1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte um Erklärungen

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Sonni170778, 7. Dezember 2008.

  1. Sonni170778

    Sonni170778 Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Westerwald
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    in der letzten Woche sind mir Dinge passiert, die mir einfach die Schuhe ausziehen und mir nicht mehr aus dem Kopf gehen. Ich weiß auch gar nicht mehr ob das alles "nur" noch Reiki ist, oder ob noch was anderes da mit reinspielt. Ich würd gern mal meine Geschichte erzählen und würde mich sehr über Eure Meinungen, Stellungnahmen und vor allem über Erklärungen freuen - denn mir brummt hier schon der Kopf vom Suchen nach Erklärungen.

    Also...irgendwann dieses Jahres, so im Frühjahr rum, lernte ich über ein Frauenforum eine nette Frau kennen. Sie schrieb mich an, weil mein Profil ihr "ein Lächeln aufs Gesicht zauberte". Wir chatten und schrieben hin und wieder mal SMS. Mal war der Kontakt mehr, mal weniger - wie das eben so ist. Das schöne war, das unsere "Gespräche" immer sehr offen und direkt waren. Irgendwann, als ich mal wieder Stress mit meiner Freundin hatte, telefonierten wir lange.

    In den letzten Wochen hatten wir dann immer mehr Kontakt; ich steckte in einer Beziehungskriese, und sie stand mir als ... ich sag mal "Seelenmülleimer" jederzeit zur Verfügung. Hach, das tat gut! ;-)
    Die Chats und Telefonate und SMS nahmen zu, irgendwann war es täglich.
    Meine Beziehungskriese ging soweit, das ich mich von meiner Freundin trennte, und SIE war nach wie vor für mich da, holte mich oft auf den Boden zurück.

    Letzte Woche war mein Sohn krank, uiiiii, hat der am Wochenende gelitten. Die Nächten waren der blanke Horror hier.
    Sie arbeitet als Masseurin, und bietet zusätzlich diverse "Wellnessangebote" wie HotStone, Ayurveda, und und und an - außerdem macht sie Reiki.
    Reiki.....hm.... naja... für mich sowas wie eine gewinnbringende Modeerscheinung.... ob ich wirklich dran glauben sollte.... zweifel..... naja, vielleicht.... Ich hatte mich noch nicht wirklich damit beschäftigt. Ein bisschen fasziniert und interessiert hats mich natürlich schon, was alles möglich ist, aber ich hab es nicht vertieft.
    Am Sonntag war ich aufgrund meines Sohnes wirklich fertig mit den Nerven. Alle 10 Minuten hustete er sich wach und rief panisch nach mir. Irgendwann schickte ich ihr einen Hilferuf: "bitte bitte hilf mir, ich dreh hier noch durch".
    Sie half mir: "mach ihm Zwiebelsäckchen für die Ohren und reib seine Brust mit Wick ein".
    Ohha, was für ein bodenständiger und weltlicher Tip, ich rechnete eigentlich mit sowas wie "ich schick dir was" und sagte ihr das auch so. Sie grinste und antwortete "tu ich auch gleich wenn du im bett bist".
    Sie erklärte mir noch was ich bei meinem Sohn machen sollte (meine hände sanft an sein Ohr legen), und wenns kribbelt einfach liegen lassen. Schon während sie mir erklärte was ich machen sollte - also während ich hier am Laptop saß, bekam ich urplötzlich richtig heiße Hände - und das obwohl sie den GANZEN TAG ständig kalt waren.
    Ich ging also ins Bett und tat wie mir aufgetragen wurden. Es war schon irre; ich konnte in meinen kribbelnden Händen, die auf seinem Ohr lagen, die Hitze spüren, die durch die Mittelohrentzündung kam.
    Irgendwann schickte sie mir ne SMS: "Er sollte gleich ruhiger werden". Wurde er auch; ich legte meine Hand auf seine Brust, und spürte sein kleines Herz wo wild hämmern, als wäre zwischen Schlafanzug und Herz gar kein Brustkorb mehr vorhanden.
    Er wurde auch ruhiger, jedenfalls vorrübergehend.
    Am nächsten Tag musste ich mit ihm dann doch zum Doc, denn ne Mittelohrentzündung ist nunmal nicht mit Reiki wegzuzaubern.-Aber das hatte ich auch nicht erwartet.
    Montagabend das gleiche Spiel. Ich lag im Bett, meine Hände fingen an zu kribbeln, mein Arm wurde schwer,... irgendwas war da - und Lennox war sehr sehr ruhig. Hach toll - endlich mal schlafen!. Ich versuchte durch diese "Verbindung", die mir das kribbeln schickte eine Antwort zurück zu senden und sagte was von wegen "klappt!...und wenn du das hier empfängst, schreib mir morgen im Chat bitte irgendwas über ENGEL". Oh weia, während ich das schreibe zweifel ich schon wieder an meinem Verstand und halte mich für völlig durchgeknallt....!
    So, und ab nun fängt es an unheimlich zu werden. Der nächste Abend kam, wir chatteten wieder, und ich fragte sie, was sie da gemacht hätte. Sie antwortete "ich hab dir meine Engel geschickt".
    :eek: BITTE WAS???? *gänsehaut*

    Nun bin ich ein sehr realistischer kopfgesteuerter Mensch und erinnerte mich, das ich mal was in Bezug auf Engel und Reiki gelesen hab. Manche bitten halt ihre Engel, während sie Reiki machen/geben, ihnen zu helfen. Also lag der Begriff ENGEL vielleicht ein bisschen zu nah. Ich erzählte ihr von meinem Antwortversuch und sagte, ich versuch das heute nochmal, aber irgendwas abwegigeres, wie zum Beispiel mit dem Begriff "Käsebrot" oder so.

    Ich lag also Mittwochabend in meinem Bett, versuchte diesen "Draht" zu aktivieren und schickte immer und immer wieder den Begriff "Apfelpfannkuchen".

    In der Zwischenzeit wurden unsere Chats irgendwie...hm... wie soll ich sagen... prickelnder. Ich war hin und her gerissen, denn ich wußte nicht so recht wie ich das einordnen sollte, da bisher alle "anbaggereien" Spaß waren - und das wußten wir beide.
    Donnerstag morgen vor der Arbeit chatteten wir wieder..... sie wollte mich wohl aus der Fassung bringen und deutete eine recht erotische Szene zwischen uns an :move1::angel2:
    Ich fuhr zur Arbeit und nutzte meine Mittagspause um dieses angedeutete Filmchen weiterspielen zu lassen *kicher*. (Ich geh hier besser mal nicht ins Detail - das spielt auch keine Rolle) und schickte immer wieder dieses "Apfelpfannkuchen" mit.
    Es folgte unser Allabendlicher Chat, und die Frage "was ist heute passiert?".
    Sie erzählte mir, das sie ziemlich... hm, wie soll ich sagen... nennen wir es mal "aufgewühlt und neben der Spur" war. Sie hätte gegen mittag bei einer Behandlung ganz fest an mich denken müssen und dabei seien ihr regelrecht "die Beine auseinander gegegangen" *totlach*. Okay, das hat wohl wirklich geklappt ;-)
    Außerdem berichtete Sie mir, sie habe schon den ganzen Tag Heißhunger auf was leckeres. Ach, tatsächlich, auf was denn??? ...irgendwas mit Früchten.
    :rolleyes: hmm...jetzt wirds mir aber wirklich unheimlich!!!

    Tja, dann sprachen wir noch über unsere Wochenendplanung. Ich hatte Kinderfrei und noch nix vor.... Kurzum, wir verabredeten uns für Freitag abend. Sie musste allerdings erst noch versuchen einen Termin zu verschieben, da es sonst zu spät werden würde.

    Freitag morgen: wir chatteten wieder als ich im Büro war. Ich war zwar ein bisschen hibbelig, aber das war nicht weiter aufregend. War halt die Frage "klappts oder klappts nicht mit heute Abend".
    Gegen Mittag sitze ich dann ganz relaxed auf meinem Stuhl, telefonier mit einem Kunden und plötzlich durchfährt mich eine Art 1000 Volt stromschlag und zentriert sich so mitten in meinem Bauch, und ich wußte "aha, jetzt telefoniert sie mit ihrer Kundin und sagt ihr ab."
    So war es auch.
    Nachdem ich also dachte, der Tag geht wohl nie vorbei, wurde es irgendwann doch abend. Gegen halb 9 war sie hier.
    Das war schon seltsam; obwohl wir uns noch nie gesehen haben, war alles so vertraut und "normal".
    Wir aßen erstmal in aller Ruhe zu Abend, und redeten und redeten und redeten. Also die Kaffeekanne leer war überlegten wir uns kurz, ob wir noch weggehen sollten, aber da es wie aus Eimern schüttete verwarfen wir diese Idee wieder.
    Wir holten uns eine Flasche Sekt aus dem Kühlschrank und setzten uns auf die Couch und erzählten und erzählten und erzählten und erzählten....
    Als ich irgendwann mal auf die Uhr guckte, traf mich fast der Schlag: es war 4:15 Uhr...!
    Irgendwann fragt sie mich aus dem Nichts heraus, ob ich schon die Bodylotion bereit gestellt hätte. Hä? Ne. Wozu???
    "Na, soll ich dich etwa nicht massieren?"
    Ich hatte mir da gar keine Gedanken drüber gemacht, und wäre auch im Traum nicht auf die Idee gekommen sie danach zu fragen oder drum zu bitten, denn wie war privat hier und hatte Wochenende. Sie massiert die ganze Woche über genug -da muss sie das hier ja nicht auch noch tun.
    Naja, kurze Diskussion, schwupp war die Creme da, ich zog mich aus, legte mich auf den Bauch und ließ mich massieren (ich hab wirklich viel Rückenaua, und mega verspannte Schultern).
    Da ich selbst in einer Massagepraxis aufgewachsen bin, hab ich eine etwas andere Einstellung dazu als wohl die meisten anderen: für mich hat eine Massage selten was mit Erotik zu tun (es sei denn ich lege es drauf an), sondern soll wirklich helfen oder entspannen - und mit genau dieser Einstellung bin ich da ran gegangen. Mir tun ständig die Schultern weh, und sie ist Masseurin. Basta. :D
    Tja... eine Massage in Verbindung mit Reiki hatte ich allerdings noch nie... Ich spürte ihre Hände auf meinem Rücken, die ganz still da lagen, und hörte wie sie plötzlich anders atmet. "Hey, was ist los? Alles ok?" Sie erklärte mir, sie hätte Herzrythmusstörungen. Jaaa hallooooooo, klar...Wenn sie statt ihr Herz zu behalten es geradewegs in meinen Bauch schickt, in dem es von jetzt auf gleich rumpocherte, ist das ja nicht weiter verwunderlich - ich wär auch irritiert wenn ich ihr Herz wäre...! ;-)
    Ab da wußte ich nicht mehr was mit meinem Körper gerade passiert. Sicher, da war einmal die Massage, die einfach nur gut tat, aber irgendwas passierte da in meinem Körper.
    Nee neee, ich empfand die Massage immer noch nicht als erotisch oder anmachend, aber was da passierte hat mir echt die Schuhe ausgezogen.
    Mein ganzer Körper fing plötzlich an zu beben und zu zittern, so das ich nur noch darauf wartete, das meine Couch gleich hörbar mitbebt.

    Irgendwann war die Massage zuende, und ich setzte mich wieder hin und war nur noch durch den Wind und stand echt neben mir. Mein Körper zitterte immer noch und konnte sich gar nicht mehr beruhigen. Ich gucke sie an, und auch sie war völlig fertig mit der Welt.
    Was bitte ist da passiert???? Ich kann dieses gefühl kaum beschreiben, aber ich versuchs mal. Dieses zittern und beben in mir, ähnelte sehr diesem Beben nach einem Orgasmus - nur das es den halt nunmal nicht gab - und es war wesentlich heftiger und langanhaltender. *knallrot werd*

    Sie sagte über die Massage, das sie selbst nicht so genau wüßte, warum sie mir das überhaupt angeboten hat - sowas würde sie sonst nie tun. Irgendwie war der Mund schneller als das Hirn, und sie hatte nach dieser Woche das Gefühl mich anfassen zu müssen. Ihre Hände wollten das so (ich muss jetzt selbst laut loslachen).
    Sie erklärte mir, das in dem Moment wo sie ihre Hände auf meinem Rücken hatte, es irgendwie "geknallt" hätte.
    Nee nee, nicht so geknallt im sinne von wuschig oder verlieben oder so. - damit braucht ihr mir gar nicht zu kommen ;-)

    Nunja, mittlerweile war es 5 Uhr, und es wurde zeit ins Bett zu gehen.
    Wir langen also im Bett, uns einander zugedreht, sie hatte ihre hand auf.. ich weiß es gar nicht.. auf meinem Bauch oder Rücken liegen. Nun kennt wohl jeder dieses Phänomen des zusammenzuckens, unmittelbar bevor man einschläft. Das passierte mir auch, aber in so einer Heftigkeit wie ich sie nicht kannte. Ich hab nen richtigen Satz im Bett gemacht.
    Gestern abend sprachen wir nochmal darüber, und sie erzählte mir sehr zögerlich, das in diesem Augenblick irgendwas passiert sei. Sie hätte etwas blaues ovales "von mir springen" sehen.... es war verschwommen, und irgendwas schwarzes wäre in der Mitte gewesen. Wirklich erklären konnte sie mir das nicht - und vorstellen kann ich es mir schonmal gar nicht.

    Sie hat gestern mit einem Bekannten über diese Geschichte gesprochen, der ihr kurz und knapp erklärte "Tja meine Liebe, sie ist dein Schicksal".

    Öhm. wie jetzt? Schicksal? Ich???
    Sehr ihr das genau so? Könnt ihr mir erklären was das da für ein Draht zwischen uns ist? Vorab; ich bitte euch davon abzusehen, mir zu erklären wir wären verrückt nacheinander oder das wäre irgendwas sexuelles. Den Zahn muss ich euch direkt ziehen.

    Mir qualmt einfach der Kopf, und dieses Thema schwirrt mir ununterbrochen im Kopf rum. Ich suche nach Erklärungen und finde keine. Bitte bitte, verschafft mir etwas Klarheit!!!!
     
  2. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    das ist ja eine sehr spannende geschiochte..
    aber was willst du jetzt genau wissenß
    was da los war??
    ihc weiß nicht, ob dir das jemand hier beantworten kann..
    sicher: mit "verrückt nacheinenander" kann amn das nicht abtun,a ber ich würde dir raten, den kontakt vorsichtig fortzusetzen udn abzuwarten was passiert
    keine panik..:) keien angst ahben..
    übrigens. mit reiki an sich hat es nicht viel zu tun... es kanna ber doch sein, daß reiki gewisse verbindungen zwischen euch intesiviert hat z.b!!
    reiki kann auch erotisierend wirken, keine frage.. es ist eben eien energie die blockaden auflöst und hält sich nicht vorgeben..
    es gibt eben auch techniken, die erotsch sein können
    inwieweit es ethisch ist, diese anzuwenden, ohne daß der oder die andere es weiß, bleibt jetzt dahingestellt udn hängt wohl von der situation ab..
    bist du noch mit ihr in kontakt?
    aber ein draht zwischen euch ist da.. .. genieß es einfach, wenn du dich wohl fühlst damit..
    hab keine angst
    alles liebe
    thomas
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen