1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Erste Versuche mit Acryl und Aquarell :)

Dieses Thema im Forum "Kreativität & Spiritualität" wurde erstellt von Feeli, 13. Februar 2008.

  1. Feeli

    Feeli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Wien, Stmk (Österreich)
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    hier mal ein Porträt in Öl. Bin gespannt ob es euch gefällt :)

    LG Eve
     

    Anhänge:

  2. Suena

    Suena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    1.835
    Liebe Feeli!

    Sieht sehr lebendig aus! Fröhlich und unbekümmert...gefällt mir!

    Hast Du schon mehr in Öl gemalt? Ich bin ein Fan davon...begonnen hatte ich zuerst mit Acryl, später bin ich dann umgestiegen...war anfangs schweisstreibend, weils ja so "anders" ist..aber später mochte ich gar nicht mehr aufhören, die Öltuben zu verwenden. Weil man so schöne weiche Übergänge verblenden kann...da kommt kein anderes Material mit.

    liebe Grüße
    Suena
     
  3. Feeli

    Feeli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Wien, Stmk (Österreich)
    Liebe Suena,

    vielen Dank für Dein Feedback. Freut mich, dass es Dir gefällt.

    Lang, lang ists her ... Früher habe ich viel bzw. nur mit Öl gemalt. Gewöhnungsbedürftig, da stimme ich Dir zu 100% zu. Finde sowieso, wenn man etwas lange nicht mehr gemacht hat, braucht man ein wenig um "reinzukommen". Mir gefällt Öl sehr gut, da die Farben konzentrierter sind (im Gegensatz zu meinen typischen Aquarellen). Arbeitest Du mit den klassischen Öl-Farben?

    Das Bild zeigt meine Schwester und mich. War ein sehr schöner Abend. Wir haben uns prächtigst amüsiert. Freut mich, dass ich die Stimmung wiedergeben konnte im Bild.

    LG Eve
     
  4. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.800
    Ort:
    in wien
    hi,das ist ja ein enzückendes ,fröhlichkeit ausstrahlend bild.super,danke
     
  5. Suena

    Suena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    1.835
    Hm...jetzt bringst Du mich in Verlegenheit. Ich kenne den Unterschied nicht zwischen klassischen und nicht klassischen Ölfarben.:confused:

    Ich verwende hauptsächlich die Marke Dailer Rowney, ich weiß nicht, ob die klassisch sind?

    Ich kenne nur verschiedene Techniken, z.B. alla prima (so male ich meistens) oder Lasurtechnik (liegt mir nicht so sehr). Oder die Arbeit mit Grisaille oder Weisshöhungen. Aber das gehört eher zur Lasurtechnik, die verwende ich eigentlich nicht.

    Früher hab ich mit Acrylfarben gearbeitet, da allerdings auch alla prima. Da ist das Lasieren ja noch schwieriger, weil die Farbe durch die Lasurmittel geleeartig wird. Das passiert bei Öl nicht, allerdings kann es dann sein, dass man unterschiedliche Glanzqualitäten hat, das Bild wird "fleckig". Ist also auch nicht so das Wahre, außer - man kanns gut und hat viel Erfahrung. Und da haperts bei mir mit den Lasurtechniken.

    Liebe Grüße
    Suena
     
  6. Feeli

    Feeli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Wien, Stmk (Österreich)
    Werbung:
    Hi Helga,

    freut mich :kiss4: Habe ja, soviel ich in erinnerung habe, noch kein Öl-Bild mit euch geteilt. Ich bin schon gespannt was meine Schwester zu dem Bild sagen wird *grins*

    Wüsnche Dir nen schönen Freitag!
    Herzliche Grüße,
    Eve
     
  7. Feeli

    Feeli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Wien, Stmk (Österreich)
    Hello Suena,

    *lach* Sorry, wollte Dich nicht verwirren!
    Es gibt die Öl-Farben die man mit zB Terpentin verdünnt und Öl-Farben auf Wasserbasis.

    Ja, da gehts mir ganz gleich wie Dir. Lasurtechniken gelingen einfach nicht so wie ich mir das vorstelle. Ich arbeite auch primär "alla prima" - nur eben ohne draussen zu arbeiten (habe keinen Balkon).

    Bei dem letzten Bild habe ich voll vergessen von innen nach aussen zu arbeiten. Hatte das von den Aquarellen schon so intus, dass ich gar nimmer drüber nachgedacht habe.

    Bin schon gespannt wie ich mit meinem "Platzproblem" umgehen werde - Ölbilder brauchen ja Ewigkeiten um zu trocknen! :(

    Ganz liebe Grüße,
    Eve
     
  8. Suena

    Suena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    1.835
    Liebe Feeli!

    Die Ölfarben auf Wasserbasis kenne ich nicht, ich habe gehört, sie würden nicht so schön glänzen. Aber das Terpentin verwende ich eigentlich eh nicht, weil ich den Geruch nicht mag. Außerdem wirds dann kompliziert wegen der Fett-auf-Mager-Regelung, wenn man die nicht einhält, kann das Bild nach dem Trocknen springen.

    Da muss man immer aufpassen, in welcher Schicht man gerade arbeitet, das ist mir zu kompliziert.

    Ach, ich arbeite eigentlich nie draußen...wäre im Sommer zu heiß, da werden die Ölfarben zu flüssig und im Winter zu kalt.:) Wenn man ausschließlich Ölfarben ohne Verdünnerzeugs verwendet, ist der Geruch so gering, dass das gar nicht auffällt. Die Geruchsbelästigung kommt meiner Meinung nach nur von den Verdünnern.

    Ich arbeite von links nach rechts, wegen dem Verwischen...bei Hintergründen arbeite ich von oben nach unten und lasse das gut durchtrocknen, danach von links nach rechts. Öl ist halt leider eine langwierige Angelegenheit.:schmoll:

    Das ist richtig - bei Acrylbildern hätte man dieses Problem nicht, die könnte man notfalls übereinander stapeln. Ölbilder müssen an der Wand hängen oder luftig aufbewahrt werden, sie brauchen oft bis zu einem Jahr, bis sie durchgetrocknet sind. Und ab einer gewissen Menge werden die Wände knapp.:rolleyes:

    Aber auch dafür gibts eine Lösung: Ausstellungen *grins*

    Liebe Grüße
    Suena
     
  9. Feeli

    Feeli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Wien, Stmk (Österreich)
    Hallo Suena,

    früher habe ich auch mit den klassischen Ölfarben gemalt. Zu diesem Geburtstag habe ich von meinem Mann welche auf Wasserbasis bekommen - GRENZGENIAL, sage ich Dir! Ich steh voll drauf! :)

    Ja, in einer Wohnung ist Terpentin auch nicht geeignet. Auch mein Hund fühlte sich dann nicht mehr wohl - daher finde ich die neuen Farben wirklich als Hit. Ich kann nicht bestätigen, dass die Farben weniger glänzen.

    Ja, ich weiß ... Bei Öl muss man auf viel achten. Die Schichten sind mir persönlich auch zu kompliziert ... oder sagen wir besser langwierig. Ich will mich auf das Bild konzentrieren und nicht ständig auf Regelungen achten müssen. Verdirbt irgendwie den Spass.

    Sag, hast Du auch Bilder von Deiner Ausstellung die ich mir mal ansehen darf?

    Liebe Grüße,
    Eve
     
  10. Feeli

    Feeli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Wien, Stmk (Österreich)
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ja, hier mal wieder ein Porträt meinerseits ... Wieder in Öl ;)

    Viel Spass beim Betrachten und ich freue mich auf eure Gedanken"

    LG Eve
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden