1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Biblische Schöpfung vs. Wissenschaftliche Evolution

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Khan, 23. Juli 2006.

  1. Khan

    Khan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    eigentlich heißt es
    aus Abend udn morgen ward der 1. Tag
    auch dumm
    der Abend fängt an um 18:00
    der MOrgen hört auf um 06:00 wenn die Sonne aufgeht
    also ist ein Tag nur 12 Stunden?


    oder zur Evolution

    Was für ein Pfuscher müsste der Schöpfer sein, dass er Männern Nippel verpasst?
    Weitere Atavismen und Rudimente:
    Fell/Behaarung
    Blinddarm
    Weisheitszähne
    Nickhaut (rotes Zeugs im Auge neben der Nase)
    Steißbein

    Weiterhin sprechen noch andere Dinge für schlechte Arbeit eines Schöpfers:
    Sehschwäche
    Geburtsfehler
    Behinderungen
    Haarausfall
    Missbildungen
    Angeborene Krankheiten
    Kindheit (Die Tatsache, dass man als "unfertiger Mensch" geboren wird und erst noch Jahre wachsen und Lernen muss)
    Entstellungen


    Oder wieso läßt Gott Kinder töten?
    Wieso sind Aarons Söhne gestorben? die haben niemand was zu leide getan

    vielleicht ist es den Damen und Herren der Creationistenfraktion möglich folgende Frage zu beantworten.

    Wir gehen mal davon aus, die Bibel hat recht und zwar so, wie es geschrieben steht. Wir befinden uns kurz nach der Verteibung aus dem Paradies und GOTT hat alles erschaffen, zusätzlich zwei Menschen, erst Adam und als Frau Eva, die töricht genug waren auf die Stimme einer Schlange zu hören um den Apfel zu essen, der am Baum der Erkenntnis hing, von dem sie nicht essen durften. Aufgrund diesem Frevels schmeisst GOTT die beiden aus dem Garten Eden und verdammt die Schlange.
    Jetzt kommen wir zur interessanten Stelle:

    Moses 4,1 bis 4,26 :
    Adam erkannte Eva, seine Frau: sie wurde schwanger und gebar Kain. Da sagte sie: Ich habe einen Mann vom Herrn erworben. Sie gebar ein zweites Mal, nämlich Abel, seinen Bruder. Abel wurde Schafhirt und Kain Ackerbauer.
    Nach einiger Zeit brachte Kain dem Herrn ein Opfer von den Früchten des Deldes dar; auch Abel brachte eines dar von den Erstlinden seiner Herde und von ihrem Fett. Der Herr schaute auf Abel und sein Opfer, aber auf KEin und sein Opfer schaute er nicht. Da überlief es Kain ganz heiß, und sein Blick sente sich. Der Herr sprach zu Kain: Warum überläuft es dich heiß und warum senkt sich dein Blick? Nicht wahr, wenn du recht tust, darfst du aufblicken; wenn du nicht recht tust, lauer an der Tür die Sünde als Dämon. Auf dich hat er se abgesehen,/ doch du werde Herr über ihn!
    Hierauf sagte Kain zu seinem zu seinem Bruder Abel: Gehen wir aufs Feld! Als sie auf dem Feld waren, griff Kain seinen Bruder Abel an und erschlug ihn. Da sprach der Herr zu Kain: Wo ist dein Bruder ? Er entgegnete: Ich weiß es nicht. Bin ich der Hüter meines Bruders? Der Herr sprach: Was hast du getan? Das Blut deines Bruders schreit zu mir vom Ackerboden. So bist du verflucht, verbannt vom Ackerboden, der seinen Mund aufgesperrt hat, um aus deiner Hand das Blut deines Bruders aufzunehmen. Wenn du den Ackerboden bestellst, wird er dir keinen Ertrag bringen. Rastlos und ruhelos wirst du auf der Erde sein. Kain antwortete dem Herrn: Zu groß ist meine Schuld, als da? ich sie tragen könnte. Du hast mich heute vom Ackerland verjagt, und ich muß mich vor deinem Angesicht verbergen; rastlos und ruhelos werde ich auf der Erde sein, und wer mich findet, wird mich erschlagen.
    Der Herr aber sprach zu ihm: Darum soll jeder, der Kain erschlägt, siebenfacher Rache verfallen. Daraufhin machte der Herr dem Kain ein Zeichen, damit ihn keiner erschlage, der ihn finde. Dann ging Kain vom Herrn weg und ließ sich im Land Bod nieder, östlich von Eden.

    Die Nachkommen Kains

    Kain erkannte seine Frau; sie wurde schwanger und gebar Henoch. Kain wurde Gründer einer Stadt und benannte sie nach seinem Sohn Henoch. Dem Henoch wurde Irad geboren geboren; Irad zeugte Mehujael, Mehujael zeugte Metuschael und Metuschael zeugte Lamech.
    Lamech nahm sich zwei Frauen, die eine hieß Ada, die andere Zilla. Ada gebar Jabal; er wurde der Stammvater derer, die in Zelten und beim Vieh wohnen. Sein Bruder hieß Jubal; er wurde der Stammvater aller Zither- und Flötenspieler. Auch Zilla gebar, und zwar Tubal-Kajin, der die Geräte aller Erz- und Eisenhandwerker schmiedete. Die Schwester Tubal-Kajins war Naama.
    Lamech sagte zu seinen Frauen:
    Ada und Zilla, hör auf meine Stimme, / ihr Frauen Lamechs, lauscht meiner Rede!/ Ja, einen Mann erschlage ich eine Wunde/ und einen Knaben für eine Strieme.
    Wird Kain seibenfach gerächt,/ dann Lamech siebenundsiebzigfach.

    Die Nachkommen Sets:

    Adam erkannte noch einmal seine Frau. Sie gebar einen Sohn und nannte ihn Set (Setzling); denn sei sagte:
    Gott setzte mir anderen Nachwuchs ein / für Abel, weil ihn Kain erschlug
    Auch dem Setz wurde ein Sohn geboren, und er nannte ihn Enosch. Damals begann man den Namen des Herrn anzurufen. [/I)

    Und nun meine Frage:

    Woher kamen die Frauen, denen die Söhne Kains und auch Sets geboren wurde? Bis zu diesem Zeitpunkt gabs Eva und die hatte drei Söhne. Da ich es nicht bestreiten will, das der Set mit der Eva, wo aber hat dann Kain seine Frau her? Und wann hat Gott dieses Land Nod erschaffen? Wieso gabs dort dann auch Menschen.

    Einzige Erklärung wäre entweder schlimmster Inzest oder andere Götter mit ihren Menschen.

    Als, wehrte Creationisten und Bibelwortgläubige:

    WOHER SIND DIE FRAUEN ???

    Also was stimmt jetzt Evolution oder die Bibel?
    ist die Möglichkeit nicht naheliegend das die Bibel nur ein Bericht ist wie sich die Leute das damals vorstellten?



    ich bin schockiert
    du frisst Blut, Gott merzt die Isrealiten aus
    Aarons Söhne gehen ins offenbarungszelt - tod
    wenn ich das mache und einen Priester töte bin ich im Knast
    Wenn die Frau regel hat, und sich nicht wäscht oder so ist sie unrein, bis abends, was ist dann nach abends wieso ist sie dann rein?

    wieso ist man als Mann mit Samenerguß unrein bis abends, wieso nach abends rein?

    das kann ja die Frau auflecken, oralsex und Analsex sind ja also verboten oder?
    wie kann sowas schönes verboten sein?

    Du frißt ein verendetes oder zerrissenes Tier, was passiert? du wirst besetraft
    also das ist mehr als hart

    Immer ist man bis Abends unrein, bei Aussatzgeschichten wieso?

    Die SCham deines Vater oder Verwandten darf man nicht entblösen

    aber Adams sohn hat auch mit seiner Schwester gevögelt



    man darf die Frau des VAters, scham nicht entblösen also nicht flachlegen
    was ist wenn aber dein 50 jähriger Vater ne saugeile 30 Jährige hat und du bist auch 30 und willst nuir Sex mit ihr? was ist dann
    das ist vielleicht auch Liebe


    Dann steht dauernd da das man die Scham nicht entblösen kann
    dann kann man doch durch eine feucht dünne Hose vögeln
    man muß sie ja nicht entblösen
    man kann sie ja in der nacht ins Bett rein und zapp zerapp
    dann entblöst du ja nichts



    Einer Frau die unrein regel hat darf man nicht scham entblösen
    heißt das Sex mit Regel Frau ist nicht gut? was ist wenn die Alte aber das geil findet und du auch und das aber deine alte ist?


    du darfst nicht mit einem mann schlafen
    also keine Schwuchtel Buchtel
    was ist mit lesben?


    Dann die Geschichte mit Asasel
    ich dreh noch durch, da sind so viele Verbote drinnen
    Nun ich habe nicht vor mich zu Versündigen aber ich finde das ganze nicht so gerade veständlich und nötig

    wer kann mir das verständlich erklären?



    Punkt 1: Sie geht NICHT 'sprungartig' sondern mit 'nicht konstanter Geschwindigkeit' voran.
    Punkt 2: Es WURDEN Zwischenformen gefunden, z.B.:
    - Hominiden Ahnenreihe
    - Foraminifera Globigerinoides -> Orbulina Universa
    - Cantius
    - Gryphaea
    - Dinosaurier -> Vogel
    - Verlust der Beine bei Seeschlangen
    - Fische -> Tetrapoden
    - Wale
    - Pferde
    - usw.
    Punkt 3: _Scheinen_ ist hier das Schlüsselwort; bei der Abbildung durch einen so langsamen Prozeß wie die Fossilierung erscheinen auch hunderte oder tausenden von Generationen als 'plötzlich'.
    Punkt 4: auch die 'kambrische Explosion' erstreckte sich über ein paar Milionen Jahre
    Punkt 5: ...ist immer noch eine falsche Schlußfolgerung - warum sollten viele Zwischenformen gefunden werden, wenn nur wenige Individuen lokal und zeitlich eingeschränkt daran beteiligt waren und die Fossilierung ein seltenes Ereignis war?
    Warum sind die gefundenen Zwischenfromen nicht Indiz genug?

    (Und wie erklärt die Schöpfungslegende oder die kreationistische 'Wissenschaft' auch nur eine Zwischenform?
    Verworfene Prototypen aus Gottes Labor?)

    Also wer hat Antworten parat?, ich hoffe es gibt welche.
     
  2. vittella

    vittella Guest

     
  3. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    :)

    Inzest in Form das der Mensch sich mit Tieren vereinigte, und dabei z. B.
    den Affen erschaffen hatte gab es schon. Darwin ist schon längst überholt.

    Wie überhaupt, der Mensch ward zuerst da, und erschuf aus sich sein Welt.
    Zumindest die der Dualität .. und so spaltete er der noch Gott ward, in Geist
    und Fleisch auf.

    :schnl:
     
  4. Quargelbrot

    Quargelbrot Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1.121
    Ort:
    Wien, Wien nur Du allein!
    Das meinst Du jetzt aber nicht ernst, oder? :confused:

    Khan stellt schon viele Fragen, dabei ist es nur ein klitzekleiner Auszug an Ungereimtheiten im "Buch der Bücher", man könnte soviele Logikfehler aufzählen, daß man ein eigenes dickes Buch füllen könnte.

    Jaja, die Bibel...traurig aber, daß heutzutage in vielen Industriestaaten noch immer viele Menschen wortwörtlich nehmen, was in diesem Buch steht.
     
  5. DregorBaer

    DregorBaer Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Mettmann, NRW
    Hallöchen,

    ich finde nicht, dass die Evolution mit der kreationistischen Sicht konkurriert.

    Die Bibel ist kein naturwissenschaftliches Werk, dass uns die Welt erklären soll, sondern sie will das Verhältnis von Mensch zu Gott erklären.

    Das ist auch der Standpunkt, den Hans Küng und Joseph Ratzinger vertreten, die bedeutendsten deutschsprachigen Theologen unserer Zeit.
     
  6. anam

    anam Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    90
    Werbung:
    Hallo Khan,

    du stellst ein paar sehr interessante Fragen. Natürlich hat keiner auf ALLES eine Antwort, aber ich gebe dir einige meiner (persönlichen Vorstellung):

    eigentlich heißt es
    aus Abend udn morgen ward der 1. Tag

    Dem Menschen wurde zum ersten Mal bewusst, dass die Sonne abends untergeht und morgens wieder aufgeht. Tiere hören nur auf ihren trieb, aber ihnen ist es nicht bewusst.

    So hat die Bibel deffinitiv unrecht. Man darf sie nicht wörtlich nehmen, denn dann erkennt man, dass die Bibel der Wissenschaftt näher ist als viele glauben.

    Sieben Tage sind "für Gott" zigtausend Jahre... Das "verdammen" resultiert m.E. daraus, dass der Mensch, obwohl er alles hatte, nicht genug bekommen kann.

    Adam steht als synonym für die Männer, Eva für "Frau". Also vereinfacht ausgedrückt:

    Der männliche Mensch erkannte, dass ein weiblicher Mensch ein Individuum ist, die Zuneigung began. (Tiere pflanzen sich aufgrund reiner Triebe fort - davon distanzierte sich der Mensch).

    der Frau wurde BEWUSST dass sie durch den SEX und damit durch den Herrn (einfach Mann) das Kind gebar. Den Menschen wurde das Zwischenspiel der Sexualität bewusst.

    Auch Ihm wurde jetzt dieses zwischenspiel bewusst.... oder einfach Das Bewusstsein wurde bei mehr und mehr Menschen aktiv.

    Das liegt meiner Meinung nach an einer angstvollen Kirche, da sie um ihre Macht bangt. An einem Samenerguss ist nichts unrein, an der Regel auch nicht. Nur soll man nicht rumlaufen und davon prahlen (tagsüber) sondern im engen Kreis kann darüber gesprochen werden (nachts).

    Ich hoffe, dir mit diesen Ansätzen gezeigt zu haben, dass die Bibel anders gelesen werden muss, als die Konfessionen das von uns verlangen.

    Mit einer anderen Sichtweise gibt uns die Bibel die Geschichte der Schöpfung (der Mensch macht sich die erde untertan - genauer "Er geht auf zwei beinen", von P.M - genauen Artikel finde ich gerade nicht), der Evolution (Rache, Neid, Mord - aber auch, es ist nie zu spät zu erkennen) und vieles mehr.

    Das ist meine Meinung.

    Schöne grüße.
     
  7. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Doch doch ernst ernster gehts nicht ....

    Es lasst sich jederzeit überprüfen, daß der Mensch vor dem Affen da ward.

    :schnl:
     
  8. Quargelbrot

    Quargelbrot Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1.121
    Ort:
    Wien, Wien nur Du allein!
    Ich bitte um Quellen. Diese nachzulesen könnte amüsant sein. :D
     
  9. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Ich auch!!

    Gruß von Rita
     
  10. groovehunter

    groovehunter Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Augsburg
    Werbung:
    Ich fürchte diese Dinge werden sich nur bei ernstem geisteswissenschaftlichem Forschen erschließen. Die erwähnten Teile der Bibel sind weitaus stimmiger als es dem skeptischen Amateur und Naturwissenschaftler erscheint. Ich meine es wäre respektvoller gegenüber der gegenseitigen Zeit, auf simple Quellenangaben bzw Bitten auf Angabe zu verzichten. Evlt. wäre es sinnvoller dies in einem anderen Rahmen als einem simplen Forum zu betreiben.

    Die Herangehensweisen ans Thema sind einfach zu unterschiedlich - Quargel, luzi;

    Mein background sind meine eigenen Erfahrungen wie zB. das Erlebnis des ersten Tages der Welt wie von anam gut erklärt; Später habe ich von Rudolf Steiner: "Geisteswissenschaft" und "Schöpfungsgeschichte" gelesen, kann ich dem aufgeschlossenen Forscher empfehlen.

    der flo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen