1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Channeln???

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von FIST, 11. Februar 2006.

  1. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Schalom alechem

    Aleister Crowely hats getan - C.G. Jung hats getan, Eliphas Levi hat es nicht getan und viele wollten es schon tun...

    Seth ist immer sehr beliebt - und natürlich die Engel und die Aufgestiegenen Meistern.

    Eines aber verwundert mich : warum sprechen die Wesen im CHanneling eigentlich immer auf dem Intelektuellen und geistigen Niveau der Kanäle? warum z.b. ist das Egregierte Geistwesen bei Oskar R. SChlag so esoterisch gebildet und die Wesen bei C.G. Jung sind auf die zahl 4 Fixiert? Kann es vieleicht sein, weill ORS zeit seines Lebens eine der Grösste Esoterischen Bibliotheken erschaffen hat die es überhaupt gibt und C.G. Jung auch ansonsten 4 Fixiert war?
    und natürlich hat Crowelys Aiwazz genau seine Philosophie unterstützt und spricht Seth nie gegen die Persönlich Meinung des Mediums...

    meine Theorie : es gibt zwei (drei) arten von "Channeling"
    1. die Fakes, die Lügen bei denen jemand etwas schreibt und es dann aus Mangelndem Selbstbewusstsein jemandem anderen zuschreibt (dass dadurch natürlich das Selbstbewusstsein nicht gestärkt wird, obwohl unter umständen ganz gute Literarische Werke erhauskommen finde ich persönlich schade)
    2. die Automatischen Schreibereien, die wirklich und wahrhaftig unterbewusst ider halbbewusst geschehen... durch den Trancezustand ist die Blokade zum Unterbewussten etwas löchtiger und es kommt viel Vorbewusstes zum Vorschein... diese Art von Channeling ist überaus Aufschlussreich und Hilfreich - kommt aber nicht von einer Höheren Ebene, schon gar nicht von Engel oder "Geistwesen" - sondern "blos" aus der Menschlichen Psyche... Die "Wesen" die dann "erscheinen" sind Egregorien, von uns selber gestalltete Sprachrohre, die wir der Psyche aufsetzen um mit ihr zu sprechen (Innerer Dialog auf einer sehr tiefen ebene)...

    Kommen wir zum (dritten)
    ich habe dies in Klammern gesetzt, weil es hier um wirkliche und Wahrhaftige Prophetie geht (kein Orakelsprechen). Diese aber kann man nicht erzwingen, egal wie aufgestiegen, höherentwickelt, und gebildet man ist... sie zwingt sich einem auf. Und man kann ihr nicht entkommen - und sie kann schmerzhaft sein (siehe Ezechiel), sie kann Menschen aus allen Verhälltnissen reissen, denn ein prophet ist das Sprachrohr Gottes und ein prophet kann nicht mehr beten "Dein wille Geschehe", denn bei einem Propheten geschieht schon Gottes wille.

    Und anderst als viel Channelingliteratur, wenn auch einiges davon recht schön zu lesen ist und manches sogar Archetypisch Pathetisch ist, sind Propheten Wortgewaltig, dem Wort eines Propheten kann man nicht ausweichen, dem Wort eines Channelings jedoch schon...

    mfg by FIST
     
  2. Allegrah

    Allegrah Guest

    4. Und das Wort Gottes bringt den Propheten in den meisten Fällen an den Galgen, weil Gottes Wort dem Sünder nicht in den Kram passt.
    Halleluja, Gott schütze seine Propheten. Amen :angel2:
     
  3. ForFaith

    ForFaith Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    113
    Hm FIST, bist du dir da sicher? Gibt es wirklich nur "Lügen","Unterhaltung mit dem Unterbewusstsein" und "Sprachrohr Gottes"? Der Zweck des automatischen Schreibens ist doch gerade, sich mit Geisteswesen, Engeln usw. zu verbinden und ihre Botschaft zu empfangen. Es handelt sich dabei also um die traditionelle Art von Channeling. Haltest du es also grundsätzlich nicht für möglich, dass man die Worte eines solchen Wesens empfangen kann?

    Grüsse
    ForFaith
     
  4. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Die Frage ist doch, ob die sogenannten Geistwesen wirklich außerhalb von uns sind ... Ich habe viel geschrieben, was als Channeling bezeichnet werden könnte, was es aber nicht ist, weil da "nur" die Wesen gesprochen haben, die ich selbst in einem sogenannten füheren Leben einmal war.

    Aber das ist der Knackpunkt: da es im Grunde, bzw. auf Seelenebene keine Zeit gibt, existiert alles gleichzeitig, die Wesen aus den sogenannten früheren Leben sind JETZT präsent. Und da wir auf dieser Seelenebene alle Eins sind, stellt sich die Frage, was ist wirklich als "mein früheres Leben" und was als "fremde" Wesenheit, Engel usw. anzusehen ?!

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  5. ForFaith

    ForFaith Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    113
    Ja, man muss auf jeden Fall differenzieren zwischen "Kontakt mit einem eigenen Seelenanteil aus einem früheren Leben" und "Kontakt mit Wesen, die ausserhalb der eigenen Seele sind". Natürlich kann man so eine Unterscheidung in Frage stellen, denn wir Menschen sind ja alle miteinander verbunden und Teil eines grossen Ganzen. Da gibt es kein "ich" und kein "du", nur eine Einheit. Folglich kann man dann auch nicht mehr von "fremd" und "eigen" sprechen, da gib ich dir recht. Wer das verstanden hat, wird sich kaum mit Channeling befassen. Dann hat man nämlich kein Bedürfnis mehr "an jemanden" Fragen zu richten, weil man weiss, dass alle Antworten bereits im eigenen Wesen liegen. Darum basiert das Channeling auch nicht auf der Lehre der Einheit, sondern auf der Lehre des Individuums. Und aus der Perspektive des Individuums ist eine Unterscheidung zwischen "innen" und "aussen" durchaus machbar.

    Grüsse
    ForFaith
     
  6. ShekeleYah

    ShekeleYah Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    173
    Ort:
    bei München
    Werbung:
    Hallo
    also diese Frage habe ich mir auch gestellt, und habe sie schliesslich auch an die Engel wietergerichtet udn die Antwort meiner Engel war, das es so ist, weil die Engel immer versuchen so zu kommunizieren, das derjenige es versteht udn für sich umsetzten kann, wenn jemand so esoterisch gebildet ist, sagt der entsprechende Engel oder das entsprechende Wesen es so, damit derjenige sich it dem was da gesagt wird irgendwie verbinden kann, besonders wenn es für andere Menschen bestimmt ist, der Channeler muss ja verstehen was da gesagt wird, zb auch wenn später jemand fragt, dmit er das auch in seinen worten erkläen kann.

    lg Kaya
     
  7. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo ForFaith,

    für mich gibt es keinen Unterschied zwischen "fremd und eigen". Was auch immer mir begegnet, hat mit mir zu tun, bzw. ist etwas, das ich heilen will, sonst wäre es nicht da, in welcher Form auch immer es auftritt.

    Naja, und da stellen sich keine Fragen mehr ... denn das "Äußere" ist nicht so wichtig. Kann interessant sein, für das Ego, aber nicht wichtig für die Heilung.

    Ich wünsche mir, daß die Menschen auf ihre Seele vertrauen, dann brauchen sie kein Channeling oder sonstigen Ratgeber von außen, die ja auch nicht immer wissen, wie mein Weg aussieht. Das weiß nur meine Seele.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  8. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Kaya,

    genau so ist es. Jeder bekommt ja das, was er braucht, d.h. was er in diesem Moment benötigt, um mit möglichst großer Erkenntnis auf seinem Weg weiter gehen zu können. Und das wird ihm natürlich so präsentiert, daß er es auch versteht. Wäre ja sonst ziemlich sinnlos das Ganze ...

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  9. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Jeder bekommt das, was er braucht... Schwingungen erreichen den Resonanzkörper der bereit ist zu empfangen, in der Form wie es die Seele ermöglicht es umzusetzen in Schrift ,Sprache oder Bildern.

    Schwingung und Resonanzkörper sind auf einer Frequenz, um es mal physikalisch auszudrücken.

    Wie ist es aber mit gechannelte Übertrageung in einer uns unbekannten Sprache?

    Alles Liebe
    ____
    Ute
     
  10. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Werbung:
    Hallo Ute,

    die Frage ist ja, wo kommt das Gechannelte her ? Es kommt ja viel durch, was einfach nur von irgendwelchen erdgebundenen Geistern kommt, die sich für irgendjemanden ausgeben, um sich einen Spaß zu machen. Ehrlich gesagt, ich würde einer solchen Übertragung keinen gesonderten Wert beimessen, wenn derjenige, für den sie bestimmt ist, da nichts mit anfangen kann, bzw. sich da emotional nichts rührt.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen