1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Channeling - Ursprung ?

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von the searcher, 16. März 2003.

  1. the searcher

    the searcher Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2003
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Swiss
    Werbung:
    Ich hoffe, dass meine Darstellung jemanden interessiert und ich hoffentlich ein paar Feedbacks erhalte.

    Ich wurde vor etwa 4 Monaten zum Thema Medialität, ich sag mal, hingeführt. Auslöser war die Talk-Sendung "Vera" in SAT1. Dort trat Paul Meek (sicherlich bekannt hier im Forum) auf. Ich hatte auch schon James van Praagh in dieser Sendung gesehen, aber das Ganze ging damals von mir relativ schnell wieder vergessen.

    Diesmal wurde ich regelrecht von diesem Thema gepackt. So dass ich in der Zwischenzeit die Bücher "Der Himmel ist nur einen Schritt entfernt" (Paul Meek), "Jenseitswelten" (James van Praagh) und nun bald den ersten Band "Die Blume des Lebens" (Drunvalo Melchizedek) gelesen habe.

    Persönlich erfuhr ich während Meditationen eine Form der göttlichen Liebe und Wärme, wie dies vorher nie der Fall war. Seitdem begleitet mich dieses Gefühl eigentlich Tag für Tag und ich schöpfe einen Grossteil meiner Kraft und das Wohlwollen gegenüber meiner Mitmenschen daraus. Es hat sich auch sonst noch vieles ergeben, von dessen ich aber nur erzählen möchte, falls das was ich hier schreibe, überhaupt jemanden interessiert.

    Nun zurück, weshalb ich eigentlich hier zum Thema "Channeling" schreibe. Ich muss nochmals kurz ausholen. Ein guter Freund von mir, welchen ich eigentlich schon ein paar Jahre kenne, hat schon früher von Erscheinungen gesprochen, welche er eigentlich seit seiner Jugend sieht. Darunter befinden sich auch Vorahnungen, zum Teil das Hineinversetzen in die Gedanken anderer Personen uvm. Ich habe das Alles früher als Blödsinn abgetan, leider.

    Ich habe gespürt, dass er in Bezug auf Medialität viel weiter ist als ich, obwohl er das Thema bis heute leider etwas verdrängt, da ihm das Ganze noch etwas undurchsichtig vorkommt. Ich versuche nun, ihn durch die Informationen, die ich kenne, immer näher an alles zu bringen.

    Nun ist, während wir in der letzten Zeit zusammen waren, nach meiner Meinung mehere Channelings durch ihn an mich geschehen. Ich habe ganz klar bemerkt, dass nicht er - obwohl es seine Stimme war - gesprochen hat. Die Worte, die gewählt wurden, passen überhaupt nicht zu seiner sonstigen Wortwahl. Ich sehe es auch ganz klar in seinen Augen, wenn der "Andere" durch ihn spricht.

    Nun habe ich eine Frage an die "Experten" hier im Forum, wenn ich Euch so nennen darf. Wie häufig kommt es vor, dass diejenige Person, welche durch eine andere spricht, Ihre wahre Idendität zuerst mal nicht preis gibt?

    Ich habe noch viel mehr zu erzählen. Warte aber mal ab, ob jemand auf meine Zeilen antwortet.

    In Liebe und Licht
    the searcher
     
  2. Floater

    Floater Guest

    Spielt mit diesen 'neuen' 'Fähigkeiten',
    ihr beiden.


    'Medialität', 'Feinsinnigkeit', 'sensibel sein',...
    wie immer ihr es nennen möchtet -

    macht es für Euch weniger undurchsichtig
    macht es für Euch transparent

    nicht durch INFORMATIONSanhäufung
    durch "damit umgehen", eher



    (ich bin kein Experte)
     
  3. John Olford

    John Olford Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    594
    Ort:
    Augsburg-Land, Bayern
    Hallo searcher,

    das Channeln ist ein Begriff die nicht sehr genau definiert ist und noch lockere verwendet wird. In der Tradition der britische Spiritualismus haben wir genaue Beschreibung für die verschiedenen Arten von medialer Arbeit.

    Von der wenigen Information in deinen Beitrag, kann es sein dass dein guter Freund mit Trancezuständen experimentiert. Es gibt verschieden Ebenen von Trance. In unsere Ausbildung lernen wir die Begriffe Leichttrance, Trance und Tieftrance zu verstehen und wie diese Trance-Ebenen zu erkennen. Es kann sein dass deiner guter Freund schon mit Leichttrance zu tun hat.

    Trance ist eine ernsthafte Sache und man sollte nicht ohne Unterstützung von einem erfahrenen Trance-Medium damit herumspielen. Für Trance zu funktionieren, müssen wir bereit sein ein Geistwesen in unsere Aura einzuladen. Sonst geht es nicht. Dann heißt es Mental-Medialität.

    Bevor ich jemand in meinem Haus einlade, möchte ich zu erst wissen wer er ist und was er in meinem Haus vor hat. Ich möchte auch wissen das er es nicht vor hat meinen Haus zu verwüsten und bereit ist auf meine Wünsch meinen Haus wieder zu verlassen.

    Liebe Grüße, John :)
     
  4. the searcher

    the searcher Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2003
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Swiss
    Lieber John, ich danke Dir herzlich für Deine Antwort.

    Es ist so, dass mein Freund in keiner Weise mittels Experimenten mit Chanelling, bzw. Trance herumprobiert. Es ist einfach so passiert. Und es passiert nur, wenn ich mit ihm zusammen bin. Nach einem Chanelling ist ihm auch ein hochheiliges Wesen erschienen, dessen Präsenz ich aber "nur" durch ein Prickeln in meinem Körper festgestellt habe, er es aber auch visuell wahrnehmen konnte. Wir haben nie jemanden gerufen.

    Das was die andere Person - während der Durchsage - durch ihn sagte, ging dahin, dass ich und mein Freund eine Aufgabe zu erledigen haben. Es ist für mich im Moment sehr schwierig, ob ich den Mitteilungen wirklich Glauben schenken kann oder nicht. Leider ist es ja so, dass er - nach der Durchsage - nichts mehr von Allem weiss, da die Worte derjenigen Person welche spricht, direkt an mich gerichtet sind.

    Was noch bemerkenswert ist, dass er in seiner Umgebung - nicht nur zu Hause, an x-beligebigen Orten - Gestalten sieht (ich nehme an Verstorbene). Er sagt, dass er zwar die Gestalt, die Frisur, die Kleidung (manchmal aus dem Mittelalter) klar erkennt, aber das Gesicht nie genau. Dazu kommt noch, dass ich ihm - durch irgendwelche Informationen, welche ich ihm gegeben habe - während meiner Anwesenheit mit "Ihnen" telepathisch kommunizieren konnte und er auch dazu angehalten wurde, mir direkte Mitteilungen zu übermitteln.

    Vielen Dank nochmals für Deine Aufmerksamkeit!

    Nur die Liebe ist der Schlüssel zu Allem
    the searcher
     
  5. the searcher

    the searcher Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2003
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Swiss
    Lieber Floater

    Genau das ist meine Absicht, Alles vollumfänglich und in seinem Ganzen wahrzunehmen. Inhaltlich darauf einzugehen und zu versuchen, die Quintessenz aus den Informationen zu erleben.

    Leider ist mein Freund noch nicht so weit, ich weiss dass. Er sträubt sich momentan noch etwas dagegen. Wie mir der "Durchsagende" aber mitgeteilt hat, wird er bald soweit sein, um das Ganze zu begreifen.

    Es ist sehr sonderbar. Mein Freund sieht unglaublich viel (visuell), ich hingegen spüre das Meiste. Ich konnte ihm auch schon sagen, wie die visualisierte Person, die nur er wahrnehmen kann, vom Äusseren her aussieht. Mir wurde das telepathisch mitgeteilt.

    Alles wir vollkommen, wenn die Zeit reif ist
    the searcher
     
  6. John Olford

    John Olford Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    594
    Ort:
    Augsburg-Land, Bayern
    Werbung:
    Hallo searcher,

    Gern geschehen.

    Die Erlebnisse von deinem Freund und dir finde ich als Spiritualist Medium ganz normal.

    Sie sind typisch für was wir in die britische Spiritualismus ein "Sensitiv" nennen. Ein Sensitiv ist jemand mit angeborenen mediale Fähigkeiten die noch nicht gelernt hat wie damit effizient um zu gehen.

    Es muss euch gefallen, sonst werdet ihr nicht weiter damit machen. Also, dadurch habt ihr unbewusst eure Erlaubnis dazu die geistige Welt gegeben.

    Diese Fähigkeiten wieder zu entdecken in uns ist etwas Wunderschönes. Wie mit alle solchen Dingen sollte man lernen sicher und respektvoll damit umgehen.

    Liebe Grüße, John :) :winken5:
     
  7. Piccolo-Seminar

    Piccolo-Seminar Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Passau, Bayern
    Hallo lieber searcher,

    ich heiße Heike und "arbeite" seit vielen Jahren als Medium. Die ersten Erfahrungen habe ich schon als Kind gemacht, irgendwie bin ich damit aufgewachsen.
    Leider hatte ich nie die Möglichkeit das ganze in einem Institut oder ähnlichem zu lernen wie John hier im Forum. Hätte ich gern gemacht.
    Aber eins kommt mir schon komisch vor.
    Dass sich das Wesen nicht zu erkennen gibt und praktisch kommt und geht wie es will!!! Bei mir war immer eine Übereinkunft da. Immer gegenseitiger Respekt. Auch wenn ich mich danach an nichts erinnern kann, im Vorfeld gab es diese Übereinkunft.
    Ihr scheint beide große Fähigkeiten zu haben. Und ich wünsche Euch von ganzem Herzen, dass ihr einen Weg und einen Helfer findet, der euch auf diesem mit viel Liebe begleitet.
    Seid neugierig aber auch sehr vorsichtig. Ebenso wie ihr diesem Wesen Respekt entgegenbringen müsst, solltet ihr das auch für euch verlangen. Ein Wesen, dass mit euch "kommunizieren" möchte sollte auf alle Fälle euch, euer Leben, eure materiellen Körper und euren Willen respektieren.

    Alles Gute Euch beiden....

    Heike
     
  8. the searcher

    the searcher Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2003
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Swiss
    Liebe Heike

    Danke für Deine Antwort.

    Das Wesen hat sich schon zu erkennen gegeben. Ob ich dem Ursprung wirklich Glauben schenken kann, weiss ich im Moment noch nicht vollumfänglich.

    Es ist nicht so, dass das Wesen kommt und geht wie es will. Wenn ich meine Konzentration von meinem Kollegen abwende, ist auch der Kontakt gelöst. Es ist so, dass ohne meine geistige Einwilligung überhaupt kein Kontakt zustande kommt.

    Ich habe in keiner Weise Angst, dass das Wesen irgendwelchen negativen Einfluss auf uns - in welcher Form auch immer - nimmt oder nehmen wird.

    Ich wünsche Dir alles Gute.

    In Liebe
    the searcher
     
  9. sonnendelfin

    sonnendelfin Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    94
    Ort:
    bei Nürnberg/Bayern
    Hallo Searcher!

    Finde deine Berichte sehr spannend und interessant.
    Da sie mich sehr anziehen, fände ich es super, wenn du uns mehr berichten und uns auf dem Laufenden halten könntest!

    Liebe Grüße

    Sonnendelfin
     
  10. the searcher

    the searcher Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2003
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Swiss
    Werbung:
    Hallo Sonnendelfin

    Ich werde versuchen, meine neuen Erkentnisse hier im Forum zu platzieren, solange das Interesse besteht.

    Leider habe ich in letzter Zeit nicht genug Zeit gefunden, um mich dem Ganzen genügend zu widmen.

    Bis bald
    the searcher
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen