1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

FAQ rund um das Thema Weihrauch, Harze & Co!

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von ZeroZen, 5. April 2015.

  1. ZeroZen

    ZeroZen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ahoi ^_____~

    nun gut, da ich nun erst vor einiger Zeit tiefer in diese Thematik abgetaucht bin stellen sich mir aus diesem Grunde immer noch Fragen, auf die man im Internet nicht so leicht eine Antwort findet.

    Ich teile meine Kohle immer (1/4 oder 1/2), nutze aber derzeit noch die Selbstzündende. Darin liegt auch meine erste Frage. Ich bin eigentlich sehr vorsichtig und nutze nie zuviel an Weihrauch & Co eher ein Stück oder so, in kleiner Größe. Dennoch merke ich das mir oftmals die Augen brennen und meine Nase zuschwellt. Was ich aber seltsam finde, denn im Internet liest man ja nur Gutes über Weihrauch, es scheint überhaupt ein Thema zu sein, zu dem es ausnahmsweise mal keine negativen Studien findet a la "Ist Krebserregend etc", was schon mal wirklich gut ist. Denn im Internet liegt man immer das Weihrauch sogar gut bei Nasennebenhöhlenentzündungen und geschlossenen Nasen ist, deshalb ist es seltsam das es bei mir genau das Gegenteil bewirkt. Doch und nun meine Frage, kann dies auch an der selbstzündenden Kohle liegen? Denn diese raucht, hat einen Eigengeruch und chemische Zusätze. Vielleicht sollte ich eine raucharme, nicht selbstzündende Kohle nutze wie Bambus oder die Japanischen. Was sagt ihr?

    Generell ist meine Frage weiters - Wie sieht es mit dem Feinstaub aus, wenn man oft in seiner Wohnung räuchert, hat das auch etwas Gegenteiliges an sich oder Sorgen unbegründet?

    Und wie sehr legt sich mit der Zeit der Geruch an anderen Dingen fest. Ich muss dazu noch sagen, ich verkoste Tee, habe poröse Tonkannen, daher ist die Frage ob sich das Aroma eigentlich darin festsetzen kann, geht das überhaupt? Meine Teesorten habe ich in einem Schrank, der aber luftig ist, aber alle Teesorten sind in Dosen oder Geschlossenen luftdichten Packungen, da sollte eigentlich nichts passieren denke ich mir.

    Aber aufgefallen ist mir, der Geruch von Weihrauch legt sich zwar besonders in dem Raum fest, wo man geräuchert hat, aber anscheinend nur im Raum selbst, denn selbst die frische Wäsche die wir in diesem Raum aufgehängt haben, nimmt den Geruch nicht an, also müsste man sich ergo denke ich bei anderen Dingen auch keinen Kopf machen oder wie seht ihr das?
     
  2. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.596
    Ich liebe Weihrauch! (y)
     
  3. 0bst

    0bst Guest

    Ja, ist so (y)
     
  4. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.861
    Könnte sein, daß Du auf bestimmte Bestandteile reagierst. Evtl. mal eine andere Sorte versuchen.
    Wenn mit Weihrauch hier das Zeug gemeint ist, das in Kirchen verwendet wird, den kann ich nicht ausstehen, davon bekomme ich Kopfschmerzen.

    LG
    Grauer Wolf
     
  5. Livie

    Livie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2012
    Beiträge:
    2.247
    @ZeroZen
    In geschlossenen Räumen nehme ich ungern Kohle, weil es für die Menge, die ich verbrenne fast zu viel ist, und auf der Kohle sehr schnell sich in der Luft verteilt bzw. verbrennt. Das ist mir zu intensiv. Es gibt so ein Art Gestell, darunter kommt ein Teelicht, darüber liegt ein kleines Gitter, fast wie ein Teesieb. Mittlerweile lege ich aber lieber ein Stück Alufolie darüber. Klappt ganz gut. Und die Räucherung wird irgendwie feiner.
    Meine Bronchien sind sehr empfindlich, ich kann dich da verstehen, wenn es deine Schleimhäute reizt.
    Die Frage mit deinen Teekannen kann ich nicht beantworten. Wäre aber schade drum.
     
  6. Livie

    Livie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2012
    Beiträge:
    2.247
    Werbung:
    Es gibt so viele verschiedene Sorten Weihrauch, auch warmen weichen, von dem man evtl. nicht direkt Kopfschmerzen bekommt :)
     
  7. ZeroZen

    ZeroZen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Wien
    Heute war wieder nichts. Vielleicht war es auch nur eine Art "Tagesverfassung". Denn heute habe ich wieder geräuchert und meiner Nase ging es fein. Fühlte mich die letzten Tage allgemein angeschlagen, vielleicht war es auch nur so ein Zusammenspiel davon ;)
     
  8. Livie

    Livie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2012
    Beiträge:
    2.247
    Ja das kann natürlich sein :)
    Zur Zeit räuchere ich am liebsten mit Styrax.
     
  9. 0bst

    0bst Guest

    Werbung:
    Osterfeuer soll gut tun. War am Wochenende dort und fühle mich fein. Die räuchern dort hauptsächlich Fichte und Hasel. ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen