1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Name Gottes

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Phoenix, 2. Juni 2004.

  1. Phoenix

    Phoenix Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Offline
    Werbung:
    Hallo an alle ich suche den wahren Namen Gottes der(Christen / Juden), ich hab schon etwas in Internet gelesen und zwar: Im Hebräischen lautet der Name Gottes JHWH , da es im Hebräischen keine Selbstlaute gibt wird der Name Jahwe oder Jehova (war falsche Übersetzung) wiedergegeben.

    Grund: In Römer 10:13 heißt es, dass jeder der den Namen Gottes anruft gerettet werden wird. Wie lautet der Name jetzt richtig und was ist mit denen die ihn nicht kennen?

    In Johannes 17:26 sagte Jesus, dass er den Namen Gottes den Menschen bekanntgegeben hat. Ich habe aber in meinen Aufzeichnungen nichts gefunden. Es heißt immer nur: Ich bin der ich bin oder Herr oder Gott.

    Kann jemand weiterhelfen?

    Danke
    LG Phoenix
     
  2. Phoenix

    Phoenix Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Offline
    Kleine Info noch die Buchstaben JHWH sind auch in der Kabbalah erwähnt.

    LG Phoenix
     
  3. Ananda

    Ananda Guest

    ADONAI ist hebräisch und bedeutet "Herr". Das ist auch noch ein eindrucksvoller "Name".

    KRISHNA wäre sonst noch anzubieten.
     
  4. Astroharry

    Astroharry Guest

    Der Name Jehovah besteht im Hebräischen aus vier Buchstaben.
    Jod-He-Vau-He
    Jod ist eine Flamme und bedeutet das schöpferische im Kosmos. Die hebräischen Buchstaben bedeuten auch Zahlen und das Jod ist die Zahl 10.
    Wenn sich etwas offenbart, dann ist es aus der göttlichen Einheit herausgefallen und so fällt die Zahl 10 in zwei Hälften.
    Der 2. Buchstabe He ist die Zahl 5
    Zwischen das He tritt das Vau und trennt die beiden Hälften, wie es im Schöpfungsbericht steht. Er trennte die Wasser über der Feste von den Wassern unter der Feste.
    Was das Bedeutet, steht bei Jakob Böhme. Es ist die Trennung die die Materie bewirkt hat. Es gibt ein spirituelles Leben und ein organisches Leben dazwischen ist die Materie.
    So ist der Name gottes gleichzeitig die Schöpfung und der Schöpfungsbericht.
    Jod (Der in vollkomener Einheit ruhende Gott)
    Fällt in die Schöpfung und trennt sich in das Leben jenseits und Diesseits der Materie und das bedeutet.
    He(5)-Vau(6)-He(5)
    Da das Hebräische keine Konsonanten kennt kann man He vau He auch Hevah oder Eva lesen. Das ist das weibliche Prinzip der Schöpfung.

    Aber das ist nur ein kleiner Aspekt des Namens Jehovah. Es ist noch mehr dhinter verborgen.
    Ich bin gerade dabei einen längeren Text darüber zu verfassen. Man kann das nicht alles hier rein schreiben.

    mfg Willibald
     
  5. Cerulean

    Cerulean Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    101
    So wie Gott zahllose Aspekte hat, hat ER auch zahllose Namen.

    In den Veden sind einige davon erwähnt: Krsna, Govinda, Bhagavan, Narayana, Visnu.

    Brahma betet zu Krsna:

    „Ich verehre den ur-ersten Herrn, Govinda.
    Als Maha-Visnu liegt ER auf dem Meer der Ursachen, und aus seinem transzendentalen Körper gehen alle Universen hervor, während ER im mystischen Schlummer der Ewigkeit liegt.“
    - Brahma-samhita 5.47

    Und im Maha-Mantra, das Lotusz im Thread Mantren erwähnt hat, habe ich folgendes geschrieben und zitiere es hier nochmals:

    Im Abschnitt „Überwindung des Kali“ in den Upanishaden spricht Brahma zu Narada:

    „Folgende sechzehn Namen haben die Kraft, allen Einflüssen des Kalizeitalters entgegenzuwirken.
    Wer alle vedischen Schriften durchforscht hat, erkennt, dass es keine bessere Methode der Gotteserkenntnis gibt, als das Gebet mit den sechzehn Namen Gottes:
    Hare Krsna, Hare Krsna, Krsna Krsna, Hare Hare,
    Hare Rama, Hare Rama, Rama Rama, Hare Hare.”
    (Kali Samtarana, Upanisad 5.6)
     
  6. Astroharry

    Astroharry Guest

    Werbung:
    Es heißt genau genommen ich werde der sein, der ich sein werde.
    jod he jod he. Entsteht, wenn man das Vau durch Jod ersetzt.
    Heißt m.E.,
    dass Gott sich nicht ändert, auch wenn er sich in zahllosen Lebewesen offenbart. Er führt sie alle wieder in die Einheit zurück

    Die Summe von jod-he-jod-he ergibt 10+5+10+5=30 Das ist der dreieinige Gott, der in sich ruhende.

    Ihn anzurufen, was kann das bedeuten?
    Sich seines wahren spirituellen Wesens bewußt zu werden und zu fragen.
    Wer bin ich
    Auf diese Frage tritt unmittelbare Stille ein.
    Es kann helfen Krisen zu überwinden.

    Gruß Willibald
     
  7. Phoenix

    Phoenix Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Offline
    Jod-He-Vau-He ist ebenfalls eine Formel die in der Kabbalah und Formelmagie vorkommt. Sind einige Interessante Ideen zusammengekommen.

    :danke:

    Phoenix
     
  8. Astroharry

    Astroharry Guest

    Kap 24.77. „Du sollst wissen, daß ichs aus der toten Vernunft nicht sauge, son-dern mein Geist inqualieret mit Gott und approbieret die Gottheit, wie die sei mit allem ihrem Gebären, Geschmack und Geruch. Befinde demnach, daß die Gott-heit sei gar ein einfältiges, sanftes, liebliches und stilles Wesen, daß sich die Geburt der Dreiheit Gottes gar sanft, freundlich, lieblich und einig gebäret, und kann sich die Schärfe der innerlichsten Geburt niemalen in die Sanftmut der Dreiheit erheben, sondern bleibet in der Tiefe verborgen.“
    Jakob Böhme
    Aurora oder Morgenröte im Aufgang
     
  9. *naomi*9

    *naomi*9 Guest

    nicht ganz, soweit ich weiss. denn das geschlecht der/des sprechenden wird nicht deutlich. die/der/das ich sein werde, träfe es eher.
     
  10. *naomi*9

    *naomi*9 Guest

    Werbung:
    "ich habe deinen namen den menschen offenbart", wie es bei johannes heisst, bedeutet, dass jesus selbst die inkarnation dieses namens, die offenbarung des wesens gottes ist. er ist "immanuel", "gott mit uns" und verkörpert so das "ich bin ich bin da" gottes, bis in die abgründe des leidens, des todes, der "gottferne" hinein.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen