1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

James Van Praagh, echtes Medium oder Betrüger?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Emilie, 3. November 2006.

  1. Emilie

    Emilie Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2006
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Vorderpfalz
    Werbung:
    Hallo,

    James Van Praagh, einer der bekanntesten Medien für Jenseitskontakte in den USA war eigentlich immer mein absoluter Guru, bis ich vor einigen Tagen hier im Forum "Esoterisch kritisch" auf einen Link gestoßen bin, in dem ein Illustionist/Magier namens Darren Brown eine sogenannte Séance abhält und auf eine wirklich verblüffende Weise das Publikum an der Nase herumführt. Für alle die dieses Viedeo (auf Englisch) interessiert hier der Link:

    http://www.youtube.com/watch?v=G18NfN76bAs&NR

    Nun muss ich wirklich zugeben, dass mein gesamtes Weltbild bzw. mein Glaube auf den Kopf gestellt wurde. Ich frage mich nun ernsthaft, ob es all das, an was ich bis vor kurzem noch geglaubt habe, wirklich gibt. Da die Astrologie noch das einzige ist, an was ich durch jahrelange Erfahrung zu 100 % glaube, habe ich mich also über Google auf die Suche nach James Van Praaghs Geburtsdaten gemacht und frage mich nun:

    IST AUCH JAMES VAN PRAAGH EIN BETRÜGER ODER IST ER DOCH NOCH EIN ECHTES MEDIUM, DAS TATSÄCHLICH MIT DEM JENSEITS KOMMUNIZIEREN KANN????

    Vorausgesetzt die Geburtszeit stimmt, spricht meiner Meinung nach die auffällige 8.-Haus-Besetzung für seine seit Kindheit bestehende starke Verbindung für den Tod und das Jenseits. Fraglich ist allerdings, ob er tatsächlich einen Steinbock-AC hat. Ein Schütze-AC würde mir persönlich für ein ehrliches Medium, dass nicht nur Geld verdienen möchte, besser gefallen.

    Aber was mich eigentlich interessiert: Was sagt IHR denn dazu? Betrüger oder nicht? Sein Radix habe ich als Anhang beigefügt.

    Liebe Grüße

    Emilie
     

    Anhänge:

  2. Eriu

    Eriu Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    425
    Ort:
    Österreich
    So etwas kann man über Astrologie erfahren?

    Astrologie hat mich noch nie wirklich interessiert. Ich weiß zwar mein Sternzeichen und meinen Aszendent, aber mehr schon nicht. :escape:

    Aber das man da auch herausfinden kann, ob jemand ein Medium ist oder nicht, finde ich komisch/unglaublich.
     
  3. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.190
    Hallo Emilie,

    wieso deutet ein Steinbock-AC nur auf Geldgier hin?
    Ich hab einen Steinbock-AC und kein bisschen das Bedürfnis nach Kohle scheffeln.
    Steinbock wird von Saturn regiert, der eher kritisch und ehrgeizig macht.
    Verwechselst du das vielleicht mit Stier?
    Auch Schütze-AC Menschen können manchmal nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht sein.
    Schließlich wird der von Jupiter regiert.
    Und überhaupt, sowas am AC allein fest zu machen?

    Lieben Sternengruß
    Tanja

    PS: Ich glaub nicht an solchen Humbug.
    Jeder hat seinen Meister, aber in sich und nicht irgendwo draußen, dem man hinterherlaufen und ihn anbeten muss. Meine Meinung.
     
  4. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hi

    Photos/Homepage

    Mein Eindruck ist erst mal nur vorläufig. Ich will nicht ausschliessen, dass er was drauf hat. Fragt sich nur was.
    Er hat mit dem Mond in 12 und Saturn dadrin ja irgendwie schon einen Draht zu dem Unterschwelligten, kann aber auch sein, dass er nur das an Info herauszieht, was gerade eben verwertbar ist und aus allen anderen bereichen als wie dem Jenseitigen kommt.

    Aber bleibe ich bei meinem bisschen Intuition, dann gibt es diese Möglichkeit, dass es schon wahr ist - es gibt viele Hellseher in der Welt. Medien. Die haben ein Talent.
    Vielleicht ist es bei ihm der Fehler, dass er in die Öffentlichkeit geht (8. Haus) und dadurch viel einbüßt an Möglichkeit.
    Wer sich breit hin stellt und prahlt, eine Show macht, wie denken da die Geister was sie ihm erzählen wollen, mal salopp gefragt...?

    Festlegen will ich mich nicht...; mein Eindruck ist jedenfalls nicht unbedingt, dass er es bewusst darauf ablegt, die Leute zu täuschen, eher dass er selbst in die Falle des Prahlens bzw. nicht sinnadäquaten Umgangs mit seiner Gabe geraten ist. Es scheint ihm mehr Freude zu bereiten in den Shows aufzutreten, anstatt dieses esoterische Wissen in gewisser Weise etwas makelloser zu präsentieren. So erhält es wirklich den Reiz der "Show" (im Sinne von: guckt mal was ich hier habe) , finde ich.
    Aber ich kenne jetzt auch nur die Photos...
    kann mir nicht wirklich ein Urteil bilden.

    Persönlich meine ich nach dem, was ich mir nun angeschaut habe: Okay, lass ihn mal machen, vielleicht ist es seine Aufgabe, genau das zu tun, was er tut. Es wäre nur denkbar, dass er so auftritt, wenn er die Show in Kauf nimmt. So hat sich wohl alles gefügt. Würde er den Leuten aber im Leben zB helfen wollen, wäre er Berater geworden. Doch anscheinend war nur dieser Weg für ihn naheliegend.

    Es ist immerhin Amerika, da muss sich das wohl so fügen; und es ist gut, wenn dort das Spirituelle (wenn auch als Show) erlebbar wird, weil dieses Land in Bezug zu Esoterik wirklich sehr dogmatisch ist ansonsten, da werden in manchen Städten (vor einigen Jahrzehnten) die Beratung mit Astrologie zum Beispiel verboten und man hat geklagt und nach zwei Jahren Kampf endlich hat man es doch machen dürfen.
    Solche Shows kennen wir hierzulande ja nicht... allerhöchstens als wirkliches Illusionstheater (ohne jeden bezug zu wirklicher Medialität)...
    Aber genau dieser Umstand, Medialität oder nicht, ich kann mir bei Praagh deswegen keinen EIndruck bilden, weil ich ihn so gut wie nicht kenne.

    P.S:
    Astrologische Konstellationen mögen das eine oder andere erhellen, mit ein bisschen Intuition und viel Erfahrung sagt Astrologie dann auch sehr wohl sehr viel aus! Die Motivation, die Anlagen, die Orientierungen lassen sich in Übereinklang mit dem bringen, was von jemanden bekannt ist. Das Radix objektiviert den Eindruck. Aber manchmal täuscht man sich auch dann noch, - also da gehört sehr viel dazu, Radix und Person zusammen zu nehmen und dann etwas auszusagen.

    Und natürlich, es gibt 12 Zeichen und 10 Planeten und diese Kombinationen halten für alle möglichen Erscheinungsweisen die es in dieser Welt gibt her.
    Das heisst, zwangsläufig wird es eine breite Palette an Möglichkeiten geben, wie jemand eine Konstellation lebt. Das kann aber eingegrenzt werden (im obigen Sinne eines Abgleiches zwischen dem,was bekannt ist von der Person, und dem,was im Radix auf sein Leben hindeutet; man nimmt etwa den Saturn in 12 bei Praagh und schaut wie lebt er das... etc. damit lässt sich dann nach und nach alles erhellen).

    Lg
    Stefan
     
  5. Emilie

    Emilie Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2006
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Vorderpfalz
    Liebe Sternja,

    natürlich würde ich einem Steinbock-AC NIEMAlS Geldgier unterstellen. Sorry, wenn ich mich vielleicht falsch ausgedrückt habe. ICh kenne einige Steinbock-AC, mit denen ich mich fabelhaft verstehe. ICh selbst habe eine Steinbock-Venus und bin auch nicht auf reiche Männer aus. Meistens war ich sogar in Männer mit wenig Geld verliebt. :love2:

    Auch würde ich niemals niemals einen Betrüger rein am AC festmachen. Ich würde auch niemanden aufgrund seines Radix als Betrüger verurteilen wollen. MIch interessiert nur rein tendenziell, ob sein Radix eher für einen Betrüger oder ein Medium steht. Medialität ist meiner MEinung nach ja schon im Radix zu erkennen.

    Mit meinem Beitrag, habe ich nur mal auf die schnelle festgelegt, dass mir auf den ersten Blick und nur rein theoretisch ein Schütze-AC besser gefallen würde. Das war alles. Nichts liegt mir ferner, als irgendwelche Konstellationen schlecht zu machen. Das kannst Du mir glauben.

    Viele liebe Grüße :banane:

    Emilie
     
  6. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.190
    Werbung:
    Liebe Emilie,:)

    ok, so kann ich das annehmen.
    Nix für ungut, hab mich nur ein wenig gewundert.

    Nun denn, dann schau ich es mir halt mal an, kann ja nix schaden.

    Was mich stutzig machen würde, wäre die Venus-Uranus-Konjunktion(Löwe), die schon das starke Bedürfnis haben müsste sich zur Schau zu stellen (Venus), aber eben auf eine andere Art und Weise als andere (Uranus), im Quadrat zu Neptun (Skorpion), ob das wirklich immer mit wahrer Spiritualität zu tun hat, oder lediglich mit selbsterfundenen Vorstellungsbildern, ist fraglich. Und ein Quadrat zum Mars (Stier). Hätten wir nicht eher hier den starken Wunsch nach finanzieller Absicherung? Und weiter im Trigon zu Saturn in 12, der eigentlich für eine große Liebe zur Einsamkeit steht, auch für Sieg über Feinde.
    Aber auch für große Leiden, ob man die selber hat oder den anderen bringt?

    Durch Neptun-Jupiter in Konjunktion in 10 hat er aber wohl wirklich den Auftrag da was damit zu erreichen, oder zumindest das nötige Quentchen Glück. Wie gesagt Jupiter mag aber auch gerne mal übertreiben.

    Mars Quinkunx Saturn würde nach Stefans Ausführungen, dann dafür stehen, dass man nicht recht weiß, ob jetzt Rückzug(12) oder Geld damit machen (Stier).
    Er hat sich dann wohl für Zweiteres entschieden? Ich weiß ja nicht ob er Geld damit verdient, aber wenn du schon Kohle scheffeln erwähnst?
    Was das alles dann eher auf die weltliche Ebene bringt, als auf die spirituelle von Mond und Saturn in 12.

    Das Venus-Mars-Quadrat spricht von Problemen mit dem anderen Geschlecht.
    Oder auch davon dass man das was man tut, nicht richtig genießen kann, oder dass man wenn man mal genießen möchte, ein schlechtes Gewissen bekommt, weil man nichts tut. Oder so ähnlich.

    Also wenn er all diese Probleme, bereits gelöst hat, dann herzlichen Glückwunsch, könnte es ja durchaus sein, dass er ein Medium ist.

    Das sind aber nur vage Vermutungen. Da ich absolut keine Vorstellung von diesem Menschen habe und auch allgemein nicht glaube, dass das ein Weg zur spirituellen Erleuchtung sein kann.

    Natürlich leugne ich nicht, dass es ganz sicher sehr spirituelle Menschen gibt auf der Welt, aber wenn man daraus eine Show machen muss, damit einem geglaubt wird?
    Aber da stimme ich mit Stefan überein, die Amis brauchen das wohl so.:confused:

    Lieben Sternengruß:)
    Tanja
     
  7. biggi

    biggi Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    246
    Hallo zusammen,

    wie wär es denn, wenn sich hier der eine oder andere mal ein Bild macht anhand der Bücher von James van Praagh, da könnte ein ganz anderer positiver Eindruck entstehen …
    Er ist übrigens über die Grenzen von Amerika hinaus bekannt.

    LG
    Biggi
     
  8. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.190
    Liebe biggi,:)

    erzähl halt mal was über den Mann.
    So ne Art Kurzzusammenfassung.
    Ginge das?

    Wäre interessant.

    Lieben Sternengruß
    Tanja
     
  9. Kätzchen

    Kätzchen Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2005
    Beiträge:
    171
    Ich finde seine Bücher toll! Ich habe drei Bücher von ihm gelesen und zwar: Die Weite zwischen Himmel und Erde, Jenseitsbotschaften und Jenseitswelten.
    Ich habe mir die Bücher extra bestellt weil ich sie umbedingt haben wollte.
     
  10. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    hi

    ein photo, das ich von seiner HP sah, erinnerte mich an den Fernsehastrologen Schmidt (den ich schätze), und da wollt ich fast annehmen, ja, ernsthafte Arbeit... (es geht einfach in die Aura ein und beeinflusst die Ausstrahlung). Jemand der Arbeit leistet und "dient", sich ein authentisches Ansehen erarbeitet hat durch Wirkung.

    ich habe nun einige scharlatane eindeutig für mich bestimmen können. Und nicht dass es falsch rüber kommt, ich denke nicht, dass er ein Trickser ist nur kenne ich nix von ihm konkret.

    Lg
    Stefan
     

Diese Seite empfehlen