1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Derda1 und die Hölle

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Der_Narr, 24. Januar 2007.

  1. Der_Narr

    Der_Narr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    2.392
    Ort:
    Bergisches-Land
    Werbung:
    Sehr gute Idee,Derda.
    Ich warte auf deine Antwort auf meinen Beitrag.

    Grüsse vom Narren
     
  2. Derda1

    Derda1 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    322
    Das gibt’s nicht,…
    Hehe!!!

    „Derda1 und die Hölle“… ich muss über die Formulierung lachen! Echt witzig.

    Nein, spaß bei Seite,…
    ich mach eine Korrektur und sage:
    „…der Glaube an das Leben nach dem Tod als untrennbaren Bestandteil des Glaubens an den Einen und Einzigen Allmächtigen Gott dessen beide Geschöpfe das Paradies und die Hölle sind,… Paradies, in der Breite des ganzen Universums und aller sieben Himmel bereit für diejenigen die gute Werke vollbringen als Zufriedenheit des Allmächtigen Gottes den Gläubigen Menschen gegenüber,… und die Hölle mit sieben ihren Toren… dessen ist der Hort eines jeden Ungläubigen und das Produkt der Unzufriedenheit des Allmächtigen Gottes den Ungläubigen Menschen gegenüber…“

    Du hast ein riesen großes Thema angesprochen, nämlich den Glauben daran was sich nach dem Tod d.h. ab dem Zeitpunkt wo der Tod eintritt,… wenn der Mensch die Engeln sieht, dann was mit der Seele passiert, wo sie hingebracht wird, was mit dem Körper geschieht, was der Tote rufen wird wenn er von den Zurückgeblieben in sein Grab getragen wird, was in den ersten Stunden im Grab abläuft, wie das Leben im Grab ausschaut, die Auferstehung am Tage des Jüngsten Gerichts, das lange Warten, das was am Jüngsten Gericht passieren wird,…usw. bis die Menschen nicht endgültig ihre verdienten Plätze in der Hölle oder im Paradies einnehmen…usw.

    Ich weiß „Narr“ dass du dich bemühst diese Wahrheiten auszulachen,… du versuchst zu verstehen wie man an die Hölle glauben kann und möchtest das dann damit in die Verbindung bringen alle wahren Monotheisten würden sich deswegen an ein Buch klammern weil sie in Angst und Schrecken von ihr (also der Hölle) leben und alles brav und schön befolgen… das aber ist deine Meinung und deine Vorstellung die mit der starken Überzeugung eines Muslims an Gott (eher das Dienen) gar nichts zu tun haben…
    Erstens… der Mensch ist nicht in Stande sich selbst von alleine Rechtzuleiten… der Mensch besitzt die Fähigkeit nicht das zu erkennen was gut oder was schlecht für ihn ist… er, der Mensch, muss das lernen, er muss die Wahrheit von jemanden erfahren, er muss wissen was das Richtige ist und was das Falsche ist… die Menschen sind Geschöpfe die es in ihre Natur verankert haben Sachen oder Dinge zu erlernen und nach dem erlerntem in die Tat umzusetzen… jemand muss ihm das sagen, erklären, erläutern, zeigen oder es in die Praxis vorbildhaft umsetzen (was ja schließlich alle Propheten, Friede sei mit ihnen, gemacht haben)… niemand von uns ist in der Lage sich mit seiner Hand in die Brust zu greifen und das Herz dazu zu zwingen an Sachen zu glauben an die es keine Überzeugung gibt… schau, der Verstand sagt das Rauchen ist schädlich und tödlich, der Raucher ignoriert dies und raucht weiter weil er keine Kraft (im Herzen) hat seinen schlechten Angewohnheiten (den Trieben und dem Neigen der Seele zum Schlechten) entgegenzusteuern… er kennt in diesem Fall die Wahrheit und das Richtige, das was seiner Natur entspricht… dennoch verhält er sich rebellisch und glaubt eben nicht an diese Tatsache „Rauchen sei tödlich“ den es gibt keine (aufrichtige) Überzeugung in seinem Herzen,… das Herz ist nicht fähig oder ist nicht stark genug (meistens hat es die Führungsrolle über den ganzen Körper verloren) das Wissen und die Überzeugung in die Praxis umzusetzen, d.h. nach den NUTZLICHEM Wissen zu handeln, den Rat der Gelehrten (in diesem Fall der Ärzte obwohl es universell im Qor’an steht) zu befolgen…
    Zweitens,… die meisten Ungläubigen haben das Wissen und die Überzeugung, d.h. sie wissen dass es Gott gibt, sie sind davon überzeugt das Gott ihr Schöpfer ist und dass Gott der Erhalter von Welten ist…usw. das wissen die Ungläubigen und sind von diesem Wissen, auf ihre Art und Weise, überzeugt… dennoch stellt sich die Frage wie aufrichtig sie zu sich selbst sind und was ihr Herz ihnen sagt… sie folgen und hören auf Scharlachtane, Lügner und Betrüger denjenigen die ihre Triebe zu „gottheiten“ erklärt haben, denjenigen die sich mit ihren Glauben spielen und belustigen, denjenigen die sich in diese Welt unsterblich verliebt haben…usw. oder sie folgen ihren eigenen Trieben. Für das alles (für das meiste) gibt es keinen Beweis in den Büchern die der Allmächtige Gott offenbart hat… die Ungläubigen ignorieren, sei dies jetzt mit ihren Intellekt oder mit ihrem Herz oder mit ihren Körper in Allg., die Tatsachen und die Realität von denen der Allmächtige Gott berichtet, erzählt oder auf die Er, swt, hinweist… entweder haben sie ein unvollständiges Wissen oder sie folgen ihren Trieben in Schritt und Tritt… unfähig sich von schlechter Angewohnheit loszutrennen aufgrund der Tatsache und der Unmöglichkeit ihren Herzen das zu erklären (oder nach dem Erklärten das zu befolgen) und das Herz dazu zu bewegen die Oberhand zu gewinnen… nur der Allmächtige Gott kann in diesem speziellen Fall das Herz umdrehen und es in die Richte Richtung steuern und dazu dem Herz die nötige Kraft einhauchen (was überhaupt das wichtigste daran ist) das dann der ganze Richtungswechsel (der nur von Gott, swt, eingeleitet werden kann) körperlich in die Praxis umgesetzt werden… Allah, swt, ist Seinen, swt, Diener näher als ihre Halsschlagadern und kennt das innere der Herzen sehr genau und Er, swt, weiß schon in voraus ob diese für eine Rechtleitung sind oder ob diese es nicht sind… dazu muss der Diener seine richtige Aufrichtung (wenn es so formuliert werden kann) zeigen, er muss die Wand die das Herz hindert und einschränkt einreißen…usw. usw. usw.

    Schau, der Glaube an die Hölle ist das Resultat Gottes Rechtleitung… natürlich, der Mensch muss die Vorraussetzung erfüllen, er muss das gesunde oder das reine Wissen kennen und dieses erfahren und dieses erklärt bekommen und dieses in der Praxis umgesetzt gezeigt bekommen (Propheten, Friede sei mit ihnen)… dann die Überzeugung (Aufrichtigkeit= und der Wunsch nach dem Richtigen und nach der Wahrheit= oder mit and. Worten „Gottesfurcht“) und als das wichtigste dies alles mit seinen Herzen (dem das Gehirn alles davor erklärte, zeigte, erläuterte,…usw.) anzuerkennen oder zu akzeptieren oder anzunehmen und das alles in die Tat umzusetzen (Herz, Zunge (Worte), Glieder)…usw.
    Du glaubst an Gott, den Einen und Einzigen, und befolgst seine Anweisungen oder Anleitungen (Allah, swt, sagt mit anderen Worten das Licht, das Leben, das Glück) und tust so handeln…usw. usw. usw.

    Und wenn du so handelst wie es Gott, gepriesen sei Er, sagt dann wirst du an die Hölle glauben z.B. in der Art wie Götzendiener daran glauben zwei Augen zu haben…. In meisten Fall glauben die Gläubige noch stärker und überzeugter den es ist die Wahrheit…

    In einem Hadith berichtet der Prophet Muhammad (s), das Jamul Qiyama (der Jüngste Tag) jemand in die Hölle kommt, einmal rein getan wird und wieder raus. Dann wird er gefragt: „Hast du jemals was genossen?“ Er wird sagen: „Wallahy es ist so, als hätte ich niemals im Leben was genossen!“ Auf der anderen Seite, wird jemand der ins Paradies kommt, dann gefragt, wenn er einmal ins Paradies eingetaucht und wieder raus gebracht wird: „Hast du jemals eine Last erlebt? Er wird sagen: „Es ist so, als hätte ich niemals irgendwelche Anstrengungen gehabt!“


    Bis dann, ich habe keine Zeit mehr, leider. Überzeugung kommt nicht von der Angst sondern von dem Wissen welches man besitzt...

    Der Prophet Muhammad (s) sagte in einen Hadith: „ Diese Welt ist verflucht und verflucht ist was in ihr ist. Alles in dieser Welt ist verflucht, bis Dhikru Allah (Gedenken Allahs) und was damit zusammen hängt und die Gelehrten und der, der Wissen anstrebt.“
     
  3. Derda1

    Derda1 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    322
    Muss noch schnell was erwähnen... das mit der Überzung muss genau erklärt werden dennoch ist es auf keinem Fall mit der Angst in Verbindung zu bringen... das sind deine "Narr" Worte für die du mutmasst...
    bis dann.
     
  4. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Richtig und jetzt müsste man nur noch wissen, was eine Verfluchung ist und was sie bewirkt. Man meint so, das Zeug muss dringend vermieden werden, aber das ist Mumpitz. Letztlich eine angstmotivierte Annahme von eigener Unzulänglichkeit. Der Satz Mohammeds macht ja gerade darauf aufmerksam: kümmert Euch nicht um Flüche und Sündern, seit lieber frei, denn die gesamte Erde ist verflucht und ihr Einzelnen seid nur Rädchen in diesem ganzen Gebilde. Der Fluch ist quasi das "Urwort", das hat er gemeint, das Gute.

    :liebe1:
     
  5. sage

    sage Guest

    Auch viele Katholiken, vor allem im Mittelalter, die Puritaner und auch die Calvinisten glaubten/glauben an der rächenden Gott, daran, daß das irdische Leben nur für "ora et Labora" da sei.
    Diene dem Herrn, ohne zu murren. Die Hindus mit ihren Kasten und dem Karma machten das gleiche. Sie alle sorgten dafür, daß die Masse der Menschen ihr Los ertrugen, egal wie schwer oder ungerecht es war, ohne sich gegen die Wilkür ihrer Herren aufzulehnen.
    All diese "heiligen" Schriften wurden von Menschen geschrieben, Menschen, die durch die Kunst des Schreibens, ihren Mitmenschen gegenüber einen Vorteil hatten. Es ist sicher in jedem dieser "Bücher der Bücher"ein guter, richtiger Kern, der Rest ist geschrieben worden, um die anderen zu beherrschen, sie aus lauter Furcht vor einem fürchterlichenLeben nach dem Tod, in Schach zu halten. Und das zum Wohle einiger weniger, die an der Macht waren
    Gott gab Moses die 10 Gebote. Es heißt darin Du sollst nicht töten.
    Und doch steht sowohl in der Bibel als auch im Koran Tötet die Ungläubigen.
    Wer da keinen Widerspruch sieht, der tut mir leid.
    Mit fadenscheinigen Interpretierungen wird das 5 Gebot umgangen und
    Menschen gegen Menschen in den Krieg geschickt. Und für die, die dann "Gottes Werk" tun, wird auch noch reiche Belohnung im Paradis versprochen.
    Sorry, aber im 21. Jh. können viele Menschen mittlerweile selber lesen und denken und erkennen den Widerspruch in diesen Büchern, die jahrhundertelang den Reichen und Mächtigen ihren Reichtum und ihre Macht gesichert haben.



    Sage
     
  6. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Werbung:
    So viele, wie man immer denkt, sind es leider nicht!
     
  7. sage

    sage Guest

    Gott ist ok. Ich finde es am besten, wie die Indianer Gott nennen. Großvater.
    Er läßt seinen Enkeln ihren freien Willen und ist sichermanchmal betrübt, wenn sie großen Mist bauen. Er sagt es unsauch, aberwie Kinder sind, hören wir oft nicht hin...
    Eine Hölle gibt es nicht, es gibt nur so was wie ein Krankenhaus für die, die schwere Verbrechen begangen haben oder durch Selbstmord oder durch brutalen Mord oder schwere Krankheit aus dem Leben geschieden sind. Sie bleiben dort, bis sie geheilt sind und gehen dann zu den anderen.Tiere gehen auch dorthin und man sieht alle wieder, es sei denn sie sind schon wieder neu inkarniert. Irgendwann inkarniert man dann auch wieder und trifft dann sicher auch alte Bekannte wieder. Vielleicht ist man deshalb bei manchen Leuten erfreut oder vorsichtig, wenn man sie kennenlernt, weil man sie aus einem früheren Leben kennt und gute oder schlechte Erfahrungen mit ihnen gemacht hat.


    Sage
     
  8. Der_Narr

    Der_Narr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    2.392
    Ort:
    Bergisches-Land
    Hallo Derda1

    Ich finde es sehr schön dass du auch mal lachen kannst,Derda.
    Denn es ist das erste mal dass ich eine Form von Heiterkeit hier im Forum von dir erkenne. :)
    Gott oder Allah möchte doch sicher dass wir heiter sind,das wir nicht nur leiden hier auf der Erde,sondern auch Momente des Spasses und der Freude haben.
    Findest du nicht?
    Oder ist es alles hier auf Erden nur eine harte Prüfung für den Tag X,also den Jüngsten Tag?
    Ich freue mich jedenfalls dass du Spass an dem Titel "Derda1 und die Hölle" hast.
    Somit hast du (in meinen Augen zumindest) dem Begriff Hölle in dir selber einen Spassfaktor gegeben.

    Leider bist du aber nicht direkt auf die Hölle zu sprechen gekommen,sondern hast eher den Weg dahin beschrieben.

    Du sprichst jetzt hier etwas an was nur reine Glaubenssache ist.
    Wie kann der Mensch wenn er tot ist Engel sehen?
    Wie kann ein Toter rufen?
    Ist es nicht eher die Seele die die Engel sieht,und ist es nicht die Seele die ruft,wenn der Körper ins Grab getragen wird?

    Ich möchte hier auf diese Frage von mir eine klare Antwort,...es ist eine Bitte von mir.

    Ich bemühe mich nicht "diese" Wahrheiten auszulachen,ich lache sie aus...ja.

    Auch nicht die Propheten?
    Sie waren doch Menschen,oder?
    Auch wenn von Gott gesand,aber sie wahren Menschen.

    Entschuldige,aber hier musste ich lachen.


    Und was ist mit den Nicht-Muslimen die aufgehört haben zu Rauchen?
    Wo hat der Ungläubige denn die Kraft hergenommen um das Rauchen aufzugeben?
    Wenn er Atheist ist,überhaupt nicht an Gott glaubt und dennoch diese Kraft aufbringt mit dem Rauchen aufzuhören...sage mir wo nimmt der Ungläubige Atheist die Kraft her?


    Ich möchte auf weiteres aus deinem langen Text nicht eingehen weil es sonst unübersichtlich wird.

    Ich möchte aber noch folgendes von dir Wissen:
    Die Hölle...ist sie hier auf der Erde? Also ich meine nach dem Jüngsten Tag,wird sie auf der Erde sein...oder wegen mir auch unter der Erde?

    Ist die Hölle nach dem Jüngsten Tag materiell,oder ist sie feinstofflich?

    Grüsse vom Narren
     
  9. Derda1

    Derda1 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    322
    Du musst ur die Vorurteile gegenüber Islam und Moslems haben... soetwas ist aber der Regelfall.
    Nirgendwo habe ich geschrieben dass wir geistlose Maschinen oder Roboter sind... ich habe hier nirgendwo gesagt dass es verboten ist Spass und Freude zu haben... nein. Es geht eben um das worüber du lachen kannst (natürlich Allg. über alles) und worüber du lachen darfst... jemand, wie ich, wird niemals Witze über die Hölle machen noch über sie lachen... das sagst du. Ich weiß nicht, aber ist es wirklich Freude und Spass (Heiterkeit) wenn du über die Hölle lachst? Es gibt viele andere Sachen und Dinge über die man lachen kann und mit denen man Spass haben kann... warum so weit gehen und das auslachen was mit anderen Worten "Gottes Unzufriedenheit" (Hölle) bedeutet? Willst du etwa über das lachen was Gott nicht liebt und es dazu scharf verurteilt? Vergewaltigung? Mord? Diebstahl? Nationalismus? Und all die anderen Ungerechtigkeiten? Willst du den Massenmörder und ihrer Ungerechtigkeit einen Spassfaktor geben? Willst die Unzufriedenheit Gottes die mit ihnen ist auslachen?... nein, jemand wie ich wird das nicht machen, niemals. Ich weiß, elhamdulillah, worum es geht.
    Ich habe über deine Formulierung deswegen gelacht wegen den Vorurteil den du gegenüber meinen Glauben hast. Also, ich habe um mich deutlicher auszudrücken über dein Vorurteil gelacht keinesfalls über die Hölle... ich hätte mich besser ausdrücken sollen.

    Ich habe ja gesagt dass es ein großes Thema ist. Genau darum geht es. Du musst zuerst genau alles darüber erfahren... alles was seitens Propheten Mohammad, sws, gesagt wurde oder das was im Qor'an (mit Tafsir) steht (in Bezug auf dieses Thema)... um sich leztendes ein eigenes Bild machen... du darfst nicht nur ein Segment betrachten... du musst zuerst das ganze Stück versuchen wenigstens ein bißchen zu verstehen. Das alles was ich gesagt habe war nicht vollständig... wird es niemals sein. Du musst selbst nachschauen oder nachlesen.
    Ich werde dir einige Links geben, wenn du willst oder dich wirklich interessierst... (Beschreibung der Hölle nach isl. Überzeugung, der genau Ablauf ab dem Sterben bis Paradies und Hölle).

    "Ist es nicht eher die Seele die die Engel sieht,und ist es nicht die Seele die ruft,wenn der Körper ins Grab getragen wird?"

    Eben wenn du möchtest kann ich dir genau die Texte als Link geben... das musst selbst herausfinden weil vieles zusammenhängt... du musst dir selbst ein Bild machen wenn der Prophet, Friede, Segen und Heil seien mit ihm, spricht... wenn z.B. die Seele im ganzen Körper sich festklammert u.u. ...

    Auch nicht die Propheten, Friede sei mit ihnen. Sie wurden auserwählt, natürlich. Sie aber sind Menschen wie wir... z.B. das was Allah, swt, über das Universum sagt... ein Mensch dazu Prophet konnte soetwas nicht wissen was sie ja schließlich alle bezeugt haben... nur Gott, swt, kann rechtleiten...

    Da hast du mich voll missverstanden... ich habe nicht viel Zeit, werde beim nächsten Mal noch näher auf das eingehen.

    Nein die Hölle ist nicht auf der Erde... am Jüngsten Tag wird sie kommen, kann mich jetzt nicht genau erinnern wo die Menschen sein werden ob auf der Erde oder einer anderen Erde... ich tendiere soweit ich mich erinnere dass es nicht diese Erde ist... oder doch? leider kann ich mich nicht erinnern... die Hölle ist materiell (feinstofflich genauer???)... schau, dort werden sich die körperlichen Quallen mit den seelischen ausgleichen (50:50) der Höhepunkt des Schmerzes... hier ist es in unsere Welt fast nur körperlich, wenn dich jemand schlägt so sagst du nicht meine Seele schmerzt sondern meine Nase blutet... nach dem Tod ist es seelisch (nur noch seelisch soweit ich mich erinnere) und es herrschen andere physikalischen Gesetze... usw.

    hier einige links: authentische Quellen

    http://www.salaf.de/swf/chu0005.swf (über Tod)
    http://www.salaf.de/swf/chu0008.swf (ein Text über die Hölle)

    das ist was ich auf schnelle gefunden habe... es gibt aber noch mehr.

    bis dann.
     
  10. Der_Narr

    Der_Narr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    2.392
    Ort:
    Bergisches-Land
    Werbung:
    Es ist aber auch der Regelfall das Muslime sich falsch verstanden fühlen.

    Dies habe ich auch nicht behauptet.
    Ich habe nur geschrieben dass ich dich zu ersten mal lachen "sehe" hier im Forum.
    Mehr nicht.
    Die Ernsthaftigkeit mit der viele Muslime aber ihre Religion sehen und leben finde ich aber äusserst bedenklich.
    Es erinnert mich ans Mittelalter.

    Ich darf über alles lachen.
    Wer sollte es mir verbieten über alles zu lachen?
    Gott?
    Wo hat Gott gesagt worüber ich lachen darf und worüber nicht?
    Die Passage im Koran möchte ich sehen wo Gott sagt worüber ich lachen darf und worüber nicht.
    Das sind höchstens ein par Kleriker die mir sagen "wollen" worüber ich nicht zu lachen habe.

    Klar!
    Es ist Heiterkeit,und sogar Freude wenn ich über die Hölle lache so wie die Monotheisten mir die Hölle weismachen wollen.

    Zitat aus deinem Link:
    Das Feuer ist 70zig mal heisser als das Feuer was wir entflammen,und es brennt ewig.

    Das ist Angstmacherei.
    Weisst du Derda,es gab in meinem Leben eine Zeit wo ich so ähnlich dachte wie du.
    Aber nur so ähnlich!
    Und es gab einen Zeitpunkt in meinem Leben wo ich gesagt habe:
    OK,wenn es so sein soll,dann werde ich dahin gehen. (in die Hölle)
    Ich riskiere es!
    Ich will frei sein!!!
    Ich will kein Sklave Gottes sein,ich wiedersetze mich den Lehren des Monotheismus. (nicht Gottes,nur der Lehre)
    Ich dachte: Gott hat mich als freies denkendes Wesen geschaffen,und er hatte seinen Grund dafür.
    Entweder ER aktzeptiert meinen Freiheitlichen Drang,oder er tut es nicht.
    Und wenn ich dafür in die Hölle komme,dann komme ich halt dahin.
    Und in diesem Moment wo ich meiner Freiheit wegen bereit war in die Hölle zu gehen,schoss mir ein Gedanke durch den Kopf:
    "Ja Bernhard,riskiere es!"
    "Riskiere es deiner Freiheit wegen in die Hölle zu gehen"
    "Sprenge die Kette die dich gefangen hält,und wenn du verlierst dann verlierst du halt...aber...du hast es verrsucht Bernhard,frei zu sein!

    Was da in dem Moment in mir vorging kannst Du dir nicht vorstellen,das kann sich nur der vorstellen der sich auf die selbe Art und Weise von der Kette der Lehre des Monotheismus befreit hat.

    Dieser Moment war hart,ich war auf dem Boden,und war dennoch bereit für die Freiheit.
    Ich riskiere es meiner Freiheit wegen......
    und als ich völlig wusste das ich meine Freiheit wollte,egal was es mich kostet (Hölle?) musste ich lachen...ja ich lachte über die Hölle.

    Und ich lache immer noch über die Hölle....und ich lache aus vollem Herzen darüber dass der Mensch nicht weiss was gut für ihn ist!

    Ich sch*** auf die Hölle der Monotheisten,und mein Arsch erscheint über der Hölle und erstickt das Feuer der Hölle mit meinem Kot!
    Mit meinen Ausscheidungen,mit den Dingen die mein Körper aber auch meine Seele nicht mehr braucht,weil der Körper und meine Seele das was wichtig ist aus der Nahrung herrausgezogen hat um meinen Körper und die Seele zu beleben,und mit dem Abfall (Kot) schütte ich das Feuer was mich verbrennen will....ZU!

    Und falls du doch Recht haben solltest mit deiner monotheistischen Hölle eines Tages,dann war es mir die Sache wert um mich zu befreien aus der Sklaverei.

    Denn nichts anderes als Sklaverei ist es,wenn Gott von mir verlangt das ich ihn fünfmal am Tag anbete.Und das ich ihm diene weil er es wünscht oder verlangt.
    Mache ich es freiwillig dann siehts anders aus.
    FREI-WILL-ig kann ich es tun,wenn ich WILL.

    Und wie gesagt,sollte die Hölle wegen meinem Freien Willen auf mich warten...
    ich habs riskiert mich zu befreien.

    Grüsse vom Narren
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen