1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Galaktisches Zentrum

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Mondlöwin, 28. Februar 2006.

  1. Mondlöwin

    Mondlöwin Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Mainz
    Werbung:
    Hallo liebe Foris,

    jetzt bin ich über etwas gestolpert, das mich interessiert, aber bis jetzt noch nie etwas davon gehört habe. Eine Freundin rief mich heute an und erzählte vom galaktischem Zentrum, auf dem gerade Pluto stehen würde. Und da bin ich ziemlich hellhörig geworden, denn zufälligerweise steht auch genau auf dem Grad, 26 Grad Schützen, im Radix mein Chiron.

    Habe ein bisschen gegoogelt und in einem anderen Astrologieforum wird da gerade darüber diskutiert. Was ich da zu lesen bekam passt aber auch haargenau zu meinen aufgewühlten Gefühlen in den letzten Tagen. Ich hörte mich ein wenig um und hörte auch ein paar Dinge, die mich nachdenklich machten. Auch meine Tochter hat heute eine besonders wichtige Entscheidung getroffen bwz. ihr ist ausbildungsmässig (in gewisser spiritueller Hinsicht) wahrscheinlich DAS Thema untergekommen das auf sie wartete (Chiron direkt am AC). Mein neuer Mann erzählte mir schon gestern von seinen eigenartigen Stimmungen und ich habe natürlich in den Horoskopen geschaut, ob dieser Punkt bei ihnen allen auch betroffen ist. Ist er, und Pluto ist immer beteiligt.

    Aber so wirklich schlau bin ich noch nicht geworden. Vielleicht kann das jemand so erklären dass es auch verständlich ist. Bei mir fühlt es sich jedenfalls so an als ob ich irgendwie eine Stufe tiefer kommen würde, schwer zu erklären, ein Gefühl wie wenn gerade etwas am Schaffen ist wäre dem ich nicht ausweichen kann. Nicht direkt bedrohlich, eher eine Art nachgeben müssen, mit einer Spur Angst und doch wissen, es kann nicht ausgewichen werden. Die Gespräche die ich heute mit Freunden geführt habe waren alle sehr tiefgründig, es schwang wirklich etwas mit wie Bevorstehen eines neuen Themas, irgendwelche Veränderungen meinten alle.

    Und bei Euch? Bin neugierig.

    Liebe Grüsse
    Mondlöwin
     
  2. Mondlöwin

    Mondlöwin Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Mainz
    Jetzt hätte ich noch einen Link zu bieten http://www.astrologieheute.ch/index.aspx?mySite=Artikel&ArtNr=650
    zu diesem Thema.

    Ansonsten etwas laienhafte Frage, ist diese Konjunktion astrologisch überhaupt wichtig oder eher rein spirituell zu sehen? Na gut, kann beides wichtig sein :), aber es scheint nicht so aufregend zu sein sonst hätten sich einige von Euch auch schon damit beschäftigt.

    Immer noch neugierig

    Mondlöwin
     
  3. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Mondlöwin!

    Ich bin mir nicht sicher, WAS das galaktische Zentrum ist. Fixsterne sind uns bekannt, aber das galaktische Zentrum...; ich habe wenig drüber gelesen, doch ich glaube, es ist ein gigantischer Haufen von Sternen oder so etwas. (Ich guck mir auch noch den Link an und google auch noch mal ein bisschen hinterher).

    Wie dem auch sei, es wird ihm eine gewisse "Löwe"-hafte Männlichkeit zugeschrieben, etwas was hervorkommen will. Vielleicht passt Jupiter auch ganz gut. Ein Planet auf dieser Stelle im Tierkreis, könnte also vielleicht besonders aufgeladen sein von einer aufstrebenden, aber irgendwie auch zentralisierenden Kraft...; durchaus auch in dem Sinne, dass der Planet vielleicht einfach nur betont ist (vielleicht kommt es darauf an, ob es eher ein weiblicher, oder männlicher Planet ist; Chiron ist wahrscheinlich männlicher, da er ja irgendwie aktivierend ist (den Schmerz zum Beispiel). Bei weiblichen Planeten könnte der Störfaktor grösser sein oder der weibliche Planet wird noch mehr in die "Materie" gezogen.

    Ich habe meine Sonne darauf.
    Aber ich kann auch noch nicht wirklich vermuthen, was das mit dem gal. Zentrum auf sich hat.

    LG
    ad
     
  4. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    Im galaktischen Zentrum hat es in der Regel ein Schwarzes Loch! Alle Astrologen, die astronomische Begriffe missbrauchen sollten in ein eben solches Loch geworfen werden!
     
  5. la mer

    la mer Guest

    hallo, für alle loch-fans :zauberer1

    erst mal geguckt, wo es sich jetze wohl befindet ...

    http://www.sternwelten.at/ar_schachtel_61.shtml

    eine großansicht

    http://www.astronews.com/news/artikel/2002/10/0210-002a.shtml

    astronomisches ...

    http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/08102004181105.shtml

     
  6. la mer

    la mer Guest

    Werbung:
    war hier schon thema ... z. b. 5.12.2004

    http://www.esoterikforum.at/threads/9770&page=3

    bei astrologix ... 19.09.2005

    http://www.astrologix.de/forum/ForumID12/1312.html#1

    ad schrieb ...

    ... 27°41 die sonne, 28°34 n.mondknoten schütze
    + trigon mars, halbquadrat juppi, sextil uranus, quincunx asz

    bei mir liegt der mars auf 25°50 schütze
    + sextil chiron, quadrat n.mondknoten, halbquadrat neptun, halbquadrat mc, biquintil mond

    rita - winke - hat ihren merkur (wußt ich noch v. mars-zwillings-thread) 25°40, saturn 25°49 schütze
    + quincunx mond, biquintil mars
    --------
    so könnte jeder, den´s intressiert schauen und abgleichen, was auffällt. bisschen schwierig finde ich etwas dort differenziert wahrzunehmen, weil ja sowieso z. zt. der pluto in der gegend dort herumschwirrt ... heute auf 26°34 schütze, steigert sich bis zum 29.03.2006 bis auf 26°45 ... wird dann rückläufig bis zm 3.09.2006.

    nicht verstanden habe ich die wichtigkeit vom 26.02.2006 :confused:
    da stand der pluto auf 26°29 schütze - aber das g.z. befindet sich laut den angeaben s. o. auf 26°56 schütze??? warum sollte dann ausgerechnet der 26. februar dies jahr so wichtig sein?
     
  7. la mer

    la mer Guest

    ... dann gibt´s noch den hinweis, dass das g.z. z. b. in der API-schule von relevanz ist

    http://www.robertvonheeren.de/Zeichenerklaerungen.pdf

    http://www.planetenbilder.com/analysen/konstellationen_2006/konstellationen_2006.htm

    copyright: Olaf Staudt, Kontakt => http://www.planetenbilder.com/kontakt.php
     
  8. la mer

    la mer Guest

    ps:

    + mondlöwin ;) du hast ja das thema angeregt ... danke sehr

    chiron 26°48 schütze + trigon mc

    lg*la mer
     
  9. la mer

    la mer Guest

    ähem ... ganz oben hab ich wieder mal, um unnötige verwirrung zu stiften (neptun sei dank :schnl:),
    schlampig zitiert ...

    statt:

    korrekt:

    also nicht im januar 2006 rutscht das g.z. vor, sondern dezember 2006!
    und hier wird statt dem 26.02.2006 der 29.12.2006 erwähnt!

    chart 29.12.2006//12:00 - berlin - placidus - pluto: 26.56.03 sag

    [​IMG]

    lg*la mer

    ==> hier könnte es vielleicht intressant sein, welche astro-bezüge jeder selbst an diesem tag mit seinem radix hat!
     
  10. la mer

    la mer Guest

    Werbung:
    als noch exakterer zeitpunkt käme am 29.12.2006//berlin ca. 20:10 in frage => pluto: 26.56.48 sag == galaktisches zentrum
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen