selben Motiv wie jemand anderes gerne Erzieher oder Arzt werden möchte.

    Das einzige was mich an deinen Posts ein wenig störte war der Beigeschmack von Herablassung. Menschen berichten von ihren Sorgen und du sagst ihnen, sie würden eh nur auf Tricks ihrer Psyche reinfallen. Vielleicht ist dem so. Dennoch bin ich der Meinung, dass man seine eigene Sichtweise immer als Alternative darstellen sollte und nicht als alleinige Wahrheit. Denn das wäre auch nicht besser als die Ideologien mancher Kulte. :)
     
    Chanel_5 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen