1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erfolgreich sein

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Artemis, 18. Februar 2013.

  1. Artemis

    Artemis Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Mittelfranken, nähe Nürnberg
    Werbung:
    Hallöchen ihr lieben,

    lange lange war ich hier nicht mehr aktiv und jetzt führt mich ein Problem hierher.

    Es wurmt mich schon seit 8 Jahren. Ich bin aktuell 27 Jahre alt. Habe mit 27 vieles erleben dürfen/müssen. Jede Erfahrung hat ihre Berechtigung und egal ob sie gut ist oder schlecht, sie hat mich zu dem Menschen gemacht der ich heute bin.

    Ich war 2005 mit meiner Ausbildung als Bürokauffrau fertig, war dann arbeitslos, habe 6 monate eine Fortbildung besucht, 3 Monate Schule 3 Monate Praktikum.

    Danach habe ich mich Selbstständig gemacht, 2008-2009 habe ich fast ein Jahr in einem Call-Center gearbeitet und nebenberuflich selbstständig gewesen, da das Call-Center mich nicht mehr bezahlt hatte, bin ich wieder in ie Vollselbstständigkeit gewechselt. Letztes Jahr habe ich dann fast 3 Monate bei McDonalds gearbeitet und war nebenberuflich selbstständig und nach der Kündigung meinerseits, war ich wieder vollselbstständig bis heute.

    Ich liebe meine Selbstständigkeit und ich weiss das ich gutes Geld verdienen kann. Mein Hauptauftraggeber, den ich seit Ende 2007 hatte, wo ich so 1300 -1500 € verdient habe, habe ich am Schluss mit 70% des Zeitaufwandes gerade mal 250 € verdient. Wurde zu Akkordarbeit, überhöhte Forderungen, wo wir als langjährige Mitarbeiter nie gerecht wurden. Ich habe gekündigt, da ich auch seelisch damit kaputt gemacht habe, wie auch das mir immer fast einen Monat später der Rechnungsbetrag überwiesen wurde.

    Ich bin down. Ich weiss ich kann eigentlich viel, aber irgendwie ist da voll die Blockade, aus der ich überhaupt nicht rauskommen kann, will oder wie auch immer.

    Z. B. Ich bin seit 7 Jahre Shiatsu-Praktikerin, praktiziere aber schon eine gefühlte Ewigkeit nicht mehr. Jetzt kann ich nicht mehr darauf schieben, das es meinen Händen nicht gut geht, ich habe lange Zeit unter dem RSI-Syndrom gelitten, den ich heute auch hin und wieder verfalle. Ich könnte wieder anfangen. Jawohl und ich bin wirklich gut!

    Ich fotografiere, habe eine gute Ausrüstung mit Studioequipment. Ich mache wirklich gute Bilder.

    Ich kann Bilder sehr gut bearbeiten und gebe mich erst mit einer High-End-Retouche zufrieden. Für jemanden der den Begriff nicht kennt. Man kann ein Bild extrem bearbeiten, so das man die Person nicht mehr wiedererkennt. Ich mach das zwar nicht auf diese weise, aber meist eine porentiefe Bearbeitung die professionell wirkt, aber trotzdem die Natürlichkeit nicht verliert.

    Ich kann normale Ganzkörpermassagen geben. Bekomme zwar nur Anrufe von Männern und sogar hier und da seriöse Anfragen, aber ich sage das ich nicht mehr massiere oder das ich erst x Wochen wieder Zeit habe.

    Ich verkaufe gerne Sachen über Ebay oder Amazon. Was ich aber einfach nicht auf die Reihe bekomme.

    Wenn ich nicht gerade frei schnauze schreibe, kann ich gut texten und schreibe gerne über Gesundheitsthemen, Persönlichkeitsentwicklung usw. Ich möchte einen Blog im amerikanischen Raum starten, aber was ist? Der Server ist gerade nicht bezahlt und habe zwar schon das Geld überwiesen, aber jetzt ist es ja ein Grund, wieso ich nicht schreiben kann, weil der Server abgeschalten wurde.

    Ich bekomme für mich gute Jobangebote, aber eigentlich will ich die ja gar nicht.

    Momentan weiss ich nicht wirklich was ich tun soll. Ich habe vor ca. einem Jahr eine Hypnosesitzung gemacht, wieso ich die Dinge nicht tue, die ich so liebe. Aber mehr als ein 2 stündigen Placeboeffekt und eine nette Fantasiereise hat es leider nichts gebracht. Vielleicht wirkt einfach diese Art der Hypnose nicht bei mir. Gibt ja viele Methoden.

    Eine Psychotherapie nur wegen einer Erfolgsblockade kann ich mir absolut nicht leisten. Keinesfalls.

    Aber was ist jetzt? Ich habe Schulden über Schulden, muss dringend Geld verdienen, aber ich lenke mich immer mit anderen Dingen ab. Es ist ja nicht so, das ich gar kein Geld verdiene. Aber ich weiss, nein schon von meinen Erfahrungswerten, kenne ich mich, ich weiss wie Marketing funktioniert, bin jetzt kein Mauerblümchen die sich nciht traut. Aber irgendwie klappt es nicht.

    Habe ich eine Erfolgsblockade? Bin ich zu faul? Ich bin an einem Punkt angelangt, springste von der Brücke, dann haste alle Probleme los = einfachster Weg. Oder machst du dein Ding, setzt deine beruflichen Herzenswünsche um = auch einfach.

    Ich könnte mich da eigentlich selbst beraten. Aber ich bin da was dann mich anbelangt gerade in diesem Bereich total betriebsblind und weiss nicht weiter.

    Vielleicht muss mir jemand einfach nur sagen was ich schon längst weiss.

    Ich will meine Probleme nicht über die Rücken anderer Personen wie meinem Partner, meiner Familie und Freunde austragen. Sondern möglichst selbst in den Griff bekommen und wenn es sich ganz ohne geht, sich auch unterstützen lassen.

    Ich bin auch niemand der sich seinen Erfolg nicht vorstellen kann. Ich kanns und ich kann täglich zig Businesspläne darüber verfassen mit Statistiken usw. Aber das bringt mich aktuell gar nicht weiter.

    Ich hoffe man hat es mit dem lesen bis hierhin geschafft und kann verstehen was ich meine und mir etwas Hilfestellung geben. Ich wäre darüber sehr sehr dankbar.

    LG

    Artemis
     
  2. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.221
    Ort:
    Saarland
    Gibt schlimmeres Artemis, zum Beispiel 2 Studiengänge abbrechen und zuhause einschliessen, quasi "freiwilliger" Hausarrest. :rolleyes:
    Hatte aber immer Probleme wegen "Sozialphobie" (könnte auch Asperger-Autismus sein oder was auch immer) und Depressionen. Hat sich auch in allen anderen Bereichen manifestiert, nicht nur in Bezug auf das Studium. Denke auch nicht dass ich da wieder wirklich rauskomme aus dem Mist, aber kann mich auch noch mit mir alleine beschäftigen (und mit dem Internet). Solange das halt funktioniert... Wobei ich wieder mit dem Fitness-Training anfangen will. Wenn mir das gelingt, verändert sich vielleicht nochmal irgendwas in mir. Im Moment ist da einfach nichts mehr.

    Hört sich dann jedenfalls noch nicht so schlimmm bei dir an, aber ich bin da wohl ein schlechter Helfer. Leben ist halt nicht so einfach anscheinend, war es für mich letztlich nie.

    Dann viel Glück

    LG PsiSnake
     
  3. yogini75

    yogini75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    1.111
    Ort:
    planet erde
    wenn du es man geniessen könntest und würdest!

    warum immer dieses erfolgsorientierte gestrampel?
    was gibt dir denn dein evtl. erfolg?
    anerkennung von anderen menschen?
    den eltern beweisen dass man doch zu etwas gut ist?
    geld zur befriedigung von fadenscheinigen bedürfnissen?
    wieso muss man denn 1000 und 2000 und mehr geld verdienen im monat? nur um es wieder auszugeben ... welch armseliges gerenne im hamsterrad ... das macht stress und der macht krank ... und dann?

    du sagst es doch da schon:
    deine herzenswünsche sind angesagt, nicht die karriere - aber diese entscheidung muss von herzen kommen, ohne wieder schuldgefühle und minderwertigkeitskomplexe, weil es nur 500 im monat sind!
    und ohne frust, nicht am konsumspiel teil zu nehmen und dadurch das ego auf zu bauen

    deinen fall sehe ich ähnlich: verweigerung des gehetzes nach erfolg um irgend jemandem etwas beweisen zu müssen

    ist man denn nur mit studiumanschluss etwas wert?

    ich bin stolz auf meine bildungsferne, hab ich mir anscheinend dadurch etwas von meiner intuition erhalten!

    SPIELEN UND RELAXEN - alles andere ist überflüssiger stress!


    .
     
  4. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.221
    Ort:
    Saarland
    Zitat:deinen fall sehe ich ähnlich: verweigerung des gehetzes nach erfolg um irgend jemandem etwas beweisen zu müssen


    Keine Ahnung ob ich irgendwas verweigere. Bewusst mache ich das nicht.
    Beweisen will ich auch nichts. Aber gab mal eine Zeit, wo ich gedacht habe, dass ich einen Platz für mich finden kann. Seit ich das nicht mehr glaube, ist der Antrieb natürlich schon sehr stark gesunken. Werde halt so enden wie ich angefangen habe.

    Zitat:ist man denn nur mit studiumanschluss etwas wert?


    Ich habe zum Teil deshalb studiert, weil es mich interessiert hat, zum Teil allerdings auch deshalb, weil ich im Studium noch halbwegs Außenseiter sein konnte (hoffte halt, dass ich das dann später ändern kann). In irgendeinem Job wäre ich so ja ganz schnell gekündigt worden. Ok, mag sein, dass die Erwartungen zuhause auch eine Rolle gespielt haben, aber es gab keinen normalen Job ohne Studium der mich wirklich interessiert hätte.

    So existiert man halt irgendwo in einer Leere, in gesellschaftlicher Inexistenz.

    Zitat:ich bin stolz auf meine bildungsferne, hab ich mir anscheinend dadurch etwas von meiner intuition erhalten!



    Nein, es ist interessant über Dinge Bescheid zu wissen, und Wissen ist natürlich auch Macht (wie man immer sagt). Als Kind und Jugendlicher war ich im Vergleich sogar sehr gebildet. Heute geht es auch noch halbwegs, aber hänge halt auch viel herum.

    Zitat:SPIELEN UND RELAXEN - alles andere ist überflüssiger stress!


    Auf diese Weise könnte eine Gesellschaft nicht funktionieren. Aber ist auch in Ordnung zu spielen und zu entspannen. Aber vielleicht wollte man auch unabhängig von Notwendigkeiten irgendwas in der Welt bewerkstelligen, entdecken, erfinden, in Ordnung bringen usw.
    Dachte da schon daran, aber hatte natürlich auch nie konkrete Pläne.

    Vielleicht kannst du dir das irgendwie leisten so zu leben. Andere haben sogar Kinder. Ich kann so theoretisch noch eine Weile weiter leben (in einem kleinen Zimmer und angeschlossen ans Internet) Aber klar, genauso wie bei Artemis (oder schlimmer) ist das "Schlussmachen" auch immer im Hintergrund. Wird aber wenigstens nicht solange passieren, wie mir ein Dach und ein PC bleibt. Sollte das nicht mehr so sein, entstünde eine andere Situation, und die kann ich heute noch nicht einschätzen.

    Aber genug davon, will den Thread nicht übernehmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2013
  5. yogini75

    yogini75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    1.111
    Ort:
    planet erde
    welche gesellschaft? - die idealgesellschaft besteht für mich aus gemeinschaften von ca. 20 personen, die in der natur leben und mit wenig auskommen - eben mein traum (alles andere ist sowieso menschenfeindlich)

    und da kann es durchaus spielerisch sein, den acker zu behacken und die hütte zu bauen ...
    'willst du gott erheitern, so mache pläne' (bedeutet: wird eh nix draus!)
    ach, wozu denn? die welt ist nicht mein feld, das bin nur ich selbst, wenn überhaupt

    hast du mal was von dem begriff 'alte seele' gehört?

    das meint, dass die seele des menschen schon so oft hier war, so dass sie eigentlich keine lust mehr hat, aber zum völligen wegbleiben fehlt ihr noch ein kleiner part an erfahrung

    das sind oft solche mit deinem syndrom: einfach keinen bock mehr auf irgendetwas - wozu denn? - wir haben alles gehabt, jede nur denkbare erfahrung gemacht, also da ist man eben müde, nach so ca. 1000 leben ...

    du weisst aus anderen threads, dass es mir ähnlich geht - ich hab es halt gerade noch geschafft, die äusseren umstände angenehm zu gestalten, aber ich habe auch keine pläne mehr, habe einfach fertig
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2013
  6. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.221
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Zitat:du weisst aus anderen threads, dass es mir ähnlich geht - ich hab es halt gerade noch geschafft, die äusseren umstände angenehm zu gestalten, aber ich habe auch keine pläne mehr, habe einfach fertig

    Vielleicht solltest du was tun? Wenn dir langweilig ist (siehe anderer Thread)

    Sollte ich auch, aber ich spiele eigentlich selbst meine Computerspiele nicht mehr, weil es mich kaum mehr interessiert.
    Magie/Telepathie auch kaum noch.

    Ich habe keine Ahnung ob und wie oft man reinkarniert. Von daher ist das eigentlich müßig. Ich komme mir manchmal sehr alt vor, und machmal wie ein Kind.
     
  7. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.505
    Liebe Artemis, diese Antwort, die Du dir selbst gegeben hast, finde ich gut. :umarmen:

    Lg
    Any
     
  8. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.857
    Ort:
    An der Nordsee
    @Artemis
    Kannst du ausschließen, dass du depressiv bist?

    R.
     
  9. johsa

    johsa Guest

    Werbung:
    Wenn der Verstand etwas anderes sagt als die Seele, das Gefühl will, dann kommt es zur
    Blockade. Genauso würde man sich verheddern, wenn das linke Bein in eine andere
    Richtung möchte als das rechte.

    Deswegen würde ich diesem Satz von dir uneingeschränkt zustimmen:
    Was hat dich denn bisher daran gehindert?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen