1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frage zu Mondknoten, IC/ MC

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Missye, 1. Oktober 2005.

  1. Missye

    Missye Guest

    Werbung:
    Hallo Zusammen

    Nachdem ich mich im Astroforum ausgiebig belesen habe,
    benötige ich trotzdem mal kurz eine kleine Hilfestellung von Euch:


    Was bedeuten die Abkürzungen IC und MC?
    IC Zwilling
    MC Schütze

    Was genau besagen die Mondknoten aus?
    Ich habe Mondknoten m/w im 11. Haus

    Habe nichts gefunden darüber.


    :danke:

    LG
    Vernajoy
     
  2. Rote Zora

    Rote Zora Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    511
    Hallo Vernajoy

    Bei Google "MC und IC" eingeben und den obersten Treffer anklicken: Es erscheint eine Seite von astro.com mit dem Artikel Die IC/MC-Achse und der Lebenssinn im Horoskop von Brigitte Hamann. Im Inhaltsverzeichnis auf der selben Seite findest Du ebenfalls einen Artikel über die Mondknotenachse aufgeführt.

    Eine erste Deutung für den MK in 11 findest Du vielleicht unter http://www.astrouzi.ch/menu_knoten.html

    Lieben Gruss
    Rote Zora
     
  3. Tintenfisch

    Tintenfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    775
    Hallo Vernajoy,

    IC heißt Himmelstiefe und ist bei den heute verbreiteten Häusersystemen die Spitze des 4. Hauses und MC ist der Zenit (ja, ich weiß, gilt uneingeschränkt nur nahe des Äquators), also der höchste Punkt des Horoskops, die Spitze des 10. Hauses. Zeichen und Planeten am IC sagen etwas über Herkunft, Wurzeln und Familie aus. Am MC geben sie über die soziale Verwirklung, wie eine Person in der Öffentlichkeit gesehen wird oder gesehen werden möchte Auskunft. aus beiden werden auch Aussagen über die Elternbilder der betreffenden Person abgeleitet, aber ob IC oder MC die Mutter bzw. der Vater sind, darüber gehen die Meinungen auseinander.

    IC Zwilling bedeutet die familiäre Herkunft ist kommunikativ, Händler, Boten,
    MC Schütze: dieses Zeichen hat mit höherer Bildung, Religion, davon aber eher die priesterliche Seite und mit weiten Reisen oder Ausland zu tun. Du möchtest dich in diese Richtung sozial verwirklichen, vielleicht kommt dein Beruf auch aus dieser Richtung.

    Die Mondknoten in ihrer Bedeutng sind mir schleierhaft. We an Karma u.ä. glaubt, sieht darin das Lebensziel oder ähnlich. Das, wo man sich im Leben hinorientieren soll, jedenfalls der nördliche Mondknoten. Der südliche sagt etwas darüber, was wir bereits mitbringen oder so, der Weg des geringsten Widerstands. Ich kann MC und Mondknoten aber nur schwer unterscheiden, weil beide Achsen bei mir mehr oder weniger zusammenfallen. Ansonsten haben sie mit Beziehungen zu tun und werden mehr als Wechselspiel von Sonne und Mond gedeutet. Oder als einen Punkt der Manifestation, wo sich das, was wir im Innern sind, außerhalb von uns destilliert und manifest wird.

    Astronomisch sind sie die Schnittpunkte von sonnen- und Mondbahn, die in 18 Jahren einmal durch den Tierkreis umrunden. Wenn ein Voll- oder Neumond auf die Monknotenachse fällt, gibts eine Mond- bzw. Sonnenfinsternis, so wie z.B. übermorgen. Da stehen Sonne und Mond auf 10° Waage (Neumond), die Mondknotenachse verläuft auf 13°widder/Wage. Wenn sie in Konjunktion zu persönlichen Planeten stattfindet (bei mir ists Radix-Uranus), hat sie eine starke Wirkung.

    Hoffentlich konnte ich dir helfen.

    LG
    Tintenfisch

    P.S.: IC heißt Imum Coeli, MC heißt Medium coeli
     
  4. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hi Vernajoy,

    Der aufsteigende Mondknoten im elften Haus verlangt, dass man sich Menschen mit gleichgesinnten Interessen anschließt. Da dieses Haus der Beziehungsachse angehört, soll man seine Handlungen aus dem fünften Haus als Basis sehen, um eine entsprechende Ethik entwickeln zu können. Das fünfte Haus ist ein Haus der Tat, der Selbsterprobung, während das elfte Haus vom Denken bestimmt wird. Oft trifft man mit dem aufsteigenden Mondknoten hier genau die richtigen Leute an, um immer den richtigen Schritt in Fernziel Aszendent zu tätigen. Vom elften Haus aus kann man die Dinge im Zusammenhang sehen lernen, zur eigenen Synthese kommen.

    Liebe Grüße!

    Arnold
     
  5. Missye

    Missye Guest

    Hallo Zusammen
    Erst einmal vielen Dank für Eure schnellen Antworten.




    Momentan habe ich ein Labyrinth aus Planeten, Häusern usw vor mir.
    Einige Gedanken sind mir schon gekommen, kann es aber nicht wirklich verständlich ausdrücken.

    Also- liege ich mit folgender Aussage in etwa richtig?

    ......Tintenfisch erleuterte- wer an Karma glaubt sieht in den Mondknoten ein Lebensziel....

    Der Mondknoten steht in Verbindung mit dem AC

    Ich habe AC Wassermann= 11. Haus= Saturn
    Saturn steht u. a für Karma
    Man kann ja astrologisch Karmas nachweisen, wozu Sternzeichen+ AC beider Personen benötigt wird. Von dem besagten Herren worum es mir geht kann ich die Geburtszeit nicht nachprüfen, also fällt dieser Weg weg.
    Daher bin ich auf Crowley-Tarotkarten gekommen, über die Crowleykarten zur Astrologie.

    Das 5. Haus ist Löwe- Richtig?
    Das 11. Haus ist Wassermann(Mondknoten)
    Der AC steht für bestimmte Aufgaben, die im Laufe des Lebens zu meistern sind-kann man so sagen?
    Da mein AC Wassermann ist und das Sternzeichen des besagten Herren ebenfalls Wassermann war, so müßte ich schon mal auf dem richtigen Weg sein?

    Wo ich nun konkret hinaus will- ich möchte herausfinden, bzw. bestätigen- ich bin mir aber schon ziemlich sicher- ob ich diesen Herren bereits aus früheren Leben gekannt habe.
    Es ist aber nicht im Sinne von Seelenpartner wie in der Rubrik weiter oben, sondern ein direktes Familienmitglied gewesen.
    Die ursprünglichen Gedanken bestehen bereits seit meinem 4. LJ.

    Ich hoffe, ich habe mich nun nicht ganz so unverständlich ausgedrückt.


    Also noch mal meine eigentliche Frage:
    Da ich AC Wassermann habe und mein Mondknoten im 11. Haus ist, so habe ich doch eine Veranlagung dazu, später mit meinem Denken dem Geheimnis des Karmas näher zu kommen, bzw habe schon einmal den richtigen Weg eingeschlagen.


    LG
    Vernajoy :engel:
     
  6. marabu

    marabu Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.092
    Ort:
    rottweil
    Werbung:
    bei einem Ac Wassermann kann Haus 5 nicht im Löwe sein. Die stehen sich gegenüber. Bei dir dürfte Haus 5 Krebs sein, aber drucke dir mal ein Radix aus -wie weiter oben beschrieben-
    ich komme auf einen "doppelten" Aszendenten, denn die Fische sind im ersten Haus eingeschlossen.
    Zum Wassermann gehört der Uranus, steht in 8 bei dir, d.i. schon "Vererbung" usw
    Der Saturn in 4. In 11 steht der Mars beim Mondknoten. Das Thema Saturn/ Neptun dürfte eine Rolle spielen, da wäre möglich zB Nachfarin einer Minderheit zB.
    marabu
     
    triton gefällt das.
  7. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Vernajoy, :)

    Das stimmt was Tintenfisch über das Karma sagt, die Mondknotenachse wird auch Karmaachse genannt, weil hier das "Woher komme ich - absteigender Mondknoten und das Wohin gehe ich" zu finden ist. Der aufsteigende Mondknoten wurde schon von den alten Astrologen als der "Jupiterpunkt" benannt, der absteigende Mondknoten als "Saturnpunkt". Die Achse ergibt ein Ganzes, wobei der aufsteigende Mondknoten für die Weiterentwicklung steht, der absteigende Mondknoten ist als eine Ausgangsbasis zu verstehen, auf welcher man sich immer wieder findet und von ihr aus den Schritt zum aufsteigenden Mondknoten macht. Aber im aufsteigenden Mondknoten findet man immer den ersten wichtigen Schritt, das Fernziel ist der Aszendent, da er im Horoskop Start- und Zielpunkt zugleich ist.

    Es gibt aber auch andere Schulen oder Methoden, welche das MC wichtiger sehen, als den AC. Als AC Wassermann kommt schnell ein Bezug zum elften Haus, da er ja dieses Haus inne hat. Damit sollte man seine gemachten Erfahrungen mit den anderen, besonders mit dem Du teilen und austauschen. Im ersten Haus gilt es das darin stehende Zeichen umzusetzen, zur Tat zu schreiten. Aber man lernt ebenso im Austausch mit dem siebten Haus, Beziehung und persönliche Begegnung kommen hier zusammen.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  8. Tintenfisch

    Tintenfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    775
    Hallo,

    wobei das mit dem Karma natürlich glaubenssache ist, genauso wie die Möglichkeiten, karmische Verbindungen etc. aus dem Horoskop abzuleiten mit Glauben an der Sache verbunden sind oder sehr sehr sehr hypothetisch. Man kann diese Horoskopfaktoren auch ohne Karma stimmig interpretieren.

    LG :)
    Tintenfisch
     
    triton gefällt das.
  9. Missye

    Missye Guest


    Also, was Ihr mir über Karma usw. zurückgeschrieben habt ist ganz interessant für mich.

    Hallo Marabu

    Ich habe mir meinen Radix letztens bei astro.com ausgedruckt.
    Ich habe hier auch einen Extrazettel bei-
    Lese gerade mal nach:

    Da steht bei Häuser (Plac.) u.a.
    AC WASSERMANN
    DC LÖWE
    IC ZWILLING
    MC SCHÜTZE

    Planetenpositionen u.a
    Mondknoten/m Löwe 11. Haus S
    Mondknoten/w Löwe mit einem t- Zeichen 11. Haus S

    Der Wassermann bei mir steht unter Jupiter im 12. Haus. S
    Bei Häuser steht nur AC Wassermann, verschiedene Gradzahlen und S.
    Mit dem Krebs im 5. Haus steht da auch so.
    Ich habe 3 Fische im 1. Haus und das/ der Chiron mit Sonne, Merkur, Venus und Widder im Chiron.

    Doppelter AC= Ich habe neben Wassermann noch den Fisch im AC?
    Ich hatte mir vorhin noch ein weiteres Astrobuch in der Stadt gekauft und mich etwas belesen.





    LG
    Vernajoy
     
  10. marabu

    marabu Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.092
    Ort:
    rottweil
    Werbung:
    wir "astros" haben einen Jargon & würden die Konstellationen anders Ausdrücken, aber egal. Man weiß ja was gemeint ist.
    Wenn du in dein Radix schaust siehst du das die Häuser 1 & gegenüber 7, sehr groß sind. Wir sprechen dann vom Nebenherrscher oder wie ich vom doppelen Ac.- Nun kann es sehr gut sein das du mit dem Ac Fische sehr gut zurecht kamst, der ist ja nicht falsch. Und beim transit Jupiter über Uranus kommt dann plötzlich (= Uranus) die Idee tiefer zugraben wg 9 Haus im Skorpion = Geheimnis,Ockultes usw.
    Die Anlage Wassermann Ac mit dem Uranus in 8 kann gelesen werden als: Die Freiheit stirbt unter dem Zwang zur Harmonie in der Begenung. Das ist also eine Befreier Anlage. Mit dem Nebeneffekt, das man als Störenfried gilt, weil man Anderen ihre "heile" Welt kaputt macht, ihre Lügen aufdeckt. Neptun in 9 sucht die Wahrheit, mit der Lilith am Mc auch fanatisch. Die Wahrheit die gesucht wird liegt in 12 mit dem Jupiter aus 10. Da ist sie abzuholen und dann in 7 mit dem Pluto rüber zubringen, als Botschaft für Andere.
    Ich habe mal gesucht was das für eine Wahrheit sein könnte und vermute das es unter den Vorfahren väterlich für dich was zu entdecken gibt.
    Den Uranus in 8 kann man lesen als Mutation, man springt aus der Familien Tradition und das macht eine Fische Sonne nicht mit 18, daher vermute ich mal die 10 Jahre Täuschung.
    marabu
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen