1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Außerirdische

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische" wurde erstellt von Verus, 8. Dezember 2003.

  1. Verus

    Verus Guest

    Werbung:
    Außerirdische

    Der Mensch steht oft vor der Frage, ob es Außerirdische in seinem Universum gibt oder nicht? Er will wissen, ob sein All auch noch von anderen Wesen bevölkert ist und ob diese den Menschen vielleicht beobachten oder sogar schon auf der Erde erschienen sind?
    Um diese Fragen beantworten zu können, muß der Mensch zuerst einmal wissen, daß das Weltall, in dem er lebt, von Trillionen von Sternen bevölkert ist, und daß sicher viele dieser Sterne Planeten besitzen. Und auf diesen Planeten, deren Anzahl astronomisch hoch ist, können durchaus Lebewesen wohnen, die mit der Zeit eine große Intelligenz erlangt haben. So kann es durchaus möglich, ja sehr wahrscheinlich sein, daß es im Universum auch noch andere, höherstehende Lebewesen gibt, ja daß Milliarden von ihnen in den Weiten des Alls leben.
    Können nun diese Wesen aber den Menschen auch besuchen oder haben sie ihn vielleicht schon besucht? Das All ist wie wir wissen sehr groß und es gibt in ihm Räume unvorstellbaren Ausmaßes. Ja, diese Räume sind so groß, daß selbst das superschnelle Licht Jahrmillionen, wenn nicht noch länger braucht, um sie durcheilen zu können. Und so ist eine Reise durch das All mit Hilfe von Raumschiffen sehr schwer, weil sie oft länger dauert, als die Wesen leben, und selbst in der Nähe wohnende Lebewesen müssen vielleicht Jahrtausende in ihren Raumschiffen durch das All fliegen, um bis zur Erde vorzustoßen. Aus diesen Grund ist es eher unwahrscheinlich, daß Außerirdische die Menschen schon besucht haben, ja ich glaube, daß viele Zivilisationen am Ende ihrer Entwicklung einen ganz anderen Weg beschreiten. Viele Lebewesen gehen zuerst einen Weg, der sie zur Beherrschung der Materie mit Hilfe von Technik und Wissenschaft führt. Aber mit der Zeit sehen diese Wesen ein, daß sie mit Wissenschaft und Technik nicht weiterkommen und sie versuchen dann ihre Technik wieder auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Diese Wesen haben eines Tages erkannt, daß sie mit den Möglichkeiten der materiellen Natur nicht weiter kommen, weil die Naturgesetze der Erfüllung vieler Wünsche im Wege stehen. Und so gehen diese Wesen einen anderen Weg, der zum jetzigen Zeitpunkt nur schwer zu beschreiben oder gar zu verstehen ist. Einfach ausgedrückt, setzen diese Wesen auf metaphysische Dinge, wie den Geist, das Bewußtsein, den Glauben, ein harmonisches Zusammenleben und eine funktionierende und glückliche Gemeinschaft. Sie sehen ein, daß das Glück nicht durch Naturwissenschaft und Technik oder durch Geld und Macht dauerhaft zu erreichen ist und beginnen praktisch wieder ganz von vorn. Die Lebewesen versuchen eine Gemeinschaft zu entwickeln, in der sich jeder verwirklichen und zu seinem Glück kommen kann, ohne den anderen in seinen Bemühungen zu behindern. Sie setzen anstatt auf Leistung und Wettbewerb auf Freiwilligkeit und Solidarität, auf Selbständigkeit und Ideale und haben mit der Zeit auf diesem Weg auch Erfolg. Mit der Zeit heißt dabei, daß oft Jahrhunderte, wenn nicht Jahrtausende vergehen, bis sich ein größerer Erfolg einstellt, weil die Umwandlung einer Leistungsgesellschaft in eine humane Gesellschaft einfach nicht über Nacht zu erreichen ist. In Laufe ihrer neuen Entwicklung bemerken diese Wesen aber, daß sich mit bestimmten Dingen, wie dem Glauben, dem Bewußtsein und dem Geist ungeahnte Fähigkeiten verwirklichen lassen können und gelangen so nicht nur zu einer größeren Kraft, die ihr Leben verlängert, sondern auch zu einer teilweisen Beherrschung von Raum, Zeit und Materie. Die Wunder, die dadurch wahr werden, bestärken sie in der Richtigkeit ihres neuen Weges. Schließlich werden diese Wesen derart mental, daß sie auf rein bewußtseinsmäßigen Weg mit scheinbar toten Wesen Kontakt aufnehmen können und über die Zeit hinweg mit anderen mentalen Wesen in Verbindung treten können. Das Endziel ihrer Entwicklung stellt dann eine erhebliche Verlängerung ihres körperlichen Lebens und die Überwindung von großen Räumen auf rein bewußtseinsmäßigen Weg dar. In diesem Zustand sind die Wesen so feinfühlig, daß sie auf quasi telepathischen Weg mit fremden Wesen sprechen können. Gleichzeitig besitzen sie aber eine derart große, innere Kraft, daß sie alle körperlichen Leiden besiegen und in einem dauerhaft glücklichen Zustand gelangen können. Ihr Lebensalter beträgt in diesem Stadium ihrer Entwicklung weit über zehntausend Jahre, eine Zeit, die sie zur Festigung ihrer neuen Gemeinschaft verwenden.
    Wenn Außerirdische also mit Menschen Kontakt aufnehmen wollen, dann geschieht das nicht dadurch, daß sie die Menschen mit Raumschiffen besuchen, sondern dadurch, daß sie mit ihnen in einen mentalen Kontakt treten. Hauptsächlich übermitteln sie den Menschen dabei Träume und zwar in großen Mengen. Das Traumerleben spielt in der Welt eine größere Rolle, als es erscheint. Viele Träume wirken auf das alltägliche Handeln ein, und wenn auch nur zu einem Teil. Vieles was der Mensch träumt, schlägt sich in seinen Worten und Taten nieder und durch die Übertragung von Massenträumen haben die fortgeschrittenen Außerirdischen einen nicht unerheblichen Einfluß auf eine Zivilisation. Hin und wieder kommt es auch vor, daß solche Wesen bei sehr feinfühligen Menschen einen offenen Einfluß bekommen. Sie schließen praktisch Kontakt mit diesen Menschen, indem sie einen Kanal zu ihrer Psyche öffnen und übermitteln ihnen Botschaften und andere Informationen. Die betreffenden Menschen sprechen dann mit der Einstellung der Außerirdischen und können auf jedweden Gebiet deren Gesinnung verbreiten.
    Der Mensch muß bei alledem wissen, daß der Haupteinfluß auf sein mentales Leben von anderen, geistigen Erscheinungen ausgeübt wird, die sich in loser Form in seiner Nähe befinden und von Toten oder anderen menschlichen Wesen abstammen. Ein nicht unbeträchtlicher Anteil der Einflußnahme geht aber auf fremde Zivilisationen zurück, die durch Gedankenübertragung ihre Ansichten auf die Menschen verbreiten. Dies ist der einzige Weg, auf dem Wesen im riesigen All wirklich miteinander in Kontakt treten können und wären die Menschen fortgeschrittener, würden sie das nicht nur verstehen, sondern sie könnten auch in einem offenen Austausch mit solchen Wesen treten. Dann könnten die Menschen ihre Ansichten mit fremden Wesen besprechen und deren Meinung dazu hören. Sie könnten Erfahrungen und Weisheiten erhalten und von den Wahrheiten der großen Völker des Universums profitieren. Ja, sie könnten sich für eine bestimmte Zeit unter die Regie der fortgeschrittenen und zutiefst humanen Wesen stellen und sich fremdsteuern lassen, damit sie in den Genuß von deren Errungenschaften gelangen und zwar ausschließlich zu ihrem eigenen, menschlichen Wohl.
    Bis es aber so weit kommt, müssen die Menschen erst noch einsehen, daß der technisch wissenschaftliche Weg nicht zum Glück führt, weil eben der Mensch nicht nur aus Materie besteht. Und weil der Mensch auch noch eine Psyche und ein Bewußtsein hat, muß er auch deren Eigenschaften nutzen, um wirklich zu seinem Glück kommen zu können und wenn er das nicht tut, hat er ganz einfach sein Leben umsonst gelebt.
     
  2. jeanedarc

    jeanedarc Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Raum Darmstadt
    Lieber Verus,

    das Wissen um diese Dinge existiert bereits seit Jahrtausenden. Der Kontakt zu *Außerirdischen* existiert nach wie vor. Man sollte allerdings unterscheiden zwischen körperlichen und rein geistigen Wesen. Alle diese Wesen, einschließlich unserer menschlichen *Minderheit* haben aber das gleiche Ziel und den gleichen Ursprung. Die göttliche Allmacht der Liebe!

    liebe grüße

    jeanedarc
     
  3. raelist

    raelist Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    82
    Ort:
    bern
    Ich kenne so jemanden der Kontakt hat zu den Aussenirdischen die sich Elohim Nenen.Der hat den Namen Bekommen Rael das wort lautet auch Hebräisch der Lichtbringer oder Der Bote der Elohim.
    seit 1973 am 13.Dez später wurde er Mitgenommen auf ihren Planeten am 7 Okt.1975 ,Sie gaben ihm eine Botschaft die die Welt verändern wird.Was ist wichtiger die Botschaft oder Der der es überbringt ?

    Raelist gruss:banane:
     
  4. InfinitelyLight

    InfinitelyLight Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    777
    Ort:
    Österreich / Tirol
    Hy !

    Die Frage ist wo du Ausserirdische suchst, suchst du sie in der materielen Welt oder je nach Schwingungsfrequenz in höheren Ebenen (als sogenannte Geister) ?

    IL
     
  5. raelist

    raelist Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    82
    Ort:
    bern
    In dem Tipetanische Toten Buch ist geschrieben; Geist und Materie sind eins und das selbe.Was ich bei den Esoteriker nicht verstehen warum sie Dies Trotz dem Intellekuel Trotzdem Machen.Die Materie ist immer Geist und Umgekert.Ich sehe es sehr Braktisch also Die Aussenirdischen sind So wie du und ich aus Fleisch und Blut,das sie aber Länger leben als wir Nutzen sie ihre Bodenzial mehr aus das es auch mehr Lehrer gibt die wissen wie mann es macht.Die Elohim haben Rael eine Anleitung gegeben um das Bodenzial eines Menschen Besser zu entwickeln.Die Anleitung geht über die Sinnliche Meditation,und deren wirkung.Es gibt genug Menschen hier die einfach wissen wollen wie ein Ufo Funktioniert aber keiner ist Intressiert was wir Machen Können um Glücklicher zu sein,in Harmonie zu sein und unsere Talente Begabungen zu Erkennnen,um sie dann später zu Leben.Für mich ist es eine Gebrauchs anleitung wie wir unssere Fähikeiten Besser Nutzen Können wer sollte es besser wissen als die die uns Erschafen haben ?Die Uhr macher der Menschheit so zusagen.



    gruss allen:kuss1:
     
  6. Werbung:
    Für mich sind aliens engel überirdische, an die umgandssprachlichen ausserirdischen glaube ich nicht, ein mann hat in einer zeitungverraten, ich glaub er ist amerikaner, dass er und einige andere leute die aliens erfunden haben, aus kunststoff, und diese mit gedärmen von toten tieren gefüllt haben um die menschen zum narren zu halten da die meisten darauf hereinfallen, an ufos glaub ich auch nicht, an manchen orten werden aus alten geräten ufos hergestellt, denn irgendwer glaubt immer dran, diese ufo fotos sind komischerweise alle verschwommen was man darauf sieht kann alles sein,auch diese orbs auf fotos hab ich selbst zuhause sind lichtspiegelungen und staubflanken, also mehr weiss ich darüber auch nicht:alien:-:angel2:
     
  7. philosophus

    philosophus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Mittelfranken in Bayern
    Werbung:
    Hallo verus,

    deine Ausführungen finde ich fantastisch! Eigentlich kann ihnen nichts wesentliches hinzu gefügt werden. Meine eigenen Überzeugungen und reichlichen Erfahrungen gehen vollkommen in die gleiche Richtung. Wir sollten immer mehr verstehen, dass eine Verbindung mit Außerirdischen in erster Linie rein bewusstseinsmäßig und nicht stofflicher Natur ist. Wir strecken gewissermaßen den Kopf gerade aus dem Schlamm und wissen nicht, was Vögel sind.

    Ich kann nur bestätigen, dass teilweise über Träume spontan Verbindungen zu Außerirdischen möglich sind, sogar bei Menschen, die sich überhaupt nicht besonders damit befasst haben. Zum andern aber gibt es auch eine Art von Telepathie oder Channelling, durch die uns Inhalte bewusst übermittelt werden. Oft sind es solche, die sich später dann als irdische Ereignisse verwirklichen. Schon daran ist erkennbar, dass es sich nicht um rein persönliche Fantasieprodukte handelt. Wir können diese Einflüsse annehmen oder auch gezielt ablehnen. Jedenfalls sieht es so aus, als wären Bestrebungen im Gange, die Verhältnisse auf unserer Erde zu verbessern. Aber das liegt weitgehend auch bei uns. Und da sind viele einfach nicht bereit. Mal sehen, was da noch kommt.

    Liebe Grüße!
    philosophus
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen