1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Metatron Channeling vom 02.04.2016

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von Margret Henke, 12. April 2016.

  1. Margret Henke

    Margret Henke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2015
    Beiträge:
    24
    Ort:
    97450 Arnstein
    Werbung:
    Medium: Margret Henke

    Themen unter anderen: Flüchtlings- und Wirtschaftskrise ein Prozess der Bewusstwerdung, In vielen Gesellschaften werden Menschen sich bewusst, dass aus Unwissenheit ein Ungleichgewicht entstanden ist. Lebensfreude entfalten.

    Fragen unter anderem: Mangeldenken / zum verstorbenen Außenminister Guido Westerwelle / Diktatur des Geldes.

    Seid gegrüßt. Metatron ist es, der zu euch spricht und mit euch ist. Mit Freude tauche ich ein in diese Begegnung mit euch. Ihr, die ihr euren Weg auf der Erde beschreitet, steht vielen Veränderungen gegenüber. Aber oftmals erreicht uns von eurer Ebene die Sorge und die Angst über die Veränderungen, derer ihr euch bewusst werdet. Und allzu schnell beurteilt ihr ganz wichtige und nützliche Veränderungen als eine Krise. Menschen, die ihr Land verlassen, weil dort Krieg herrscht, stürzen euch scheinbar in eine Krise. Liebe Geschwister, es ist nur eine Situation, die euer Leben in eurem Umfeld verändert. Es ist keine Krise, und wir sind jedem Menschen behilflich, dass er keine Realität der Krise daraus entstehen lässt. Somit ist eure Beurteilung wenig hilfreich und wenig nützlich.

    Die Menschen in eurem Land befinden sich in keiner Flüchtlingskrise. Sie befinden sich in einer Lebenssituation, die im Begriff ist, sich zu verändern, und diese Veränderung beinhaltet in keiner Weise Bedrohung oder Gefahr für euch. Sie ist Bereicherung. Sie ist Hilfe. Und sie bietet neue Möglichkeiten.

    In gleicher Weise erreicht unsere Ebene die Furcht der Menschen auf der Erde um eine weitere Krise, die ihr zu durchleben scheint. Wirtschaftskrise, so bezeichnen die meisten den weiteren Lebensbereich auf der Erde. Auch hier ist es in keiner Weise eine Krise, sondern eine Situation. Und wir stehen auch hier allen Menschen auf der Erde zur Seite, damit sie in keiner Weise unbewusst eine solche Realität manifestieren, eine wirtschaftliche Krise. Leben und leben lassen. Die Menschen auf der Erde erhalten aus unseren Ebenen Hilfe und Anleitung, dass es ihnen überall möglich ist, selbst zu leben und ihre Mitmenschen leben zu lassen. Wir unterstützen die Menschen darin, dass sie sich ihrer Gedanken und Gefühle von Neid, Mangel, Angst vor Verlust bewusst werden können, um in ihrer Realität in einem überwiegenden Anteil erkennen zu können, dass es keinerlei Grundlagen für diese Gedanken oder Gefühle gibt. Jede einzelne Seele hat sich selbst ausgestattet mit genügend Kraft und Qualitäten, um den individuellen Weg beschreiten zu können. Und je mehr die Menschen das Licht und die Kraft der bedingungslosen Liebe, die die Atmosphäre erfüllt, in sich aufnehmen, umso mehr helfen sie sich selbst, sich daran zu erinnern, sich bewusst zu werden, dass dies die Wirklichkeit beinhaltet.

    Niemand lebt das Leben des Einzelnen. Keine einzige Schöpfung existiert ein zweites Mal auf dieser Erde. Die Menschen, die sich jetzt auf der Erde befinden, tauchen ein in den Prozess der Bewusstwerdung, ob sie auf ihrem Weg ihrer inneren Wahrheit und Wahrhaftigkeit folgen, auch in der sichtbaren Realität, oder ob sie bequemen und logischen Wahrheiten auf ihrem Weg gefolgt sind und somit gegen ihre Qualitäten und ihre Natur leben und sich verwirklichen. Dies gilt für jeden Menschen, den es im Moment auf der Erde gibt.

    Die ihrer wahren Natur, ihren inneren Qualitäten, ihrem göttlichen Plan Folge leisten, erleben, dass sie Hilfe und Unterstützung erfahren auf ihrem Weg, selbst wenn auch sie in Veränderungen geführt werden oder herausfordernde Situationen zu meistern haben. Sich selbst zu verwirklichen, schließt in keiner Weise Anstrengung, Reflexion, das Meistern von Herausforderungen oder das Meistern von Niederlagen aus. Es gehört ganz selbstverständlich auch zu einem solchen Weg dazu. Das Leben auf der Erde ist immer gekennzeichnet durch Höhen, aber auch durch Tiefen, die es gilt zu bewältigen.

    Wir sind der Menschheit auf der Erde behilflich, ihre Kraft auf andere Weise einsetzen zu können, damit sie sich ihrer Macht und ihrer Einflussmöglichkeiten wieder bewusst werden, denn immer noch erreichen uns Klagen und Bedauern der menschlichen Persönlichkeiten auf unseren Ebenen, dass sie sich bevormundet, ausgeliefert, wenig gehört und einflussreich empfinden, also eine Opferposition innerhalb der Gesellschaft eingenommen haben. Bedenkt: Nur ein einziger Wassertropfen reicht aus, um ein Fass, das gefüllt ist mit Wasser, überlaufen zu lassen. Ein einziger Mensch, der sich einer Wirklichkeit bewusst wird, reicht aus, um eine energetische Strömung, die eure Erde umfließt, verändern zu können, so dass Gewohntes und Vertrautes tatsächlich sich verabschiedet und Neues beginnt, einen Raum und einen Platz einzunehmen.

    In vielen Gesellschaften werden Menschen sich bewusst, dass aus Unwissenheit ein Ungleichgewicht entstanden ist. Einige wenige führen ein scheinbar sorgloses Leben auf der Grundlage vieler anderer, die Verzicht, Einschränkung, und einige sogar Mangel dadurch zu meistern haben. Ablehnung, Anklage bringt in euren Gesellschaften auf der Erde in keiner Weise Veränderung, sondern eure individuelle Erinnerung daran, dass ihr mächtige Wesen seid und dass ihr eure Kraft und eure Möglichkeiten zum Wohle und zum Besten für euren eigenen Weg, für euer Wohlergehen in der Lage seid einzunehmen und auf diese Weise gemeinsam, unsichtbar für eure physischen Augen, eine energetische Strömung entfaltet, die das gewohnte und vertraute Verhalten kippen lässt. Ein einzelner Mensch wird dann also der eine Wassertropfen sein, der das Fass überlaufen lässt und damit in der irdischen Realität den sichtbaren und erfahrbaren Wandel vollzieht.

    Ihr befindet euch jetzt in einer Zeit, in der ihr die Möglichkeit zur Verfügung gestellt bekommt, dass ihr euch aus eurer unbewusst eingenommenen Opferhaltung befreit mit all unserer Hilfe und Unterstützung und dass ihr auf eurem Weg wieder Akteure sein könnt. Auf der Erde vollzieht sich weiterhin manch großartiger Wandel. Wandel, der Wege bereitet, auf denen ganz sacht menschliches Miteinander praktiziert werden kann. Im Kleinen zunächst noch, aber dennoch vollzieht sich Wandel, der Miteinander möglich werden lässt, der Teilen und Teilhabe den Menschen auf der Erde zur Verfügung stellt. Darüber hinaus sind wir allen Menschen auf der Erde behilflich, dass sie mit der Kraft ihres Herzens und dem darin enthaltenen Mut einmal bereitwillig auf den Weg zurück schauen, den sie und die Generationen, die vor ihnen existierten, gegangen sind. Denn vieles von dem, was ihr heute auf der Erde erlebt und erfahrt, ist in Generationen zuvor ausgesät worden. Das Verständnis um diese Gegebenheit erlaubt, dass innerhalb der Gesellschaften Einsicht, aber auch Vergebung und Frieden entstehen kann.

    In manchen Bereichen eures Landes, in dem ihr lebt und euer eigenes Leben nach bestem Wissen und Können meistert, entstehen extreme Lebensweisen, Ansichten, Wahrheiten und Ausrichtungen. Und ihr mögt euch fragen: Warum entsteht all das? - Weil es immer noch in eurem Land Menschen gibt, die, unbemerkt für sich selbst, die Wahrheit längst vergangener Generationen zum Ausdruck bringen, die sich ungesehen, ungehört glauben und vergessen, dass sie jetzt leben in einem anderen Bewusstsein, in einem reifer gewordenen Bewusstsein als in der Vergangenheit. Sie sehen auf die Geschehnisse jetzt mit den Augen und der Wahrheit der Vergangenheit. Sie sehen mit Gefühlen der Angst. Angst, die einmal begründet war, denn in dem Land, in dem ihr jetzt lebt und in dem ein Großteil der Menschen sich aktiv dafür einsetzt, dass Frieden und Miteinander möglich sein kann, hat Besetzung stattgefunden. Besetzung durch Fremde, die einen Sieg errungen haben über die Menschen in diesem Land. Ein Krieg wurde beendet und das Land wurde besetzt.

    Dieser Schritt hat in den Menschen Angst entstehen lassen. Fremde Menschen kommen in dieses Land, um Zuflucht zu suchen, und dennoch fühlen einige von euch in diesem Land die alten unbefriedeten Ängste von einst. Sie fühlen sich besetzt. Es entsteht, ohne dass es wirklich einen Grund dafür gibt, Angst vor Einschränkung, Machtergreifung, vor Verlust und Mangel. Ich möchte euch wissen lassen, es ist Zeit, dass ihr die noch vorhandenen Rückstände vergangener Erfahrungen befriedet und mit eurer Aufmerksamkeit bewusst in das Hier und Jetzt eintaucht. Ihr lebt jetzt, und ihr lebt jetzt in einem reifer gewordenen Bewusstsein, tragt ein größeres Verstehen in eurer Aufmerksamkeit als es den Generationen vor euch möglich gewesen ist. So seid euch bewusst: Ihr seid Gastgeber und den Menschen, die Zuflucht gesucht haben, hilfreich. Seid euch gewiss, wir sind mit all unserer Liebe, all unserer Weisheit euch im besonderen in diesem Land behilflich, dass ihr Hilfe und Unterstützung in dem Maße zur Verfügung stellt, wie Schutzsuchende dies für einen begrenzten Zeitraum benötigen.

    Es ist korrekt, was einige von euch im Moment bereits erahnen: Das Konzept des Lebens und Überlebens ist an seine Grenzen gestoßen. Anders als die Quelle der Schöpfung ist euer Konzept unfähig, bedingungslos Versorgung zur Verfügung zu stellen. Immer wieder findet durch die menschliche Persönlichkeit, durch eure Logik Bewertung, Urteil, Bevorzugung, Benachteiligung statt. Und so wird euch in der Zeit, die vor euch liegt, zunächst einmal bewusst, dass euer Lebenskonzept an Grenzen angekommen ist. Und es entsteht in euch die Bereitschaft, euch zu verabschieden von diesem Lebenskonzept. Ein Lebenskonzept, das darauf ausgerichtet ist, mehr und mehr haben zu wollen, um auf der anderen Seite in eurem Inneren Gefühle von Schmerz und Verletzung, Traurigkeit und Mangel ausgleichen zu können. Es ist in keiner Weise ein Verlust, dass ihr, wenn euch dies bewusst wird, euch löst von diesem Konzept. Und es wird in keiner Weise wirklich Mangel für euch Menschen auf der Erde daraus entstehen.

    Wir möchten unsere Hand jedem reichen, um mit ihm gemeinsam in ein Leben einzutreten, in dem sich wieder Lebensfreude in euch entfalten kann. Denn auch hier macht sich bemerkbar, dass ein großer Teil auf seinem Lebensweg in keiner Weise sich selbst verwirklichen kann, dass die äußeren Umstände nach wie vor Einschränkung und Ausgrenzung entstehen lassen. Die Seelen, die sich verkörpert auf der Erde befinden, sind in diese irdische Realität eingetaucht, um sich selbst zu verwirklichen, keinen Augenblick, um den Vorstellungen und Vorgaben menschlicher Persönlichkeiten in ihrer unbewussten Einteilung Folge zu leisten. Die Quelle des Strahlenden Einen liebt jeden Menschen, den es gibt auf der Erde. Und die Zeit, in der ihr euch befindet, möchte jedem Menschen wieder in Erinnerung bringen, dass diese Liebe, Achtung und Wertschätzung für jeden von euch zur Verfügung steht.

    Seid euch gewiss, alle Menschen befinden sich auf einem guten Weg. Aber ein großer Teil der Menschheit, der sich mit euch auf diesem Weg befindet, wird sich im Laufe der Zeit verabschieden. Die Zahl derer, die den Weg bis zum Schluss des Umbruches vorangehen, reduziert sich. Reduziert sich enorm. Viele Seelen kehren zurück. Und sie werden in bedingungsloser Liebe und großer Freude in Empfang genommen. Auf dem Weg, den ihr beschreitet, sind wir euch behilflich, wenn ihr erlebt, dass dies geschieht, dass ihr die Situationen weniger mit Mitleid betrachtet und erfasst, sondern eure Fähigkeit, sie mitfühlend zu betrachten und zu begleiten, wieder aktiviert wird. Mitleid ist euch in keiner Weise hilfreich und blockiert eure schöpferischen Kräfte. Mitgefühl ermöglicht euch, dass ihr eure schöpferischen Kräfte aktiv haltet. All unsere Liebe, unsere Weisheit fließt den Menschen unterstützend zu, dessen seid euch gewiss. Und jeden von euch möchte ich ermutigen, er möge sich in keinem Augenblick scheuen, um unsere Hilfe und Unterstützung auf seinem Weg in Anspruch zu nehmen. Jederzeit ist es uns eine große Ehre und Freude, euch behilflich zu sein.

    Ich bin nicht nur gekommen, um euch diese Botschaft nahe zu bringen. Ich bin auch gekommen, um mit euch zu teilen all das, womit ihr euch auseinandersetzt. Und so seid bereit, all das mit mir zu teilen in der Gewissheit, dass ich es aufnehme in Achtung und Wertschätzung, sodass in euch Entspannung und ein tiefes Verständnis sich entfaltet.

    Frage: Du hast gesagt, dass vor dem endgültigen Umbruch noch sehr viele Seelen die Welt verlassen werden. Geschieht das durch neue Kriege oder Naturkatastrophen?

    Einige verlassen die Ebene tatsächlich im Kriegsgeschehen. Einige verlassen diese Erde durch Katastrophen, die sich ereignen und dazu dienen, dass das Gleichgewicht wieder hergestellt wird. Aber viele verlassen diese Erde, weil sie, unbemerkt für ihre eigene Aufmerksamkeit, begonnen haben, ihre schöpferische Kraft zurückzuziehen. Sie sind präsent mit ihrem physischen Körper, aber ihre Energien befinden sich in einem Rückzug. Daraus entstehen Erkrankungen, und manchmal reicht ein einziger Augenblick, in dem durch ein einschneidendes Ereignis der Rückzug aus dieser Ebene ermöglicht wird: Ein Herzinfarkt oder andere plötzliche Situationen, die den Weg frei machen.

    Mein Bruder, du magst in der Zeit, die vor dir liegt, beobachten, dass, mehr als in der Zeit, die zurückliegt, Menschen an Krebs erkranken. Dies repräsentiert den Rückzug der individuellen schöpferischen Kraft, mit der eine Seele auf diese Erde inkarniert. Sei dir gewiss, die Schöpfung findet immer Wege und Möglichkeiten, den ehrlichen Wunsch, diese Ebene verlassen zu können auch zu erfüllen. Dabei muss ein solcher Weg kein Leidensweg sein, sondern nur ein Weg, der ermöglicht, den Körper verlassen zu können.

    Frage: Ich habe im Fernsehen die Trauerfeier für den ehemaligen deutschen Außenminister gesehen. War das auch eine Seele, die sich zurückgezogen hat?

    So ist es. Die Erkrankung hat ihm die Möglichkeit schenken wollen, dass seine Aufmerksamkeit auch auf die Seele fallen kann und ihre Bedürfnisse. Und die Erkrankung sollte ihm Hilfe und Unterstützung zur Verfügung stellen, mit dem, was er erlebt und erfahren und unbewusst auch selbst manifestiert hat, Frieden schließen zu können. Es ist ihm misslungen. Er hat zwar erkannt, dass er sich auf seinem Weg oftmals mit aller Kraft und Überzeugung für Ziele eingesetzt hat, für die es eigentlich keinerlei Kraft gebraucht hätte. Er hat manches auf seinem Weg mit großer Ablehnung und Verurteilung bedacht, was keinerlei Aufmerksamkeit wirklich gebraucht hätte. Die Seele hat viel zu wenig Aufmerksamkeit, Zuwendung und Liebe erfahren. Nun sind all die Existenzen des Lichtes ihm behilflich, dass der Anteil, der noch in der irdischen Realität existiert, diese Ebene vollständig im Frieden verlassen kann. Dann ist die Seele frei.

    Frage: Habe ich es richtig verstanden, dass jemand, der in Mangel lebt, eigentlich die Aufgabe hat, dies als Herausforderung anzunehmen und zu überwinden, statt auf diejenigen zu blicken, die in der Fülle leben?

    Genau das. Mit den physischen Augen seht ihr euren scheinbaren irdischen Mangel und den scheinbaren irdischen Überfluss eurer Mitmenschen. So entsteht Neid. So entsteht Angst. So entsteht das, was ihr in eurer Realität durch einige Menschen erlebt: dass sie beginnen, sich mit Gewalt zu nehmen, wovon sie glauben, dass es ihnen zusteht. Was hier fehlt, ist eine nützliche Auseinandersetzung: Was möchte diese Existenz wirklich? Und welche Aufgaben haben all jene zu meistern, die sich in scheinbarer irdischer Fülle erfahren und erleben?

    Es hat einen Grund, dass Seelen eine solche Lebenssituation für sich wählen, und es beinhaltet Wachstum und Reife, sich in einer solchen Position zu befinden. In irdischer Fülle sich zu bewegen, bedeutet auch, eine besondere Verantwortlichkeit zu übernehmen. Aber viele, die sich in einer solchen Situation befinden, sind sich dieser wahren Aufgabe in einer solchen Position noch unbewusst. Sie benutzen nur diese äußeren Gegebenheiten.

    Frage: Ihr habt oft gesagt, dass alles, was sich auf der Erde abspielt, der Erfahrung der Seele dient. Kann man daraus schließen, dass Kriege deshalb eingefädelt werden, damit sich die Menschen damit auseinandersetzen und Erkenntnisse daraus erhalten und Kriege dadurch unvermeidbar sind?

    In einem großen Umfang wären sie vermeidbar. Es gibt auf der Erde viele Menschen, die aufgrund von Reibung, von scheinbarem Ungleichgewicht keinen Krieg mehr in Gang setzen würden, weil sie erkannt haben, dass mit Gewalt und Wut niemals eine wirkliche Veränderung dauerhaft manifestiert werden kann, sondern nur durch Einsicht. Dort, wo jetzt Krieg entstanden ist, leben noch in einem größeren Umfang Menschen in einem Bewusstsein, die nach dem Prinzip verfahren: Wie du mir, so ich dir. Auge um Auge, Zahn um Zahn.

    Dadurch dass sie sich über viele Generationen benachteiligt und ausgebeutet gefühlt haben, ist in ihnen Schmerz, Mangel und Wut entstanden. Und diese Wut hat sich Bahn gebrochen. Und im Nebel dieser Wut versucht die unbewusste Persönlichkeit, sich durch Krieg, durch Zerstörung das zu holen, wovon sie glaubt, dass es ihr zusteht. Tief im Inneren haben aber bereits viele erkannt, dass ihr Schmerz, den sie aufgrund der vergangenen Situationen empfunden haben, keinen Moment dadurch zur Ruhe kommt. Indem Arme den Reichen durch Gewalt nehmen, wird der Schmerz keine Ruhe bringen. Indem Arme erkennen, dass sie selbst durch ihre individuelle und unbewusste Verhaltensweise dazu beigetragen haben, beginnt die Veränderung sich in Gang zu setzen. Und genau das geschieht überall dort, wo jetzt im Moment Krieg aktiv ist, und in allen anderen Ländern, wo noch Frieden existiert, ebenfalls.

    Beobachte einfach einmal, wie leicht die menschliche Persönlichkeit versucht, durch Täuschung Besitz erwerben zu können und wie leicht jeder einzelne von euch durch äußere Gegebenheiten in eine Situation gelangen kann, wo auch jeder von euch sich durch Täuschung in Besitz bringen würde. Es sind Verhaltensweisen des menschlichen Unbewussten, weil ihr euch eurer Möglichkeiten, eurer Kräfte und eurer Kompetenzen noch nicht vollständig bewusst seid. Aber ihr seid in dem Prozess, dass ihr euch dessen bewusst werdet.

    Frage: Hat das deutsche Volk aus Wut und Enttäuschung über die Niederlage des Ersten Weltkriegs Hitler zum Aufstieg verholfen?
    Korrekt.

    Frage: Das heißt also, das Volk selbst hat dazu beigetragen, dass es zu diesem Krieg kam?

    Genau so ist es. Aber auch die damaligen äußeren Gegebenheiten. Noch in der Zeit des Ersten Weltkriegs genoss ein Staatsmann, eine Staatsfrau Ansehen, wenn sie große Besitztümer nachweisen konnten. So waren alle damaligen Herrschenden darauf bedacht, Besitz zu erweitern. Ein Verlust des Besitzes kam einem Wertverlust eines Herrschenden nach. Somit resultiert daraus, dass in dieser damaligen Zeit ein Bestreben unausgesprochen entstehen konnte, dafür Sorge zu tragen, dass dieser Wertverlust, der Gesichtsverlust, ausgeglichen wird.

    Glücklicherweise haben die Nachkommen der Generationen, die den Zweiten Weltkrieg mit aktiviert und erlebt haben, bereits begonnen, das Leben in einem anderen Bewusstsein zu gestalten. Einsicht und Erkenntnis konnte entstehen, auch durch die Kriegsgeschehnisse. Und so trachtet kaum einer mehr in diesem Land danach, dafür zu sorgen, dass der Wertverlust aufgehoben wird.

    Frage: Die Tatsache, das sieben Jahrzehnte nach dem Zweiten Weltkrieg kein Krieg mehr in Europa stattgefunden hat – mit Ausnahme von Jugoslawien – zeigt ja offensichtlich auf, dass die Menschen ihre Lektion daraus gelernt haben?
    So ist es. Aber ihr seid noch nicht vollständig damit fertig.

    Frage: Durch eine Fernsehsendung über Geld wurde mir bewusst, dass wir unter einer Diktatur des Geldes leben. Ist das auch als Aufgabe für die Menschen zu verstehen?

    Was du beschreibst, ist das Konzept, nach dem ihr seit langem euer Leben gestaltet. Und es ist korrekt: die Menschen beginnen weltweit zu erkennen, dass das Geld ihr Denken, ihr Fühlen, ihr Handeln, sogar die Wahl ihrer Wahrheit beeinflusst. Und erfreulicherweise beginnen immer mehr Menschen auf der Erde sich dafür zu entscheiden, ihre Aufmerksamkeit aus dieser unsichtbaren Diktatur herauszunehmen.

    Tagtäglich erlebt ihr, dass Menschen euch davon überzeugen müssen, dass es für euer Leben und Wohlergehen wichtig und von Bedeutung ist, dass ihr mehr und mehr erwerbt. Aber immer mehr Menschen erkennen, dass all die Konsumgüter die Leere, die Traurigkeit, den Schmerz oder die Angst in eurem Inneren in keiner Weise zur Ruhe bringen können, dass vielmehr Mitmenschen, die in der Lage sind, euch Hilfe und Unterstützung zur Verfügung zu stellen, dass ihr euch wieder in Verbindung mit eurer Seele, mit eurem Hohen Selbst erlebt und erfahrt, euch einen viel wertvolleren Dienst erweisen können. Aufgrund der Ausrichtung, die in eurer Realität existiert, schafft ihr dafür ebenfalls einen finanziellen Ausgleich. Aber wir möchten euch sagen, dieser finanzielle Ausgleich erfüllt euch oftmals wirklich mit Freude, Frieden, Befreiung und Dankbarkeit, und weniger das, was ihr auf andere Weise für euer Geld erhaltet.

    Ihr braucht Zeit, denn eure Logik ist im Moment unfähig, sich vorstellen zu können, ohne Geld ein Leben zu handhaben. Aber dennoch seid euch gewiss, dass überall auf der Erde sich erste Experimente manifestiert haben: Mutige Mitmenschen, die begonnen haben, Konzepte auszuprobieren, die wir ihnen nahe gebracht haben. Und wann immer diese Konzepte erfolgreich über einen längeren Zeitraum umgesetzt werden konnten, beginnen sie sich auszuweiten. Seid euch gewiss, ihr seid gut darauf vorbereitet, wenn dies geschieht in der Zeit, die vor euch liegt, dass ihr den Ängsten und der Verhinderung all derer, die im Moment vom Wirtschaftssystem der jetzigen Zeit profitieren, entgegentreten könnt, um diese Situationen zu meistern. Denn selbstverständlich werdet ihr wissen, dass die Menschen, die jetzt von diesem System profitieren, in keiner Weise so leicht davon abweichen möchten. Denn hier entsteht in ihnen Sorge um Mangel, Angst vor Verlust, Verlust von Einfluss, den sie nur mit ihrem Geld umsetzen können, weniger, weil sie innere Kompetenz und Qualität besitzen.

    Ihr aber seid alle ausgestattet mit wunderbaren Kompetenzen, die Einfluss auf das Zusammenleben innerhalb einer Gesellschaft nehmen können. Individuelle Qualitäten, mit denen jeder Mensch auf die Erde inkarniert ist. Keiner ist mit einem Vermögen auf die Erde gekommen, aber mit wertvollen Qualitäten.

    Frage: Kinder übernehmen ihre Werte von den Eltern. Doch viele Eltern wissen ach nicht viel über die Seele. Wie können die Kinder unterstützt werden?

    Zunächst einmal inkarnieren mehr und mehr Seelen, die die Wahl getroffen haben, die Verbindung zu sich selbst, zu ihrer Seele, zu ihrem Hohen Selbst aktiv zu halten, auch wenn die irdische Persönlichkeit beginnt, ihren Platz einzunehmen, weil sie diesen Teil für ihren Weg auf der Erde benötigen. Ich möchte dich wissen lassen, es gibt mehr Eltern, als du für möglich hältst, die beginnen, sich daran zu erinnern, was mehr zählt und die andere Werte ihren Kindern zur Verfügung stellen. Ihre Aufmerksamkeit ist keinesfalls in erster Linie darauf ausgerichtet, Kraft und Kompetenz einzusetzen, um materielle Werte und Wichtigkeiten zu erwerben. Sie unterstützen ihre Nachkommen darin, dass sie in der Lage sind, das, was sie an Kompetenzen und Qualitäten mit in das Leben gebracht haben, auch einsetzen zu können zu ihrem Wohl, zu ihrem Besten. Und sie unterstützen ihre Nachkommen auch darin, dass sie befähigt sind, ein Miteinander zu praktizieren. Auch wenn dies im Moment noch kleine Pflanzen sind innerhalb eurer Gesellschaft, so wachsen diese Pflanzen heran und sie mehren sich.

    Das Verhalten vergangener Generationen, Kraft und Kompetenz einzusetzen, um Materielles erwerben zu können, resultierte aus den Erlebnissen und Erfahrungen vor und in der Kriegszeit. Sie haben große Not und Mangel, Unterdrückung erlebt und erfahren Um das ausgleichen zu können, war die Persönlichkeit bestrebt, etwas zu besitzen. Etwas zu besitzen, das alle Menschen im Umfeld sehen konnten. Damit konnten auch sie einen etwas wertvolleren Platz innerhalb der menschlichen Gesellschaft einnehmen. Aufmerksamkeit konnte auf sie fallen.

    Aber diese Generationen liegen bereits ein Stück weit zurück. Viele Seelen sind inkarniert in eine Zeit, in der es in keiner Weise diesen Mangel und diese Not gab. Sie haben zum Teil Übermaß erlebt und erfahren. Und sie erhalten Hilfe, dass sie lernen, im richtigen Maß mit allem umgehen zu können.

    Frage: Wird es für die Länder des Nahen Osten und Afrika von der Weltgemeinschaft oder der EU einen Aufbauplan geben, ähnlich dem von den USA nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges eingeführten Marshallplan, um den zerstörten Ländern wieder eine Perspektive zu geben? Welche Potenziale seht ihr für diese Länder?

    Mein Bruder, wir sind dort mit einer enormen Präsenz, und wir sind allen Beteiligten behilflich, dass sich in jedem Einzelnen mehr und mehr der Wunsch entfaltet, Frieden zu schließen. Und ich möchte dich wissen lassen: Kommt es zu diesem Frieden, sind die Menschen selbst bemüht, das Land wieder neu zu errichten, neue Grundlagen zu schaffen, mit denen es möglich ist, einvernehmlicher miteinander dort leben zu können. Darüber hinaus sind wir den Menschen behilflich, zu erkennen, dass es wenig hilfreich ist, abgrenzende Gräben innerhalb der Gesellschaft zwischen den unterschiedlichen Gesellschaftsschichten wieder zu errichten, sondern ein wertvolles Miteinander entstehen zu lassen.

    In keiner Weise werden wir etwas unterstützen, was dem Marshallplan von einst gleicht. Denn sieh, was daraus entstanden ist. Dieser Plan hat, unsichtbar für deine Augen, erneut die einflussreichen Herrschenden unterstützt und jene, die scheinbar arm und mittellos sind, ausgegrenzt. Wir möchten eine Grundlage unterstützen, die Teilhabe entstehen lässt. Wir möchten eine Grundlage entstehen lassen, auf der Achtung und Wertschätzung für jegliche Schöpfung wieder einen Platz einnehmen kann. Und ich möchte dich wissen lassen, dass es auf der Erde eine wachsende Zahl Menschen gibt, die ebenfalls diesen Wunsch in sich tragen und ihm Kraft und Aufmerksamkeit zufließen lassen.

    Überall gibt es Möglichkeiten für Menschen, zu leben und zu überleben. Aber dies sind ganz individuelle und einzigartige Lebensphilosophien, die an die äußeren Gegebenheiten angepasst sind.

    Es ist wenig sinnvoll, eine Variante auf alle menschlichen Gesellschaften auf dieser Erde zu übertragen. Es gibt unterschiedliche Lebensgegebenheiten, und diese brauchen unbedingt Beachtung und Einbezug.

    Vertraue darauf, dass die Menschen in den betroffenen Regionen selbst ihre Kraft, ihre Phantasie und ihr Können einsetzen möchten, um den Lebensraum wieder lebenswert zu gestalten, und dass wir all jenen diese Hilfe auch zur Verfügung stellen können, die ehrlichen Herzens bereit sind, die Menschen darin zu unterstützen, ohne dass sie selbst davon profitieren, ohne dass sie unsichtbar die Situation für sich benutzen,. Denn bedenke: Jene, die nach Ende des letzten Krieges in diesem Land sich scheinbar so hilfsbereit verhalten haben, haben dies getan, um, unsichtbar für eure Aufmerksamkeit, selbst davon profitieren zu können. Sie haben das Gefühl von Schuld und Scham der Menschen, die überlebten, benutzt. Euer jetziges Leben, euer wirtschaftliches System ist ein Ergebnis davon. Und ihr beginnt zu erkennen, dass es sich für euer wirkliches Wohlbefinden immer weniger günstig auswirkt, an diesem System festzuhalten.

    Frage: Kannst du sagen, wie lange es noch dauern wird, bis das Frieden entstanden ist?

    Darüber kann ich keine zeitliche Aussage machen, weil wir gemeinsam mit euch dieses Ziel erreichen möchten. Wir brauchen unbedingt eure Unterstützung. Ihr seid mit eurem Bewusstsein an einem Entwicklungspunkt angekommen, mit dem es möglich ist, dass ihr euch bewusst daran beteiligt. In der Zeit, die hinter euch liegt, war dies unmöglich. Der Entwicklungsstand des menschlichen Bewusstseins war noch so niedrig, dass es unmöglich war, dass ihr bewusst mit Einfluss hättet nehmen können. So hat sich jeglicher Wandel nach den Generationen, die hinter euch zurückliegen, für die Persönlichkeit unbewusst vollzogen. Die neuen Generationen haben sich in den neuen Bewusstseinsmanifestationen erlebt und erfahren. Die Resultate konnten Einfluss nehmen. Dies ist nun anders. Es ist das ganz Besondere dieser Zeit.

    Auch heute möchte ich euch daran erinnern: Ihr alle lebt auf der Erde. Kein Mensch befindet sich an einem anderen Platz. Und für keinen anderen Menschen gibt es eine Ausweichmöglichkeit. Diese Gegebenheit drängt in eure Aufmerksamkeit und ermöglicht, dass euer Blickwinkel sich zu verändern beginnt, dass ihr euch erinnert: Das eigene Überleben eines Menschen steht uneingeschränkt in Beziehung dazu, dass auch die Erde überlebt und lebensfähig ist. Doch nun seid bereit, mit mir zu teilen, womit ihr euch auseinandersetzt.

    Frage: Wie geht es der Seele eines Menschen, die verantwortlich ist für den Tod von Millionen von Menschen waren, wenn sie nach dem Tod auf die andere Seite kommt? Kann die Seele das überhaupt wieder gutmachen, und wie geht das?

    Innerhalb der seelischen Ebene sind alle Erfahrungen abgespeichert, auch jene, die dazu geführt haben, eine solche Entscheidung zu fällen. Und jenseits der irdischen Realität wird die Seele in bedingungsloser Liebe in Empfang genommen. Das dazugehörige Bewusstsein beginnt zu erkennen, dass die irdische Persönlichkeit aus Unwissenheit unter dem Einfluss von Angst, tiefem Schmerz, Ablehnung, Enttäuschung blind eine solche Entscheidung traf. Und unter dem Einfluss der bedingungslosen Liebe beginnt dann der Prozess der Vergebung. Vergebung für dieses unbewusste Verhalten. Vergebung für all jene, die ihren Körper verließen durch die Entscheidung. Und nach und nach befreit sich eine Seele von dieser Erinnerung von all den damit verbundenen Ängsten, und es fließt die Liebe. Und die Liebe fließt dann unweigerlich allen Betroffenen einer solchen Entscheidung zu. Und damit lösen sich die Verbindungen.

    Auch eine Persönlichkeit wie Hitler oder viele andere erhalten die göttliche Gnade der Vergebung. Die Kraft der bedingungslosen Liebe ermöglicht diesem Bewusstsein, sich zu vergeben und allen Beteiligten Vergebung zu erteilen, so dass auch der einzelne selbst Vergebung erfährt und die Bindungen befreit sind.

    Eine menschliche Persönlichkeit setzt ihre Entscheidungen und ihr Verhalten auch unter Einfluss äußerer Gegebenheiten um. Und schon einmal habe ich heute erwähnt, dass in Generationen, die weit hinter der jetzigen zurückliegen, das Leben als Mensch auf der Erde sich wahrlich gefährlich gestaltet hat, weil das Bewusstsein der menschlichen Persönlichkeit sich sozusagen noch in den Kinderschuhen befand. Alles war bedrohlich, gefährlich. Und wenn Menschen Angst wahrnehmen, dann sind ganz schnell ihre Handlungsweisen und ihre Entscheidungen eingefärbt von diesen Ängsten. Und Angst trachtet danach, zu entfernen, zu vernichten, auszuschließen, um sich wieder in Ruhe, in Frieden ausdrücken zu können.

    Für deine Persönlichkeit ist es im Moment noch eine Herausforderung, dies wirklich annehmen zu können, denn deine Identifizierung ist noch in einem größeren Umfang auf deine Persönlichkeit als

    Existenz ausgerichtet. Doch hast du einmal diese Ebene verlassen und löst sich das feine Gewebe deiner Persönlichkeit auf, dann ist es für dich ganz leicht nachvollziehen zu können, dass auch eine solch diktatorische Persönlichkeit und die dazugehörige Seele Frieden und Befreiung erfahren kann.

    Frage: Aber wie ist es mit den Opfern dieser Diktatoren? Müssen diese nicht dieser Seele erst alle vergeben?

    Das ist der Prozess, in den alle hineingeführt werden, und bislang sind alle auch erfolgreich umgesetzt worden. Ihr befindet euch jetzt noch in dem Befriedungsprozess aktiv eingebunden, denn die Geschehnisse dieser Zeit haben über einen langen Zeitraum unangetastet in eurer Atmosphäre existiert. Jetzt seid ihr bereit, und auch jene, die noch Opfer in dieser Zeit gewesen sind, um wirklich Frieden zu schließen. Und ihr schließt erfolgreich Frieden. Es gibt keinen, der wirklich in sich danach trachtet, Vergeltung umsetzen zu können, diesem Diktator in einem neuen Leben zu begegnen, um ihn dann zu töten.

    So sei dir gewiss, der Prozess des Friedens findet erfolgreich statt zwischen allen Opfern und den Tätern. In der bedingungslosen Liebe zeigt sich alles so, wie es ist. Aber etwas fehlt: die Bewertung. Das Bewusstsein bewertet ein Tun nie als schlecht oder gut. Das Bewusstsein stellt nur dar, was geschehen ist. Und in der bedingungslosen Liebe erkennen alle Beteiligten: sie haben sich selbst unendlich viel Schmerz und Leidvolles zugefügt. Der scheinbare Feind, den sie aus Angst und Gefühlen der Bedrohlichkeit getötet haben, war ein Teil von ihnen. Sie haben sich getötet. Unweigerlich entsteht Reue und der tiefe, ehrliche Wunsch, in den Prozess der Vergebung einzutreten.

    Das vermeintliche Opfer erkennt in der bedingungslosen Liebe, dass es aufgrund seiner Individualität unbewusst zu dieser Situation beitrug, und es entsteht ebenfalls Reue und der tiefe Wunsch, in den Prozess der Vergebung einzutreten.

    Frage: Bezieht sich das auch auf den IS im Nahen Osten?

    Scheinbare Ungerechtigkeiten, die die Menschen so als Wirklichkeit empfunden haben, ihre Ohnmacht, hat diese Gruppierung entstehen lassen. Sie schlagen sich frei aus ihrer ohnmächtigen Position. Sie stellen sich mit ihrer Kraft und ihren Möglichkeiten jenen gegenüber, von denen sie sich über einen langen Zeitraum unterdrückt, benachteiligt und ausgegrenzt gefühlt haben. Für einen Moment fühlen viele sich dann wertvoll, wichtig, und bewegen sich in der Illusion, sie können Einfluss nehmen. Doch dieses Gefühl bleibt keineswegs dauerhaft. Tief in ihrem Inneren regt sich recht bald etwas ganz anderes. Das Wissen darum, es ist in keiner Weise der richtige Weg, einen gleichwertigen Platz in dieser Gesellschaft einzunehmen.

    All jene, die durch diese Geschehnisse ihren physischen Körper bereits zurückgelassen haben und sich hier auf unserer Seite befinden, haben Hilfe und Unterstützung, damit Einsicht und Erkenntnis stattfindet. Und mit Freude nehmen wir wahr, dass eine wachsende Zahl Einsicht gewinnt. Und diese Einsicht wirkt auf jene ein, die sich auf der Erde noch aktiv im alten Verfahren ausdrücken und verhalten. So gibt es Hoffnung, dass nach und nach innerhalb dieser zerstörerischen Gruppierung Einsicht Einzug hält, Menschen mutig ihre Aufmerksamkeit auf Wege und Möglichkeiten richten, sich aus dieser Gruppierung herauszulösen.

    Es gibt ein nicht unbeträchtliches Potenzial an lichtvoller Kraft, die auf alle Menschen wirkt, damit wahrhaft Frieden auf der Erde entstehen kann. Und wann immer Menschen in ihrem alltäglichen Leben sich friedvoll verhalten, unterstützen sie den Prozess der Befriedung auf der Erde. Erinnert euch: Es könnte nur noch einen einzigen Menschen benötigen, durch den das gefüllte Fass überläuft und eine Strömung ganz anderer Art auf das Leben der Menschen Einfluss nehmen kann und vieles zum Wohle und zum Besten für alle unterstützt und ermöglicht.

    Frage: Ist es auch sinnvoll, herauszufinden, was einem hilft, das Ganze zu verstehen und zu erreichen, was man sich erhofft?

    Selbstverständlich ist es überaus sinnvoll, die Aufmerksamkeit darauf fließen zu lassen, welche Ziele der Einzelne auf seinem Weg erreichen möchte. So solltet ihr euch die Zeit nehmen, zur Ruhe zu kommen, alle Gedanken wirklich ruhen lassen können, damit eure Seele euch die Ziele, die ihr in euch tragt, übermitteln kann. Ihr mögt überrascht sein, wenn eure Seele euch vielleicht mitteilt, dass es auf dem Abschnitt, auf dem ihr euch jetzt befindet, darum geht, einfach mit Freude wieder zu leben, ohne dass ihr einer Tätigkeit nachgeht, ohne dass ihr eine bestimmte Leistung vollbringt, sondern euch nur auf eurem Weg in eurem Leben erfahrt, und das mit Freude und Dankbarkeit, weil ihr dazu fähig seid.

    Wir erleben immer wieder, dass Menschen ihre Aufmerksamkeit in unsere Ebenen richten, um von uns zu erfahren, wofür sie denn eigentlich auf der Erde leben, welche Arbeiten sie zu verrichten haben, welche wertvollen Aufgaben durch sie erfüllt werden. Jeder erfüllt wertvolle und sehr wichtige Aufgaben dadurch, dass er lebt, dass er seinen Weg gestaltet, meistert und die Bereitschaft entfaltet, zu verstehen, was ihm begegnet, was er manifestiert.

    So seid nun bereit, zum Schluss all meine Freude über diese Begegnung und über diesen wunderbaren und sehr fruchtbaren Austausch in Empfang zu nehmen. Es ist ein solcher Segen, dass es möglich war, einen solchen Austausch mit euch umsetzen zu können. Und es wird ein Segen für all die Menschen, mit denen ihr euch auf dieser Erde befindet. All die wertvollen Einsichten und Erkenntnisse, die sich in jedem von euch zu entfalten beginnen, garantieren diesen Segen. So nehmt die Freude auf. Möge sie euch lange begleiten auf eurem Weg und euch wieder erleben lassen: Es ist eine Freude, in dieser physischen Verkörperung auf der Erde sein zu können.

    So danke ich für diese wunderbare und fruchtbare Begegnung. Das Licht und die Liebe des Strahlenden Einen, es leuchtet auf allen Ebenen eures Seins und leuchtet euch auf eurem Weg voran. So sei es. So sei es. So sei es für alle Zeit. Amen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen