1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Krönung

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von Bulldackel, 30. September 2008.

  1. Bulldackel

    Bulldackel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Gefunden auf "esoterikforum.net":


    Weil Brotschneiden so kompliziert ist, muss MAthematik zu 100% falsch sein... Autsch.

    Die Bescheidenheit und kritische Selbstreflexion gewisser Esoteriker muss man einfach lieben.
     
  2. keks87

    keks87 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    462
    Ort:
    mitten im wald
    was hast du für ein problem damit!?

    wenn niemals jemand auf die idee gekommen wär das die erde ne kugel is, dann würden wir heute noch das ende der welt suchen....


    Mathematik:
    Geometrie: Hier wird gelehrt, es gäbe eine sogenannte "Gerade". Diese Grundlage der Geometrie ist falsch. Es gibt im gesamten Universum keine einzige gerade Linie. In unserem Universum bewegt sich alles spiralförmig. Es kann sich überhaupt nie eine Gerade ergeben, höchstens Näherungen.


    das hab ich auch schon gehört...werd mal ne passende doku raussuchen.. extra nur für dich :D

    einen schönen tag wünsche ich :)

    keks
     
  3. keks87

    keks87 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    462
    Ort:
    mitten im wald
    http://www.exopolitik.org/index.php?option=com_content&task=view&id=232&Itemid=1

    wenn du mal ein bisschen zeit findest, kannst du ja mal reinschauen...
    lohnt sich wirklich.. auch wenn man manchmal anderer meinung ist, was ich durchaus verstehe ...
    gruß
    keks
     
  4. Bulldackel

    Bulldackel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Berlin
    Überraschung: das (zumindest sowas ähnliches) haben ganz viele Menschen schon gehört. Der erste hieß vermutlich Gauß. Der zweite vielleicht Einstein. Soweit ich weiß ist trotzdem keinem der beiden dabei aufgefallen, dass deshalb die MAthematik komplett falsch ist. Na, vermutlich waren die beiden einfach längst nicht so intelligent und begabt, wie der Moderator Andreas vom Esoterikforum.
     
  5. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Ich will das mal relativieren.
    Eine ungesunde Mischung aus 30% des gelernten Wissens ist überflüssig und nutzlos.
     
  6. Shalghar

    Shalghar Guest

    Werbung:
    Tja was Französisch bis zum Abi angeht kann ich das leider, wenn auch aus anderen als den genannten Gründen, bestätigen.

    Aber Vokabeln lernt man eben bei guten Lehrern NICHT im "1:1"-Irrtum, sondern im Sinnzusammenhang. Die Vokabeln sind der Grundstock für das zunächst sehr holprige Verständnis, das später mit Grammatik zusammenfliessen muss und im Idealfall ein Sprachgefühl ergibt.

    Leider wird aber statt die Sprache zu erlernen und "lebendig" einzuüben sehr oft und zu stark die Grammatik fixiert, also sprechen viele Fremdsprachenschüler sehr oft Pseudolatein statt Zielsprache. ;)

    Im Fall Französisch sehe ich ein übles Problem, das nicht etwa die lebendigen Grundlagen Hauptthema sind sondern tote Sprache, literarische Sonderformen wie der nur in bestimmten Romanen einer bestimmten Epoche vorkommende "subjonctif".

    Auch im Fall Deutsch als Sprache sehe ich ein ganz übles Problem darin, das statt wirklich die Sprache zu üben, reale Tätigkeiten wie zum Beispiel Amtsbriefe oder andere Sonderformen lesen und verstehen zu lernen lieber irgendein Dünnpfiff wie Dadaismus und "Interpretationen" (wer kriecht der Meinung des Leerkörpers am Besten in den Ar...?) wertvolle Lernzeit verschwenden.

    Von daher ist der Vorwurf so nicht vollkommen falsch, nur die Gründe dahinter...

    Mathematik als nicht "reale" Wissenschaft mit Physik mischen passt schonmal garnicht. Berechnungen haben nicht den Anspruch, sämtliche Faktoren einer realen Situation einzubeziehen was sich jeder denken kann der auch nur ahnt, wie unpräzise die verfügbaren Messinstrumente sind.

    Das Apfelbeispiel ist lediglich ein Beispiel, das die Zusammenführung von Sprache (vollkommen subjektiv und unpräzise), Physik (nur in den Messtoleranzen halbwegs präzis) und Mathematik (Reine Theorie, die leider zu präzis ist, um wirklich zu 100% übertragbar zu sein.) nie gelingt.

    Das ändert nichts an der mathematischen Richtigkeit mathematischer Rechnungen, nichts an den VERWERTBAREN Ergebnissen physikalischer Grundlagen und auch nichts daran, das zur Kommunikation selbst unsere nicht sonderlich genaue Sprache ausreicht.

    Hundertprozentig supergenaue Ergebnisse braucht man nun einmal in den meisten Fällen nicht. Und damit stellt sich nicht die Frage danach, ob "Falsches" gelehrt wird, sondern BRAUCHBARES. Sehe ich jedenfalls so. Und mir schmeckt auch ein 0,999999999999 Apfel, das Molekül Schale gönn ich dem Händler. Mein Magen ist halt doof, der kann nicht so genau auflösen. ;)
     
  7. Nehemoth

    Nehemoth Guest

    :wut2: :wut2: :wut2: :wut2: :wut2: :wut2: :wut2: :wut2:
    Etwa 30 Prozent der Moderatoren des zitierten Forums sind eindeutig §$%&("!

    lg Nehemoth
     
  8. Bulldackel

    Bulldackel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Berlin
    Weitere Raffinessen vom klügsten Moderator der Welt:

    Und ich dachte schon, jeder kriegt was er verdient. Na zum Glück ist Andreas so konsquent und prinzipienfest.

    Anmerkung: "Dr." Hamer ist der Antisemit, dessen Quacksalberei möglicherweise bis zu 80 leichtgläubige Verzweifelte mit ihrem Leben bezahlten.
     
  9. dura

    dura Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    2.215
    :D

    der herr moderator andreas is ja mal richtig geil


    wie dumm muss man eigentlich sein, sich solchen schwachsinn auszudenken?

    konzept mathe nicht verstanden ---> setzen, nicht genügend
    ebenso physik


    spitze is auch das mit den fremdsprachen
    ja ne, is klar.

    für was braucht man schon worte

    die leute, die flüssig englisch sprechen, können das nur weil se kein einziges engl. wort kennen :lachen:

    was für ein spaten der andreas ^^
     
  10. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Werbung:
    Wenn man durch Null teilt aber im Zähler eine Null steht, was bekommt man als Ergebnis.
     

Diese Seite empfehlen