1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

"gut gemacht" - Lob, Komplimente....

Dieses Thema im Forum "Kreativität & Spiritualität" wurde erstellt von Tany, 17. September 2013.

  1. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    12.692
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Werbung:
    Was könnte xy alles sein? (die Frage ist ernst gemeint, ich kann mir so nichts drunter vorstellen)
     
  2. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    51.437
    Ort:
    Wien

    Du überschätzt mich grenzenlos ....


    :umarmen:
    Zippe
     
  3. Tany

    Tany Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2012
    Beiträge:
    17.461
    Danke für d. Link - mal schauen, ob ich da was Neues erfahre... :)

    Ich sehe es ähnlich, hinsichtlich des 'Sichverschreibens" - (halte es für wenig hilfreich) was für mich bedeutet, es unreflektiert nachzuahmen - neue Informationen nicht in die Überlegungen einzubinden...

    Mir ist, wie gesagt, wichtig, zu wissen, weshalb ich (xy) etwas mache/macht.

    Ich kenne Grawe nicht.

    Gib bitte mal n Beispiel dafür, wie Du loben würdest bzw. lobst - und weshalb.
    Das führt für mich eher zu Verständnis, als div. Namen und Begriffe, die teilweise nicht füllen kann.


    P.S. was meinst Du damit, das Du zu ihm (Rosenberg) 'wenig' im Netz findest. Was wäre denn 'angemessen' für Dich. Welche Informationen fehlen Dir?
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2013
  4. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    33.857
    Ist Lob nicht eigentlich ein sich mitfreuen zu dem Erfolg des anderen Menschen, egal, wie jung oder alt der nun ist? So spontan, situativ, authentisch?

    Und wie könnte das dann Schaden anrichten? :confused:
     
  5. Sadivila

    Sadivila Guest


    So gesehen ja, find ich schon.
     
  6. Isisi

    Isisi Guest

    Werbung:
    Ich wünsche Kindern dass sie mit Menschen und in einer Umgebung aufwachsen, in der sie geliebt, gemocht und geschätzt werden.

    Und nicht in einer Umgebung in der sie therapiert werden.



    @nizuz
    Deine Geschichten sind nicht nur immer wieder lustig sondern bringen es auch noch auf den Punkt.:thumbup:
     
  7. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    12.692
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Mir ist es in der Regel nicht wichtig zu wissen, warum ich oder jemand anders etwas mache/ macht.
    Die diesbzgl. Erklärungen können im Minutentakt variieren ;).
    Bei gravierenden Irritationen bleibt die Option nachzufragen - egal wie die Antwort ausfällt, eine "Gewissheit" gibt es da nicht, da spielen zu viele kommunikationsspezifische Faktoren mit hinein.

    Ich kann dir schlecht ein (!) Beispiel für Loben geben.
    Das hängt stark vom Lobempfänger ab.
    Letztendlich basiert es auf meiner der Art der Wahrnehmung. Wenn ich mich dazu entschließe, die positiven Eigenschaften/ Faktoren/ Momente/ Verhaltensweisen/ Ressourcen usw. wahrzunehmen, fällt mir immer ein Lob ein.
    Aber schon im Moment der Entscheidung für diese Form der Wahrnehmung passieren nette kleine "Wunder" ... :) ... (selbst-erfüllende Prophezeihung usw.).
    Das kann von einer ausschweifenden Liebesbekundung (wie wunderbar, einzigartig, göttlich ... ;), z.B. bei meinen Kindern oder meinem Mann) über ein "super, ich freu mich", ein herzliches "danke", ein fröhlich erstauntes "boah" bis zu einem anerkennenden Lächeln und gaaaanz viel mehr gehen.

    Letztendlich kommt es hauptsächlich auf die Haltung an. Ein gezwungenes oder lapidar dahergesagtes "Toll" ist alles andere als ein Lob und für die Authetizität der Anerkennung haben Menschen allerfeinste "Antennen" (mitunter mag deshalb eine g e w i s s e Form von "Lob" einfach ein Schuß in den Ofen sein).
     
  8. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    33.857
    :thumbup: da kann ich nur mit ganzem Herzen zustimmen... wirklich. :)
     
  9. Sayalla

    Sayalla Guest

    Kommt jetzt wieder, dass du ja eigentlich langweilig bist? :D
     
  10. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    51.437
    Ort:
    Wien
    Werbung:


    Weisst du was, komm doch endlich mal her und finds raus ....


    :umarmen:
    Zippe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden