1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Brauche eure Meinungen über Richard Bach, Illusionen

Dieses Thema im Forum "Bücher" wurde erstellt von Leprachan, 2. September 2005.

  1. Leprachan

    Leprachan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    20
    Werbung:
    Hallo ihr,

    es geht um Richard Bach, Illusionen.

    Wer von euch hat es gelesen und wie denkt ihr darüber? Glaubt ihr es ist eine wahre Geschichte? Beachtet mal das Vorwort von Richard Bach...seht ihr die Parallelen?

    Dieses Buch ist faszinierend....

    Liebe Grüße
     
  2. Tja erstmal:

    Alles was in diesem buch steht kann auch falsch sein.
    (so oder so ähnlich im wortlaut steht es ja selber im Buch. dort, wo Don gerade erschossen wurde.)

    Das Buch hat mich schon Fasziniert. (ich bin gerade gestern mit dem Lesen fertig geworden.)

    Erstmal bin ich jemand, der gern an "übersinnliches" glaubt, solange es mir gut verkauft wird.
    Und Über Wasser gehen, in der Erde schwimmen können, nicht mehr auftanken müssen..... klingt natürlich schon sehr verlockend. (gerade bei den aktuellen Benzinpreisen :rolleyes:

    du Fragst ob ich glaube, dass dies eine wahre geschichte ist:
    Tja. Der Rationalist im mir meint : Das ist eine Schöne Geschichte, aber ich halte sie für humbuck. Letztlich ist es aber auch egal ob sie "Wahr" ist.
    Für mich stellt sich am ende des Buches eher die Frage: Was habe ich jetzt davon ? Bringt mich das gelesene persönlich weiter ?

    An der Theorien über die Freiheit dessen was man glaubt , tut etc. ist meiner Meinung nach eine menge dran.
    Ich habe zumindest einen langen Abend damit verbracht darüber nachzudenken, ob ich mit meinem Leben gerade das anfange was ich gerne im leben hätte ODER ob ich ein opfer meiner eigenen (unbewussten) erwartungen an das Leben geworden bin.
    (Damit habe ich dann auch das gemacht was im Buch vorgeschlagen wurde. Die einfachen Fragen, die meist die schweren sind beantworten:
    Wo kommst du her ? wo gehst du hin ?)

    Hmmmmmm.... Habe ich dir damit irgendwie deine Frage beantwortet ?

    Grüße aus dem Norden der Republik
     
  3. Leprachan

    Leprachan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    20
    Hallo Schattentänzer,

    du kommst aus dem Norden- und wo kommst du wirklich her? Hast du dir die Frage beantworten können? Denn ich konnte sie mir bisher noch nicht wirklich beantworten.

    Vielleicht ist das auch völlig unwichtig. Ich weiß es nicht. Ich weiß nur das ich mich hin und wieder gerne mit solchen Fragen beschäftige.

    Weißt du, ich glaube ich hätte gerne das diese Geschichte eine wahrhaftige ist. Denn ich würde mir auch wünschen das einer zu mir kommt und mir erklärt wie "meine Welt" funktioniert, warum ich hier bin und was ich zu tun habe.

    Ich weiß natürlich das mir das keiner sagen kann, außer ICH mir SELBER, auch wenn es schon einige versucht haben.

    Es ist einfach so das ich denke, dass das nicht alles gewesen sein kann. Normale Dinge zu tun, wie arbeiten, studieren, Familie oder auch nicht....

    In diesem Buch stehen soviele Weisheiten. Und ich glaube das bringt mich weiter.

    Alles was in diesem Buch steht könnte auch falsch sein, und da ich die Freiheit habe mir das selber auszusuchen, beschließe ich das es richtig ist was in diesem Buch steht. Weil es einfach meinem Glauben entspricht.

    Also, wie hast du dir die Fragen beantwortet? Vielleicht kann ich ja noch was von dir lernen?

    Danke für deine Antwort und liebe Grüße aus dem westen der Republik Deutschland du Schattentänzer.

    Leprachan
     
  4. fly_away

    fly_away Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    499
    Werbung:
    schönes Geschichtchen, allerdings ist der Autor Richard Bach ein großer unreifer Narr!

    Liest man ein weiteres Buch von ihm "Brücke über die Zeit" wird dies ganz offenbar.

    Er ist ein umherwirrender verlorener Sohn!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen