1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das gehört hier nicht hin, aber ihr seid meine letzte Hoffnung!!!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Citare, 9. April 2005.

  1. Citare

    Citare Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2004
    Beiträge:
    101
    Werbung:
    Ja und damit übertreibe ich nicht!
    Gefragt sind all die, die sich mit Pflanzen und am besten auch noch Kindern auskennen.
    Was für Pflänzchen, Gemüse, Blumen, wie auch immer könnte man mit Kindern zwischen 4 und 6 Jahren einpflanzen oder einsähen?
    Es ist suuuuper wichtig und in anderen Foren die dem Thema eher entspechen, habe ich bisher keine Hilfe gefunden.

    ein hoffendes :danke: schon mal im Voraus
     
  2. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Topf, Balkonkiste,Beet?
    Sonne, Schatten?
    Schneckengefahr?
     
  3. Citare

    Citare Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2004
    Beiträge:
    101
    Mittelgroße Blumentöpfe, Sonne oder Schatten sind variabel, es geht um ein Angebot in einem Kindergarten. Schnecken gibts soweit ich weiß keine :)
     
  4. Damura

    Damura Guest

    Nimm Kapuzinerkresse :)


    Die ist irre pflegeleicht, wächst wie Unkraut und hat zudem noch herrliche Blüten und die Blätter sind essbar ...

    Sie braucht allerdings viel Wasser, aber das macht sie auch eher Kindergeeignet, weil ich die Erfahrung habe, dass die Kiddis eher zum ertränken neigen :D ...


    Bohnen sind auch total toll. haben wir mal ein Jahr gemacht mit einer einzigen Bohne, die es zur Einweihung des Kigas gab. Aus dem Ertrag haben wir sogar eine ganze Protion Schnippelbohnen gehabt ...


    Normale Kresse kann man überigens überall ausstreuen und beim Wachsen zusehen. Es gibt da so eine liebe Idee mit Eiern. Aushöhlen, Erde rein, ein Gesicht vorne draufmalen und dann normale Küchenkresse ausstreuen. DAss sieht dann aus, wie ein kleines Männlein mit grünen Haaren :D

    Die Kresse wächst auch auf Watte oder Schwämmen und zwar ruckzuck.
     
  5. Damura

    Damura Guest

    In Töpfen wachsen gut Tomaten (aber nicht selbst aussähen, die müssen vorgezogen werden) oder auch alle anderen Küchenkräuter: Schnittlauch, Petersilie, Salbei oder besonders lecker für die Kinder Zitronenmelisse und Pfefferminze ... die müssen aber als Aussaat auch vorgezogen werden und das ist nicht so einfach, deshalb da auch lieber kleine fertig gezogene Pflänzchen kaufen und einsetzen.
     
  6. Pippi

    Pippi Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    34
    Ort:
    in der Nähe von Graz, Österreich
    Werbung:
    Hallo, Citare!
    Grünen Kopfsalat und Tomaten bekommst du jetzt schon in den Gärtnerein als Pflänzchen. Ich denke, die müssten robust genug sein, um ungeschickte Kinderhände zu überleben. Obwohl Kinder unglaublich geschickt und liebevoll sein können!
    Als Samen eignen sich Kürbisse sehr gut, da die Samen sehr groß sind.
    Von Radieschen würde ich allerdings abraten. Wenn man die Samen zu eng säät, können sich unter der Erde die kleinen Knöllchen aus Platzmangel nicht entwickeln. (Leider eine selbstgemachte bittere Erfahrung!) :cry3:
    Das waren nur die Dinge, die mir auf die Schnelle eingefallen sind. Wenn dir das zu wenig ist, gib bescheid. Ich krame dann gerne für dich in der Erinnerung. Es ist nämlich schon ein Weilchen her, dass meine Kinder so klein waren!

    Viel Erfolg beim Züchten!
    Pippi :flower2:
     
  7. Citare

    Citare Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2004
    Beiträge:
    101
    Juchu, ich sehe meiner Rettung entgegen :)
    Im Moment liebäugle ich mit der Kapuzinerkresse, ich entsinne mich daran die schonmal gepflanzt zu haben. Ich überlege nur gerade ob die das Wetter zur Zeit überlebt? Unterstellen ist kein Problem aber ich meine mich daran zu erinnern erst im Mai gesäht zu haben? Und es ist ja zeitweilig doch recht kühl, macht das den Samen etwas?
     
  8. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    :jump4: :jump2: :jump1: Walderdbeeren!!!
     
  9. Damura

    Damura Guest


    Nein. Denn die sähen sich bei mir schon seit ein paar jahren immer wieder selber aus. Wenn die Blüten verblüht sind, ,entsteht der Samen (die kann man dann sammeln) fällt zu Poden (grins) und säht sich selbst aus, der ist also winterhart. Die wissen dann einfach, wann es zeit ist, zu keimen.

    Und im Kiga kann man die Töpfe doch eine zeitlang irgendwo unterstellen, oder ? Mußt nur schauen, es gibt rankende und stehende Pflanzen.
     
  10. Citare

    Citare Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2004
    Beiträge:
    101
    Werbung:
    hmm...ob rankend oder stehend wäre fast egal, die Blumentöpfe sind recht hoch. Werde einfach mal im Geschäft oder der Gärtnerei nachfragen. Du kannst mir nicht zufällig auch noch sagen in welchem Abstand man in etwa sähen sollte damit die Kresse sich entwickeln kann?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen