1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

durcheinander

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von tomsy, 9. Februar 2006.

  1. tomsy

    tomsy Guest

    Werbung:
    ich weiss eigentlich gar nicht was ich will. in meinem kopf ist ein riesengzu rosser wiederspruch. zu viele verschiedene ansichten. stimmen die sich kriegen. ein lautes durcheinander das ineinander festgemacht ist.


    :blume:
     
  2. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Tu nur den nächsten Schritt und den mit Achtsamkeit, das ist wahrscheinlich schon alles, was zur Klarheit nötig ist...
     
  3. Reisender

    Reisender Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.085
    Das geht den meisten hier so tomsy, da musst Dir nix draus machen.
    Es gibt hier sogar welche, die glauben, sie wollen die Erleuchtung, weil sie die für eine grosse Tüte Schokoladeneis halten, dabei ist sie eher eine Pizza, lustig, nicht?
     
    Achilleus gefällt das.
  4. Aimitzu

    Aimitzu Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    282

    Nein find ich nicht lustig.
     
  5. Gathering

    Gathering Guest

    Hallo Tomsy,

    um welche Widersprüche handelt es sich, die sich als Gedankengut in Dir selbst abstossen? Mit welchen Themen hast Du Dich die letzen Jahre/Monate (zu) intensiv befasst und zweifelst jetzt an deren Wahrheiten? Kannst Du Dich auf eine Sache konzentrieren und dabei die andere ablegen? Kannst Du Dich für eine Sache entscheiden, damit der Gegenpol mal zur Ruhe kommt?

    So grundlegende Fragen mal hierzu ... Erdung ist leicht gesagt...manchmal hilft der psychologische Weg, manchmal der Esoterische...es kommt auf Deine Sichtweise an. Erfreulich ist´s wenn man beide Sichtweisen zufriedenstellend zusammenfassen kann und die Verbindungen darin erkennt.
     
  6. tomsy

    tomsy Guest

    Werbung:
    deine ersten zwei fragen kann ich nicht beantworten. die letzten zwei fragen: nein.
    sorry für die kurze antwort. mag nicht darüber nachdenken.
    :blume:
     
  7. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    GUT SO! Lass deine Gedanken quasseln und scher dich nicht drum. Denn DU bist nicht deine Gedanken ...
    :zauberer1 lg Kalihan
     
  8. DEEP_CORAL

    DEEP_CORAL Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Deutschland
    Was sind denn das für Stimmen ?Zu welchen Uhrzeiten kommen diese? Sind dir die Stimmen bekannt?
     
  9. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    ist eigentlich wie bei den Leuten. Misst man ihrem Gefasel keinerlei Bedeutung zu, so verstummen sie irgendwann von selbst, weil ihnen die Kraft ausgeht und der Mund schon in Fransen runterhängt :lachen: :party02:
     
  10. wotka

    wotka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Allgäu
    Werbung:
    zu Niemand und Kalihan und natürlich Tomsy,

    Gedanken kommen und gehen. Es ist immer ein Kampf zwischen diesen, wer der "lauteste" ist und mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen kann. Darüber nachdenken hilft da wenig. Damit gibst Du ihnen die Aufmerksamkeit, die sie haben möchten und hältst sie auch noch fest.

    Wenn dies bei mir geschieht, setze ich mich hin, "schaue Löcher in die Luft". Die Gedanken kommen, ich schaue sie nicht an aber bedanke mich dafür, das es sie gibt. Danach bitte ich sie weiter zu gehen. Manchmal nicht so einfach, aber Übung macht´s. Trainiert habeich das regelmässig jeden Tag zur gleichen Zeit am gleichen Ort zu sitzen und die Zeit dort Schritt für Schritt immer weiter ausdehnen. Irgendwann in der dritten Woche kam dann die angestrebte absolute (Gedanken-)Stille auf. DerTrick dabei ist, dass der gerne quasselnde Kopf "merkt", dass er in Urlaub geschickt wird für eine bestimmte Zeit - und nicht seine Arbeit abgelehnt wird. Wer will schon nicht ernst genommen werden?

    LG Wotka
     
    Saraswati gefällt das.

Diese Seite empfehlen