1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ebbe & Flut oder was Transite manchmal bewirken

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von JeaDiama, 2. November 2005.

  1. JeaDiama

    JeaDiama Guest

    Werbung:
    [​IMG]

    Das Bild erinnert mich stark an das Gefühl, das ein Sonne-Saturn-Quadrat verursacht.

    Spürt ihr die Transite manchmal auch so stark in der Magengegend? :rolleyes:
    Oder ist das nur bei Wasserzeichen so?
     
  2. Fingal

    Fingal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2005
    Beiträge:
    3.501
    hi,

    ich spür nix, trotz wasserzeichen. kann man das nur spüren, wenn man sich näher mit astrologie beschäftigt bzw mit horoskopen? ich hab keine ahnung auf dem gebiet muss ich ehrlich zugeben und glaube nicht an horoskope, aber hat das was damit zu tun ob ich sowas spüren kann oder nicht?!

    liebe grüße -fingal-
     
  3. JeaDiama

    JeaDiama Guest

    Ich spüre sie.

    Das habe ich auch früher gekonnt, daher befasste ich mich mit der Astrologie.
    Sie kann viele Dinge sehr gut erklären. :daisy:
    Je intensiver meine Geburtsstände stimuliert werden, um so heftiger kann ich sie spüren.

    Morgen steht der Saturn (in Löwe) in Quadrat zu der in Sonne, die sich zur Zeit in einem Wasserzeichen (Skorpion) befindet.

    Das macht viele Leute ganz gaga :lachen: . Sie werden aufständisch und giftig gegenüber höhergestellte Personen.
     
  4. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo JeaDiama :)
    Nee. Aber ich bekomme Magendrücken, wenn ich lese, dass ein Quadrat etwas verursachen soll.

    Dass während eines Saturn-Transites vieles schwer zu wiegen scheint, das kommt wohl häufiger vor. Saturn ist aber nicht die "Ursache". Er ist der "Anzeiger" dafür, dass es so etwas wie Pflichten gibt, Bürden, und eben auch Schweres.

    Lieben Gruß
    Rita
     
  5. JeaDiama

    JeaDiama Guest

    Ehrlich....hast du es so aufgefasst? Zusammenhänge knüpfen ist ne schwierige Angelegenheit. *hehe*


    Wäre mir nie in den Sinn gekommen. *ggg* :rolleyes:

    :danke: für die freundliche Info.

    Und...weiterhin viel Spaß beim Magendrücken. *g*
     
  6. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.298
    Ort:
    Achtern Diek
    Werbung:
    Hallo Jea Diama,

    ich glaube, @Greeni meint in etwa folgendes:

    Sonne/Quadrat Saturn zeigt keine "schlechten" Zeiten.
    Lediglich ist die Zeitqualität so, daß eine Erntezeit des Lebens gekommen ist. Man erntet also, was man gesät hat. Und wenn man nichts gesät hat oder das falsche, gibts im übertragenem Sinne eine Mißernte. Das kann weh tun.

    Saturn wird aber auch der große Lehrmeister genannt und nur unter seinen "schwierigen" Transiten können wir lernen und uns weiterentwickeln.
    Diziplin, Arbeit und Leistung kann uns aber gut über die Runden bringen. Glaub mir, ich steck mitten drin. Habe zur Zeit ein Saturn/Saturn-Quadrat.
    Aber harte Arbeit kann auch Spaß machen!


    Alles Liebe
    Silke:daisy:
     
  7. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hi JeaDiama :)

    Wie denn sonst? ;) Oder hast du nicht geschrieben, dass Sonne-Saturn ein Gefühl verursacht?

    Echt nicht?

    Möglicherweise knüpft du Zusammenhänge, wo keine sind. *ggg* Soll schon Menschen gegeben haben, die sich anschliessend darin verhedderten, gern auch in der Astrologie und dem, was sie angeblich erklärt.

    Wobei sich dann immer die überaus spannende Frage stellt, was Zusammenhänge und Erklärungen und Gefühle und Ursachen sind. ;)

    Vergnügte Grüße
    Greeni
     
  8. JeaDiama

    JeaDiama Guest

    Greeni, du hast besondere Schwierigkeiten mit Zusammenhänge-Schließen :kiss3: .

    Transite stehen für bestimmte Erfahrungen, die Menschen in ihrem Wirkkreis erleben. Damit werden sie zur einer Ursache für eine Wirkung. Kommst du soweit mit? Wenn ich hier z. B. kein Ton von mir gebe, so wird mich keiner wahrnehmen. Das ganze Sein besteht aus solchen Schwingungen. Wenn also auch ein Mensch etwas zu lernen hat, so muss durch den Transit eine Ursache ausgehen, damit die gewünschte Wirkung beim Empfänger ausgelöst wird. Nämlich!: Die Spiegelung, Erfahrung, Selbsterfahrung.....was immer er daraus auch zu lernen hat. Das sind komplizierte Vorgänge, die nicht einfach zu beschreiben sind. Man lernt sie im laufe der Jahre zu verstehen, was bisweilen nur empfunden wurde.
    Was verstehst du daran nicht, wenn einer diese wahrnimmt???
    So nenne ich sie Auslöser, weil sie den Kick für eine bestimmte Wirkung geben, also damit zur Ursache für eine Wirkung werden. Das Sein funkt nach diesen Gesetzen. Kauf dir doch mal ein gutes paar Buch über Ursache und Wirkung. :brav:
    Was denkst du, welche Kräfte zwischen einem Transit und einem Empfänger wirken? Welche sehr wohl von sensiblen Menschen nachempfunden werden können, zu denen du anscheinend nicht gehörst, daher hast du deine Schwierigkeiten mit dem Verstehen?

    Stelle dir die Gravitations-Kräfte vor und denke dir statt 2 Planeten, die sie aufeinander auswirken, einen Planeten und einen Menschen vor. Vielleicht klappts dann mit dem Nachbarn. *ggg*
     
  9. gerry

    gerry Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Wien
    Hallo zusammen,

    ich glaube, die Überschrift des Threads müßte genauer heißen: "Was Transite MANCHMAL AUSLÖSEN" - mit Betonung auf MANCHMAL und auf AUSLÖSEN.

    Auslösen beinhaltet ja das Vorhandensein eines korrekturbedürftigen Kurses. Wer zu schnell auf eine enge Kurve zurast, muß zuvor bremsen, will er die Fahrbahn nicht unfreiwillig verlassen. Wer aber im Schneckentempo auf diese Kurve zufährt, kann mit unter in der Kurve sogar Gas geben.

    Die Transite sind das Bremsmanöver, das Radix zeigt die vorhandenen PS, die Einschätzung der Strecke und das Können des Fahrers an und die Progressionen die Geschwindigkeit. Mit einem Ferrari nähert man sich der Kurve anders als mit einem 2CV, dennoch besteht für beide die Möglichkeit, aus der Kurve zu fliegen und der Ferrari-Fahrer wird seine Fahrleistung tendenziell überschätzen...

    Sonne Quadrat Saturn ist ein derzeitiger Mundanaspekt, auch Pluto/Venus. Ich kann schon beobachten, daß nun manche Kunden von mir Vorsicht in den Wind schlagen und hoch pokern (Pluto/Venus). Dabei wäre mit Saturn/Sonne eher ein Bremsmanöver nötig! Dennoch glaube ich, daß diese Transite eben nur auslösen, was schon seit einiger Zeit am Herd steht und nun droht, überzugehen: Etwa mangelnde Beachtung der eigenen Person kann dazu führen, sich diese Beachtung auf Gedeih und Verderb zu holen, indem riskante Abenteuer gesucht werden: "Schaut her, was ich mich traue" (Wir dürfen ja nicht vergessen, daß auch Jupiter an der Seite der Sonne steht!)

    Diese mundane Qualität des Aspektes Sonne/Jupiter-Quadrat-Saturn samt Pluto/Venus (allerdings schon auflösend) kann ich wohl nachvollziehen, doch die spezielle Auswirkung/Auslösung hängt wohl vom Individuum ab - nicht alle zocken nun wie wild in der Gegend rum oder haben gesundheitliche Probleme - aber wer etwa seinen Vitamin-C-Bedarf vernachlässigt hat, holt sich bei Mars-Saturn-Quadrat (Stier/Löwe) schon eher einen Schnupfen!

    Hatschi! *gleich Taschentuch holen*

    Alles Liebe
    Gerry
     
  10. JeaDiama

    JeaDiama Guest

    Werbung:
    Hallo Gerry!

    Jupiter und Saturn sind aktuell 9° von einem Transit zueinander entfernt. Ich rechne mit mit einem Orbis von 4°. Ein recht sensibler Mensch kommt mit seinem Empfinden max. bei 6° in den Orbis. 9° halte ich aber für noch verfrüht.

    Deine Beschreibung der Aspekte kommt meiner Betrachtung leider nicht sehr nahe. :daisy: :blume: (Ist sie von Fr. Cortesi?)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen