1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Erleuchtung

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Isis, 13. Juni 2002.

  1. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Werbung:
    Überleben-Wollen liegt in der Natur des Menschen. Wie auf dieses Gefühl reagiert wird, wurde erlernt.


     
  2. Lebensberater

    Lebensberater Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2011
    Beiträge:
    5
    Hallo Iris,

    hier gibt es wohl viele Ansätze!

    Der Begriff der Erleuchtung (sanskrit: bodhi) hat im Buddhismus eine zentrale Bedeutung und findet sich in „Buddha“ (der Erleuchtete, eigentlich der Erwachte) und „Bodhisattva“ (Erleuchtungswesen) wieder. Bodhi kommt von der Sanskrit-Wurzel budh, die „aufwachen, erkennen, wahrnehmen, verstehen“ bedeutet.

    LG
     
  3. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.581
    Ort:
    Kärnten
    "Aufwachen, erkennen, wahrnehmen, verstehen"- ergibt für mich - Weisheit;)

    LG:)
     
  4. reinwiel

    reinwiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    2.929
    Ort:
    In Pörtschach am Wörthersee
    Was ich gemacht habe:

    Einst dacht ich mir besonders schlau,
    die Schule bringt alle Bildung mir genau.
    Dann gings hinein in ins volle Leben
    Wo bald lief vieles ganz und gar daneben.

    Der Ehrgeiz befasste sich mit großen Zielen,
    ließ mich nach Glanz und Ruhm nur schielen.
    Das lag als Wert in meinem kleinen Herzen
    und tat die durstge Seel sehr sehr schmerzen.

    Die Engel insgeheim erbarmten sich
    und sandten Krankheit über mich.
    Lang lag halb lahm ich und schon fast blind
    Weil fort trug mich nun ein anderer Wind.

    Es war wohl ein gewaltges Geisteswehen,
    das mich ließ die Welt von oben sehen:
    Des Menschen hartes Mühen und schweres Streben
    tut wenig nur, um ihn geistig hoch zu heben.

    Wichtig wird die Kunst im weiten Schauen,
    weils hervorbringt dir ein unschuldig Vertrauen.
    Das weiß: Alle geistgen Mühen nur zerrinnen,
    kann man sein Herz nicht für Gott gewinnen.
     
  5. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.581
    Ort:
    Kärnten
    Werbung:
    Hmmm.....finde ich sehr gut !:);)

    LG Asaliah
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden