1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Begründungen und Thesen wesegen UFOs zu uns kommen! (Theoretischer Ausgangspunkt)

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische" wurde erstellt von Saylon, 23. September 2006.

  1. Saylon

    Saylon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    Ich grüße alle "I Want to belive" und Verschwörungstheoretiker.

    Viele Dikussionen und Gespräche handeln stehts öfter davon, ob UFOs/Außerirdische, die uns besuchen kommen, tatsächlich existieren, doch weswegen wird nicht hypothetisch davon ausgegangen, dass sie wirklich existieren. Es würde uns dazu helfen dieses Phänoemen besser zu verstehen. Wir Menschen sehnen uns manchmal zu sehr immer bescheid zu wissen, statt mehr zu ERFORSCHEN. Meiner Meinung nach würde uns dies ein genaueres Bild von UFOs und Ausserirdischen geben, von dessen was wir uns vorstellen und was real sein könnte. Ich hab bisher noch nie wirklich viele Thesen über diese Thematik gehört(Abgesehen von den Menschen die angeblich entführt worden sind und Gedanken der Aliens berichtet haben und Universummovies von WIkipedia. http://de.wikipedia.org/wiki/Universum
    http://de.wikipedia.org/wiki/Universum.)

    UFOs = Aliens ?

    Sind UFOs wirklich Aliens ?
    Sind UFOs wirklich ein Flugaparat/Spaceship?
    Man könnte genauso die Theorie einräumen, dass es etwas Lebendiges sei, eine andere art von Lebensform. Diese Theorie würde aber irgendwie den Rahmen des Universums sprängen, so wie wir ihn kennen, denn was sollten diese Lebensformen dann erst recht hier tun ?!

    UFOs UFOs überall sieht man dieses leuchtendes Objekt, dass mit großer Geschwindigkeit vorbeiraßt und sich nie wirklich zeigt ?! Wieso sind sie so mysteriös ? Wenn sie schon die Technologie haben quer durch die Galaxies zu fahren, aber das komische ist: besitzen sie keine Tarntechnologie?! Also muss man davon ausgehen, dass sie wollen dass wir sie sehen und es Geschichten darüber entsteht, aber wiederum muss man die Frage stellen, wieso wollen sie das ? Wollen sie tatsächlich eines Tages mitten in der Stadt landen und "Hallo" sagen? Wäre ja da wohl nicht ehe die Wahrscheinlichkeit wir Menschen würden wegräumen, da wir schon immer nur was Böses von Aliens gehört haben. (Abgesehen auf ein Paar Filme oder Serien wie KPAX, Star Trek) Aber Ehrlich wer hätte nicht Angst, wenn auf einmal so ein UFO auf der Straße landen würden.

    Nein anscheind keine Direkte und klare Kommunikation, was sein könnte wäre eine indirkte Kommunikation, doch müßte ich mich wieder fragen, wieso zeigen sie sich dann?

    Falls sie Forscher wie wir wären, wieso beobachten sie nicht passiv, stattdessen sich so bewußt zu machen, das hat schließlich Einfluss auf unsere Entwicklung, also haben sie Bewußt etwas in unsere Entwicklung beigetragen.

    Wie man merkt, hat dieses Thema jedoch eine Gewisse Tiefe, wenn man sich darüber Gedanken macht, da wir dabei wir Menschen nochmal Deuten müßten, wie wir uns verhalten würden.

    Würde mich über jeden freuen der sich dazu anschließt dieses Thema Energie und Gedankenlogik zu widmen.

    Gruß Saylon
     
  2. Jaguar

    Jaguar Guest

    Laut Nostradamus werden wir den ersten Kontakt mit Ausserirdischen erst etwa im Jahre 2300 oder so haben...Das enttäuscht mich irgendwie, weil es ja noch ca. 300 Jahre dauert! Und die Frage ist: WARUM NICHT SCHON JETZT??? OK, die Menschheit ist noch lange nicht so weit, um die Aliens friedlich zu begrüssen. Und seien wir ehrlich: Wenn ich ein Alien wär und sehen würde, wie sich die Menschen bekriegen untereinander, würd ich auch nicht hier landen wollen...In diversen Hollywood-Movies kann man ja schon sehen, was die Menschheit dann mit den Aliens machen würde...Vielleicht braucht es wirklich noch 300 Jahre, bis die Menschheit bereit für die Ausserirdischen ist, um offen und friedlich mit ihnen umzugehen...Naja, vielleicht wurden Nostradamus´Prophezeiungen auch nicht korrekt gedeutet und wir haben doch schon früher Kontakt mit Aliens...Ich hoffe es! :)
     
  3. Saylon

    Saylon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Köln
    Echt wieso sollte man blos mit uns Menschen einen wirklichen Kontakt aufnehmen? Also mit Kontakt meine ich, dass sie hier im Zentrum landen und "Grueßt Euch", alles was ausserhalb von Kontakt, wie Channeling und andere Energetische übertragungen laß ich ausser raum.

    300 Jahre... Mhm kann gut sein, wir werden aufjeden fall eine gewisse Zeit brauchen, bis wir alle Menschen friendlicher mit einander umgehen, besonders ehrlich sein zu sich selbst!

    Hm ja Nostradamus, hab mal sein Buch ausgeliehen, aber da standen solche krasse Sachen drin, dass ich überhaupt nicht klar kam, das coole jedoch war, dass sie seine orginal Texte drin hatten. Ich denke auch viele intepretationen falsch sind auf dessen was er gesehen/beschrieben hat, denn er selbst weiß nicht mal was er gesehen hat ;)... Aber ich würde mich über ein Zitat von Nostradamus über Ausssrirdischen freuen, falls du eins perat hast :).
     
  4. Jaguar

    Jaguar Guest

    Hab jetzt nochmal auf einer Nostradamus-Seite nachgeschaut...Da steht sogar, dass es eher um das Jahr 2350 sein wird, wenn wir den ersten Kontakt haben werden...Es würde trotz aller Technik ein grosser Schock für unsere Nachkommen sein...Die Gesichter der Intelligenzen wären allerdings bereits in Mesopotamien hinterlegt! Das heisst also, dass diese Ausserirdischen schon mal hier auf der Erde waren!

    Hier der Link: http://www.nostradamus-dimde.de/intelligenz.htm
     
  5. Saylon

    Saylon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Köln
    Danke Jaguar für den Link, vielleicht können wir zu einem späterem Zeitpunkt die Thematik von Nostradamus nochmal aufgreifen, wo wir Orginal-Texte besprechen ? :)

    Also Aliens, die quer durch das Universums reisen können, gehe ich gut davon aus, dass der Unterschied zwischen 3000 Jahren viel geringer ist, als das zeitliche Gefühl, das wir zur Zeit mit der Entwicklung erleben. Eine Rasse die sich auf den Grundbaustein Frieden etabliert hat, hat mehr als gute Chancen, ja man kann wohl sagen, dass es schon so gut wie feststeht, dass ihre Entwicklung eine viel tiefere und weitsinnigere Spektrum beinhaltet, als die von uns Menschen zur Zeit. Aber wer weiß, vielleicht waren sie ja auch wie uns?!

    Ich gehe auch davon aus, dass sie nur beobachten, ob wir uns selbst in der Luft jagen. Denn schließlich sollten wir selbstständig es schaffen, ein Planet ökonomisch zu unterstutzen und sie nicht vernichten.Unsere vernichtende Triebe würde nur weiter existieren, wenn wir in der Lage wären sehr weit zu reisen durch den Weltraum. Sie würden sich dann wohl erst zeigen, wenn wir bewiesen haben, dass auf unser Planet Friede, Liebe und Natur herrscht. Stell mal vor wenn bestimmte mächte Superwaffen in der Hand bekämen ;), falls sie nicht schon haben, wissen aber nicht wie sie gehen... Ich denke dass die Evolution entscheiden wird, ob wir Menschen für das erforschen des Universums bereit sind.

    Ich greife mal diese Bilder auf, die Du mir geschickt hast. Eine Frage kommt immer wieder zum Vorschein in meinem Kopf. Wieso? Wieso haben sie es nötigt Gesichter zu hinterlegen? Was bringen diese Erkentnisse für uns Menschen, die Erkentnisse werden uns auch nichts bringen, wenn sie bei uns "Hallo" sagen und dies müßte den Ailens, falls sie damals hier waren, auch einleuchtend gewesen sein. Ihre Eingriffe wäre nichts anders als eine Störung des natürlichen Evolutionsprozesses.

    Gruß Saylon
     
  6. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Werbung:
    Quelle: http://www.ja-rin.de
     
  7. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hehe

    Feige Alienhunde... Kommt doch und Kämpft, wenn ihr euch so überlegen fühlt... mal schauen, wass ihr gegen so altmodisches Zeugs wie ein 64rockwell Harten Waffenstahl zu sagen habt

    mfg

    FIST
     
  8. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Wer sagt denn, dass sie nicht bereits kämpfen!?
     
  9. Jaguar

    Jaguar Guest

    Sehr interessante Seite...Ich hab mir mal die ausseriridschen Völker angesehen und mir ist etwas klar geworden: Was ist, wenn all die Figuren aus den Märchen, Mythen und Legenden (Einhorn, Minotaurus, Centauren usw.) Ausserirdische waren bzw. sind??? Vielleicht hat man diese Figuren ja garnie erfunden, sondern wirklich Kontakt mit ihnen gehabt! Ich habe mich schon immer gefragt, welches Genie sich denn all diese Märchen, Mythen- und Sagenfiguren ausgedacht hat...
     
  10. Tommy

    Tommy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    12.496
    Werbung:
    Ein hochinteressanter Gedanke, der mich zu einer These führt.

    Ja, da Außerirdische, falls sie uns wirklich schon Jahrzehnte beobachten, wissen, wie wir drauf sind, scheint es unklug, direkt zu landen und "Hallo" zu sagen.

    Sie wissen, daß Menschen bestenfalls in Panik geraten, wenn sie mit Fremdem in Berührung kommen, schlimmstenfalls direkt zum Angriff übergehen. Was also liegt näher, als die Idee "Außerirdische sind möglicherweise da", nach und nach in unsere Köpfe zu bringen, in unsere Bilderwelt, in unsere Vorstellungswelt als ersten Schritt. Daher kein direkter Kontakt, daher bloß indirekte Kontakte, die noch nicht beweishaltig sind (Filme und Fotos könnten gefälscht sein); aber sie machen uns mit sich bekannt und mindern so Berührungsängste. Medialen Inhalten, UFO-Dokus bis hin zu "Akte X", in dessen Bilderwelt das reale Aussehen der Zeta Retikuli, so wie sie von angeblichen Augenzeugen beschrieben werden, einfließt.

    Meine These: Hier soll ein direkter Kontakt vorbereitet werden. Wenn sich sowohl die Existenz als auch das Aussehen der Außerirdischen als bereits bekannt in die Vorstellungswelt der Menschheit eingenistet hat, dann ist die Möglichkeit einer irrationalen Reaktion (Panik+Kampf) wesentlich abgemildert. Der zweite Schritt, der direkte Kontakt, steht also noch aus; was wir momentan erleben, kann man als cleveres (mentales) Vorbereitungsmanöver der Außerirdischen auf den Erstkontakt deuten.

    Wie findet ihr die These?

    :zauberer1
     

Diese Seite empfehlen