1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Kernaussage der Bibel/Christentum

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von magnusfe, 25. April 2007.

  1. magnusfe

    magnusfe Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2003
    Beiträge:
    434
    Werbung:
    seit adam sündenfall sind wir menschen alle böse und die schuld durch unsere bösen taten macht uns zu satans eigentum - jesus starb - erwarb dadurch sündenvergebungsmöglichkeit der bösen taten für alle menschen - aber nur wer sich freiwillig für jesus entscheidet als seinen herrn und meister der bekommt dies angerechnet und wechselt von satans zu jesus eigentum, bekommt heilig geist, wird christ und gehört zu den gläubgigen dazu, kommt in den himmel, der rest hölle ...
    jesus starb körperlich und auch geistig, indem 3 stunden finsternis war vor seinem tod, d.h. gott der vater hatte sich vollständig von ihm zurückgezogen in diesen 3 stunden, es gab keinen kontakt mehr von seinem geist zum geist des vatergottes

    dies war eine stellvertretungsstrafe für die christen für die vollständige zurückziehung gottes von den menschen in der hölle, diese 3 stunden finsternis, die mit dem körperlichen tod abgeschlossen wurden
    _________________
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom Magnusfee

    das ist, rein Biblisch nicht haltbar, denn es heisst nirgens in der Bibel, dass der Mensch sündig gebohren ist, sondern es heisst vermehrt, dass das dichten und trachten der Menschen "böse ist von Jugend an" - jugend aber ist nicht Kindheit und schon gar nicht Frühkindheit... Jugend zeichnet sich dadurch aus, dass sich die heranwachsenden versuchen Erwachsen zu geben und die erwachsenen Nachahmen... wenn also ihr Dichten und Trachten böse ist von JUgend an, dann sind sie als Kind rein von schuld, wie ja auch Jesus ein Kind uns als beispiel hinstellt und sagt, dass wir nur ins reich des Himmels kommen, wenn wir wie das Kind werden. Hier also stellt Jesus selbst die Kindheit mit der Reinheit gleich und gibt uns das Kindsein als Vorbild - würde uns Jesus denn ein Sündiges Vorbild hinstellen?

    Weiter heisst es bei Jessaja, dass die rede, das die Sünde der Väter auf die Söhne übertragen werden könne aus Israel augerottet werde und erklährt in einer sehr emotionalen Rede, dass jeder nur seine Eigene Schuld zu tragen habe und das jeder aus seinen Eigenen Taten und nur aus seinen Eigenen Taten als Gerecht oder als Ungerecht angeschaut wird und nicht aufgrund der Taten der Vorfahren. Und der Vorfahr aller Vorfahren ist ja Adam, der seine Schuld für sich alleine zu Tragen hat, und nur für sich - und seine Nachkommen sind nicht durch seine Schuld belastet.

    Auch ist es Gotteslästerung zu sagen, der Mensch sei Eigentum des Satans, oder gar Gott habe ein Eigentumsrecht an Satan abgetretten, denn es heisst ja in der Bibel des öfteren, dass Israel sein Volk sei und er ihnen Gott sei, ja weiter sagt er, dass Israel sein Eigentumsvolk sei - des weiteren schliesst Gott mit den Menschen des öfteren einen Bund, zuerst der Bund mit Noah, der nicht nur ein Bund zwischen Menschen und Gott ist, sondern ein Bund zwischen allem Lebenden und Gott, später schliesst er einen Bund mit Abraham und seinen Nachkommen, dieser Bund wird mehrmals bekräftigt und durch das Bündnisszeichen der Beschneidung eingesetzt, Mit Mose schliesst er einen sehr detailierten Bund der Bundesschluss am Gottesberg in die Terminologie in die Bibel eingeht. Dieser Bund ist von Gottes seite den Menschen gegenüber so stark, dass er seinen Bund auch dann aufrecht erhällt, wenn die Menschen den Bund brechen, wie es an mehreren Stellen der Bibel heisst "Ich halte den Bund um meinetwillen"

    Durch Deuterojesaja Angekündigt und im Neuen Testament verwirklicht ist ein Neuer Bund, der Grundsätzlich nicht einmal ein Neuer Bund ist, sondern eine Auffrischung des Bundes, eine Feierliche Erneuerung des Bundes und eine Erweiterung des Bundes. Nicht mehr wird der Bund durch äussere Zeichen festgestellt, sondern durch das Tun und wirken der Menschen, es ist der Gleiche Bund, der Gott den Menschen gegenüber schon immer geschlossen hat - dass er den Menschen Gott sein will

    wie also kann man da sagen, dass Gott den Menschen dem Teufel als Eigentum überlassen hat, wo doch in der Bibel mehrere hunderte mal davon gesprochen wird, dass einzig Gott und nur Gott Eigentümer der des Volkes Israel, der ganzen Menschheit, der Erde und alles was darin kreucht und Fleucht und das ganze Universum sein Eigentum ist? Und nirgens hat Gott je von diesem Besitzanspruch gelassen, sondern hat ihn immer wieder bekräftigt, selbst wenn der Mensch gegen den Bund verstossen hat

    Liebe Grüsse

    FIST
     
  3. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Und genau dieses satanische nachplappern der Welt genau das ist
    eines der Kernausagen was der Menschensohn als Mose auf der
    Welt erschien und in seinen 10 Worten an die Menschen weiter gab.

    Wo er ausdrücklich die Worte gibt:

    5. Ehre Deine Eltern! Nur dann wirst Du auch lange in dem Land leben, das ich ihnen
    versprach. Ich spreche hier also von Deinen wirklichen „geistigen Vorfahren“, den Vätern
    Deiner Mythologien! Dieses Gebot bedeutet also nicht, daß Du die Dummheiten Deiner
    „leiblichen Eltern“, Erzieher und Lehrer nachmachen sollst, die an Dir (aus eigener
    Unwissenheit!) die gleiche „Unzucht“ (= falsche Erziehung) betrieben haben, wie sie auch
    an ihnen betrieben wurde!


    6. Morde nicht! Wenn Du weiterhin dem falschen Glauben Deiner leiblichen Eltern
    anhängst, daß Du einmal sterben mußt, tötest Du Dich mit dieser Ideologie selbst und
    verstößt somit auch gegen dieses Gebot!


    Und vor allen Dingen sich kein Bildnis von irgendwas in Himmeln und auf Erden machen.

    Spricht Jesus nicht deutlich genug er sei gekommen um das Gesetz zu erfüllen ?
    Er erfüllte das Gesetz in dem er alle Worte exakt einhielt, anstatt sie zu brechen
    wie die Kirchen seine Worte stetig brechen, und die Menschen derart belügen
    das kein Mensch durch das Gesetz grecht werden könne, und ihen gar noch
    per Stirnbesprecnkelung an noch unbefleckren Kindern diese derart vergewaltigt
    ohne das sie jemals zu einem Glauben gefunden haben können, ihnen Dinge aufzuwingen
    welche sie wohlmöglich niemals aus wirklich freiem Willen eigehen würden.
    Nämlich ein falscher Proht auf Erden zu werden, um wiederum ihren Kindern
    derartigen Unsinn vorzuplappern, was ihnen von ihren Eltern vorgeplappert wurde.

    Tja warum spricht er wohl:

    Wenn Ihr nicht wedert wie die Kinder ? Werdet Ihr das Himmelreich nicht sehen ?
    Kleine Kinder so lange sie nicht von der Welt verhunzt mit Du sollst dies, Du
    solsst das,
    dur darfst dies oder das nicht sind völlig unbefangen frei und jungfäulich in der Welt
    der Welt gegenüber... und einwandfrei göttlich wie selbst noch ein wahrlicher Gott,
    nur was tuhen die Eltern ihren Kindern an ? < Eozu sie freilich auch noch die Welt zwingt ?

    Spricht Jesus nicht auch: Es wird usw.. der Tag kommen wo ein Greis nicht (
    nicht zögern
    wird ein Kind im Alter von 6/8 Jahren nach den Geheimnissen der Welt zu befragen.

    Wahrlich wahrlich, kleiner Kinder welche wenig bis gar nichts von Gott gehört
    haben ... werden Dir aus ihrer unbefangenen Einfältigkeit heraus immer mehr
    über Gott sagen können, als der vermeintlich schlauste Prister = Pharisäer von der Welt.

    Wenn Ihr nicht wedet wie die Kinder ... unbefangen und einfältig Gott und somit
    Euch selbst und AllesWas ist so auch neugirig in ihrem unterfangen eines kleinen Kindes
    im Alter von 4 Jahren gleich gegenübertretet .... werdet Ihr Euch selbst nicht
    zu finden vermögen ... und nie begreifen das Ihr Alles seit... sprich GottVater in Euch.

    Wie will sich kein Mensch auch als Satan erkennen wird, wenn er immer nur glaubt
    sein Nächster da draussen der ihm böses will sei einer ihm gleich ? Warum will
    er ihm wohl böses ? Weil es sich gegenseitig spiegelt > will heissen das was sein
    Nächster da ihm böses will ist er selbst. Alles ist karmischen Bedingungen
    = dem Gesetz der Entsprechung unterworfen. Seltenst werdet Ihr auch nur
    einen Menschen finden in der Welt welcher wirklich besser oder schlechter
    ist als Ihr selbst.

    Ein Jedes Töpfchen findet sein Deckeclchen, so ist es auch mit dem Gesetz
    der Entsprechung > es spiegelt sich immer ein Jeder sich selbst im nächsten
    so lang er sich nicht wirklich erleuchtet aus dem Vater in seinem Sein.

    Und das Ding da da mit in Satans Eigentum, wo kein Satan über die Menschen
    herrscht weil es ihn nicht gibt da draussen, ausser in Form von rund 6 Milliarden
    an der Zahl auf Erden wandeln kann auch kein Satan über den Menschen herrschen.
    Wer solches noch glaubt obdem die Beweise so ersichtlich in der Welt,
    zu dem sagt der Vater bzw. auch cristus gehet weg ich kenne Euch nicht.

    Was ist denn nun der wirkjliche andauernde Spündenfall den es an sicha uch nicht gibt ?
    Es ist das falsche essn vom Baum der Erkenntnis: Will heissen ... sein erkennen
    in Ablehnung und Annahme von Dingen zu unterwerfen.. und das ist eigentlich wirkliche
    Ursünde = übelste Ursünde wieder den Heiligen Geist. Woraus unweigerlich bereits
    ein richten erfolgt und sei es auch nur einer sagt das Wetter ist so schön, so richtet
    er den Gegensatz das schlechte Wetter und schwupps ist er mitten in der Wahrheit = Sünde
    sich selbst allein nur durch seinen Gedanken geraten. Frei von Wahrheit = Sünde
    ist nur der Mensch welcher es bereits schafft immer wunschlos glücklich zu sein. *

    Nicht zufällig bedeutet das deutsche Wort Sünde in die Ursprache übersetzt
    dort Wahrheit. Schon allein wer an Zufälle glaubt, hat im Grunde schon
    weitestgehend verloren, weil selbst Zufälle nur eine Erdichtung aus dualem
    Denken darstellen.


    * Doch wer schafft das schon ?

    Wer sich eingesteht dies noch nicht zu schaffen, tja jemer Mensch gesteht
    sich zumindest schon unbewusst ein, Satan selbst zu sein. Doch unbewusste
    Sünde ist immer noch die schwerwiegenste Sünde überhaupt.
    Folglich fehlt es noch sich dessen auch wirklich bewusst zu werden...
    ... um wirklich umzukehren zu vermögen.

    Übrigens NICHT Adam viel in Sünde sondern EVA ... !!!
    Die Tierseele des Menschen welche nicht auf Gottvater Adam hören will !
    Obdem dieser ihr alles Ohrenbart im Menschen selber ...
    .. so auch durch Avatare in der Welt, welche von Unwissenden auch hier
    im Forum z. B. der Avatar welcher Jesus gleich Sai Baba so gerne niedergemacht wird.

    :liebe1:
     
  4. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418

    :liebe1:

    Nun zur Kernaussage aller Religionen überhaupt !!!

    = NUN ! Nicht umsonst steht dieses Wort in der Urschrift
    3 mal auf den Kopf gestellt geschreibert !!!

    Und genau dieses Wort wiederum .. enthält wirklich alle Kernausagen
    vom AT wie NT so auch allen sonstigen Schriften aller Religionen auch !!!

    Um das hier nun alles darzulegen brauchte es nen Kilometer Bildschirmhöhe
    oder so, daher will ich es hier jetzt auch nur nur in einer Kürze bewenden lassen.

    Eines sollte eigentlich schon dem Dümmsten anzunehmenden Leser auffallen,
    obdem selbst der schlauseste dieses offen in der Welt stehende NICHT Geheimnis
    nicht einmal oder seltenst erkennen wird !!

    Was ist NUN wer erkennt das simpelste überhaupt .. oder den Wald vor lauter
    Bäumen nicht ?

    NUN ist doch nun eben = JETZT ... und alles was NUN ist ist auch IMMER nur JETZT !!

    Fazit: Es gibt nur JETZT und sämtlicher Käse wie vergangenheit und Zukunft
    ist schlichtweg dualistisch erdachter Müll .. ob es ein Leser nachvollziehen
    kann oder auch nicht, das ist dieser Wirklichkeit völlig egal ... und das ist
    auch eine der wesentlichesten Kernaussagen von Jesus überhaupt.
    Daher er auch spricht: Wer Augen hat zu sehen der sehe, wer Ohren hat zu
    hören der höre ... < sehe in sich und nicht in die Dinge von der Welt.

    Weiters kurz zu " NUN " 1 + x + 1 = EINS .. alles Klaro ?
    ( Genauer = 50-6-50 = 106 > doch in der Folge EINS )
    ( Verbinde Existenz A mit Existenz E = Existenz AD )
    Oder eben Adam + Eva ( EINS gemacht = Adam Kadmon = ein wirklicher
    Mensch = Gott ...
    .. und KEIN erdichteter Gott der Kirchen da droben irgendwo in welchen
    unerklärlichen Himmeln .. die Kirchen da Leere Windblasen oder Bildnisse
    den Menschen ins Hirn bilden ...

    Freilich auch wirklich ALLES zu lieben !


    :liebe1:
     
  5. Sitanka

    Sitanka Guest

    wir sind nicht böse, wir wurden nur scheinbar dazu gemacht.
    es ist ja auch verdammt einfach zu sagen, alle anderen haben jetzt dafür schuld, das dieses und jenes passiert ist, ist das nicht typisch für die christliche religion, die sind nie selbst schuld, immer nur wir sünder :stickout2
     
  6. Krabat

    Krabat Guest

    Werbung:
    hi

    für mich ist die kernaussage "liebe deinen nächsten wie dich selbst".

    da ist alles drin enthalten.

    lg . krabat.
     
  7. Sitanka

    Sitanka Guest

    für mich ist es genau umgekehrt.

    lerne zuerst dich zu lieben, dann kannst du auch deinen nächsten lieben.

    denn mal ganz ehrlich, wie sollst du deinen nächsten lieben, wenn du dich selber vielleicht hasst?

    glaubst du das würde funktionieren? sieh dich um, die menschen leben das meist heutzutage. sie versuchen mit anderen klar zu kommen schaffen es aber nicht, weil sie mit sich selbst nicht klar kommen.
     
  8. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Krabat
    ganz genau seh ich auch so - und diese Aussage meint nicht dass ich zuerst den anderen lieben soll - es zeigt eine Verbindung auf - eine Verbindung zum anderen - keiner ist vom anderen getrennt - was ich meinem nächsten antue das tue ich mir an - so wie ich in mir bin so bin ich zum anderen - in diesem Satz steckt wesentlich merh Weisheit als auf den ersten Blick auffällt

    großeFee
    so lehrt es die Kirche um die Schäfchen abhängig zu machen - aber schauen wir uns doch mal an was da Sünde ist - Adam und Eva haben vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse gegessen, d.h.: "sie haben eine Erkenntnis erlangt" und nicht: "sie sind böse geworden" mit Sünde ist also diese Erkenntnisfähigkeit gemeint - es ist eine Last dass diese Menschen nun Verantwortung übernehmen für ihre Handlungen.

    LGInti
     
  9. Krabat

    Krabat Guest

    hi sitanka,

    da hast du recht. für mich schliesst dieser satz beides mit ein. mich lieben. alles lieben. eine grosse aufgabe. das funktioniert nicht, wenn man sich selbst nicht liebt.

    lg : krabat
     
  10. Gudakesa

    Gudakesa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
     

Diese Seite empfehlen