1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Fliegen wir irgendwann selbst zu den Sternen

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische" wurde erstellt von Selbstaddition, 30. Dezember 2016.

  1. Selbstaddition

    Selbstaddition Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2016
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    Nach heutigem Stand der Theorien ist selbst das Reisen über Wurmlöcher die künstlich erzeugt werden sehr unwahrscheinlich.
    Wird der Mensch einmal wie in Raumschiff Enterprise durch die Galaxien Reisen können oder ist das nur Wesen die enormen Zeitspannen und Kräften widerstehen können vorbehalten?
    Eine andere Möglichkeit ist die Wanderung oder Übertragung der Seele ?
    Welche form der Erfoschung der Unendlichkeit kommt unserem heutigen Zeit-Geist am nächsten.
     
  2. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    5.023
    Meine Überzeugung hierzu lautet:

    Interplanetar – ja, aber mit Einschränkungen
    Interstellar – ist nur äußerst wenigen Menschen vorbehalten mit Hilfe von ETs
    Intergalaktisch – nein.

    Die gemachten Einschränkungen erklären sich aufgrund der an die Erde perfekt angepasste menschliche Körperlichkeit. Andere Lebewesen und Zivilisationen, die eine interstellare Mobilität in die Gestaltung ihres Lebens bereits integriert haben, benutzen vollkommen andere kommunikative körperliche Ausdrucksmöglichkeiten als wir. Das ist der Grund, warum die Körper der sogenannten Greys so filigran sind und hier bei uns geradezu tolpatschig wirken, eben deswegen, weil man zur Gestaltung seines Lebens in der Schwerelosigkeit keinen muskulösen Körper benötigt.

    Bestimmte ETs helfen den Menschen ständig und kontinuierlich, durch Veränderungen der DNA ihre kommunikativen körperlichen Ausdrucksmöglichkeiten ständig zu erweitern und sie zunächst zu einer interstellaren Zivilisation heranzuführen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2016
    fab5 gefällt das.
  3. petrov

    petrov Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    574
    Ort:
    Venlo Holland
    Hoffentlich nicht.
    Wir haben planet Erde schon genug versaut, das reicht vollig.
     
    GrauerWolf gefällt das.
  4. Selbstaddition

    Selbstaddition Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2016
    Beiträge:
    12
    Sehr interessantist das.
    Ich habe einmal in einem Gen- Labor gearbeitet und fand es so wie in Frankensteins Labor.:)

    Gruß Selbstaddition
     
  5. Esox

    Esox Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.761
    Ort:
    Niederösterreich
    Der Mensch ist ein findiges Wesen. Alles was er sich ausdenken kann, ist letztendlich machbar. :cautious: Sofern er die Uranbarriere überlebt.
    Wie es geschieht? Bis dahin sind schon wieder etliche neue Erkenntnisse.

    Und auch die Zeitbarriere ist überwindbar und ich habe den leisen Verdacht, dass diese kleinen, uns bekannten Außerirdischen Menschen sind. Mei der Körper verändert sich tatsächlich wenn man sich gefühlt ewig im Weltraum aufhält. Und sie wollten uns helfen, mit Technologie. Dabei gab es aber ein Problem, die weit zurückhinkende Emotionalität des Menschen, drum gibt es Ärger.

    Märchenstunde vorbei, Gute Nacht
     
  6. starman

    starman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2014
    Beiträge:
    3.108
    Ort:
    Werbung:
    Irgendwann in einer fernen Zukunft, wenn es uns dann noch gibt, vielleicht.
    Irgendein Hintertürl wird der Mensch schon finden um sich an der Lichtschranke vorbeizuschwindeln um unsere Galaxis
    heimzusuchen. Mehr wirds nicht werden, denn wenn er das schafft, hat er eh genug zu tun:D

    LG
     
  7. GrauerWolf

    GrauerWolf Guest

    Es gab einmal Zeiten, da war ich als alter SFler begeistert von dem Gedanken, daß die Menschheit eines Tages zu den Sternen aufbricht. Inzwischen hat sich meine Einstellung radikal geändert und ich hoffe, daß sie niemals in der Lage sein wird, ihr Sonnensystem zu verlassen. Alleine bei dem Gedanken, daß der Killeraffe noch weitere Planeten ausbeutet und zerstört, läßt es mir körperlich übel werden.

    "Avatar - Aufbruch nach Pandora", vordergründig nur ein Unterhaltungsfilm, zeigt, was passiert, wenn Begehrlichkeiten des Menschen geweckt werden. Nur steht im realen Leben eben keine planetenweite Kollektivintelligenz bereit, ihn zu stoppen.

    Also, interstellare Raumfahrt lieber nicht. Soll der Mensch mitsamt seinem Planeten untergehen. Schade ist's nur um all die Arten, die er in den Untergang riß...
     
  8. AlphaOmega71

    AlphaOmega71 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    173
    Ort:
    wenn ichs dir sage, muss ich dich töten
    Ich glaube, wir werden die Fähigkeiten von Telepathie, Telekinese und Teleportation erlernen. Desweiteren werden wir "Zeitreisen" und Zugang zu anderen Dimensionen haben. Wir werden unser gesamtes geistiges Potential nutzen, Dinge erschaffen mit Hilfe unseres Geistes. Wir werden uns mit dem kollektiven Bewusstsein verbinden, wie die "Borg" aus StarTrek.
    Das schliesst Reisen in einem "Raumschiff" nicht zwangsläufig aus.
     
  9. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    5.023
    Wie sollte es dir jemals gelingen, eine Zeitreise machen zu können, wenn du doch stets nur im Jetzt sein kannst?

    Es wird dir nicht gelingen, eine Suppe im Vorgestern zu kochen oder einen Film im Übermorgen sehen zu können.
    All das kannst du entweder nur Jetzt, oder gar nicht.
     
    starman gefällt das.
  10. AlphaOmega71

    AlphaOmega71 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    173
    Ort:
    wenn ichs dir sage, muss ich dich töten
    Werbung:
    @ Meikel3000

    Du bist der erste, der jetzt von mir ignoriert wird.
    Ich finde deine Art unglaublich pentetrant, aufdringlich, belehrend ...
    Deine Energie löst Übelkeit und einen Fluchtreflex in mir aus.
    Ich will nichts mit dir zu tun haben!
     
    Xiombarg gefällt das.

Diese Seite empfehlen