1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Es gibt ein Leben nach dem Tod ...

Dieses Thema im Forum "Nahtoderfahrungen" wurde erstellt von Sabsy, 8. Oktober 2014.

  1. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.329
    Werbung:
    Gibt es ein Leben nach dem Tod?
    Die Antwort darauf wird kontrovers diskutiert und mit Skepsis betrachtet.
    Manche Patienten, die klinisch tot waren, aber reanimiert werden konnten, berichten von Lichtern oder ähnlichen Erfahrungen.
    Bisher belächelte die Medizin solche Erzählungen und tat sie als Halluzinationen ab.
    Zu Unrecht, wie Wissenschaftler der Universität Southampton nun herausgefunden haben.

    Bericht weiter lesen ...

    Ich persönlich denke, das ist schonmal ein Anfang
    und in der nächsten Zeit werden sich immer mehr Menschen damit auseinander setzen.
    Viele Menschen benötigen wissenschaftliche Beweise.
    Es geht zwar nur schleppend voran, aber auch das ist verständlich,
    wenn man bedenkt, dass diverse frühzeitliche Prägungen ungern nochmal neu überdacht werden.
     
  2. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.230
    kann sein, aber sicher ist, dass es ein Leben vor dem Tod gibt...:D ...
     
  3. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.329
    Wohl wahr :D
     
  4. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.230
    dass heisst, manche sind auch vor dem Tod irgendwie nicht lebendig...

    matth.8,22..Aber Jesus spricht zu ihm: Folge du mir und lass die Toten ihre Toten begraben!
     
    meinschatz gefällt das.
  5. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.230
    es gibt schon auch interssante Nahtoderfahrungen, auch bei Youtube, aber ehrlich gesagt glaube ich da nicht ganz alles, ich hab auch ne Kollegin die sagt, dass sie eine Nahtoderfgahrung hatte, seitdem glaube ich das gnaze noch weniger..

    interessantes Beispiel:
    http://www.welt.de/vermischtes/article113868520/Die-Sehnsucht-nach-dem-Licht-das-einen-holt.html
     
  6. ralrene

    ralrene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    18.557
    Ort:
    Insel Sylt
    Werbung:
    Ich glaube daran, denn 1. habe ich dies bezüglich selbst eine Erfahrung gemacht,
    & 2. habe ich fast alle Bücher von Dr. Kübler-Ross gelesen.

    & sie hat nicht einfach nur beobachtet.
    Sie ist auch Wissenschaftlerin gewesen, & hat Versuche gemacht.
     
    Morticia82 und LynnCarme gefällt das.
  7. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.230
    Kübler-Ross die allein und verlassen starb, ich hatte ihre Bücher damals auch alle verschlungen, inzwischen finde ich, dass sie nur zur Zeit passte....

    Der Mensch sucht um sich vom Hier und Jetzt abzulenken und wenn nichts mehr geht, dann muss halt im Tod herhalten um sich einen Sinn zu finden...
     
  8. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.329
    Ich möchte euch kurz über das Erlebnis meiner Mutter berichten...

    Meine Mama hatte viele schwere Operationen in ihrem letzten Erdenleben überstehen müssen,
    Gehirntumor, Bandscheiben- OP, Unterleibskrebs, 3 künstl. Kniegelenke und bei einer der Knie- OP`s
    musste sie reanimiert werden, was sie mir lange Zeit später erst erzählte- wieso auch immer.

    Meine Mutter erwachte und die behandelnden Ärzte standen um sie herum und redeten auf sie ein,
    fragten wie sie heissen würde ... sie antwortete und fragte einen der Ärzte, ob alles gut wäre und wieso er sie wecken würde...
    dann berichtete sie ihm über ihren wundervollen Traum, der sowas von real war und dieser Arzt grinste die ganze Zeit freundlich
    und wollte mehr wissen... Mama hatte bis jetzt nicht realisiert, dass sie eine Nahtoderfahrung gemacht hatte
    und wusste gar nicht, dass sie reanimiert wurde. Deshalb ging sie von einem Traum aus.

    Mama schwebte über einer bunten Wildblumenwiese, aber nicht so weit oben und sah ein kleines Mädchen sitzend von hinten.
    Dieses Mädchen hatte Blumen gepflückt und machte sich wohl einen Blumen- Kranz.
    Die Kleine sass ähnlich wie ich früher mit den Knien nach innen und die Beinchen nach aussen wegliegend...
    Mama spürte einen wundervollen Frieden und aussergewöhnliche Farben alles in Liebe umhüllt
    und dann hat sie der Arzt geweckt... der Arzt hat ihr dann wohl in Ruhe erklärt was geschehen ist
    und auch ausgesprochen, was er wohl häufig in seinem Beruf erlebt hat, dass Mama kurze Zeit schon in unserem Infinity war,
    wo sie nun auch wirklich seit 2005 ist, nachdem der Bauchspeicheldrüsenkrebs nicht mehr zu heilen war.

    Ich weiss, dass solche Berichte sehr häufig sind und das manche Menschen es gerne so erklären wollen,
    dass dies Restfunktionen des Gehirns sind.

    Ich will das auch nicht wirklich immer ausschliessen, weil wir ja auch Träume selbst konzepieren können.
    Wobei im Eingangsbericht Ärzte nun doch etwas anderes sogar aussagen.

    Dennoch wenn man sich etwas mit der Thematik beschäftigt,
    manche Werke von den Studien von Elisabeth Kübler- Ross bedenkt,
    dann glaube ich für mich an ein Leben nach dem Tod.
     
  9. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.329
    Ja, ich sehe es genauso, wie gerade oben ausführlich Mama`s Beispiel zeigt.

    Vielleicht helfen bei manchen Kritikern nichtmal Beweise, die Ärzte und Profs darbieten, da kann man dann leider auch nichts wirklich tun. ;)
     
    Morticia82 und ralrene gefällt das.
  10. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.230
    Werbung:
    ja, man weis es schlicht und einfach nicht wirklich, weil der Mensch echt Fantasievoll ist....es gibt nunmal keinen Beweis, weder für das Eine noch das Andere....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen